Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »spruitjes met mosterd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 811

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 4441

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Juli 2015, 12:53

Warum wir Rand gegen Dollar tauschten

Ich wundere mich immer noch warum wir seit 2014 nur noch Urlaub in Südafrika machen.. Von 2003 bis 2013 waren wir nur in Nordamerika unterwegs, wo wir spannende Städte, wunderbare Landschaften und himmlische Inseln kennen lernen durften.
Von Hawaii über die Atlantikküste bei Bar Harbor; von Banff National Park über die verschiedene Canyons zur Mississipi; von Universal über Walt Disney nach Las Vegas.
Überall haben wir unsere Fußstapfen hinterlassen. Es wurde auch nie langweilig, und wir freuten uns jedes Jahr wieder nach Nordamerika reisen zu können.
Ja, bis wir dann in Januar 2014 unsere erste Südafrika Reise antraten..
Eigentlich hatten wir eher Asien auf unser Bildschirm, aber irgendwie kan es nie dazu. Australien stand auch noch auf unsere to do Liste oberhalb von (Süd)Afrika.
Trotzdem landeten wir in Januar 2014 an der Garden Route und Kapstadt.

Kaapstadt / Cape Town / Kapstadt

Vielleicht hat uns der extrem langer Flug nach Australien abgeschreckt… oder die Kosten für einen Flug nach Hawaii waren zu hoch (leider..), oder haben uns die organisierte Asien Reisen nicht vollständig zugesagt. So 100% genau können wir immer noch nicht den Finger darauf legen.

Erste *Begegnungen* mit Afrika hat meine Schwester in Kenia gesammelt, und die Bilder und Schilderungen der Safaris haben sich wohl doch bei uns im Innern nach und nach festsetzen können. Auch die WM 2010 sorgte für ein erster Gedanke, Urlaub in Südafrika zu verbringen. Recherchen im Internet brachten aber horrende Preise für Mietwagen und Hotels (während die WM versteht sich). Somit haben wir dann 2010 wieder unser Urlaub in die USA verbracht.

Im Herbst 2013 entdeckte ich dann auch dieses Forum, und verschlang Reiseberichte und Routenanfragen andere User. Wie bereits in meinem Reisebericht erwähnt..
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

kleiner Auszug:
Wir spielten schon lange mit der Gedanke nach Süd Afrika zu reisen um wieder ein neues Kontinent und neue Leute kennen zu lernen. Eigentlich ging es so richtig los ab dem Moment wo meine Frau und ich in der Nähe vom Flughafen einen A380 von der Lufthansa touch and go üben sahen am Flughafen Leipzig. Da der Flughafen in Leipzig tagsüber nur wenig Flugverkehr kennt (Nachts fliegt ja DHL), wird dieser öfters genützt um Piloten auf neue Flugmuster anzulernen. Meine Frau sagte zu mir ' mit so einer möchte ich gerne auch Mal fliegen..!' und da ich dies als Wink mit einen Zaunpfahl empfand, machte ich mich schon bald in die Weite des World Wide Web auf der Suche nach A380 Flugstrecken.. und wurde eigentlich bald fündig mit Lufthansastrecken nach Miami, San Francisco und auch Johannesburg. Miami war zuerst noch im Rennen, jedoch wollten wir nach 10 USA und Kanada im letzten Jahrzehnt eine neue Herausforderung. Da kam das LH Angebot ab Leipzig über Frankfurt nach Johannesburg natürlich wie gerufen. Die Zeiten passten super (Abends Abflug von Leipzig nach FRA; Nachtflug nach JNB) und der Preis passte auch.
Also habe ich gleich zugeschlagen und gebucht und meine Frau offenbart das 1) wir mit einen A380 fliegen werden und 2)ein lang gehegter Wunsch mit eine Süd Afrika Reise in Erfüllung gehen wird


...war das eigentlich der Auslöser endlich die Flüge zu buchen.


daer vloogh noyt vogel so hoog...

Natürlich hatten auch wir Bedenken wegen Sicherheit, tropische Krankheiten, *links* Fahren usw. Ich habe mich durch das Forum gewühlt, unter Stichwort *Sicherheit* sämtliche Themen gefunden, und mir selber ein Bild der Lage geformt. Somit wäre dieses Thema kein *no go* mehr für uns. Blieben noch Krankheiten und *links* Fahren.
Da wir als Ziel die Garden Route und Kapstadt wählten, konnten wir Thema Krankheit auch abhaken. Trotzdem wurde die Hausärztin aufgesucht und die algemeine Impfschutz aufgefrischt (Aua..) Und *links* Fahren… nun, in meinem Reisebericht erzähle ich viel über unsere Vorbereitungen zu Hause.. aber da musste ich dann in Südafrika einfach durch.

