Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 439

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 7385

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 2. Juni 2015, 14:55

Hallo Rumarsie,
Danke Maddy für den Hinweis. Mal sehen ob ich dann noch irgendwie einen Tag Übernachtung dazwischen bekomme, denn Die Jahrt von Nelspruit nach johannesburg ist ja auch nicht garde kurz ?( ?( ?( :danke:
Die Fahrt Nelspruit - Jo'burg ist nur 350 km. Das schaffst du gut in einem Tag zusammen mit dem Flug nach PE.
Aber ein Flug von Nelspruit nach Durban und dann die ueber 10 Stunden Fahrt nach PE kosten dich mindestens 2 Tage. Macht meiner Meinung nach ueberhaupt keinen Sinn.

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rumarsie (3. Juni 2015, 18:35)

Rumarsie

Fortgeschrittener

  • »Rumarsie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 24. Mai 2015

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 3. Juni 2015, 15:06

Vielen Dank al Alle für die vielen Tips.

Irgendwie passt das mit dem Flug und der garden route nicht so wirklich in unsere Planung, zumal wir auch zu diesem Flug und den damit verbundenen Formalitäten so gar keine Lust haben.

Daher hab ich jetzt die grobe Route wie folgt verändert:

Flug nach Kapstadt

3 oder 4 Nachte Kapstadt mit Golf spielen (welcher Platz ist gut in der Umgebung von Kapstadt?)
Weiterfahrt nach Johannesburg mit 1 oder 2 Übernachtungen auf der Route. Habt Ihr hier Empfehlungen? Und dann geht es von Johannesburg wie zu Anfang beschrieben.

2 Nächte Johannesburg - Golf spielen auf dem Blair atholl Golfplatz (Unterkunft noch nicht raus gesucht), habt Ihr Empfehlungen?
Fahrt nach Sun City (angegebene Fahrtzeit = 2,5 Stunden),
2 Nächte Sun City - Golf spielen auf dem Gary Player Golfplatz, welche Unterkunft könnt Ihr empfehlen?
Fahrt nach Phalaborwa (angegebene Fahrtzeit = 6,5 Stunden)
3 Nächte in einer Lodge - Golf spielen und private Game Safari
Fahrt zum Olifants Camp (angegeben Fahrtzeit = 2 Stunden)
2 Nächte Olifants Camp
Fahrt zum Lower Sabie Camp (angegebene Fahrtzeit = 3,5 Stunden)
2 Nächte Lower Sabie Camp
Fahrt zu einer der Leopard Creek Golf Club angeschlossenen Lodgen (habt Ihr eine Empfehlung welche wir nehmen sollen?)
4 Nächte in der Logde mit Golf spielen auf dem Leopard Creek Golf Club und private Game Safaris
Abflug von Johannesburg nach Deutschland

Ist das so machbar? ?(

Was könnten wir rechts und links auf dem Weg von Kapstadt nach Johannesburg an kleinen Abstechern machen? ?(

Vielen Dank für Eure Hinweise

Es grüßt herzlich RuMarSie


Abflug wird dann von Johannesburg sein.

Ich bin

Veri183

Profi

Beiträge: 100

Dabei seit: 22. November 2011

Danksagungen: 361

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 3. Juni 2015, 15:44

3 oder 4 Nachte Kapstadt mit Golf spielen (welcher Platz ist gut in der Umgebung von Kapstadt?)
Weiterfahrt nach Johannesburg mit 1 oder 2 Übernachtungen auf der Route. Habt Ihr hier Empfehlungen? Und dann geht es von Johannesburg wie zu Anfang beschrieben.

Ca. 1.400 km fahren mit 1 oder 2 Übernachtungen dazwischen???? ?(
Wenn das Eure Vorstellung von Urlaub ist...

Was könnten wir rechts und links auf dem Weg von Kapstadt nach Johannesburg an kleinen Abstechern machen?

Gar keine. Das wären reine Fahrtage bei max. 2 Übernachtungen. Das wäre von der Relation her, wie von München nach Stockholm durchzufahren und halt dazwischen ne Nacht in Hamburg und eine in Copenhagen zu verbringen. Rechne Dir aus, was ihr da von den Sehenswürdigkeiten auf dem Weg zu sehen bekommt.

