Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. Oktober 2015, 11:12

Reisebericht: Eine kleine Südafrikareise - Panorama Route + Krüger NP

Hallo ihr Lieben,

auch in diesem Jahr wollen wir euch an unserer diesmal etwas kleineren Südafrikareise teilhaben lassen. Die Reise ist mittlerweile schon über vier Monate her und ich hoffe, wir bekommen es noch so eingermaßen auf die Kette.

Ende November entdeckten wir folgedes Flugangebot:
Brüssel - Delhi - Seychellen - Johannesburg - Dubai - Düsseldorf mit Etihad und Emirates für 700€/Person.

Er wollte unbedingt mal nach Indien, sie träumt seit ihrer Kindheit von den Seychellen und dass wir letztes Jahr in unserem Südafrikaurlaub den Krüger NP nicht besucht haben, hatten wir auch schnell bereut. Also wurde nicht lange überlegt und gebucht :thumbsup:

Es war eine sehr kontrastreiche Reise. Indien war sehr spannend und aufregend, die Seychellen atemberaubend schön und Südafrika hat uns leider etwas enttäuscht, wir hatten uns eigentlich am meisten auf den Südafrikapart mit vielen Mietzekatzen gefreut, vielleicht waren unsere Ansprüche zu hoch :whistling: . Wir hatten einfach nicht so viel Glück mit den Sichtungen - mehr dazu dann später.

Auf der Heimreise hatten wir 9 Stunden Aufenthalt in Dubai. Wir holten uns am Flughafen ein Tagesticket für die Metro (ca. 4€/Pers.) und erkundeten etwas die Stadt. War mal interessant zu sehen aber nochmal müssten wir da jetzt nicht hin.

Unsere Route in Südafrika war wie folgt:

Tag 1: Johannesburg --> Graskop, 2 ÜN Panorama View Chalets
Tag 2: Panorama Route
Tag 3: Panorama Route, Blyde River Canyon --> KNP Orpen Gate, ÜN Balule Camp
Tag 4: KNP, ÜN Satara
Tag 5: KNP, Morning Walk Satara, ÜN Lower Sabie
Tag 6: KNP, Night Drive, ÜN Lower Sabie
Tag 7: KNP, ÜN Crocodile Bridge
Tag 8: KNP, ÜN White River
Tag 9: über die Panorama Route/Long Tom Pass (R37) zurück nach Johannesburg

Ich denke Sonntag wird es hier dann bebildert weitergehen, müssen noch etwas aussortieren :S

LG, Ann-Katrin :saflag:

Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (3. November 2015, 22:36), Sylti (23. Oktober 2015, 12:57), toetske (15. Oktober 2015, 21:41), gerical (14. Oktober 2015, 12:19), ReginaR. (14. Oktober 2015, 06:44), ClaudiaC. (7. Oktober 2015, 17:33), Sonnenmensch (5. Oktober 2015, 17:00), Cassandra (5. Oktober 2015, 15:24), Mojamira (5. Oktober 2015, 13:16), Fluchtmann (4. Oktober 2015, 21:00), nermin1895 (4. Oktober 2015, 16:34), Wicki4 (3. Oktober 2015, 09:00), Quorkepf (2. Oktober 2015, 21:39), Cosmopolitan (2. Oktober 2015, 20:01), SilkeMa (2. Oktober 2015, 15:21), Bär (2. Oktober 2015, 12:25), kOa_Master (2. Oktober 2015, 11:41)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. Oktober 2015, 18:20

Auch wenn es mit Südafrika nichts zu tun hat, möchte ich doch gerne ganz vorne anfangen:

Los ging es am 24.04. nach Delhi. Sebastian war aufgeregt, ich hatte einfach nur Angst und überhaupt keine Vorstellung was uns erwarten würde. Ein dort ansässiger Arbeitskollege hatte uns bereits Zugtickets gebucht und ein paar Tipps gegeben. Hotels haben wir alle vorab gebucht und wir hatten 7 Tage Indien vor uns. 3 Tage Delhi, 2 Tage Agra (Taj Mahal) und 2 Tage Jaipur, diese Tour nennt man auch das „Golden Triangle“, eine gute Einsteigerroute. Es war ein absolut spannender, aufregender und erlebnisreicher Trip und nicht annährend so schlimm wie ich erwartet hatte. Im Gegenteil: es war sogar beeindruckend. Indien ist auf jeden Fall eine Reise wert. Um nicht zu weit auszuholen, hier ein paar Schnappschüsse:









Chaotisches Delhi

Es haben sich bereits 23 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (3. November 2015, 22:37), Piepsi (23. Oktober 2015, 16:10), Sylti (23. Oktober 2015, 12:57), Dagmar 1959 (16. Oktober 2015, 07:26), toetske (15. Oktober 2015, 21:42), gerical (14. Oktober 2015, 12:20), ClaudiaC. (7. Oktober 2015, 17:34), chaos (6. Oktober 2015, 22:13), Sonnenmensch (5. Oktober 2015, 17:01), Cassandra (5. Oktober 2015, 15:26), Mojamira (5. Oktober 2015, 13:19), kOa_Master (5. Oktober 2015, 10:15), ReginaR. (5. Oktober 2015, 07:05), SilkeMa (5. Oktober 2015, 00:01), Cosmopolitan (4. Oktober 2015, 23:14), yoshi1310 (4. Oktober 2015, 21:20), Capellini (4. Oktober 2015, 21:18), Fluchtmann (4. Oktober 2015, 21:00), Quorkepf (4. Oktober 2015, 20:19), miss.guided (4. Oktober 2015, 19:37), Wicki4 (4. Oktober 2015, 19:29), nermin1895 (4. Oktober 2015, 18:50), Bär (4. Oktober 2015, 18:37)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Oktober 2015, 18:20


Lotus Tempel Delhi


Taj Mahal in Agra





Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Quorkepf (26. Januar 2016, 21:39), Kitty191 (14. Januar 2016, 23:30), sunny_r (3. November 2015, 22:37), Piepsi (23. Oktober 2015, 16:10), Sylti (23. Oktober 2015, 12:58)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. Oktober 2015, 18:20

Froh waren wir trotzdem, als wir im Flieger auf die Seychellen saßen. Wir hatten 6 Tage vor Ort: 2 Tage Praslin, 1 Tag La Digue und 3 Tage Mahé. Es war einfach ein Traum. Das Wetter, die Strände, die Natur. Wir hatten von morgens bis abends Action, man kann viel unternehmen und erleben auf den Seychellen. Die Seychellen bestehen nicht nur aus Traumstränden sondern haben auch anderweitig viel zu bieten (Berge, Dschungel, Flora & Fauna) Hier ein paar Eindrücke:


Anse Cocos, La Digue


Anse Coco, La Digue


Anse Lazio, La Digue


Coco de Mer NP





Morne-Seychellois (900 Höhenmeter)


Auf nach Johannesburg! :saflag:

Nun gut, wir sind ja hier im Südafrika-Forum und wollen dann auch endlich was zu Südafrika schreiben ;)

Da die Panorama Route eine recht bekannte Einsteigerroute ist, werden wir im Text nicht ganz so ins Detail gehen. Falls irgendwer Fragen zu etwas hat, einfach fragen :D . Auch über Kommentare freuen wir uns immer ;)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (3. November 2015, 22:37), Piepsi (23. Oktober 2015, 16:11)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. Oktober 2015, 19:05

Tag 1: Johannesburg -> Graskop

Unser Flieger nach Johannesburg ging bereits früh morgens und wir landeten um kurz nach 10, so hatten wir noch den ganzen Tag um in Ruhe an unser erstes Ziel zu kommen: Graskop
Koffer und Mietwagenanmeldung gingen ziemlich fix von Statten, allerdings hatten wir den hässlichsten Mietwagen aller Zeiten, Sebastian hatte sich tatsächlich kurz geweigert einzusteigen ;)




