Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lagoon86

Anfänger

  • »Lagoon86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 2. März 2015

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. März 2015, 19:52

Hochzeitsreise nach Afrika - Highlights erleben

Hallo zusammen,

ich möchte mich erstmal kurz vorstellen, ich heiße Florian und bin 28 Jahre alt. Meine Freundin und ich werden Anfang April heiraten und planen gerade unsere Hochzeitsreise nach Afrika. Den Rahmen haben wir bereits abgesteckt. Jetzt geht es darum die Reise mit leben zu füllen und da hoffe ich auf eure mithilfe. Natürlich habe ich erstmal die Regeln für Neueinsteiger gelesen :-)

Unsere Vorlieben sind ein wenig von allem geprägt, wir wollen natürlich einiges der tollen Natur erleben, über Wasser wie auch unter Wasser (Tauchen beide). Aber auch die Kapstatt wollen wir erleben. Die Tiere Afrikas wollen wir hauptsächlich bei einer Safari erleben, in einem Hotel haben wir bereits einen Game Drive mitgebucht. Die Weinberge und die schönen Strände wollen wir uns ebenfalls nicht entgehen lassen. Bezgl. Wanderungen weiß ich noch nicht sehr viel,... aber auch diese nehmen wir gerne mit wo sie sich einbauen lassen.

Wir planen Selbstversorger zu sein, allerdings gehen wir auch gerne essen wenn ein nettes Restaurant in der Nähe ist.

Die Unterkünfte haben wir bereits gebucht, dazu später mehr.

Unser Budget vor Ort beträgt ca. 1500?.

Um von A nach B zukommen haben wir uns einen Mietwagen organisiert. Wenn sich ein Bus anbietet nehmen wir aber auch gerne den.

So jetzt zu unserer Reise, geplant is bisher folgendes:

Wir werden im Anfang April gegen 16:25Uhr in Kapstadt landen, dann nehmen wir unser Auto in Empfang und werden in das "O On Klopf" Hotel fahren.
Dort bleiben wir dann 4 Nächte.

Von dort geht es weiter in das "River Manor Boutique" Hotel für 1 Nacht.

Weiter in das "Mimose Lodge" Hotel für eine Nacht

und für zwei Nächte weiter in das "De Opstal Country Lodge Hotel.

Dann geht es weiter in das "Knysna Log-Inn" Hotel für zwei Nächte.

Anschließend für drei Nächte in die "Karina Mail Lodge" Hotel inkl. Game Drive.

Und schließlich in das "Broadwalk Hotel (Summenstrand)".

Von Port Elisabeth wird es dann am letzten Tag gegen 12:55Uhr nach Johannesburg gehen wo wir ebenfalls nochmal 1 Tag verbringen werden.

Ich habe die Tour bei google eingegeben und angehängt.


Jetzt ist die Frage welche tour fahren wir am besten und was gibt es wo genau zu sehen? Und in welcher Reihenfolge?

Von Kapstadt aus wollten wir gerne zur V&A Katerfront, zum Kap der Guten Hoffnung, Tafelberg, zur Simons Bay zum Tauchen und Pinguin schauen sowie eine Township tour machen (bereits gebucht).

Den Reiseführer habe ich schon gequält, allerdings fällt es mir bisher schwer herauszufinden wie lange man wofür braucht und wie man am besten fährt.


Ich freue mich auf eure Antworten.

Viele Grüße Florian
»Lagoon86« hat folgendes Bild angehängt:
  • SuedafrikaTour2015.jpg

Mojamira

Schuhlöffel

Beiträge: 392

Dabei seit: 5. Februar 2014

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. März 2015, 09:54

Hallo Florian

Ich verstehe Deine Frage nicht ganz...
Jetzt ist die Frage welche tour fahren wir am besten und was gibt es wo genau zu sehen? Und in welcher Reihenfolge?

Von Kapstadt aus wollten wir gerne zur V&A Katerfront, zum Kap der Guten Hoffnung, Tafelberg, zur Simons Bay zum Tauchen und Pinguin schauen sowie eine Township tour machen (bereits gebucht).

Den Reiseführer habe ich schon gequält, allerdings fällt es mir bisher schwer herauszufinden wie lange man wofür braucht und wie man am besten fährt.

Ihr habt ja schon alles gebucht, somit ergibt sich die Reihenfolge ja!