Vielleicht solltet ihr Euch dann lieber auf die Region um Johannesburg-Krüger beschränken, wenn fliegen so ein großes No-Go ist.


Gruß,
Veri

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rumarsie (3. Juni 2015, 18:35), Bär (3. Juni 2015, 15:56)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 949

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 17212

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 3. Juni 2015, 15:56

Irgendwie passt das mit dem Flug und der garden route nicht so wirklich in unsere Planung, zumal wir auch zu diesem Flug und den damit verbundenen Formalitäten so gar keine Lust haben. (...)
Und dann geht es von Johannesburg wie zu Anfang beschrieben. (...)
Was könnten wir rechts und links auf dem Weg von Kapstadt nach Johannesburg an kleinen Abstechern machen?

Möglicherweise habe ich es ja nicht richtig verstanden. Ihr wollt nach Kapstadt fliegen (mit welcher Airline?) und von dort via Garden Route auf der Straße nach Sun City, dann Krüger NP und schließlich von Johannesburg zurückfliegen (mit welcher Airline?) :?: :?:

Und das bei 19 Nächten? Falls ja, vergesst es...

Vorschlag: lasst Sun City sausen, fliegt von Europa via Joburg zum KNP (ein Ticket, Gepäck wird durchgecheckt), dann nonstop nach Kapstadt fliegen, von dort mit dem Auto entlang der Gardenroute nach Port Elizabeth und dann mit dem Flieger via Joburg (ein Ticket, Gepäck wird durchgecheckt) wieder nach Hause. Das könnte gerade so passen.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rumarsie (3. Juni 2015, 18:35)

skippy155

Fortgeschrittener

Beiträge: 22

Dabei seit: 27. April 2014

Danksagungen: 212

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 3. Juni 2015, 16:56

Hallo Rumarsie,

wir hatten dieses Jahr im Februar eine ähnliche Kombination aus Golf und Tieren, allerdings "nur" Kapstadt und Gardenroute. Mehr ware entspannt in dieser Zeit auch nicht zu schaffen gewesen.

Ich habe zwei Berichte dazu geschrieben:

- Kurzbericht zu den Golfplätzen

-Ausführlicher Bericht zu der gesamten Reise.

Die findest Du über die Suchfunktion (Golf oder Skippy155 eingeben).

Für Fragen stehe ich Dir gerne zur Verfügung

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rumarsie (3. Juni 2015, 18:35)

Rumarsie

Fortgeschrittener

  • »Rumarsie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 24. Mai 2015

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 3. Juni 2015, 20:18

Vielen Dank für die Informationen! Mir war es irgendwie wichtig auch Kapstadt zu erleben. Dank Eurer Hinweise werde ich unsere Route aber nochmal komplett umgestalten und Kapstadt raus lassen.😀 So haben wir einen Grund nochmal wieder zu kommen.😜 Melde mich wieder wenn die neue Route geplant ist.
Danke und Vg sendet RuMarSie

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 091

Danksagungen: 12051

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 3. Juni 2015, 21:01

Vorschlag: lasst Sun City sausen, fliegt von Europa via Joburg zum KNP (ein Ticket, Gepäck wird durchgecheckt), dann nonstop nach Kapstadt fliegen,

und mein Tipp... lasst die Garden Route ebenfalls raus und erlebt dafür den Kruger und Surroundings und Kapstadt.

Flugrouting:
Europa - via JNB nach Phalaborwa (Golfen im und rund um Kruger) - Flug von Nelspruit nach Kapstadt (Golfen am Kap) - Flug von Kapstadt nach Europa

damit könntet ihr das Golfen am/im Kruger und am Kap zelebrieren und geniessen ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rumarsie (10. Juni 2015, 09:22)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 949

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 17212

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 3. Juni 2015, 21:21

und mein Tipp... lasst die Garden Route ebenfalls raus und erlebt dafür den Kruger und Surroundings und Kapstadt.

