Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

parabuthus

Erleuchteter

  • »parabuthus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 696

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 8962

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Dezember 2015, 11:10

Reisebericht Limpopo 2015

Guten Morgen allerseits,

auch wenn derzeit noch einige erstklassige Reiseberichte laufen, möchte ich mal einen Anfang wagen.

Vorab möchte ich (als Erklärung) noch anmerken, daß ich auf die Fotoauswahl nur wenig Einfluß hatte. Ich selbst bin mehr oder weniger ausschließlich für die bewegten Bilder zuständig. Einige Sachen habe ich bei der Durchsicht vermisst. Dafür ist aber gefühlt jedes der 150.000 Impala im Krüger in Vor- und Rückansicht abgebildet worden... Naja, sind ja auch schöne Tiere :thumbup: und man weiß ja nie, ob noch eins kommt ;) .

Unsere Route wird für viele hier sicher nicht neu sein. Ich werde daher dann und wann Bezug nehmen auf die wirklich gute "Liste der Unterkünfte in den Nationalparks".

Die Reiseplanung begann eigentlich schon während unserer letztjährigen Reise ans West- und Ostkap, als meine Tochter mich fragte, wann wir denn in das "richtige" Afrika mit den Löwen kommen würden. Da sich nicht nur Löwen im letzten Jahr rar gemacht haben, sondern auch Hippos, Giraffen, Leoparden, Hyänen und eine ganze Reihe anderer Tiere, hat sich die Planung für die diesjährige Tour extrem auf Tierbeobachtung fokussiert, was sicher in der Konzentration nicht jedermanns Sache ist... (Ich selbst hätte noch locker 3 Wochen dranhängen können, aber damit wäre ich als Planer wohl meines Amtes enthoben worden...)

Da in unserer diesjährigen Gruppe - bestehend aus 5 Mitvierzigern und der kleinen Maus (fast 5) - nur 2 Teilnehmer gerne in Südafrika fahren, haben wir uns dieses Jahr gegen die üblichen 2 Allradwagen entschieden und bei einem allseits bekannten Portal einen Van/Kleinbus geordert (für 3 Wochen etwa 1.500 €), so daß wir alle zusammen fahren können. Einen Vertrag abgeschlossen haben wir mit "Alamo". Abgewickelt wurde das aber von Europcar, die auch im weiteren Verlauf der Reise noch des öfteren von uns hören sollten :whistling: ...

Die Unterkünfte wurden bis auf 2 Nächte alle bei Sanparks online geordert, was wie immer problemlos und in kürzester Zeit vonstatten ging. Wir haben sehr weit im voraus (Februar) gebucht, um möglichst alle Wunschunterkünfte zu bekommen.

Die übrigen Unterkünfte haben wir auf einer anderen allseits bekannten Sammel-Plattform gebucht, was in einem Fall gut funktionierte, im anderen leider gar nicht.

Eine Woche vor unserem Abflug am 16.10.15 erhielten wir eine email, wonach das "Blackwood Guest House" in Pretoria vergeblich versucht hat, meine Kreditkarte zu belasten und dadurch die Buchung insgesamt gecancelt wurde. Ich habe dann zum Hörer gegriffen um anzukündigen, daß wir auf jeden Fall kommen werden und im Zweifel "cash" zahlen würden, was die Leute dort scheinbar beruhigte, so daß unsere Unterkunft wohl wieder stand. Dachte ich zumindest...

Am Abend des 16.10.15 fanden wir uns gegen 19.00 Uhr im Flughafen Hannover ein, um der eiskalten Witterung zumindest zeitweise Adieu zu sagen und den Sprung ins "richtige" Afrika zu wagen...