Was waren meine/unsere Vorstellungen von Südafrika?

Bis Januar 2014 war ich noch nie in Afrika. Selbst Urlaubsländer wie Tunesien oder Ägypten waren (und sind) ein weiser Fleck auf unsere *Urlaubslandkarte*..
Als kleiner Junge träumte ich des öfteren davon mit ein VOC Schiff Richtung Sumatra zu fahren, dabei das Kap umrundend. Vieles in der Kapregion erinnert noch an diese Zeit.
Bilder von Kapstadt mit Tafelberg, eine wunderbare Küste und wunderbar gelegene Weingüter tauchten vor mein geistiges Auge auf. Die Tierwelt wollte entdeckt werden. Auch war ich neugierig wie sich das Land selber entwickelte, nachdem es sich vom Apartheidsregime losgemacht hat. In Holland war die Freiheitsbewegung, das ANC und natürlich Nelson Mandela immer ein Thema.

Madiba

Wie würden wir aber auf die aktuelle Probleme wie Kluft zwischen arm und reich, das Leben in Townships und ein riesiges HIV Problem reagieren?
Natürlich kann (und soll) man dies im Südafrika-Urlaub nicht verdrängen. Wir haben uns ausgiebig im Thema eingelesen. Auch habe ich südafrikanische Zeitungen online im Netz gelesen.
Somit verschafft man sich wenigstens einen groben Überblick über alle sich darbietende Seiten der Gesellschaft. Dies hat uns geholfen Vorurteile abzubauen.

First encounter with South Africa
Der erster Unterschied mit Flüge nach Nord-Amerika: es geht erst abends los.. warten, warten, warten. Eigentlich kann man sogar noch zur Arbeit, dann vergeht die Zeit bis zum abendlicher Abflug schneller (mache ich mittlerweile auch..)
Katzensprung nach Frankfurt, dann einchecken für Johannesburg.
Zweiter Unterschied: alles easy
Dritter Unterschied: ich muss nicht zwingend mehr ans Fenster sitzen.. ich konnte da richtig sauer werden, wenns nicht geklappt hat. Ich habe immer aus dem Fenster geschaut auf faszinierende Landschaften. Da es jetzt ein Nachtflug war, konnte ich gerne darauf verzichten. Weiter bietet ein Platz am Gang mehrere Vorteile, wenn man, sowie ich, älter und gut ernährt ist..

Platz am Gang (Aisle)

Vierter Unterschied: keine Zeitverschiebung oder jet leg.. Das vermisse ich ein wenig.. ich liebte es die erste 3,4 Tage immer schon gegen 04:00 Uhr aufzuwachen. Auch das mühsame Umstellen der Zeit auf meinen Armbanduhr ist nicht mehr. Ich habe aber trotzdem die Bedienungsanleitung ausgedruckt und mitgenommen, jedoch nicht benutzt. Die eine Stunde Unterschied (in Januar) habe ich einfach ignoriert..
Auch bei der Heimreise gibt es keinen Zeitunterschied. Man kann sogar Sonntag ankommen, und Montag zur Arbeit gehen, ohne dass man noch eine Woche wie unter eine Käseglocke wohnt. Schade..

Die Einreise selber war auch viel entspannter wie in die USA.
Keine Fingerabdrücke und Fotos..langweilig! Ich hatte sogar ein frisches polizeiliches Führungszeugnis beantragt, und mit nach Südafrika genommen. Ich habe es im Flieger die Sitzreihe 79 DEFGHJ gezeigt, sowie hinter uns die Reihe 81. Nur eine Flugbegleiterin zeigte Interesse, woraus eine wahre Brieffreundschaft hervorging (könnt ihr auch g*gln, ist etwas altmodisches :) )
Mein Reisepass wurde ohne Beanstandungen abgestempelt und los ging es zum Zoll. Natürlich wurden wir hier auch nicht kontrolliert, obwohl die doch wissen müssten, das ich aus Holland komme.

