Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beleza

Die Neugierige ;-)

Beiträge: 316

Dabei seit: 10. März 2014

Danksagungen: 491

  • Nachricht senden

41

Montag, 17. August 2015, 12:40

Also zum Shark Diving in Gansbaai kann ich dir folgendes sagen: Ich habe es letztes Jahr gemacht und es war schon toll. Wir sind sehr früh gestartet und waren gegen frühen Nachmittag zurück. Jedoch habe ich schon in Neuseeland das Shark Diving gemacht und damit ist es nicht zu vergleichen. In Südafrika hat man keine Sauerstoffmaske sondern muss die Luft anhalten. Das führt oft dazu, dass einem das Kommando zum untertauchen gegeben wird, bis man sich jedoch orientiert hat ist der Hai meistens schon wieder weg. Vom Boot aus hat man da deutlich mehr Chancen in Ruhe die Haie beobachten zu können.

In Oudtshoorn würde ich dir von der Cango Wildlife Ranch abraten. Du hast bereits im Addo die Möglichkeit viele Tiere in "freier Wildbahn" zu sehen. Die Wildlife Ranch ist ein Zoo mit nicht unbedingt tollen Haltungsbedingungen (meine persönliche Meinung) und ich bin auch kein Fan von Zoos, Reserves, Outreaches oder sonstigem welche Interaktionen mit den Tieren anbieten.

Falls du in Oudtshoorn eine Straußenfarm besichtigen möchtest, kann ich dir wärmstens Carmen's Straußennest empfehlen. Allerdings geht das nur, wenn man dort auch übernachtet. Lohnt sich aber alle mal.
"Sing like no one's listening, love like you've never been hurt, dance like nobody's watching, and live like its heaven on earth"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mrm007 (20. August 2015, 09:14)

mrm007

Meister

  • »mrm007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 207

Dabei seit: 27. Dezember 2014

Danksagungen: 524

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 20. August 2015, 09:14

Danke euch beiden für die Tipps :)

Ich werde mal schauen, was der Mietwagen direkt bei Avis kostet bzw. ob die Leistungen identisch sind. Dann sollte das schon irgendwie gehen.

@Beleza: Momentan bin ich ja echt wieder etwas skeptischer was das Shark Cage Diving betrifft... ich werde vermutlich spontan schauen, ob ich das mache. Mal sehen :) Ein Erlebnis wäre es sicher, aber auch das "Tauchen" ohne Sauerstoff finde ich eher suboptimal. Irgendwo hatte ich auf einen Anbieter gefunden, die lassen einen auch mit Sauerstoff ins Wasser, sofern man ein Tauchbrevet hat, was bei mir gegeben ist..

Und von Carmen's Straußennest hatte ich gelesen, allerdings war zu meinem Buchungszeitpunkt alles ausgebucht. Werde gleich mal schauen, ob das immer noch der Fall ist. Umbuchen kann ich noch bis zum 26.


PS: Nochmal zurück zu meiner Frage wg. Google Maps. Kann man sich denn auf die angegebenen Zeiten in Südafrika einigermaßen verlassen? Oder sind die ebenso unrealistissch wie in den USA?

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 913

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 17102

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 20. August 2015, 09:28

Google Maps. Kann man sich denn auf die angegebenen Zeiten in Südafrika einigermaßen verlassen?

Jein. Es handelt sich um reine Fahrzeiten. Vorsicht ist geboten innerhalb von Nationalparks (v.a. Krüger) und an Grenzen. Googlemaps neigt dazu, dort Straßen und Grenzübergänge einzubauen, die es nicht gibt oder die nicht nutzbar sind. Daher in solchen Fällen lieber nochmal verifizieren mit anderen Routenplanern.

Konntest Du nun eigentlich die MW-Miete verlängern? Die anderen würden da bestimmt auch gerne von Deinen Erfahrungen profitieren... ;)
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. August 2015, 10:19)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 010

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2693

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 20. August 2015, 10:32

Google Maps. Kann man sich denn auf die angegebenen Zeiten in Südafrika einigermaßen verlassen?

Jein. Es handelt sich um reine Fahrzeiten. Vorsicht ist geboten innerhalb von Nationalparks (v.a. Krüger) und an Grenzen. Googlemaps neigt dazu, dort Straßen und Grenzübergänge einzubauen, die es nicht gibt oder die nicht nutzbar sind. Daher in solchen Fällen lieber nochmal verifizieren mit anderen Routenplanern.



here ( (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) die ehemalige Kartensoftware von Nokia hat für die Fahrtzeiten im Krüger realistischere Werte.