Im Februar würde ich den Golf-Schwerpunkt aus klimatischen Gründen eher auf die Garden Route als auf das Lowveld legen.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Rumarsie

Fortgeschrittener

  • »Rumarsie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 24. Mai 2015

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 10. Juni 2015, 09:39

Nach einiger Zeit Planungspause und Verarbeitung der vielen Tips, haben wir uns zu folgender Route entschlossen:

Flug von Hannover nach Johannesburg - 2 Nächte in Johannesburg oder Umgebung, Golf im Waterkloof GC (habt Ihr eine Hotelempfehlung? Muss mit Balkon oder Terasse sein)

Fahrt nach Sun City - 3 Nächte, Golf auf dem Gary Player GC (da ist man dann ja mit der Unterkunftsauswahl sehr eingeschränkt :blush: )

Fahrt nach Phalaborwa - 3 Nächte, Golf auf dem Hans Merensky Golfplatz

Fahrt zum Oliphants Camp - 3 Nächte, welcher Bungalow mit view ist dort zu empfehlen und wie buche ich einen bestimmten Bungalow. Auf der sanpark Seite kann ich nur Nummern buchen

Fahrt zur Lukimi Lodge - 4 Nächte, Golf auf dem Leopard Creek GC

Fahrt nach Nelspruit - 2 Nächte, Golf auf dem Nelspruit GC, auch hier die Frage nach einer schönen Unterkunft mit Balkon oder Terasse

Flug von Nelspruit nach Kapstadt (Danke an (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) für Deinen Tip :danke: )

Kapstadt - 4 Nächte, habt Ihr eine Empfehlung für eine bezahlbare Unterkunft direkt am Strand (ich hab mal in Camps bay geschaut und fand die Unterkünfte am Strand dort sehr teuer, gibt es noch Alternativen?)

Abflug nach Hannover.

Die Reise soll Ende Januar bis Mitte Februar statt finden.

Ist die Route so in Ordnung? Welche Unterkunftsempfehlungen habt Ihr? Wie funktioniert das mit der Buchung eines bestimmten Bungalow im Oliphant Camp und welche sind mit view?)

Es grüßt herzlich RuMarSie

sasowewi

Profi und ja, der Avatar ist selbst fotografiert...

  • »sasowewi« wurde gesperrt

Beiträge: 483

Dabei seit: 7. August 2011

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 11. Juni 2015, 09:40

Hallo RuMarSie,

abgesehen davon dass ich die Route im Januar nicht so fahren würde aus Wettergründen hier mal einige Anmerkungen:

Hans Merensky habe ich auch schon gespielt, drei Nächte würde ich da aber nicht vebringen wollen, lass dich auf keine Diskussionen ein wenn es heisst du kannst nur um 0700 starten, das haben sie bei mir auch versucht, am Abschlag stellte sich dann um 0900 raus dass den ganzen Tag nur ein anderer Flight unterwegs war, man wollte nur so schnell wie möglich Feierabend haben....ach ja, es gibt Crocs in den Wasserhindernissen, nicht zu nah ran gehen.

Olifants, du kannst keinen bestimmten Bungalow buchen, nur die Kategorie, View huts sind zu emfpehlen in der ersten Reihe.

Kapstadt, direkt am Strand, geh nach Blouberg oder zum Dolphin Beach dann hast du das Stadtpanorama mit Berg im Hintergrund, einen Golfplatz gibts in Milnerton gleich um die Ecke auch direkt am Wasser.

Wenn die Unterkunft nicht direkt am Strand liegen muss aber Meerblick haben soll kannst du ins Capetown4U gehen, ist aber ein B+B und kein Hotel.

lg sasowewi
You can't add years to your life. But you can add life to your years.

Afrika-Erfahrung seit 1992

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rumarsie (11. Juni 2015, 16:00)

Rumarsie

Fortgeschrittener

  • »Rumarsie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 24. Mai 2015

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 11. Juni 2015, 15:59

Danke sasowewi,

für Deine Hinweise.

Den Hans Merenski wollen wir nur einmal spielen und auch nicht in dem Hotel übernachten sondern in einer schönen lodge. Die restliche Zeit möchten wir mit private game drives verbringen um schon mal für olifant zu lernen worauf man so achten muss etc.