Meiner Meinung nach seid Ihr die ganze Geschichte falsch angegangen, erst schaut man doch mal was man wo sehen möchte und dann wählt man die Stationen und Hotels danach aus?!

Ich weiss nicht wie wir Dir helfen könnten!

Das einzige was ich Dir sagen kann ist, dass Ihr für das Kap der guten Hoffnung einen ganzen Tag einplanen solltet, die Pinguine in Simon's Town könnt Ihr während dieser Tour anschauen. Der Tafelberg ist eine Glückssache, da er oft von Wolken verhangen ist, oder der Wind zu stark ist und die Bahn darum nicht fährt.

Da ich kein Taucher bin, weiss ich nicht viel darüber. Nur das Wasser wird a-kalt sein! Und ob das in Simon's Town möglich ist bezweifle ich. Zum Tauchen bieten sich andere Regionen (Kwa Zulu Natal) an.

lg
Mojamira

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (4. März 2015, 11:05), GudrunS (4. März 2015, 10:27)

GudrunS

Prionace glauca

Beiträge: 1 362

Dabei seit: 21. März 2012

Danksagungen: 4249

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. März 2015, 10:27


Da ich kein Taucher bin, weiss ich nicht viel darüber. Nur das Wasser wird a-kalt sein! Und ob das in Simon's Town möglich ist bezweifle ich. Zum Tauchen bieten sich andere Regionen (Kwa Zulu Natal) an.

Ok, dann klinke ich mich mal hier ein, da ich Taucher bin - Du kannst von Simons Town aus Tauchgänge machen. Wasser ist kalt! :D Es werden vorwiegend Haitauchgänge angeboten, je nach Jahreszeit Blauhaitauchen im südafrikanischen Sommer. Das sind recht weite Fahrten mit dem Boot, dann aber wirklich spektakulär, aber auch nicht wirklich preiswert :) . Dichtere Tauchplätze in Landnähe gibt es z.B. mit Siebenkiemerhaien oder Robben. Auch sehr schön, Wasser hier aber noch kälter als offshore bei den Blauhaien.

Cage Diving mit White Sharks ist auch möglich von Simons Town aus.

Typische bunte Unterwasserwelt findest Du nicht um das Kap rum, da müßt ihr tatsächlich nach Kwa Zulu Natal, z.B. Sodwana Bay.

Cheers Gudrun

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (2. April 2015, 00:56), gerical (5. März 2015, 10:21), Mojamira (4. März 2015, 11:18), Bär (4. März 2015, 11:05)

Lagoon86

Anfänger

  • »Lagoon86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 2. März 2015

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. März 2015, 08:39

Hallo,

erstmal vielen Dank für eure Antworten.

@Mojamria:
Ich verstehe was du meinst mit die Sache falsch angegangen. Wir sind den weg so gegangen, da wir für unsere Hochzeitsreise auch ein paar sehr schöne Hotels haben wollten, die an der Garden Route liegen. Die Etappen die wir jeden Tag fahren sind ja nicht sehr weit und so dachten wir können wir vom Hotel bzw. zwischen den Fahren zu den Hotels viele Abstecher machen.

Dein Tipp das man am Kap der guten Hoffnung einen ganzen Tag benöigt ist schon sehr gut. Genau soetwas suche ich. Da es auf der Karte ja gerade mal 60km sind war ich mir z.B. nicht sicher ob nicht evtl. auch ein halber Tag reicht.
Benötigt man den für den Tafelberg auch einen ganzen Tag (bei guter Sicht vorrausgesetzt) ? Bietet es sich hier an zu Fuß zu gehen oder sollte man das lassen? habe auch schon gelesen das das nicht ganz ungefährlich sein soll.

@GudrunS
Tauchen in Simons Town habe ich mir auch gedacht, wollte zu den SharkExplorers. Das kalte Wasser macht uns glaube ich nicht so viel aus. Wir hatten bisher auch nur ein bis zwei Tauchgänge geplant um ein paar Robben uns Haie zu sehen, daher wird es dann wohl daraus hinauslaufen das wir wie du schriebst nicht Off-Shore fahren.


Habt Ihr Ideen welche Touren man pro Tag vllt. verbinden kann bzw. wo es sich besonders lohnt hinzufahren?