Bspl: Letaba Camp - Satara Camp

Google: 70,7km 1:34h
here: 70,7km 2:34h

als Referenz die Angaben von SanParks: ( (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) )
69km 2:45h

Die Karten von here.com lassen sich übrigens auch offline verwenden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (20. August 2015, 11:18)

Viking

Nordmann

Beiträge: 494

Dabei seit: 10. Januar 2008

Danksagungen: 492

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 20. August 2015, 10:56

Moin Sunny r,

auf here wurde schon hier hingewiesen, aber gern nochmals der Thread: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Gruß aus S-H, Land zwischen den Meeren

Viking

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (20. August 2015, 11:18), sunny_r (20. August 2015, 11:13)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 010

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2693

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 20. August 2015, 11:17

Moin Sunny r,

auf here wurde schon hier hingewiesen, aber gern nochmals der Thread: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Mir geht es hauptsächlich um die deutlich realistischere Zeitangabe im KNP von here 8o. Dazu war in dem verlinkten Post keine Aussage.
Den link und den offline Hinweis für here karten habe ich der Vollständigkeit halber wiederholt. :saflag:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Viking (20. August 2015, 11:55)

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 536

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 7644

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 20. August 2015, 11:33

here ( (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) die ehemalige Kartensoftware von Nokia hat für die Fahrtzeiten im Krüger realistischere Werte.

Bspl: Letaba Camp - Satara Camp

Google: 70,7km 1:34h
here: 70,7km 2:34h

als Referenz die Angaben von SanParks: ( (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) )
69km 2:45h

Die Karten von here.com lassen sich übrigens auch offline verwenden.

Solche Angaben sind m.E. eher mit Vorsicht zu genießen. Google geht offenbar von der im Park zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h auf Asphalt aus, mehr oder weniger ohne jeden Stop.

here kalkuliert offensichtlich eher Game Drive Tempo ein mit gelegentlichen Stops.

Persönlich würde ich sagen, daß die Angaben von Google kaum realisierbar sind, da man im Krüger die Geschwindigkeit von 50 km/h eigentlich nur an relativ überschaubaren Stellen vernünftigerweise auch fahren kann. Also ich möchte es jedenfalls nicht erleben, wenn bei 50 km/h plötzlich ein Elefant aus der Botanik tritt.

Insgesamt würde ich bei Fahrten im Park die Fahrzeit eher defensiv kalkulieren. Natürlich kann man sich vornehmen, durchzuziehen und nicht für Game Viewing anzuhalten. Aber will man das wirklich?

Überdies sollte man an dieser Stelle auch drauf hinweisen, daß im Park geblitzt wird, es also nicht ratsam ist, die Höchstgeschwindigkeit zu überschreiten.

LG

Christian :saflag:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Viking (20. August 2015, 11:56)

mrm007

Meister

  • »mrm007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 207

Dabei seit: 27. Dezember 2014

Danksagungen: 524

  • Nachricht senden

48

Freitag, 21. August 2015, 20:31

@Bär: Gegangen wäre es, hätte mich aber das doppelte gekostet als wenn ich neu buche. Deshalb mache ich das nicht :)

In den Krüger fahre ich ja gar nicht und auch für den Addo habe ich mich jetzt auf keine Zeiten bei Google verlassen. Dass man in diesen Gebieten sich nicht an der zulässigen Höchstgeschwindkeit orientieren sollte, ist mir klar, insb. schon wegen Fotostopps, "tierische Straßensperre" usw.
Mir gehts zum Beispiel eher um so eine Strecke wie Johannesburg Flughafen - Rhino & Lion Nature Reserve/ Krugersdorp. Lt. Google Maps via N3 sind es ca. 70km und man benötigt ~1Std. Ist das denn realistisch (unvorhergesehene Ereignisse wie Unfälle etc. ausgenommen)??

Beleza

Die Neugierige ;-)

Beiträge: 316

Dabei seit: 10. März 2014

Danksagungen: 491

  • Nachricht senden

49

Montag, 24. August 2015, 11:48

Die Zeiten von Google Maps stimmen bei solchen Strecken meistens relativ genau. Es kommt aber auch auf die Straßenverhältnisse an. Wenn überall Schlaglöcher sind oder die Teerstraße plötzlich in eine Schotterpiste übergeht dauert es dementsprechend länger. Auf den meisten Nationalstraßen muss man sich da aber keine großen Gedanken machen. ´

Ich suche mir immer die Zeiten über Google Maps raus und rechne ne Stunde mehr drauf. Das liegt bei mir aber auch daran, dass ich gerne mal unterwegs am Straßenrand anhalte, wenn ich was nettes sehe.
"Sing like no one's listening, love like you've never been hurt, dance like nobody's watching, and live like its heaven on earth"

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NESSI (26. August 2015, 20:19), mrm007 (24. August 2015, 12:29)

mrm007

Meister

  • »mrm007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 207

Dabei seit: 27. Dezember 2014

Danksagungen: 524

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 25. August 2015, 21:48

Danke für die Info, Beleza! Das hilft sehr weiter!

So, der Koffer ist nun gepackt, die CDs fürs Auto gebrannt, die Kameraakkus geladen und genug Speicherkarten eingepackt. Freitag kann's losgehen! :thumbsup:

mrm007

Meister

  • »mrm007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 207

Dabei seit: 27. Dezember 2014

Danksagungen: 524

  • Nachricht senden

51

Montag, 31. August 2015, 18:53

Hier einmal ein kurzer Gruß aus dem Addo :-)





Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (10. Juni 2016, 12:49), Piepsi (7. September 2015, 13:46), yoshi1310 (3. September 2015, 09:27), spruitjes met mosterd (1. September 2015, 15:20), Cassandra (1. September 2015, 15:18), Bär (31. August 2015, 20:57)