Erster Eindruck auf die Fahrt nach Kapstadt
Oh Gott, die fahren tatsächlich links!!
Mittlerweile finde ich rechts fahren nur noch langweilig.. es macht Spaß die Scheibenwischer zu betätigen, obwohl man nur abbiegen möchte. Hat man sich daran gewöhnt, ist der Urlaub auch schon wieder vorbei. Dann geht es zu Hause genau andersrum weiter. Ist auch wieder eine Herausforderung. In Nordamerika kann man höchstens eine rote Ampel überfahren, da diese so komisch hinter eine Kreuzung angebracht ist.
Das ist in Südafrika auch so, aber da heissen die Dinger dann auch noch *Robots*.
Das hat mir zu Hause noch ein extra Punkt in Flensburg eingebracht... Polizist <Sie sind über eine rote Ampel gefahren!> Ich <Sie meinen `der Robot zeigte bereits rot´>
Wahrscheinlich hatte er noch nie Urlaub in Südafrika gemacht. Mein Feedback auf Holländisch trug auch nicht zur Eskalation bei.. :(

Fortsetzung folgt

Marcel
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Es haben sich bereits 38 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tigriz (11. März 2016, 08:58), Hummelchen (10. März 2016, 16:46), Northener (7. Februar 2016, 11:18), globetrotterstocki (5. November 2015, 21:39), Sylti (5. November 2015, 14:42), U310343 (1. September 2015, 07:26), Andreas84 (25. August 2015, 12:49), Cécile (24. August 2015, 20:50), wve (30. Juli 2015, 08:26), ClaudiaC. (28. Juli 2015, 16:53), gerical (28. Juli 2015, 14:06), sunny_r (23. Juli 2015, 12:49), MichaH (21. Juli 2015, 13:06), Rafiki (21. Juli 2015, 10:18), GudrunS (21. Juli 2015, 08:24), parabuthus (21. Juli 2015, 07:35), ReginaR. (21. Juli 2015, 06:46), Wicki4 (20. Juli 2015, 19:47), HP50 (20. Juli 2015, 10:54), Beleza (20. Juli 2015, 10:03), Sonnenmensch (19. Juli 2015, 17:48), kawa65 (18. Juli 2015, 22:06), kOa_Master (18. Juli 2015, 18:02), Johannes (18. Juli 2015, 10:45), maddy (18. Juli 2015, 08:26), toetske (17. Juli 2015, 21:45), rhein-mainer (17. Juli 2015, 21:16), corsa1968 (17. Juli 2015, 20:30), SilkeMa (17. Juli 2015, 20:24), rst (17. Juli 2015, 20:06), Anne (17. Juli 2015, 19:49), M@rie (17. Juli 2015, 17:54), Quorkepf (17. Juli 2015, 17:18), Bär (17. Juli 2015, 14:35), Piepsi (17. Juli 2015, 14:31), Fop (17. Juli 2015, 14:05), Sella (17. Juli 2015, 13:44), Mojamira (17. Juli 2015, 13:25)

Anne

Just Nuisance

Beiträge: 1 166

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1375

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. Juli 2015, 19:51

Oh ja, mach weiter. Das scheint sehr interessant zu werden.

Grüße aus dem Wald, dem heißen
Anne
Nach Kapstadt ist vor Kapstadt - was denn sonst?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (18. Juli 2015, 11:17)

  • »spruitjes met mosterd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 811

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 4441

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. Juli 2015, 17:10

Gnuztestrof


Olifantjes aan het water

Natürlich gibt es noch weitere Unterschiede zwischen Nordamerika und Südafrika..
Ich plaudere gerne aus dem Nähkästchen. Hier sind meine persönliche Top 10 (nicht angelehnt an diese grausame 20:15 Uhr prime time Sendungen wie: die 10 hässlichste Moderatoren; die 10 nervigste Zicken; die 10 besten nachmittags Sendungen im privat TV (hier kann ich leider keine einzige Sendung nennen..) usw.

Magic Mike

1) Die Luftmassen in den Hochdruckgebieten drehen sich in Südafrika gegen den Uhrzeigersinn; nicht mit, wie in Nordamerika. Ich hasse rechtsdrehende Milchsäure..

2) Auf die südafrikanische Geldscheine sind (auch) Tiere abgebildet, dies hilft wann man, zB in Kruger, sein Tierbestimmungsbuch vergessen hat. In die USA müsste ich dann zB schon in Washington DC vor das Lincoln Memorial stehen..

3) In Südafrika gibt es kaum Parkautomaten, und wenn, dann sind diese meistens außer Betrieb. Weiter gibt es dort Parkautomaten die Einweisen, Aufpassen und sich für einige Rand persönlich bedanken. Viel sympathischer wie Dollar Noten in einen Schlitz stecken zu müssen

Titanic..?

4) Es gibt regelmäßig Stromausfälle in Südafrika, sogenanntes load shedding. Diese werden (meistens) auch vorher angekündigt. Ich lasse mittlerweile diese load shedding Termine in meine Südafrika Urlaubsplanung mit einfließen. Da ich zu Hause höchst unromantisch bin (sagt mein Ehering), besorge ich (Duft)Kerzen und habe mir eine Hand Dynamo Leuchte bestellt. Wir schauen dann alte 3D Stereomatkarten an, auf ein Maliskop oder Bildbetrachter. Den Kerzenschein (mit oder ohne Duft..) und die Geräusche vom durchdrücken des Maliskopes sind sehr romantisch! Einfach mal ausprobieren.