Vielen Dank für eure Antworten

LG

Mojamira

Schuhlöffel

Beiträge: 392

Dabei seit: 5. Februar 2014

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. März 2015, 08:51

Guten Morgen

Okay, jetzt habe ich soweit verstanden. Ihr wollt also von uns wissen was Ihr in der Umgebung Eurer jeweiligen Stationen besuchen könnt/sollt?! Eigene Ideen habt Ihr keine?

Zum Tafelberg: Man kann gut einen Tag damit verbringen, raufwandern (Gudrun hat's schon getan) sollte kein Problem sein. Oben auf dem Berg kann man auch rumwandern, sich ins Restaurant setzen, die Aussicht geniessen. Die Temperaturen oben können aber ziemlich frisch sein! Wir waren im Dezember oben, mit der Bahn. Sind ca. 1 Stunde angestanden, knapp eine Stunde oben gewesen weil es zu kalt war und dann wieder runter. Also ca. 3 Stunden alles in allem.

V&A Waterfront bietet sich für Essen an mit ein bisschen Bummeln. Ich persönlich könnte aber keinen ganzen Tag an der Waterfront verbringen.

Von Knysna aus könnt Ihr den Tsitsikamma NP besuchen oder zum Robberg Natur Reserve fahren. Beides bietet sich für Wanderungen an. In Plettenberg hat es schöne Strände wo man sich etwas entspannen kann. Oder Ihr fahrt nach Wilderness und macht dort eine ausgedehnte Kanutour. Bungeejumping könntet Ihr ebenfalls im Tsitsikamma machen.

Der Reiseführer Deines Vertrauens kennt diese Touri-Magnete aber sicher auch bestens...

lg
Mojamira

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (2. April 2015, 00:58), GudrunS (5. März 2015, 09:40), OHV_44 (5. März 2015, 09:19)

GudrunS

Prionace glauca

Beiträge: 1 362

Dabei seit: 21. März 2012

Danksagungen: 4249

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. März 2015, 09:37

@GudrunS
Tauchen in Simons Town habe ich mir auch gedacht, wollte zu den SharkExplorers. Das kalte Wasser macht uns glaube ich nicht so viel aus. Wir hatten bisher auch nur ein bis zwei Tauchgänge geplant um ein paar Robben uns Haie zu sehen, daher wird es dann wohl daraus hinauslaufen das wir wie du schriebst nicht Off-Shore fahren.



Shark Explorers hätte ich Dir auch empfohlen! :thumbsup: Wir waren schon öfter mit Morne tauchen! Am besten ist natürlich das Blauhaitauchen! Weiß jetzt aber nicht, ob das im April angeboten wird, mal auf der Website schauen. Sevengills und Robben sind aber auch nicht zu verachten. Dafür reicht dann auch ein halber Tag. Bei den Sevengills macht man dann normalerweise 2 TG kurz hintereinander, wenn man nicht zu stark friert! :D

Auf dem Tafelberg waren wir jetzt im Januar zu Fuß, ich kann es nur empfehlen! :thumbup: Ich fand es nicht gefährlich ;) Wir sind die Platteklip Gorge gegangen, dauert circa 2 Stunden. Zeitig losgehen bietet sich an, gerade wenn es ein sonniger Tag ist. Dann ist auch hinterher noch genug Zeit für andere Unternehmungen. Runter würde ich dann fahren, so haben wir es zumindest gemacht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mojamira (5. März 2015, 13:00)

Lagoon86

Anfänger

  • »Lagoon86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 2. März 2015

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. März 2015, 11:26

@Mojamira

Genau das meinte ich :D Doch eigene Ideen haben wir dutzende, nur was möglich ist ist halt noch nicht ganz klar. Wenn ich heute abend zuhause bin schreibe ich unsere Ideen zusammen, ich denke das macht es dann leichter.
And der Waterfront haben wir uns z.B. gedacht bei guten Wetter noch eine Bootstour zu machen.

@Gudrun

Ein halber Tag klingt schon super ;) Auf die Robben freue ich mich.

Das mit dem Tafelberg finde ich auch toll, finde es nicht so toll mit der Seilbahn zu fahren, aber die Idee mit eine Tour laufen und eine Tour fahren bietet sich dann glaube ich an.