Als allererstes wollten wir Proviant für die kommenden 9 Tage einkaufen und etwas essen. Der nächste Pick`n`Pay war unserer und zufällig war am Parkplatz direkt ein Steakhouse. Nach zwei Wochen Fleischentzug könnt ihr euch vorstellen was passiert ist :whistling: Wir gönnten uns erstmal ein leckeres, südafrikanisches Steak mit einem knackigem Salat zur Vorspeise und waren zufrieden :D Eingekauft haben wir dann reichlich nachdem wir die letzten zwei Wochen einer doch extremen Diät ausgesetzt waren, das sollte sich in den nächsten Tagen ändern :blush: . Mit Cola und Keksen auf dem Schoß wurde das Navi programmiert und so fuhren wir über die N12 und die N4 Richtung Osten, unserem Südafrikaabenteuer entgegen, auf das wir uns soooo gefreut hatten…

Die ersten zwei Tage wollten wir der Panorama Route widmen. Da es schon dunkel war als wir bei den Panorama View Chalets ankamen, ist heute nicht mehr viel passiert.

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (3. November 2015, 22:38), Piepsi (23. Oktober 2015, 16:12), Sylti (23. Oktober 2015, 12:58), Aardvark (16. Oktober 2015, 12:47), toetske (15. Oktober 2015, 21:42), Hopje (15. Oktober 2015, 20:30), ClaudiaC. (7. Oktober 2015, 19:02), Sonnenmensch (5. Oktober 2015, 17:02), Cassandra (5. Oktober 2015, 15:27), Mojamira (5. Oktober 2015, 13:20), ReginaR. (5. Oktober 2015, 07:07), yoshi1310 (4. Oktober 2015, 21:21), Fluchtmann (4. Oktober 2015, 21:01), miss.guided (4. Oktober 2015, 19:37), Wicki4 (4. Oktober 2015, 19:30)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 4. Oktober 2015, 19:36

Tag 2: Panorama Route

Wir sind sehr früh aufgestanden, haben unser Lunchpaket fertig gemacht und sind noch vor Sonnenaufgang los. Erstes Ziel war Gods Window, gar nicht mal so spektakulär wie wir fanden ;)






Gods Window

Nach und nach klapperten wir die Wasserfälle ab (gegen den Uhrzeigersinn). Teilweise waren wir so früh dran, das die „Kassenhäuschen“ nicht besetzt waren und wir umsonst parken konnten. Wir hatten gehofft, dass man sich hier etwas mehr bewegen kann, aber man fährt fast immer auf den Parkplatz und ist direkt am Wasserfall. Man hatte gar nicht die Möglichkeit größere Wanderungen zu machen. Schön war es trotzdem.

Gods Windows -> Lisbon falls -> Berlin Falls -> Mac Mac Falls -> Bridal Falls...




Lisbon Falls


Kalt wars :wacko: (um 0°C nachts)


Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (3. November 2015, 22:44), Piepsi (23. Oktober 2015, 16:12), Sylti (23. Oktober 2015, 12:59), maddy (23. Oktober 2015, 06:53), Malbec (22. Oktober 2015, 19:31), Aardvark (16. Oktober 2015, 12:48), Dagmar 1959 (16. Oktober 2015, 07:30), toetske (15. Oktober 2015, 21:42), Hopje (15. Oktober 2015, 20:31), gerical (14. Oktober 2015, 12:22), ClaudiaC. (7. Oktober 2015, 19:04), Sonnenmensch (5. Oktober 2015, 17:04), Cassandra (5. Oktober 2015, 15:28), Mojamira (5. Oktober 2015, 13:22), kOa_Master (5. Oktober 2015, 10:18), ReginaR. (5. Oktober 2015, 07:09), SilkeMa (5. Oktober 2015, 00:02), buddiekasino (4. Oktober 2015, 23:52), Cosmopolitan (4. Oktober 2015, 23:16), yoshi1310 (4. Oktober 2015, 21:23), Capellini (4. Oktober 2015, 21:19), Fluchtmann (4. Oktober 2015, 21:03), Bär (4. Oktober 2015, 20:53), corsa1968 (4. Oktober 2015, 20:41), Wicki4 (4. Oktober 2015, 19:43)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 4. Oktober 2015, 19:36

Zur Mittagszeit ging es nochmal kurz zur Unterkunft. Die Sonne brannte und mittlerweile war es auch richtig heiß. Und der Pool in den Panorma View Chalets war ein Grund warum wir uns für diese Unterkunft entschieden hatten. Allerdings reichten die Sonnenstrahlen wohl nicht, um das Wasser zumindest etwas badetauglich zu machen. Ich versuchte es erst mit dem kleinen Zeh :cursing: HIMMEL! War das kalt!