5) Wir baden nicht im Ozean. Ich hasse es im Meer zu baden. Es ist in Südafrika oder zu kalt, oder zu gefährlich (siehe auch die verschiedene Videos mit Hai-Attacken). Deshalb brauche ich keine Ausreden mehr, wie in Nordamerika, obwohl es dort wohl auch Haie gibt? (habe gerade Fußpilz, mit vollem Bauch geht man nicht ins Wasser, wir waren doch gestern schon, war gerade beim Friseur usw.)

6) Wir fahren immer mit Taxi oder Mietwagen zum Restaurant. Da es in Südafrika schon früh dunkel wird, muss ich nicht mehr zum nächsten (oder übernächsten) Restaurant laufen. Auch nach dem Essen fällt der Verdauungsspaziergang flach! Ich hasse solche Spaziergänge. In Nordamerika sind wir manchmal 10 bis 15 Minuten gelaufen, oder noch schlimmer, mit der U Bahn gefahren. Da war mir der Drive In aber sehr sympathisch

Take a dive?

7) Wir schlafen unter ein Moskitonetz und sprühen uns mit anti-bite ein. Ich liebe es geschützt zu schlafen.. Auch das Aufhängen eines Moskitonetzes verlangt eine gewisse Fingerfertigkeit und Raffinesse.. Abbauen geht meistens schneller, da lasse ich sämtliche Haken in der Wand zurück (für die nächste Besucher, wass denkt Ihr denn..) Weiter liebe ich den Geruch von Insektenabwehrmittel, das Kribbeln auf der Haut und ein leichtes Brennen in die Augen. In Nordamerika haben wir uns fast nie eingeschmiert.

acht) Ich darf früh unrasiert (und ungewaschen) ins Auto steigen, und eine Runde im National Park drehen. Dabei sehe ich auch noch wilde Tiere, wenn ich Glück habe. In Nordamerika war erstmal Körperpflege angesagt, ehe wir ein köstliches (?!) Frühstück zu uns nehmen durften

9) Wir buchen auch manchmal Unterkünfte im National Park, welche keine eigene Küche haben. Hier kocht man dann in eine sogenannte communal kitchen, wo sich dann meistens verzweifelte (Ehe)Männer treffen, um sich gegenseitig die Nudeln zu versalzen. Es gibt auch Schlaumeier die Essen im Restaurant, oder schicken Ihre Frau. In Nordamerika hatten wir so ein Vergnügen noch nie.

10) Man kann auf Arbeit viele Bilder mit wilde Tiere zeigen, welche man selber in Kruger und Co aufgenommen hat. Ich habe auch schon Nahaufnahmen einer männlichen Löwe aus dem Leipziger Zoo dazwischen schmuggeln können, ohne das meine Kollegen dies bemerkt haben (wir haben leider nicht immer Löwen in Kruger gesehen..) Aus Nordamerika haben wir nie so viele Tieraufnahmen gehabt, da war es erheblich schwerer die Kollegen zu ver*schen

Leeuw

Marcel

setz fort??
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Es haben sich bereits 32 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tigriz (11. März 2016, 09:01), Hummelchen (10. März 2016, 16:47), Sylti (5. November 2015, 14:44), Andreas84 (25. August 2015, 12:51), Cécile (24. August 2015, 20:51), wve (30. Juli 2015, 08:26), ClaudiaC. (28. Juli 2015, 16:56), gerical (28. Juli 2015, 14:08), sunny_r (23. Juli 2015, 12:52), rhein-mainer (22. Juli 2015, 16:06), Beleza (22. Juli 2015, 10:53), Floh2808 (22. Juli 2015, 08:46), Marchese (22. Juli 2015, 07:01), Sonnenmensch (21. Juli 2015, 21:39), freshy (21. Juli 2015, 19:15), MichaH (21. Juli 2015, 13:07), Mojamira (21. Juli 2015, 12:55), Piepsi (21. Juli 2015, 10:39), Rafiki (21. Juli 2015, 10:20), kawa65 (21. Juli 2015, 09:33), kOa_Master (21. Juli 2015, 08:29), GudrunS (21. Juli 2015, 08:24), parabuthus (21. Juli 2015, 07:38), ReginaR. (21. Juli 2015, 06:50), SilkeMa (21. Juli 2015, 01:00), Anne (20. Juli 2015, 21:23), Sella (20. Juli 2015, 20:19), Wicki4 (20. Juli 2015, 19:47), Cosmopolitan (20. Juli 2015, 19:20), HP50 (20. Juli 2015, 19:11), Sirkka (20. Juli 2015, 19:07), corsa1968 (20. Juli 2015, 18:30)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 794