LG

Christian :saflag:

Es haben sich bereits 32 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Northener (7. Februar 2017, 14:48), chaos (15. Dezember 2015, 18:34), Kitty191 (5. Dezember 2015, 23:45), SilkeMa (5. Dezember 2015, 22:39), hawaiki (5. Dezember 2015, 08:31), Aardvark (4. Dezember 2015, 13:42), Mojamira (4. Dezember 2015, 09:39), Wonto (3. Dezember 2015, 13:17), Sylti (3. Dezember 2015, 07:20), gerical (2. Dezember 2015, 14:02), ReginaR. (2. Dezember 2015, 11:19), spruitjes met mosterd (2. Dezember 2015, 10:28), DieWeltenbummler (2. Dezember 2015, 09:05), GudrunS (2. Dezember 2015, 07:11), maddy (2. Dezember 2015, 05:55), Mick777 (1. Dezember 2015, 21:18), Sonnenmensch (1. Dezember 2015, 18:06), Rumarsie (1. Dezember 2015, 17:47), Cassandra (1. Dezember 2015, 17:19), kalayda (1. Dezember 2015, 16:56), Cosmopolitan (1. Dezember 2015, 15:24), Fop (1. Dezember 2015, 15:06), Wicki4 (1. Dezember 2015, 13:43), kOa_Master (1. Dezember 2015, 13:39), sunny_r (1. Dezember 2015, 13:30), Fluchtmann (1. Dezember 2015, 13:16), Bär (1. Dezember 2015, 12:56), yoshi1310 (1. Dezember 2015, 11:56), ClaudiaC. (1. Dezember 2015, 11:47), toetske (1. Dezember 2015, 11:37), tribal71 (1. Dezember 2015, 11:33), LIRPA 1 (1. Dezember 2015, 11:13)

Piepsi

kann nicht fliegen

Beiträge: 202

Dabei seit: 10. Juni 2014

Danksagungen: 849

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. Dezember 2015, 11:54

Hallo Christian,

da quetsche ich mich doch gleich mal in euren Van hinein :thumbsup:

Ich freue mich schon sehr auf deinen Bericht.

LG

Jacqueline

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (1. Dezember 2015, 21:33)

yoshi1310

Christkind

Beiträge: 210

Dabei seit: 23. April 2014

Danksagungen: 1636

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. Dezember 2015, 13:17

da quetsch ich mich doch gleich dazu :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (1. Dezember 2015, 21:33)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 920

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8738

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. Dezember 2015, 13:41

Ich reise sonst gerne die drei Wochen nochmal mit dir - und hänge ebenfalls drei extra an :thumbup: :saflag:
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (1. Dezember 2015, 21:33)

kalayda

Meister

Beiträge: 87

Dabei seit: 26. Oktober 2014

Danksagungen: 883

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. Dezember 2015, 13:46

Da bin ich doch auch dabei und sehr gespannt auf die Erzählungen und Berichte des "richtigen" Afrikas :D

Lg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (1. Dezember 2015, 21:33)

Rumarsie

Fortgeschrittener

Beiträge: 35

Dabei seit: 24. Mai 2015

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. Dezember 2015, 17:51

Ich steig auch schnell nochmal mit ein. Somit sind die Niedersachsen in der Überzahl :D

Rumarsie aus Hannover und in 8 Wochen schon fast in Johannesburg :saflag:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (1. Dezember 2015, 21:33)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 11 273

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 18453

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 1. Dezember 2015, 18:29

Nun weiß ich auch, weshalb Christian mehrfach mit Europcar zu tun hatte. Die Karre ist schon zusammengebrochen, bevor er überhaupt starten konnte. :D
.
*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (7. Dezember 2015, 11:45), kOa_Master (2. Dezember 2015, 06:24), parabuthus (1. Dezember 2015, 21:33)

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 523

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 11239

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 1. Dezember 2015, 20:57

Hmmmh,

5,5 von Christian und 5 hier geoutete Mitfahrer (Bedankungen zählen nicht), da fehlen zum Zusammenbruch eines Minitaxis in Südafrika aber noch ca. 30 Personen. :P

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (7. Dezember 2015, 11:45), sunny_r (1. Dezember 2015, 22:24), parabuthus (1. Dezember 2015, 21:33)

parabuthus

Erleuchteter

  • »parabuthus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 696

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 8962

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 1. Dezember 2015, 21:32

Gemach, gemach.