Schreibe euch heute abend nochmal unsere ganzen Ideen

GudrunS

Prionace glauca

Beiträge: 1 362

Dabei seit: 21. März 2012

Danksagungen: 4249

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. März 2015, 11:33


Ein halber Tag klingt schon super ;) Auf die Robben freue ich mich.


Die Robben sind toll, aber auch recht schnell unterwegs, Fotos also schon schwierig, nicht enttäuscht sein! ;) Die Sevengills dagegen sind super entspannt und cruisen wie so eine Art große Wasserschweine gemächlich dahin. Ich finde die extrem beeindruckend! :thumbup:

Eine kleine Bootstour z.B. nachdem ihr den Tafelberg bestiegen habt auf einem Segler! Ist nett!

Noch ein Vorschlag - ein Heliflight anläßlich der Hochzeitsreise ;) wenn es zeitmäßig drin ist? Dauert ja nicht lange!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (2. April 2015, 01:00), Mojamira (5. März 2015, 13:00)

Mojamira

Schuhlöffel

Beiträge: 392

Dabei seit: 5. Februar 2014

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. März 2015, 13:00

gedacht bei guten Wetter noch eine Bootstour zu machen.
Bei Sonnenuntergang! Zum Beispiel von (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Noch ein Vorschlag - ein Heliflight anläßlich der Hochzeitsreise
Das ist auch eine super Idee! Hätten wir auch gerne gemacht, aber leider die Zeit und das Wetter wollten nicht mitspielen :(

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (2. April 2015, 01:00)

Lagoon86

Anfänger

  • »Lagoon86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 2. März 2015

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 8. März 2015, 14:47

Hi, entschuldigt das ich mir etwas Zeit gelassen habe.

Aber ich bin jetzt schon etwas weiter in meiner Planung. Jetzt muss ich für Kapstadt nur noch alles zeitlich unterbekommen.

Also:

Wir kommen Dienstag abend um 16:30h in Kapstadt an. Den abend werden wir wohl nicht mehr so ganz viel machen nehme ich an.

Den MIttwoch morgen werden wir eine Township Tour mit dem Fahrrad machen (geführt) von 9-13 Uhr. Anschließend denke ich werden wir in die Innenstadt gehen, etwas herumschlendern (St. George's MallFussgängerzone, Buitengracht, Company’s
Garden, Greemarkt Square, Bo-Kaap, V&A Waterfront) und vllt abends dann noch die Sunset Cruise Tour.

Den Donnerstag wollten wir dann (Wetter vorrausgesetzt) auf den Tafelberg. Über den Platekloof-Georg Wanderweg hoch und mit der Seilbahn wieder runter. Anschließend dann zur V&A Waterfront um mit dem Boot zur Robben Island zu fahren.

Den Freitag dann mit dem Auto: Kapstadt->
Constantia -> Muizenberg -> Kalk Bay -> (Fish Hoek -> Simons Town)[auf
dem Rückweg] -> Cape Point -> Cape of Good Hope National Park

und wieder zurück hier lang: Cape Point -> Simons Town -> Fish Hoek
-> Noordhoek -> Noordhoek Beach -> Capmans Peak Drive –> Hout Bay
-> Kistenbosch -> Kapstadt

Auf der Tour wollen wir uns hauptsächlich die Naturgegebenheiten anschauen sowie den Botanischen Garten. Evtl. in Hout Bay noch eine Robben Tour mit dem Boot

Den Samstag dachten wir dann wieder nach Simons Town zu fahren und entweder die 7gills Tour oder die Cage Diving Tour zu machen, die dauern beide 1/2 Tag.

Irgendwo abend werden wir wenn wir es schaffen, noch einen Trip zum Signal Hill planen. Die Stadt soll ja so schön sein.

Was mient Ihr dazu? Habt Ihr vllt irgendwelche Tipps?

Danke schonmal :-)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 123

Danksagungen: 12155

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 8. März 2015, 15:00

Habt Ihr vllt irgendwelche Tipps?

ja, macht für Kapstadt keinen großartigen "Stundenplan", wenn der Tafelberg für euch ein Must-have ist, dann solltet ihr die erste Gelegenheit nutzen, um hinauf zu kommen, egal wie euren vorherigen Planungen aussehen - alles andere kann wetterunabhängig gemacht werden und kann ggf auch spontan gebucht werden, vorallem aber... lasst euch in der Stadt einfach treiben ohne minutiösem Plan ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (2. April 2015, 01:02), Mojamira (9. März 2015, 13:21)

Lagoon86

Anfänger

  • »Lagoon86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 2. März 2015

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 8. März 2015, 15:02

Das ist ein guter Tipp :-) Danke

Mit dem Tafelberg wollten wir das auch so machen.