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 6433

  • Nachricht senden

4

Montag, 20. Juli 2015, 18:35

Lieber Marcel,
was für eine Frage: natürlich unbedingt fortsetzen bitte! :thumbsup:
Ich habe mich dank Deines Postings gerade eben mal wieder königlich amüsieren dürfen, vor allem auch weil Du doch tatsächlich ein Bild von Matadi, unserem Leipziger Zoolöwen, untergebracht hast.
Deine Top 10 überzeugen mich absolut (und auch ich habe schon mit Tierfotos geprahlt, von denen die meisten in freier Wildbahn aufgenommen sind ...).
Einen schönen Abend wünscht Christiane

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (20. Juli 2015, 19:27)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 13 813

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 28766

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. Juli 2015, 19:14

So hat eben jeder ehemalige USA-Fan seine eigenen Top 10, weshalb er inzwischen Südafrika bevorzugt. :whistling:

Deine Überschrift "Warum wir Rand gegen Dollar tauschten" habe ich allerdings noch nicht verstanden... das löst sich aber vielleicht im weiteren Verlauf ebenso so auf wie Gnuztestrof.
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (20. Juli 2015, 19:27)

  • »spruitjes met mosterd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 811

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 4441

  • Nachricht senden

6

Montag, 20. Juli 2015, 19:46

Hallo Christiane,
vielen Dank für dein Feedback. Dann werde ich das Thema wohl noch nicht abschliessen :P
vor allem auch weil Du doch tatsächlich ein Bild von Matadi, unserem Leipziger Zoolöwen, untergebracht hast.
erwischt..

Deine Überschrift "Warum wir Rand gegen Dollar tauschten" habe ich allerdings noch nicht verstanden... das löst sich aber vielleicht im weiteren Verlauf ebenso so auf wie Gnuztestrof.
Hallo Bär,
ja, das ist so eine Sache..
Ich versuche öfters durch meine Postings eine Reaktion rauszulocken. Jetzt wo Du mich darauf ansprichst, möchte ich es auch erklären..
Vom letzten Südafrika Urlaub hatten wir noch größere Mengen an Bargeld in Rand übrig.. wir waren mal wieder zu sparsam, die letzte Urlaubstage :whistling:
Es kam zu einen *Dreier* Tausch... aber nichts schlimmes.
Dr.Nee hat Schwester Yeah als Schweigegeld einen höheren Betrag in Dollar bezahlt, damit Yeah nichts über Dr.Nee seine amouröse Abenteuer (mit Pamela Nixist) in Südafrika an seine Frau erzählt.
Schwester Yeah hatte aber bereits einen Flug (natürlich mit SAA) nach Südafrika gebucht, wo Sie sich mit Hyfligh trifft. Bei meinem letzten Arztbesuch habe ich Yeah 1000 Rand gegeben (und unser Moskitonetz, da Yeah und Hyfligh diesmal wohl in Kruger unterwegs sind), ich habe dafür 100 Dollar eingesteckt (guter Wechselkurs). Diese hängen nun, eingerahmt, bei uns im Wohnzimmer, damit wir immer vor Augen haben, was wir mit unsere erste Südafrika Reise in Januar 2014 angerichtet haben. :|

Marcel
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sylti (5. November 2015, 14:45), ClaudiaC. (28. Juli 2015, 16:58), gerical (28. Juli 2015, 14:08), sunny_r (23. Juli 2015, 13:13), rhein-mainer (22. Juli 2015, 16:08), Sonnenmensch (21. Juli 2015, 21:40), Piepsi (21. Juli 2015, 10:40), kawa65 (21. Juli 2015, 09:35), ReginaR. (21. Juli 2015, 06:52), Bär (20. Juli 2015, 22:43), corsa1968 (20. Juli 2015, 20:23), toetske (20. Juli 2015, 19:55)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 415

Danksagungen: 8040

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. Juli 2015, 19:54

Gnuztestrof

Ist doch ganz einfach und deutlich, Bär :D

Baie dankie, Marcel!
Ek hoor wat jy sê... bsa naa naag
(@ all: sorry das war jetzt kurz off-topic :saflag: zwischen Flämin und Holländer :whistling: )

Auch ich freue mich riesig auf was folgen wird :!:

LG. Toetske

Zusatz:

Zitat

das löst sich aber ganz bestimmt im weiteren Verlauf
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (20. Juli 2015, 22:43), spruitjes met mosterd (20. Juli 2015, 20:00)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 13 813

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 28766

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. Juli 2015, 22:43

Diese hängen nun, eingerahmt, bei uns im Wohnzimmer

Wir haben übrigens noch 600 Rand übrig und würden sie gegen Deine 100 US$ tauschen (guter Wechselkurs). 8o

Ist doch ganz einfach und deutlich, Bär :D

Ich versuche öfters durch meine Postings eine Reaktion rauszulocken. :whistling:

Ich freue mich auch auf eine weitere Gnuztestrof. ;)
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (21. Juli 2015, 16:18), toetske (20. Juli 2015, 22:48)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 415

Danksagungen: 8040

  • Nachricht senden

9

Montag, 20. Juli 2015, 22:58

Ich versuche öfters durch meine Postings eine Reaktion rauszulocken.