So ein Kleinbus kann schon viel aufnehmen. Insofern gilt: hereinspaziert! Es ist für alle Platz vorhanden.

Doch noch stehen zwischen Hannover und dem "richtigen" Afrika 2 Flüge mit der Air France.

Ich habe ja schon angedeutet, dass wir mit etwa 1.050,00 € für jeden Erwachsenen nicht gerade preiswert unterwegs waren. Wir haben uns letztlich für den Flug mit der kürzesten Gesamtflugdauer (etwa 13 Stunden) entschieden.

Als Stammkunden von Flying Blue weiss man in etwa, was einen erwartet. Manchmal wird man dann aber doch noch überrascht.

Zum einen war unsere im Februar online durchgeführte Platzreservierung hinfällig, angeblich, weil wir ja schliesslich nichts dafür bezahlt hätten. Die Frage, was diese Option dann soll, blieb letztlich ungeklärt... Egal. Holzklasse bleibt Holzklasse.

Mit einer Verspätung von 15 Minuten startete die Maschine dann vom HAJ, was uns schon ein wenig nervös machte, da wir ohnehin nur 75 Minuten Umsteigezeit hatten.

Diese Besorgnis zerstreute sich jedoch rasch, da die Zeit tatsächlich wieder aufgeholt wurde. Als erfahrene Charles de Gaulle Nutzer haben wir mit Bussen und Bahnen und nach diversen Sicherheitskontrollen gut in der Zeit das Abflug-Gate nach JNB erreicht.

Dass es dann doch noch mal ganz eng wurde, lag an ganz unvermuteten Ursachen. Während des Boardings wurden meine Frau und ich samt Tochter aus der Schlange gezogen und an einen speziellen Schalter gebeten.

Schon gleich war klar, dass sich hier eine besonders aufgereizte und hektische Stimmung zusammenbraute. Es wurde gebrüllt, gejammert und gebettelt. Irgendwann haben wir dann auch mitbekommen, worum es ging, nämlich die neuen Einreisebestimmungen für Reisende mit Kindern.

Zum Glück haben wir uns dank der Hinweise im Forum :danke: noch um eine internationale Geburtsurkunde gekümmert, so das wir vom anschliessenden Chaos verschont blieben.

Wir haben dann so ziemlich als letzte geboardet und haben noch die Durchsage gehört, wonach sich der Abflug verzögern würde, weil gerade die Gepäckstücke der Unglücklichen ohne vollständige Dokumente wieder ausgeladen wurden. Da lief es uns eiskalt den Rücken runter :wacko: ...

Nochmals: Die Hinweise im Forum zur Einreise mit Kindern, als Familie oder gar mit nur einem Elternteil sind unbedingt zu beachten!!! Wir hörten neben uns am Schalter nur Hinweise wie "Embassy", die vor Ort natürlich nur wenig helfen.

Nach der Aufregung konnten wir dann eine persönliche Premiere erleben, nämlich wie sich der A 380 sanft und kaum wahrnehmbar in die Luft schraubt. Wow!!!

Es haben sich bereits 26 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Floh2808 (19. April 2019, 20:01), Northener (7. Februar 2017, 14:49), Imi76 (17. Oktober 2016, 14:18), Kitty191 (7. Dezember 2015, 11:47), yoshi1310 (5. Dezember 2015, 23:35), SilkeMa (5. Dezember 2015, 22:39), Cassandra (4. Dezember 2015, 15:11), Aardvark (4. Dezember 2015, 13:43), Mojamira (4. Dezember 2015, 09:41), Piepsi (3. Dezember 2015, 10:58), tribal71 (3. Dezember 2015, 10:43), freshy (3. Dezember 2015, 10:08), Sylti (3. Dezember 2015, 07:22), toetske (2. Dezember 2015, 23:00), Wicki4 (2. Dezember 2015, 20:22), ClaudiaC. (2. Dezember 2015, 16:51), gerical (2. Dezember 2015, 14:03), Fluchtmann (2. Dezember 2015, 12:25), ReginaR. (2. Dezember 2015, 11:21), spruitjes met mosterd (2. Dezember 2015, 10:28), DieWeltenbummler (2. Dezember 2015, 09:07), Sonnenmensch (2. Dezember 2015, 08:01), GudrunS (2. Dezember 2015, 07:11), maddy (2. Dezember 2015, 06:01), sunny_r (1. Dezember 2015, 22:26), Cosmopolitan (1. Dezember 2015, 22:20)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 108