GudrunS

Prionace glauca

Beiträge: 1 362

Dabei seit: 21. März 2012

Danksagungen: 4249

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 8. März 2015, 17:51

Da habt ihr doch schöne Dinge in Kapstadt auf dem Plan.
Ich gebe aber Marie auch absolut Recht, Tafelberg, sobald das Wetter paßt, Rest geht mehr oder weniger immer. Bloß beim Tauchen müßt ihr halt auch ein bißchen planen. Kann z.B auch das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen, obwohl das bei den Siebenkiemern und den Great Whites nicht ganz so prekär ist, weil man nicht so weit rausfährt wie z.B. bei den Blue Sharks. Am besten telefonieren, wie es aussieht, auch bezüglich der Kapazitäten.
Wünsche Euch ganz viel Spaß, besonders in Kapstadt und Umgebung!:saflag:

sasowewi

Profi und ja, der Avatar ist selbst fotografiert...

  • »sasowewi« wurde gesperrt

Beiträge: 483

Dabei seit: 7. August 2011

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 8. März 2015, 18:49

Hallo Lagoon,

schau mal wann die letzte Tour nach Robben Island startet, ich glaube nicht dass du das zusammen mit der Wanderung auf den Tafelberg an einem Tag machen kannst.

Sonst kann ich mich da nur anschliessen, keinen festen Plan, wetterabhängig planen. Für den Einstieg würde ich persönlich eher eine Stadtrundfahrt als eine Township-Tour machen, aber da hat ja jeder seine eigene Art eine Stadt zu erkunden.

lg sasowewi
You can't add years to your life. But you can add life to your years.

Afrika-Erfahrung seit 1992

Lagoon86

Anfänger

  • »Lagoon86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 2. März 2015

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 1. April 2015, 16:21

Hallo,

entschuldigt das ich mich lange nicht gemeldet habe, sone Hochzeit macht doch einiges an Stress.

Aber dafür habe ich hoffentlich soweit alles geplant. Was meint Ihr?



Tag 1: - Ankunft 16:25Uhr
Tag 2: - Township Fahrrad Tour (1/2 Tag)
- Sightseeing Innenstadt
- Sunset Cruise Tour (evtl.)
- Signal Hill (evtl.)
Tag 3: - Tafelberg Besteigung und mit der Bahn herunter(Platekloof- Georg Wanderweg)
- Zur V&A Waterfront und mit dem Boot zur Robben Island
Tag 4: - Autotour zum Cape Point (Kapstadt -> Constantia -> Muizenberg -> Kalk Bay -> Cape Point -> Cape of Good Hope National Park -> Simons Town -> Fish Hoek -> Noordhoek -> Noordhoek Beach -> Capmans Peak Drive –> Hout Bay -> Kistenbosch -> Kapstadt)
Tag 5: - Fahrt nach Simons Town zum Tauchen
- Weiterfahrt ins nächste Hotel nach Stellenbosch, entweder direkt oder über Paarl und Franschhoeck (Wenn diese Tour dann Weingüter besichtigen [Farview oder Boschendal])
Tag 6: - Fahrt zum nächsten Hotel in Montagu (Stellenbosch -> Sommerset West -> Strand -> Gordons Bay -> Roois-Els -> Pringle Bay -> Bettys Bay -> Kleinmond -> Hermanus -> Elim -> L Aqulhus -> Struisbaai -> Bredasdorp -> Montagu)
- Bettys Bay- Pinguine sehen
- In Hermanus gerne noch ne Bootstour
- L Agulhus den südlichsten Punkt sehen
Tag 7: - Fahrt zum nächsten Hotel in Oudtshoorn (Montagu -> Swellendam -> Mossel Bay -> George (Montagu Pass) -> Oudtshoorn)
- Straußenfarm (Highgate oder Safari Show Farm)
- Robinson Pass
Tag 8: - Tagesausflug: Oudtshoorn -> Cango Caves -> Schwartberg Pass -> Gamkaskloof -> (Prince Albert) [evtl. entfallen lassen]-> Meiringspoort Wasserfall – Oudtshoorn
Tag 9: - Weiterfahrt zum nächsten Hotel in Knysna (Oudtshorn -> (George) -> (Mossel Bay) -> Victoria Bay -> Old Geroge-Knysna Road über Seven Passes Road -> (Wilderness) -> Rheendal -> Jubile Creek -> Phantom Pass -> Knysna Log Inn
Tag 10: - Tagesausflug Knysna Forrest (Knysna -> Diepwalle State Forrest -> Diepwalle Forest Station -> Knysna Big Tree -> Komse-Pad Pass -> Knysna
Oder/ und
- Tagesausflug Plettenberg Bay
Oder/ und
- Tagesausflug Knysna Elefant Park (sind aber später noch im Addo 3 Tage
Tag 11: - Fahrt zum nächsten Hotel in Port Elisabeth (Knysna -> (Plettenberg Bay)-> Tsitsikama Bay –>St. Francis Bay –> Jeffreys Bay -> Port Elisabeth)
- Tsitsikamma Coastal National Park (brauchen wir vorher ein Ticket?)
Tag 12: - Safari im Addo
Tag 13: - Safari im Addo
Tag 14: - Safari im Addo
- Weiterfahrt zum nächsten Hotel in Port Eleisabeth
Tag 15: - Weiterflug nach Johannesburg