Hatte Marcel das nicht geschrieben ? ?( :help: - ich sehe kein Zitat... :huh:

Bitte mach schnell weiter, Marcel, bevor der Kurs Dollar-Rand noch ungünstiger für uns wird :saflag:

LG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (21. Juli 2015, 16:15)

Mojamira

Schuhlöffel

Beiträge: 391

Dabei seit: 5. Februar 2014

Danksagungen: 1149

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 21. Juli 2015, 13:01

setz fort??

Ich bin hin und her gerissen - schliesslich vermisse ich Dr. Nee doch schon sehr! Aber wenn Du beides unter einen Hut kriegst 8o

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (21. Juli 2015, 16:15)

MichaH

Anfänger

Beiträge: 8

Dabei seit: 18. Juni 2015

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 21. Juli 2015, 13:21

Hi Marcel!

Nicht aufhören bitte!
Du hast einen so erfrischend anderen Stil zu schreiben - Kompliment!
Vor allem find ich so interessant, das sich scheinbar unsere Biografien ähneln oder annähern.
Auch bei uns stellt(e) Nordamerika DAS primäre Urlaubsziel in den vergangenen 10-11 Jahren dar und nun steht SA auf dem Plan für den kommenden März. Bin ja mal seeeeeehr gespannt, ob es uns auch SO erwischt?!? Ich hoffe noch so ein wenig, das diese zwei speziellen Urlaubsviren nach unserem ersten Besuch in SA kooperativ und in gleicher Wichtung bestand haben werden. Hier haben ja wohl Einige diese spezielle Historie ... .
Also: Danke für die damit verbundene Mühe und schreib weiter bitte!!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (21. Juli 2015, 16:15)

  • »spruitjes met mosterd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 811

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 4441

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 21. Juli 2015, 19:21

Hallo Toetske, Bär, Mojamira und MichaH

Vielen Dank für Euer Feedback und die Blumen!

In Bezug auf Dr. Nee... da habe ich bereits etwas im holländischen Federkiel..noch ein wenig Geduld..
@Bär: Leider darf ich die 100 Dollar Note nicht mehr ausgeben, sagt meine Kami ohne Oru.
Sie hat, genau wie ich, einen Origami Kurs belegt, und hat es geschafft die 100 Dollar Note so zu falten, das sogar Benjamin Franklin uns anlächelt!

Wir schauen nicht nur nach Südafrika Flüge..(aber meistens).. wenn es einigermaßen billig nach Honolulu geht, würde ich wieder zuschlagen!

Marcel
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (21. Juli 2015, 21:14)

  • »spruitjes met mosterd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 811

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 4441

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 21. Juli 2015, 19:37

Warum zieht es uns immer wieder nach (Süd)Afrika?

Diese Frage drängt sich von alleine auf, bei 4 bereits durchgeführte, und eine bevorstehende Reise im Zeitraum von Ende Januar 2014 bis August 2015..

Strandurlaub?

Weil die Ausbreitung des Menschen über die Erde in Afrika begann?
Ein back to the roots?
Ich verspüre immer eine innere Ruhe, sobald ich afrikanischer Boden betrete.
Natürlich erst nachdem der Ausstieg aus der gut gefüllte A380 gelungen ist. Die Service Mitarbeiter, welche am Ende des Fingers vor der Flugzeugtür warten, sehen mich erwartungsvoll an. Einer klappt schon den Rollstuhl auf, aber ich lächele nur, und mit einem kurzen <not yet> betrete ich das heiße Rohr.
Auch der Galopp Richtung Immigration kann mich jetzt nicht mehr beunruhigen.
Ich zähle die Toiletten, welcher wir auf dem Weg dorthin passieren.. 1,2…..3….4!
Erst beim 4.Klo schlage ich zu. Die erste 3 werden normalerweise durch nervöse, unter Platz- und Flugangst leidende Passagiere, geentert. Die Piraten lassen ihre Beute gerne dort zurück, und auf mancher Kloschüssel werden Schatzkarten hinterlassen.. aber das 4.Klo, das bietet gute Chancen auf ein hygienisches Geschäft.
Ich hole mein Tierbestimmungsbuch raus, und verabschiede mich vom Chicken oder Pasta.

