Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 13 752

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 28540

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 23. Juli 2015, 19:44

Ich wollte eigentlich nur das Flugrouting - und auch das muss man sich nun wieder selbst heraussuchen. :wacko:
Also Du fliegst nicht über Johannesburg (meine Hoffnung), ergo musst Du nach Kapstadt zurück.

Ich stimme M@rie zu, 2:45 Std. Umsteigezeit würde reichen. Aber der Flug, den Du Dir ausgesucht hast, hat bei Flightstats ganz schlechte Werte. Nur 50 % pünktlich, durchschnittliche Verspätung 35 Min, maximale 98 Minuten. Auch das würde reichen, aber wenn ihr lieber fahrt... :whistling:
A propos fahrt. Du hättest ja irgendwann mal schreiben können, dass ihr nicht auf der N2 zurückfahren wollt, sondern über die N9. Insofern war's ganz gut, dass ich mich mit "Routing" mehrdeutig ausgedrückt habe und Du die GoogleMaps angefertigt hast. Und dann sieht das natürlich anders aus, da dann ja auch was Neues gesehen wird.
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (23. Juli 2015, 20:53), M@rie (23. Juli 2015, 20:02)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 338

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 4185

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 23. Juli 2015, 21:46

Im Prinzip würde es schon reichen, hatte nur in Vietnam damals die selbe Situation und dann hatte mein Inlandsflug verspätung und ich hab meinen Heimflug verpasst...musste dann diesen neu buchen und habe ein Vermögen gezahlt :(
Sowas merkt man sich :)
Deswegen ist mir des nicht so lieb mit dem fliegen...


Also auf getrennten Tickets wäre mir das Risko auch zu groß. Vor allem weil Du noch nichtmal in der gleichen Flugallianz fliegst. Zwar ist in CPT die MCT(minimum connection time) für domestic/international mit 1Std. schon eine der niedrigsten weltweit, aber das Gepäck schafft es dann bei einem verspäteten Flug meistens nicht vollständig. Laut flightstats

Zitat

This flight has an average delay of 82 minutes with a standard deviation of 98,07 minutes. Statistically, when taking into consideration sample size, standard deviation, and mean, this flight has delay performance characteristics better than 1% of other flights
reichen dir die verbleibenden 90 minuten NICHT (2:45-1Std. MCT =:145=90 min.)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 13 752

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 28540

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 23. Juli 2015, 22:07

This flight has an average delay of 82 minutes with a standard deviation of 98,07 minutes.

Hast Du auch nach dem BA6322 gesucht? Flightstats gibt da auf dem leg PLZ-CPT bei mir folgendes aus:

Zitat

This flight has an on-time performance of 50%

This flight has an average delay of 35 minutes with a standard deviation of 37,42 minutes. Statistically, when taking into consideration sample size, standard deviation, and mean, this flight has delay performance characteristics better than 38% of other flights.

Delay statistics:
Aggregate Arrival Delay Statistics for this Flight
Observations 5
Average Delay (min.) 35,00
Standard Deviation 37,42
Min 0
Max 98

Woher kommt die Abweichung?
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 338

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 4185

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 23. Juli 2015, 22:44

BA6322 ist doch 6:45 - 8:00 (PLZ-CPT)?

für ca. 10:00 ab PLZ gibt es SA1254 (die hatte ich genommen ist aber mit 9:20 wohl der falsche Flug) danke für den Hinweis bär
und BA6324 (ab 09:50 an 11:05)
die kommt nur auf 13 min durchschnittliche Verspätung

Zitat

This flight has an average delay of 13 minutes with a standard deviation of 11,69 minutes. Statistically, when taking into consideration sample size, standard deviation, and mean, this flight has delay performance characteristics better than 90% of other flights.


aber ich bekomme nicht deine Anzeigen (weder über flightstats direkt noch über flightradar24 und dann den link auf die Flugnummer (holt sich dann die Info aus flightstats) :S