Aber was muss, das muss :thumbsup: Und war man erstmal drin ging es sogar (auch wenn die Überwindung 20 Minuten gedauert hat). Wir schwommen ein paar Bahnen, posierten für Fotos und genossen die Aussicht. Dann ging es weiter Richtung Süden.






Mac Mac Falls




Bridal Falls



Abends wollten wir in Graskop Pancakes essen, nur irgendwie war um kurz nach 18 Uhr schon alles zu, an einem Samstagabend -> Haben dann im Loco Pub in Grskop einen Burger mit Pommes gehabt, nicht zu empfehlen. Nettes Ambiente, das essen war aber mittelmäßig (Pub halt). Zum Trost für uns holten wir uns im Spar an der Gebäcktheke noch sündhafte Törtchen…mmmmmh!


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fluchtmann (23. November 2015, 19:56), sunny_r (3. November 2015, 22:45)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. Oktober 2015, 21:23

Nachtrag an Bildern zu Tag 2:


Sonnenaufgang


Lunchpaket








Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (3. November 2015, 22:45), Sylti (23. Oktober 2015, 13:00), maddy (23. Oktober 2015, 06:55), Malbec (22. Oktober 2015, 19:32), Aardvark (16. Oktober 2015, 12:48), Dagmar 1959 (16. Oktober 2015, 07:31), toetske (15. Oktober 2015, 21:42), Hopje (15. Oktober 2015, 20:32), ClaudiaC. (14. Oktober 2015, 14:12), gerical (14. Oktober 2015, 12:22), Fluchtmann (8. Oktober 2015, 20:10), Wicki4 (7. Oktober 2015, 19:48), Cassandra (7. Oktober 2015, 17:02), Mojamira (7. Oktober 2015, 10:09), Sonnenmensch (7. Oktober 2015, 08:15), ReginaR. (7. Oktober 2015, 07:19), chaos (6. Oktober 2015, 22:16)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. Oktober 2015, 21:56

Tag 3: Blyde River Canyon -> Krüger NP

Wieder früh raus sind wir auf direktem Weg über die R532 zu Bourke´s Luck Potholes.


Sonnenaufgang aus dem Bett :blush:






Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Malbec (22. Oktober 2015, 19:33)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 6. Oktober 2015, 21:56

Fortsetzung Tag 3: Blyde River Canyon -> Krüger NP

Wir waren ganz alleine und der Nebel sorgte für eine gruselige Stimmung.


Game!








Burke's Luck Potholes

Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (3. November 2015, 22:45), Piepsi (23. Oktober 2015, 16:14), Sylti (23. Oktober 2015, 13:00), maddy (23. Oktober 2015, 06:56), Malbec (22. Oktober 2015, 19:33), Aardvark (16. Oktober 2015, 12:48), gerical (14. Oktober 2015, 12:24), SilkeMa (12. Oktober 2015, 22:41), Fluchtmann (8. Oktober 2015, 20:14), Wicki4 (7. Oktober 2015, 19:51), ClaudiaC. (7. Oktober 2015, 19:09), Cassandra (7. Oktober 2015, 17:05), bibi2406 (7. Oktober 2015, 15:02), yoshi1310 (7. Oktober 2015, 10:57), SaFra (7. Oktober 2015, 10:56), Mojamira (7. Oktober 2015, 10:13), Fop (7. Oktober 2015, 09:04), Sonnenmensch (7. Oktober 2015, 08:18), kOa_Master (7. Oktober 2015, 07:56), ReginaR. (7. Oktober 2015, 07:22), toetske (7. Oktober 2015, 00:32), corsa1968 (6. Oktober 2015, 23:18), Bär (6. Oktober 2015, 22:46), chaos (6. Oktober 2015, 22:18)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 6. Oktober 2015, 21:56

Fortsetzung Tag 3: Blyde River Canyon -> Krüger NP

Danach ging es zum Lowveld Lookout. Eine atemberaubende Aussicht:




3 Rondavells




Hier hatten wir ein sehr nettes Gespräch mit zwei älteren Südafrikanerinnen aus St. Lucia die gerade vom KNP kommen und uns von ihren Sichtungen berichteten…unsere Vorfreude stieg! Allerdings haben wir vorher noch einen Umweg nach…gemacht, wirklich spannend war es hier aber nicht.