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 3185

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 1. Dezember 2015, 22:24

Also bevor der Platz zu eng wird husche ich auch schon mal in den Bus rein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (2. Dezember 2015, 13:50)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 421

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 4462

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. Dezember 2015, 22:30

Ach so: ich bin auch schon zugestiegen, hab es nur noch nicht vermeldet. Aber wie Lilly schon mitteilte, ist ja noch ausreichend Platz ...
Beste Grüße von Christiane

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (2. Dezember 2015, 13:50)

schauli54

Meister

Beiträge: 219

Dabei seit: 22. Juli 2014

Danksagungen: 1274

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 07:31

ich will auch

noch mit hinein. Bin schon gespannt wie es weiter geht. Der Anfang ist schon vielversprechend.
lg Marlies

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (2. Dezember 2015, 23:00), parabuthus (2. Dezember 2015, 13:50)

KTS

Erleuchteter

Beiträge: 289

Dabei seit: 29. August 2015

Danksagungen: 1162

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 08:20

Ich will auch noch schnell mit, mache mich auch klein :)

Danke vor allem auch für die Hinweise mit der Internationalen Geburtsurkunde, die werden wir in jedem Fall beantragen, aber in Ruhe im neuen Jahr. :danke:

Hut ab, dass Ihr am CDG den Flieger bekommen habt, das haben wir nach einer USA Reise trotz "Schweinsgalopp" durch den Airport nicht mehr geschafft und hatten das "Vergnügen" 6 Stunden auf den letzten Flieger nach HH warten zu dürfen.
Ein Mineralwässerchen, 0,2 l, aber sicherlich ein ganz edles französisches Tröpfchen, kostete auch nur 7,50 EUR ;( :beer:

LG
Binchen
Leben ist das, was dir passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu schmieden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (2. Dezember 2015, 13:50)

parabuthus

Erleuchteter

  • »parabuthus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 696

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 8962

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 13:49

Ganz im Gegenteil zum sanften Start gestaltet sich die Landung des Luftriesen A 380 eher rustikal. Aber egal. Vergessen die Turbulenzen, das selbst für Air France Verhältnisse merkwürdige Essen und der Schlafmangel, von dem die Erwachsenen heimgesucht wurden. Wenn auch noch nicht im "richtigen" Afrika, dann sind wir zumindest schon einmal in Südafrika! Das Wetter ist angenehm, die Sonne lacht. Jetzt kann es los gehen!

Da sich ja nun so viele Mitfahrer angemeldet haben, möchte ich euch nicht vorenthalten, worauf ihr euch eingelassen habt:

Es hat ein wenig gedauert, bis wir rausgefunden haben, daß Alamo von Europcar verwaltet wird aber dann führte man uns zu unserem Fahrzeug.



Es handelt sich um einen Ford Tourneo, 50.000 km bereits auf der Uhr.

Da die Wahl des Fahrzeugs für viele Südafrika Reisende eine zentrale Frage ist und Vans/Kleinbusse nicht so häufig gemietet werden, möchte ich an dieser Stelle einmal die Vorzüge und Nachteile dieses Fahrzeugtyps auflisten.