Benötigen wir für irgendetwas Tickets oder können wir allers vor Ort kaufen?
Habe ich noch etwas auf der Tour vergessen bzw sollte ich irgendetwas streichen?

Danke schonmal für eure Antworten :-)


Ich freue mich schon.

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 565

Danksagungen: 5423

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 2. April 2015, 01:28

Meine erste Reaktion:

sollte ich irgendetwas streichen?

ja, besser, nämlich

Gamkaskloof

falls ihr nicht mit einem 4x4 unterwegs seit.

Den Rest der Route habe ich noch nicht gründlich analysiert - aber jetzt ist eher "Schlafenszeit" ;)

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (2. April 2015, 10:36), M@rie (2. April 2015, 01:58)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 123

Danksagungen: 12155

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 2. April 2015, 01:55

Tag 6: - Fahrt zum nächsten Hotel in Montagu (Stellenbosch -> Sommerset West -> Strand -> Gordons Bay -> Roois-Els -> Pringle Bay -> Bettys Bay -> Kleinmond -> Hermanus -> Elim -> L Aqulhus -> Struisbaai -> Bredasdorp -> Montagu)

*ähm* mal auf (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) angeguckt? und dann noch Pinguine gucken und in Hermanus eine Bootstour (Dauer min. 2h, wobei April keine Walsaison ist) machen? schon als reine Fahrzeit (ohne großartige Stopps) sollten m.E. mind. 7-8h eingeplant werden, auch bei der Fahrt zum Cape of Good Hope inkl. Muizenberg, Simonstown und Chappi, das alleine ist schon eine Tagestour und das ohne Kirstenbosch

bei diesen angedachten Tagesprogrammen könntet ihr m.E. höchstens mal kurz aus dem Auto springen, ein Foto schiessen und weiterhetzen ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (2. April 2015, 10:39), toetske (2. April 2015, 02:16)

Beiträge: 106

Dabei seit: 3. Mai 2014

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 2. April 2015, 08:16

wollt ihr am 3. Tag den Tafelberg hoch wandern und am Nachmittag die Tour nach Robben Island machen?

ich denke es waere entspannender das auf 2 Tage zu legen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (2. April 2015, 10:39)

Beiträge: 465

Dabei seit: 20. Februar 2005

Danksagungen: 823

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 2. April 2015, 09:29

Hallo,

Tag 3: - Tafelberg Besteigung und mit der Bahn herunter(Platekloof- Georg Wanderweg)
- Zur V&A Waterfront und mit dem Boot zur Robben Island


hier schließe ich mich voll und ganz so-durban und sasowewi an. Hänge mich sogar so weit aus dem Fenster zu sagen: ist zeitlich nicht machbar. ( vllt. seid ihr aber auch Bergläufer/sprinter !? )

ag 4: - Autotour zum Cape Point (Kapstadt -> Constantia -> Muizenberg -> Kalk Bay -> Cape Point -> Cape of Good Hope National Park -> Simons Town -> Fish Hoek -> Noordhoek -> Noordhoek Beach -> Capmans Peak Drive –> Hout Bay -> Kistenbosch -> Kapstadt)


als Tagestour nur ohne Besuch in Kirstenbosch Gardens machbar. Aber vielleicht habe ich es ja auch nur falsch verstanden und ihr wolltet nur andeuten, dass ihr von Hout Bay nur über Kirstenbosch nach Kapstadt zurückfahren wollt.