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 13 752

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 28540

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 23. Juli 2015, 22:55

Hast Du auch den richtigen Tag, 1.11. - Sonntagsflug - ausgewählt? SAFlights zeigt mir an:

Zitat

BA6322
British Airways
Operated by kulula

PLZ08:45
Sun, 01 Nov 15
Port Elizabeth

10:00CPT
Sun, 01 Nov 15
Cape Town

23kg Economy
R781

Das ist m.W.n. der einzige Flug, der um 1000 in CPT ankommt (bzw. ankommen soll :whistling: )

25 Min später landet dann noch der Mango-Flug JE623 aus PLZ.
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 338

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 4185

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 23. Juli 2015, 23:16

wir müssten bis 10 Uhr vormittags das Auto in PE zurückgegeben haben (gut geht auch am Abend vorher) und dann von PE nach CT geflogen sein..

:help: :S ich hatte nen Knoten im Kopf.

Zitat

Das Problem ist halt unser Rückflug nach DE ist um 12.15 Uhr... und am 1.11 ist der früheste Flug von PE nach CT um 10 Uhr in CT.


Dann bleibt nur der BA6322 mit den von Dir geposteten 35 minuten durchschnittlicher Verspätung übrig.

Also 12:15(Abflugzeit) - 1 Std. MCT = 11:15 und 10:35 Ankunft (wenn die 35 Verspätung ausgereizt werden) = 45 Minuten Reserve.

Bei einem Flug auf getrennten Tickets (=Risiko bei Verspätung / Cancelation des Fluges liegt beim Kunden, nicht bei der Airline) würde ich dieses Risiko nicht eingehen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (23. Juli 2015, 23:24)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 13 752

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 28540

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 23. Juli 2015, 23:29

ich hatte nen Knoten im Kopf

Da kannst Du nichts dafür. Das ist von raccon einfach schlecht dargestellt. Sicherlich ohne böse Absicht, aber ich weiß schon weshalb wir im Begrüßungsthread möglichst viel Daten erbitten und ich ein Freund von sauberen Tagesplänen bin. Dieses Beispiel zeigt m.E. mal wieder exemplarisch, dass Entscheidungen von vielen Parametern abhängen und man nur dann fundierte Ratschläge geben kann, wenn man die Fakten kennt. Raccon, bitte nicht persönlich nehmen, das ist kein Vorwurf.

würde ich dieses Risiko nicht eingehen.

Sehe ich in der Gesamtwürdigung auch so.
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (24. Juli 2015, 08:56), toetske (23. Juli 2015, 23:34)

raccon

Schüler

  • »raccon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 5. Mai 2015

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

28

Freitag, 24. Juli 2015, 13:24

Hallo Zusammen,

erstmal DANKE an euch dass ihr so toll versucht zu helfen!

Und dann ein ENTSCHULDIGUNG, da meine Infos wohl etwas wirr, bzw nicht genug waren... ist ja auch meine erste Afrika-Reise die ich da versuche zu planen :S

Wir wollen jetzt auf jeden Fall zurück fahren. Dazu haben wir Zeit vom 28.10 bis 31.10. (von 31.10-1.11 haben wir jetzt Klein Waterval gebucht).

Denkt ihr dass man über den Karoo zurück fahren kann oder wird das dann wirklich zu sportlich?

Vielen Dank nochmal, ihr seid echt sehr hilfsbereit und aufmerksam hier im Forum!! :danke: :danke:

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 13 752

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 28540

  • Nachricht senden

29

Freitag, 24. Juli 2015, 13:30

Du musst schon etwas konkreter werden. Was ist denn für Dich "Karoo"?? Die ist riiiesig! Orte, Strecken bitte, dann kann man was sagen.
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

raccon

Schüler

  • »raccon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 5. Mai 2015

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

30

Freitag, 24. Juli 2015, 13:58

Karoo NP wenn es nicht zu weit ist...

bzw was wäre denn eurer Meinung nach noch sehenswert in der Ecke...