+++

Auf der Habenseite ist zunächst einmal das sehr große Platzangebot und der Fahrkomfort zu nennen. Wir saßen in 3 Reihen hintereinander, wobei in den letzten beiden Reihen der mittlere Platz jeweils frei blieb bzw. als Stauraum diente. Auf wirklich jedem Platz saß man sehr komfortabel und konnte seine Beine ausstrecken (ich bin 1,84 m groß). Der Kofferraum hat 6 sehr große Reisetaschen und 3 Handgepäckstücke aufgenommen. für den Innenraum haben wir uns auch noch eine große Plastik-Box gekauft, die ohne Probleme in der zweiten Reihe vor dem Mittelplatz hingestellt werden konnte. Unter den Sitzen kann man hervorragend Paletten von Dosen oder 5 l Wasserflaschen verstauen. Das war für uns völlig neu, daß gerade bei langen Strecken auf allen Plätzen sehr komfortabel gereist werden konnte.

Weiterhin herausragend ist die hohe Sitzposition, die uns besonders im Krüger bei größeren Aufläufen noch eine gute Sicht selbst in 2. Reihe verschafft hat.

Für den Geldbeutel sehr angenehm war der relativ geringe Durchschnittsverbrauch von etwas über 9 l auf 100 km. Mit einer Tankfüllung ist man fast 900 km weit gekommen, was uns eine hohe Reichweite beschert hat.

Schön zum Beladen und Einsteigen ist zudem, daß der Wagen auf beiden Seiten eine Schiebetür hat.

Ebenfalls gut gefallen hat uns, daß der Wagen mehrere Klimazonen hatte und man es hierdurch z.B. hinten kühler einstellen konnte als vorne.

ooo

Keine Wunderdinge sollte man bei der Fahrleistung erwarten. Er ist halt kein Sprinter und kommt ein wenig schlapp aus den Puschen. Angesichts der Regelgeschwindigkeiten wirkt sich das aber faktisch kaum aus. Im übrigen ist man ja im Urlaub und nicht auf der Flucht. Meine Frau brauchte ein wenig, ehe sie ein Gefühl dafür bekam, mit dem Bus rückwärts zu fahren.

---

Negativ ins Gewicht fällt der Umstand, daß man nur in der ersten Reihe die Fenster runterlassen kann. In der mittleren Reihe kann man die Fenster einen Spalt weit aufklemmen und hinten ging gar nichts. Wir haben deswegen immer im Fahrzeug rotiert, da es für die Filmer und Fotografen unter uns nicht ganz unproblematisch ist, Bilder durchs Glas zu machen. Ich habe deshalb mit einem Lederlappen jeden Morgen die Scheiben geputzt, um wenigstens nicht noch Schmutzablagerungen auf den Bildern zu haben. Außerdem haben wir innerhalb des Autos wild die Geräte getauscht. Insgesamt aber ist das schon ein dicker Minuspunkt.

Nicht direkt negativ bewerten, aber erwähnen muß ich noch die Tatsache, daß der Tourneo nur über eine sehr bedingte Geländetauglichkeit verfügt. Er hat zwar eine relativ hohe Bodenfreiheit, die aber durch den weiten Radabstand relativiert wird und gerade beim Befahren von Gefälle schnell zum Aufsetzen führen kann. Für unsere Tour hat das nahezu keine Rolle gespielt, nur in den Mapungubwe würden wir mit diesem Fahrzeug nicht mehr fahren wollen.

Fazit: Wenn man von dem Aspekt der Fenster absieht, war der Tourneo für unsere Gruppengröße und die gefahrene Route ein hervorragendes Fahrzeug, was ich guten Gewissens weiter empfehlen kann.

So, nun bitte die Plätze einnehmen. Es geht in Kürze los!