07.00 Uhr Abschlagszeit ist für uns kein Problem so haben wir dann noch etwas von dem Tag.

Bei der Seite von sanparks hab ich nicht gesehen, dass ich Hütten mit view buchen kann, nur irgendwelche Nummern, die nicht auf die Lage hindeutet.

Danke für den Tip für Kapstadt. Den Milerton Golfplatz hatte ich auch schon ins Auge gefasst, neben dem Arabella (da bin ich mir aber mit der Fahrzeit noch unsicher.

Gibt es noch einen netten Tip für Johannesburg und Umgebung?

Danke für Eure Geduld.

:danke: sendet RuMarSie

HoneyPie

Anfänger

Beiträge: 3

Dabei seit: 9. April 2013

  • Nachricht senden

32

Freitag, 12. Juni 2015, 08:13

Unterkunft in Sun City

Hallo Rumarsie,

ganz heißer Tipp von mir. Mach Dich schlau über Sun City. Ihr habt ja nun 3 Nächte da eingeplant. Ich empfehle euch in Sun City ins Hotel "The Palace of the Lost City" zu gehen. Ich bin selbst oft genug dort und kann es reinen Gewissens sehr empfehlen. Lasst euch nicht gleich abschrecken, es gibt Angebote im Internet z.B. über Booking com usw.

Viele Grüße

Ulrike

Viking

Nordmann

Beiträge: 495

Dabei seit: 10. Januar 2008

Danksagungen: 492

  • Nachricht senden

33

Freitag, 12. Juni 2015, 08:56

Moin,
etwas weiter nördlich als Milnerton (ca. 15 Min Fahrzeit) findest du in melkbos den (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Beide Plätze sind aber sehr "windanfällig"; viel Spaß!
Gruß aus S-H, Land zwischen den Meeren

Viking

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 608

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7493

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 14. Juni 2015, 12:24

Und der southeaster zeigt hier im Februar besonders gerne, was er kann...
Manche Golfspieler fluchen dann ganz schön über das Eigenleben der Bälle :cursing:


LG
Beate

Rumarsie

Fortgeschrittener

  • »Rumarsie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 24. Mai 2015

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 8. Juli 2015, 15:23

Südafrika Januar/Februar 2016 - Die Route steht, jetzt gehts ans feintuning

Hallo an Alle im Forum,

dank Euren vielen Hinweisen, habe ich nun eine für uns passende Route ausgearbeitet und würde mich über einige Tips für das feintuning freuen.

28.1 Ankunft Johannesburg, Weiterfahrt nach Sun City

4 Nächte - The Palace of the lost City

Aktivitäten: 2 Golf spielen, 1 x Pilanesberg

Weiterfahrt nach Phalaborwa

4 Nächte - Serafane Lodge

Aktivitäten: 1 x Golf spielen, Flußfahrt, Panorama Route zum Teil befahren

Weiterfahrt zum Sukuza Rest Camp

3 Nächte Sukuza Rest Camt

Aktivitäten: Game drives, bush walks und 1 x Golf spielen

Weiterfahrt im Kruger Nationalparkt zur Lukimbi Lodge

5 Nächte Lukimbi Lodge 8o

Aktivitäten:

1 x Golf spielen, Rest Game drive's etc.

Weiterfahrt Nelspriut - Flug nach Kapstadt

5 Nächte Kapstadt - Camps Bay

Aktivitäten:

2 x Golf spielen, Hop off - hopp on Bus, etc.

Meine konkreten Fragen:

Ich weis, das die Strecke von Sun City nach Phalaborwa recht lang ist, gibt es dennoch eine Möglichkeit eine schöne Route zu Fahren? :help:

In Phalaborwa, wo ist da der beste Einstieg in die Panorama Route und wie weit fahren wir am besten (wenn wir abends wieder in Phalaborwa sein möchten, schaffen wir es auch zum Blyde Canyon zu kommen? :help:

Welche Route nehmen wir am besten von Phalaborwa aus zum Sukuza Camp, der Weg durchs Phalaborwa Gate und dann in dem Park zu fahren erscheint mir recht lang oder irre ich mich da? Welches wäre eine bessere Alternative? :help:

Vielen Dank schonmal vorab für Eure Tip's und Hinweise.