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 13 752

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 28540

  • Nachricht senden

31

Freitag, 24. Juli 2015, 14:36

Obwohl ich den mag, würde ich das nicht machen. Nochmal über 100 km Umweg, kaum Zeit für einen Aufenthalt. Das wird dem Park nicht gerecht. Außerdem ist die Strecke dort oben öder.
Dann lieber in die Cango Caves, solange sie noch offen sind.
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

raccon (24. Juli 2015, 14:39)

raccon

Schüler

  • »raccon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 5. Mai 2015

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 14:59

Erfahrungsbericht: Zurück von 2 Wochen Kapstadt - Addo - Kapstadt

Hallo liebe Forumsmitglieder,

nach einer kleinen netten Erinnerung von bär möchte ich euch gerne einen kurzen Reiseüberblick über unsere Afrika-Tour geben!

Leider habe ich momentan aus beruflichen Gründen nicht allzu viel Zeit, es wird also eine Kurzfassung mit möglichst vielen Details :)

Gestartet sind wir ja in Kapstadt, wo wir 4 Nächte in einem Privathaus geschlafen haben (AirBnB). Von Kapstadt aus haben wir:
natürlich die Cap-Tour gemacht (Pinguine in Simons Town unserer Meinung nach absolut nicht zu empfehlen),
sind auf den Tafelberg hoch (leider mit der Gondel, da fürs Wandern nicht genug Zeit war),
sind auf den Lions Head gewandert,
lagen an den Cliffton Beaches am Strand,
waren super lecker Essen (u.a. "The Pot Luck Club"; "Black Sheep"),
und waren mit den Robben schwimmen.

Dann haben wir uns auf den Weg Richtung Garden Route gemacht. Erster Stopp war Hermanus (wir wollten Wale sehen). Dort haben wir in der "Zoete Inval Traveller's Lodge" geschlafen.
Leider gab es sehr sehr viel Wind und wir konnten unsere geplante Wale-Kajaking-Tour nicht machen. Aufgrund des Windes auch leider keine Wale gesehen. Also weiter nach DeKelders und Gansbaai zum Wale gucken. Hat super geklappt! Springen, Winken mit der Flosse und Babys, wir haben alles gesehen. Waren dann noch lecker und absolut empfehlenswert im "Thyme at Rosemarys Garden" essen. BEST CHEESECAKE EVER!

Dann sind wir weiter nach Cape Agulhas gedüst. Dort haben wir ebenfalls im Backpacker geschlafen. Das war sicher eine der süßesten und liebevollsten Unterkünfte die ich gesehen habe. Sehr zu empfehlen. Wir sind noch zum Sundown zum Schiffsfrack und dann ins Bett - dort ist ja auch eher tote Hose...

Am nächsten Morgen ab zum DeHoop National Park. Von da sind wir glaube ich weiter nach Wilderness gefahren. Dort haben wir ebenfalls im Backpacker "Fairy Knowe" übernachtet. Hier ging es etwas lauter zu und die Party der anderen Gäste dauerte bis in den Morgen; inkl. Versuche in unsere Hütte zu gelangen...Abends waren wir im "Serendipity" essen. DER HAMMER! Ich kann es jedem nur empfehlen.

Unser nächster Stopp war die "Tamodi Logde" nahe Plett. Viel braucht man da glaube ich nicht sagen...ein Traum.

Erholt sind wir dann weiter bis zum Addo. Dort haben wir im Camp Matyholweni geschlafen. Ich muss sagen, mein Eindruck war dass es dort unten wesentlich besser und ruhiger ist als oben beim Main Camp. Wir alle tollen Sichtungen im unteren Bereich. Waren auch oft quasi "allein" unterwegs. Bis auf Rino und Leopard haben wir alles gesehen. Sogar den tollen König der Löwen bei Sonnenuntergang am Wasserloch wie er die Sonne angebrüllt hat :love: :love: :love:
Gerne wäre ich noch eine Nacht mehr geblieben (wir waren 2 dort), das Tiere schauen macht ja wirklich richtig süchtig :D

Zurück sind wir dann wieder in einem Aufwasch bis nach Franskraal gefahren. Ich wollte es nochmal mit dem Wale-Kajaking versuchen und mein Freund wollte den weißen Hai sehen (ABSOLUT NICHT ZU EMPFEHLEN). Leider wurde es aufgrund des Wetters wieder nichts mit dem Kajak...