Swadini Staudamm


Blyde River Canyon

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (3. November 2015, 22:46), Sylti (23. Oktober 2015, 13:00), maddy (23. Oktober 2015, 06:57), Malbec (22. Oktober 2015, 19:33)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 6. Oktober 2015, 21:56

Fortsetzung Tag 3: Blyde River Canyon -> Krüger NP

Anschließend haben wir in Hoedspruit noch mal unsere Vorräte aufgestockt und uns ein Mittagessen von der Frischetheke geholt. Frisch gestärkt konnte es dann endlich über das Orpen-Gate in den Krügerpark gehen :D Das war seit unserer Südafrikareise im letzten Jahr unser Traum!



Reichlich Tiermist und Impalas ließen nicht lange auf sich warten. So hübsche Tiere, aber manchmal war man schon fast sauer: „schon wieder nur Impalas“. Wir haben uns nicht aufgeschrieben, wann wir welche Straße gefahren sind, deswegen wird es hier jetzt nicht so detailliert. Oft haben wir uns nach den Sighting Maps gerichtet.








Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (3. November 2015, 22:46), Piepsi (23. Oktober 2015, 16:14), maddy (23. Oktober 2015, 06:58), Malbec (22. Oktober 2015, 19:33)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 6. Oktober 2015, 21:56

Tag 3: Blyde River Canyon -> Krüger NP

Für die erste Nacht haben wir das Balule Satellitecamp gebucht, wir hatten vorher im Satara eingecheckt. An dieser Stelle hätte uns wohl auch jemand sagen müssen, dass die Brücke zum Balule Camp derzeit gesperrt ist und man den längeren Weg nehmen muss. Wie immer haben wir die Zeit knapp kalkuliert um möglichst jede verfügbare Minute mit der Tierbeobachtung zu verbringen. Als wir dann gesehen haben, dass wir nicht wie geplant zum Camp kommen sind wir zum nächsten, dem Olifants gefahren und waren erstmal froh, dass wir 3 Minuten nach Gate-Schließung noch durch gekommen sind. Wir erklärten unser Problem beim Check In und bekamen ein Permit ausgestellt, dass wir nach Gate-Schließung noch durch den Park fahren dürfen um ins Balule zu kommen und die nette Dame informierte auch jeweils die Ranger am Gate. Ab da fanden wir es dann gar nicht so schlecht, schließlich war es schon dunkel und so kamen wir zu unserem persönlichen Night Drive 8o :thumbsup: eine riesige Eule, das ein oder andere Hippo mitten auf der Straße und zig leuchtende Augen. Aufgrund der vorherigen Aufregung gibt es leider nur verwackelte Fotos, wir hatten das richtige Objektiv nicht parat. Ein paar Schnappschüsse aus den Videos gibts trotzdem:


(links Blitze von einem Gewitter weiter weg)






Eine Eule!


Im Camp angekommen packten wir das nötigste aus dem Auto in unsere Hütte:




Foto vom nächsten Morgen


Das Balule-Camp war wie beschrieben sehr einfach aber unheimlich gemütlich. Strom gab es nicht und fließend Wasser nur im „Waschhäuschen“. Überall brannten Kerzen und die nächtliche Geräuschkulisse war das Sahnehäubchen. Löwen und Hyänen waren deutlich zu hören. Wir mussten also mit unseren Taschenlampen und den zur Verfügung gestellten Kerzen auskommen. Keine Scheinwerfer, keine Radios - nichts! Dann setzten wir uns nach draußen und snackten noch eine Kleinigkeit. Es dauerte nicht lange, da kam eine Dame vom Nachbarrondavell an, und fragte wo wir so spät herkämen und warum wir nicht am "Braaien" sind. :D Einfach super freundlich die Südafrikaner! Sie bot uns Kartoffeln und Fleisch an und fragte ob wir uns rüber setzen wollten. So ließen wir den Tag bei einem Bier und von Hyänenheulen begleitet ausklingen... :beer:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (3. November 2015, 22:50), Piepsi (23. Oktober 2015, 16:16), Sylti (23. Oktober 2015, 13:02), maddy (23. Oktober 2015, 06:59), Aardvark (16. Oktober 2015, 12:49)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 846