Es haben sich bereits 26 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Floh2808 (19. April 2019, 20:02), Northener (7. Februar 2017, 14:49), chaos (15. Dezember 2015, 18:38), Kitty191 (7. Dezember 2015, 11:52), SilkeMa (5. Dezember 2015, 22:39), hawaiki (5. Dezember 2015, 08:33), Cassandra (4. Dezember 2015, 15:12), Aardvark (4. Dezember 2015, 13:44), Mojamira (4. Dezember 2015, 09:46), maddy (3. Dezember 2015, 17:23), Piepsi (3. Dezember 2015, 11:01), ReginaR. (3. Dezember 2015, 10:31), Fluchtmann (3. Dezember 2015, 10:13), DieWeltenbummler (3. Dezember 2015, 09:45), Sylti (3. Dezember 2015, 07:23), toetske (2. Dezember 2015, 23:00), Sonnenmensch (2. Dezember 2015, 21:42), Wicki4 (2. Dezember 2015, 20:25), ClaudiaC. (2. Dezember 2015, 16:53), tribal71 (2. Dezember 2015, 15:21), kOa_Master (2. Dezember 2015, 15:12), Bär (2. Dezember 2015, 14:30), Fop (2. Dezember 2015, 14:22), spruitjes met mosterd (2. Dezember 2015, 14:05), gerical (2. Dezember 2015, 14:05), sunny_r (2. Dezember 2015, 14:01)

bibi2406

Erleuchteter

Beiträge: 860

Dabei seit: 11. Januar 2015

Danksagungen: 3238

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 15:04

Dann will ich auch noch schnell mit aufspringen, jetzt kann' s losgehen :danke:
Barbara

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (2. Dezember 2015, 16:55)

parabuthus

Erleuchteter

  • »parabuthus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 696

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 8962

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 16:47

Im Angebot für das Auto waren noch ein brauchbarer Kindersitz und ein Navi enthalten. Letzteres war in etwa so nützlich wie ein Pickel und trug lediglich zur allgemeinen Verwirrung bzw. Belustigung bei. Wir haben uns stattdessen - auch eingedenk der Erfahrungen aus der Vergangenheit - auf vorher von mir ausgedruckte Routen von googlemaps, unsere Handys und Tablets verlassen und sind gut damit gefahren.

Da wir einen anstrengenden Nachtflug hinter uns hatten, haben wir uns für den ersten Tag nicht allzu viel vorgenommen. Wir beginnen den Urlaub allerdings nicht mit wilden Tieren, sondern mit ein wenig Kultur.

Direkt auf dem Weg zur ersten Unterkunft liegt etwa 50 km nördlich vom O.R. Tambo das Voortrekker Monument.



Das Areal ist eingezäunt. An der Schranke entrichtet man den Eintritt und erhält einen kleinen Aufkleber, den man sich an die Oberbekleidung kleben soll, damit erkannt wird, daß man zahlender Besucher ist. Vor dem Monument ist ein großer, m.E. sicherer Parkplatz, was beruhigend ist, da wir schließlich mit einem komplett beladenen Auto vorgefahren sind.

Als wir ankamen, führte gerade eine burische bzw. afrikaanse Tanzgruppe traditionelle Volkstänze auf.



Selbstverständlich sollte allen Besuchern klar sein, daß das Voortrekker Monument ein Wahrzeichen und Symbol der Apartheid in Südafrika ist. Im ganzen Gebäude gibt es Reliefs und Bilder, die die Geschichte Südafrikas zur Zeit der Voortrekker abbilden, selbstverständlich aus Sicht der Afrikaaner, was natürlich auch die Schlachten gegen die Zulus und letztlich die Unterwerfung der Schwarzen beinhaltet.

Wer sich ein wenig mit der Geschichte Südafrikas nach der Kolonalisierung beschäftigt, wird hier viele vertraute Szenen wieder finden, wie z.B. den vermeintlichen Verrat Dingdanes an Piet Retief und natürlich vor allem die Schlacht am Blood River am 16.12., der zur Ehrung dieses Ereignisses zum Feiertag wurde. Heute ist es übrigens der Tag der Versöhnung.

Unabhängig von der Botschaft, die dieses Gebäude geradezu herausschreit, ist es m.E. eine architektonische Meisterleistung und durchaus sehenswert.

Um das Gebäude herum befindet sich die Wagenburg von der Blood-River Schlacht nachgebildet an der Mauer. in jeder Ecke des Monuments gibt es eine riesige Statue der berühmtesten Voortrekker, etwa Piet Retief und Andries Pretorius.