Es grüßt rumarsie

Rumarsie

Fortgeschrittener

  • »Rumarsie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 24. Mai 2015

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

36

Montag, 13. Juli 2015, 15:25

I need your help

:help: ... :help:

Hat jemand denn ein paar Info's für uns???

Liebe Grüße sendet

rumarsie

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 949

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 17212

  • Nachricht senden

37

Montag, 13. Juli 2015, 23:53

Ich weis, das die Strecke von Sun City nach Phalaborwa recht lang ist, gibt es dennoch eine Möglichkeit eine schöne Route zu Fahren?

Ich würde keinesfalls nach einer scenic route suchen, denn da kann man sich leicht vertun. Lieber die von GoogleMaps vorgeschlagene Route und wenn ihr zügig durchkommt in den Wäldern vor Tzaneen mal einen Stopp einlegen, in Haenertsburg oder auf einer Teeplantage. Von dort aus ist die Restroute nach Phalaborwa absehbar.

In Phalaborwa, wo ist da der beste Einstieg in die Panorama Route und wie weit fahren wir am besten (wenn wir abends wieder in Phalaborwa sein möchten, schaffen wir es auch zum Blyde Canyon zu kommen?

Theoretisch kann man es an einem Tag schaffen.Hängt halt davon ab, was ihr sehen wollt. Ich würde im Süden beginnen und mich wieder nach Norden durchschlagen. Später Nachmittag an den Three Rondavels, dann zurück in die Unterkunft.

Welche Route nehmen wir am besten von Phalaborwa aus zum Sukuza Camp, der Weg durchs Phalaborwa Gate und dann in dem Park zu fahren erscheint mir recht lang oder irre ich mich da? Welches wäre eine bessere Alternative?

Ich würde nicht durch den KNP fahren, lieber außenrum und beim Paul Kruger Gate rein. Das sind 207 km, Zeitbedarf ca. 3 Stunden. Im Park sind es 213 km und SANParks kalkuliert 8,5 Stunden. Wenn ihr morgens um 6:00 Uhr losfahrt wäre auch das zu schaffen, aber Büffel und Elefanten können einem da schon mal einen Strich durch die Rechnung machen.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rumarsie (14. Juli 2015, 11:51)

Rumarsie

Fortgeschrittener

  • »Rumarsie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 24. Mai 2015

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 21. Februar 2016, 12:06

Wir sind zurück und sagen "Danke"

Hallo an Alle hier im Forum,

wir sind von unserer 1. Südafrikareise (und sicher nicht unserer letzten :blush: )zurück.

Zu allererst sagen wir "Danke" für die vielen Informationen hier im Forum. :danke:
Anhand dieser Info's haben wir eine (für uns) (fast) perfekte Reiseroute mit den (Fast immer) zu uns passenden Unterkünften zusammen stellen können.


Ein kleiner Reisebericht wird in den nächsten Wochen folgen, in dem wir dann besonders auf die Unterkünfte und die Golfplätze eingehen werden.

LG sendet RuMarSie :saflag:

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sonnenmensch (27. April 2016, 21:50), U310343 (27. April 2016, 16:53), kOa_Master (27. April 2016, 05:54), Wicki4 (22. Februar 2016, 19:47), Bär (21. Februar 2016, 15:16), Beate2 (21. Februar 2016, 13:09)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 505

Danksagungen: 5323

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 26. April 2016, 23:34

Ein kleiner Reisebericht wird in den nächsten Wochen folgen, in dem wir dann besonders auf die Unterkünfte und die Golfplätze eingehen werden

Hi Rumarsie,

Über einen Reisebericht freuen wir uns immer wieder :whistling:

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 163

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 3991

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 27. April 2016, 16:56

Hallo Rumarsie

Vielen Dank, ich freue mich drauf.
Ich hatte bisher das Gefühl das es im Forum kaum Golfer gibt.
Vielleicht machen wir dazu mal einen separaten Thread auf.