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8343

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 07:57

Wow, richtig coole Stimmung mit dem Neben an den Potholes! :thumbup:
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DieWeltenbummler (7. Oktober 2015, 14:02)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

15

Montag, 12. Oktober 2015, 21:12

Tag 4: KNP

Der Wecker klingelte früh, schließlich wollten wir zur Gate-Öffnung raus. Vor uns standen bestimmt sieben oder acht Autos vorm Gate, die alle gleich davon brausten. Zu unserer Verwunderung hat anscheinend niemand von denen das Löwenrudel entdeckt, keine zwei km vom Gate entfernt. Die Bilder sind aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse etwas unscharf:










Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (3. November 2015, 22:51), Piepsi (23. Oktober 2015, 16:16), maddy (23. Oktober 2015, 06:59), Malbec (22. Oktober 2015, 19:34)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

16

Montag, 12. Oktober 2015, 21:12

So fing unser Krüger-Abenteuer natürlich super an und wir hatten bestimmt 45 Minuten Spaß mit den Löwen-Mamas und ihren Cups, aber mit den Worten „wir werden in den nächsten Tagen noch so viele Löwen sehen“ ging es dann weiter. Wie sehr wir uns getäuscht haben… aber dazu später mehr.

Viele Tiere waren an diesem Morgen auch noch sehr verschlafen:








  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

17

Montag, 12. Oktober 2015, 21:12

Ziel war das Satara Camp für die nächste Übernachtung (Bungalow BD2N). Diesmal erreichten wir das Ziel ohne Probleme, checkten kurz ein und nutzten die Zeit für ein schnelles Braai:










Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (3. November 2015, 22:52), Piepsi (23. Oktober 2015, 16:17), Sylti (23. Oktober 2015, 13:02), maddy (23. Oktober 2015, 07:01), Aardvark (16. Oktober 2015, 12:49), Dagmar 1959 (16. Oktober 2015, 07:40), Mojamira (15. Oktober 2015, 10:08), Wicki4 (14. Oktober 2015, 15:56), ClaudiaC. (14. Oktober 2015, 14:14), gerical (14. Oktober 2015, 12:27), ReginaR. (14. Oktober 2015, 06:50), Quorkepf (13. Oktober 2015, 20:22), kOa_Master (13. Oktober 2015, 16:33), parabuthus (13. Oktober 2015, 15:55), Cosmopolitan (13. Oktober 2015, 14:14), Fluchtmann (13. Oktober 2015, 11:57), bibi2406 (13. Oktober 2015, 10:32), yoshi1310 (13. Oktober 2015, 09:56), Fop (13. Oktober 2015, 09:07), Cassandra (13. Oktober 2015, 06:45), SilkeMa (12. Oktober 2015, 22:43), Bär (12. Oktober 2015, 22:02), toetske (12. Oktober 2015, 21:56), Sonnenmensch (12. Oktober 2015, 21:41), corsa1968 (12. Oktober 2015, 21:36)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

18

Montag, 12. Oktober 2015, 21:12

Wir haben nicht Buch geführt und können euch gar nicht genau sagen, wo wir an dem Tag lang gefahren sind. Wir haben versucht uns an die Sichtungen zu halten, sind aber immer je nach Lust und Laue abgebogen. Deswegen jetzt einfach mal ein paar Schnappschüsse von dem Tag:










Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (3. November 2015, 22:52), maddy (23. Oktober 2015, 07:01), Malbec (22. Oktober 2015, 19:35)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

19

Montag, 12. Oktober 2015, 21:12










Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (3. November 2015, 22:52), Sylti (23. Oktober 2015, 13:02), maddy (23. Oktober 2015, 07:02), Malbec (22. Oktober 2015, 19:35)

  • »DieWeltenbummler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 1116

  • Nachricht senden

20

Montag, 12. Oktober 2015, 21:12






Sooo flauschig! :D




Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

strego (28. Juni 2016, 12:28), sunny_r (3. November 2015, 22:52), maddy (23. Oktober 2015, 07:02)