Bestimmungsbuch sagt: Möwe

Selbst der ältere Herr im Rollstuhl überholt mich jetzt.. sein Reisepass hat er in einen durchsichtigen Brustbeutel, von wo mich ein blauer Schlumpf Aufkleber anlächelt.
Er zeigt auf mich, und versucht etwas zu sagen. Leider versagt das Kukident, nach einem 10 stündiger Flug.. Ich salutiere, überlege noch kurz ihm meine Tube Kuki zu geben, und mache mich auf dem Weg Richtung Immi, dabei meinen Hosenstall zumachend.
Alles easy eben, hier in Südafrika!

In einer große Halle erwarten uns die Immi Officers. Es gibt etliche Schalter, und die meisten sind auch noch besetzt! Ich stelle mich fast hinten an, nur eine 5 köpfige Familie steht, oder liegt, noch hinter mir. Ich wette mit meiner Frau um 10 Rand an welcher Schalter wir einreisen dürfen. Meistens gewinne ich...durch geschicktes taktieren (Schnürsenkel binden, Reisepass im richtigen Moment nicht finden, eine ältere Dame den Vortritt lassen usw.). Aber gut, ich schweife ab.

Warum?
Ich fahre auf einen Berg, der flach ist..
Ich fliege in Juli nach Kapstadt, obwohl es `kalt´ist..
Ich gehe früh ins Bett, obwohl ich Urlaub habe…
Ich stehe früh auf, egal ob es noch dunkel ist…
Ich schaue 30 Minuten durch mein Fernglas, obwohl kein Löwe zu sehen ist..
Hört sich das nach Urlaub an?

giftgrün

Ich war 2 Mal auf Mallorca. Einmal sogar all inklusive. Abends an der Bar sollte ich Wolfgang Petry Lieder mitsingen. Früh morgens war ich auf Achse einen guten Platz am Pool zu ergattern (ja, auch Holländer machen das..), dafür hatte ich extra 2 extrem breite Strandtücher gekauft, in orange und giftgrün. Der halbe Koffer war damit schon belegt. Ich aß, trank, bin im Pool geschwommen, aß und trank, habe Kreuzworträtsel ausgefüllt, aß und trank. Hört sich das nach Urlaub an?
Das erste Mal in Südafrika haben wir uns in Camps Bay am Strand gelegt. Wir sind extra früh raus, orange und giftige Handtücher mit ins Gepäck, auf zum Strand.
Dort angekommen war nicht viel los, trotzdem legte ich giftig orange über eine Bank.
Kurz darauf kam ein freundlicher Südafrikaner auf mich zu, der sogar mehrere Handtücher mit dabei hatte, und mir ein buntes Exemplar überliess! Leider mit Karibik Motiv, aber aus Dankbarkeit habe ich Ihm 100 Rand in der Hand gedrückt. Nach 30 Minuten mussten wir den Strand verlassen, da viele seine Kumpels uns auch einen Platz sichern wollten.
Strandurlaub kan also nicht das <Warum?> klären.

Ist es die Tierwelt?

Safari, Safari,Safari,
zelten tun wir im Kalahari,
Wasserloch und Kruger Gate,
ist was unser Guide uns rät,
sicher hinter Fahrzeugglas,
so werden wir kein Hyenen Fraß


Sehen! Riechen!..und Erfahren!
Staub wirbelt, aber auch im klaren
Morgenlicht fällt auf Löwenfell,
Sonnenstrahlen erleuchten ganz hell,
unser Herz im Einklang mit Natur,
sag selbst, ist das nicht Urlaub pur!


Hyenen Fraß

Marcel
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tigriz (11. März 2016, 09:07), Hummelchen (10. März 2016, 16:54), Sylti (5. November 2015, 14:46), Andreas84 (25. August 2015, 12:51), Cécile (24. August 2015, 20:53), wve (30. Juli 2015, 08:26), ClaudiaC. (28. Juli 2015, 17:02), gerical (28. Juli 2015, 14:12), Mojamira (24. Juli 2015, 11:16), sunny_r (23. Juli 2015, 13:50), Cassandra (22. Juli 2015, 17:12), rhein-mainer (22. Juli 2015, 16:11), Anne (22. Juli 2015, 14:44), Beleza (22. Juli 2015, 11:11), Floh2808 (22. Juli 2015, 08:47), MichaH (22. Juli 2015, 08:36), SilkeMa (22. Juli 2015, 08:11), ReginaR. (22. Juli 2015, 07:06), Marchese (22. Juli 2015, 07:04), Sonnenmensch (21. Juli 2015, 21:46), toetske (21. Juli 2015, 21:18), kawa65 (21. Juli 2015, 20:53), Bär (21. Juli 2015, 20:34), corsa1968 (21. Juli 2015, 20:33)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 13 813