Tag 6: - Fahrt zum nächsten Hotel in Montagu (Stellenbosch -> Sommerset West -> Strand -> Gordons Bay -> Roois-Els -> Pringle Bay -> Bettys Bay -> Kleinmond -> Hermanus -> Elim -> L Aqulhus -> Struisbaai -> Bredasdorp -> Montagu)


schließe mich hier zu 150 % M@rie an. Ich glaube ihr unterschätzt die Entfernungen in SA gewaltig. Mit euren geplanten Unternehmungen zwischendrin nicht machbar !

Tag 8: - Tagesausflug: Oudtshoorn -> Cango Caves -> Schwartberg Pass -> Gamkaskloof -> (Prince Albert) [evtl. entfallen lassen]-> Meiringspoort Wasserfall – Oudtshoorn


ohne Gamkaskloof machbar. Mit auf keinen Fall. Gamkaskloof allein ist schon eine Tagestour, wenn man es genießen will ! 4x4 meiner Meinung nicht zwingend, jedoch ein Fahrzeug mit höherer Bodenfreiheit !

Oder/ und
- Tagesausflug Knysna Elefant Park (sind aber später noch im Addo 3 Tage


verweise hier auf die Good, Bad and Ugly list : (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Und da ihr ja sowieso im Addo seid !?

Robinson Pass


hier kann ich euch nicht ganz folgen. Entweder man fährt von Mossel Bay direkt über den Pass nach Oudtshoorn oder aber über George. Ihr wollt aber über den Old Montagu nach Oudtshoorn. Wie passt da der Robinson ?

An dieser Stelle nochmal: ihr unterschätzt zum einen die Entfernungen und zum anderen die Straßenverhältnisse auf den Passstraßen, die ihr fahren wollt. Im April ist es zwar immer noch gut 11 Stunden hell, hieße dann aber auch fast jeden morgen sehr früh aufstehen, um das zu erleben, was ihr euch vorgenommen habt. Und das nur unter der Tatsache, wie M@rie bemerkt, kurz aus dem Auto springen, ein Foto schießen und weiter hetzen.

Entspannte und erholsame Reise, ja gar Hochzeitsreise, sieht anders aus.

Trotzdem viel Spaß in SA.

Grüße

Hilmar
***************************************
* AFRICA IS NOT FOR SISSIES !!! *
***************************************

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bandi (2. April 2015, 21:33), OHV_44 (2. April 2015, 11:31), Bär (2. April 2015, 10:39)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 982

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 17298

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 2. April 2015, 10:54

entschuldigt das ich mich lange nicht gemeldet habe, sone Hochzeit macht doch einiges an Stress.

Und damit das auch so bleibt habt ihr die anschließende Hochzeitsreise auch gleich passend geplant. :D

Ich denke, dass das trotz der von den anderen Forikern geäußerten Bedenken grundsätzlich machbar ist, ihr aber unterwegs ganz automatisch auf einige geplante Aktivitäten verzichten werdet. Das geht vielen so, dass man sich mehr vornimmt als man dann letztlich realisieren kann. Klärt aber vorher mit den Unterkünften, ob ihr zur Not auch "late" einchecken könnt. Und schaut, dass ihr vor Ort die typischen Fahrzeiten und Sonnenuntergangszeiten parat habt, also bspw. Agulhas - Montagu = mind. 2 Std. Dann könnt ihr euch späteste Abfahrzeiten ausrechnen.

Viel Spaß, nehmt euch auch mal Zeit für euch selbst. Candlelightdinner, Spa, Frühstück im Zimmer (oder Bett). Ist ja schließlich eine Hochzeitsreise. Und lasst eure Vermieter wissen, dass es eure Hochzeitsreise ist!
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bandi (2. April 2015, 21:33), kOa_Master (2. April 2015, 13:19), parabuthus (2. April 2015, 11:48), OHV_44 (2. April 2015, 11:31)