Dann ging es auch schon zu unserem letzten Stopp: Franschhoek. Dort haben wir in der traumhafen "Klein Waterval Riverside Lodge" geschlafen. Restaurant HIghlight dort war das "Foliage". Noch ein paar Wine-Tastings gemacht und: ab ging es wieder nach Hause ins kalte Deutschland.

Ich möchte mich für die tollen Tipps und die Hilfe hier im Forum bedanken. Ich habe echt viel vorab gelesen was sehr hilfreich war!
Wenn jmd noch Fragen hat beantworte ich diese natürlich gern!

Habt Dank und allen eine tolle Weihnachtszeit!!!!
»raccon« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0237.JPG

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kroli5 (9. Februar 2016, 19:55), gerical (14. Dezember 2015, 21:02), chaos (13. Dezember 2015, 15:49), Aardvark (11. Dezember 2015, 13:12), kOa_Master (11. Dezember 2015, 07:40), toetske (10. Dezember 2015, 22:25), sunny_r (10. Dezember 2015, 20:18), corsa1968 (10. Dezember 2015, 18:55), SaFra (10. Dezember 2015, 17:21), Fop (10. Dezember 2015, 17:13), maddy (10. Dezember 2015, 16:19), Piepsi (10. Dezember 2015, 15:43), Bär (10. Dezember 2015, 15:17), parabuthus (10. Dezember 2015, 15:04)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 13 752

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 28540

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 15:11

Hey raccon,

danke für die schnelle Rückmeldung und den Bericht.

und waren mit den Robben schwimmen

?( ?( Wie, was, wo? Im Meer? Wilde Robben? Die, die auch mal vom Great White Shark verspeist werden? :huh:
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

raccon

Schüler

  • »raccon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 5. Mai 2015

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 15:15

:D ja, genau mit denen. Man kann in der Nähe von Kapstadt "seal Snorkeling" machen. Man bekommt nen Anzug, Brille und Schnorchel. Fährt raus zu einer Insel wo die Robben leben, Dort hat man dann eine Stunde Zeit in der Nähe der Insel zu schnorcheln. Anfassen darf man nicht. Angefüttert wird auch nicht. Wirklich nur "schauen". Das war super. Da an dieser Stelle wohl das Wasser zu kalt ist, zu viele Algen wachsen etc., kommt der "böse" Hai nicht dorthin. Kann ich nur empfehlen.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gerical (14. Dezember 2015, 21:02), kOa_Master (11. Dezember 2015, 07:40), sunny_r (10. Dezember 2015, 20:18), Bär (10. Dezember 2015, 15:23)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 415

Danksagungen: 8040

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 22:31

Man kann in der Nähe von Kapstadt "seal Snorkeling" machen

War das bei Duiker Island in Hout Bay?
Wenn man mit dem Boot dorthinfährt, kann man zwar tolle Bilder machen, aber der Geruch... ist nicht unbedingt angenehm. Bekommt man das beim schnorcheln weniger stark mit?

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

kOa_Master

Field Guide

Beiträge: 3 354

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 11004

  • Nachricht senden

36

Freitag, 11. Dezember 2015, 07:43

Klasse, eure Rückmeldung, vielen viele Dank. Ich hoffe dann mal...bis bald!

Gruss,
ein tiersüchtiger Master :saflag:
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

raccon

Schüler

  • »raccon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 5. Mai 2015

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

37

Freitag, 11. Dezember 2015, 13:06

ja das war dort glaube ich!

wir hatten ziemlich starken Wind nur hohe Wellen. Also entweder hat man daher nicht so arg viel gerochen, oder ich war einfach zu abgelenkt von allem Anderen, so dass ich den Geruch nicht gemerkt habe.

Liebe Grüße!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (11. Dezember 2015, 13:21)