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 28766

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 21. Juli 2015, 20:35

Oh, es reimt sich wieder. :thumbup:
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (21. Juli 2015, 21:29)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 415

Danksagungen: 8040

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 21. Juli 2015, 23:56

Ja, Marcel kan "rijmen en dichten zonder zijn hemd op te lichten" ;)
@ Alle: sorry für diese "Insider"-Antwort - ich habe eine halbe Stunde gesucht wie man das übersetzen könnte, aber leider nichts gefunden.

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (22. Juli 2015, 06:29)

  • »spruitjes met mosterd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 811

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 4441

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 22. Juli 2015, 06:37

Liebe Toetske,

ein längeres Gedicht über Südafrika wäre doch schön...
Aber Deutsche Sprache, schwere Sprache.

Ja, Marcel kan "rijmen en dichten zonder zijn hemd op te lichten"

ich trage fast nie ein Unterhemd... :P

Marcel
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 2 023

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 4495

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 22. Juli 2015, 07:04

Hallo Marcel

Nicht nur dein Schreibstil gefällt mir, sondern auch deine Fotos! Darf ich fragen, welche Kamera du nutzt?

Gruss aus der brütend heissen Schweiz

PS: Bzw. Welche Du hier genutzt hast - ich sehe, dass Du eine Nikon, alte Canons und die Olympus hast.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (22. Juli 2015, 07:58)

kOa_Master

Field Guide

Beiträge: 3 363

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 11045

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 22. Juli 2015, 07:53

Top :thumbsup:

Ich warte zwar noch auf *irgendetwas*, aber keine Ahnung ob das noch kommt.

Tolle Bilder in der Tat!
Und vermutlich wurde beim "Strandurlaub"-Foto eine Canon benützt, wenn ich mir den leicht verrauschten Wolkenhimmel so anschaue :P
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marchese (22. Juli 2015, 08:20), spruitjes met mosterd (22. Juli 2015, 07:58)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 4 343

Danksagungen: 9263

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 22. Juli 2015, 08:18

Nikon und Olympus haben in den JPG 's immer sehr warme Farben. Bei anderen Herstellern muss man dann den Weißabgleich individuell in der Kamera einstellen oder das erst in der Nachbearbeitung der Fotos machen um auf eine solche Farbgebung zu kommen.
Schöne Bilder, in der Tat ! Ich freue mich auch auf die Fortsetzung.
VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (22. Juli 2015, 08:40)

  • »spruitjes met mosterd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 811

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 4441

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 22. Juli 2015, 08:40

Hallo Marchese, kOa Master und Silke!

Vielen Dank für die :danke: !
Wir haben folgende Kameras benutzt:

mit Olympus E-M10 (Olympus 75-300 mm F4.8-6.7 Objektiv) wurden fotografiert =>
Platz am Gang (Aisle)
giftgrün
Hyänen Fraß
Take a dive..?
Leeuw (Matadi aus dem Leipziger Zoo..)

mit Olympus E-M10 (Olympus 14-42mm F3.5-5.6 EZ Objektiv) wurden fotografiert =>
Madiba
Kaapstadt* / Cape Town / Kapstadt (Fehler..auf holländisch heißt es Kaapstad)
daer vloogh noyt vogel so hoog..
Strandurlaub
Bestimmungsbuch sagt: Möwe

mit Olympus E-PL5 (Olympus 14-42mm F3.5-5.6 II Objektiv) wurden fotografiert =>
Olifantjes aan het water

mit Nikon Coolpix P900 wurden fotografiert =>
Magic Mike
Meeuw
Titanic...?

Bearbeitung mit Graphic Converter 9
die meisten Bilder sind gecroppt
Bildbearbeitung: öfters XE847 Automatik Filter

Marcel
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tigriz (11. März 2016, 09:08), Timm (19. August 2015, 15:21), ClaudiaC. (28. Juli 2015, 17:03), gerical (28. Juli 2015, 14:12), Mojamira (24. Juli 2015, 11:18), toetske (22. Juli 2015, 22:25), Sonnenmensch (22. Juli 2015, 21:43), rhein-mainer (22. Juli 2015, 16:13), SilkeMa (22. Juli 2015, 12:58), kOa_Master (22. Juli 2015, 11:17), corsa1968 (22. Juli 2015, 10:33), sunny_r (22. Juli 2015, 09:13), Marchese (22. Juli 2015, 08:57)