Man betritt das Monument auf der mittleren Ebene, auf der sich in der Mitte ein großes Loch befindet. Guckt man runter, sieht man auf einen isolierten Steinquader, der einen Sarkophag darstellen soll. Am 16.12. soll um 12 Uhr Mittags durch eine Öffnung ein Lichtstrahl so auf den Sarkophag scheinen, daß die Inschrift "Ons vir jou Suid Afrika" - Wir für dich, Südafrika, angestrahlt wird. Hat man sich wohl bei den Ägyptern abgeschaut... Ansonsten sind in der Mittelebene vor allem die feinen Wandreliefs mit den geschichtlichen Szenen interessant.

Auf der unteren Ebene, die man sowohl mit Fahrstühlen, wie auch mit Treppen erreicht, gibt es neben dem Sarkophag noch einige Bilder und Kunstgegenstände aus der Zeit der Voortrekker zu sehen.

Spannender geht es auf der obersten Ebene zu, wo man ins Freie tritt.



Man hat eine schöne Aussicht auf Pretoria...



... und weitaus spektakulärer durch ein Loch in der Kuppel ins Innere des Monuments. Da kann einem ganz schön schwindelig werden :| .



Der Kreis in der Mittel mit dem Sarkophag liegt - wie gesagt - eine Ebene tiefer. Das kann man leider nicht ganz so gut erkennen.

Neben dem Monument befindet sich ein Souvenier-Shop und ein Imbiss. Wir haben uns nach der Besichtigung erst einmal eine Cola und eine riesige Portion Pommes gegönnt, die für SA Verhältnisse sogar schön knusprig waren.

Insgesamt ein Besuch, den ich unbedingt empfehlen kann. Man muß es natürlich richtig einordnen können...

Anschließen ging es rein nach Pretoria. Da wir an einem Samstag angekommen sind, war unsere nächste Station eine Mall mit Supermarkt und Liquor Store, um für den Sonntag mögliche böse Überraschungen zu vermeiden :beer: :beer: :wine: .

Auf böse Überraschungen brauchten wir allerdings nicht erst bis zum Sonntag zu warten, denn anschließend sind wir zu unserer Unterkunft gefahren...

Es haben sich bereits 27 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Floh2808 (19. April 2019, 20:02), Northener (7. Februar 2017, 14:49), gerical (9. Dezember 2015, 18:29), Kitty191 (7. Dezember 2015, 11:56), yoshi1310 (5. Dezember 2015, 23:40), SilkeMa (5. Dezember 2015, 22:39), hawaiki (5. Dezember 2015, 08:35), Cassandra (4. Dezember 2015, 15:12), Aardvark (4. Dezember 2015, 13:45), Mojamira (4. Dezember 2015, 09:49), maddy (3. Dezember 2015, 17:27), Piepsi (3. Dezember 2015, 11:03), ReginaR. (3. Dezember 2015, 10:32), Fluchtmann (3. Dezember 2015, 10:16), DieWeltenbummler (3. Dezember 2015, 09:45), Sylti (3. Dezember 2015, 07:24), toetske (2. Dezember 2015, 23:00), Sonnenmensch (2. Dezember 2015, 21:45), corsa1968 (2. Dezember 2015, 21:35), tribal71 (2. Dezember 2015, 21:30), Wicki4 (2. Dezember 2015, 20:46), sunny_r (2. Dezember 2015, 20:38), spruitjes met mosterd (2. Dezember 2015, 19:17), Bär (2. Dezember 2015, 19:05), kOa_Master (2. Dezember 2015, 17:01), ClaudiaC. (2. Dezember 2015, 16:57), Mick777 (2. Dezember 2015, 16:52)

Mick777

Erleuchteter

Beiträge: 516

Dabei seit: 4. November 2015

Danksagungen: 1894

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 16:53

Bin auch noch dabeiund gespannt auf die Überraschungen, die da kommen...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (2. Dezember 2015, 16:55)

ClaudiaC.

Bremer Stadtmusikant

Beiträge: 543

Dabei seit: 4. August 2012

Danksagungen: 2031

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 16:55

Ok, dann schnalle ich mich noch schnell auf dem Dach fest. Von hier habe ich eine wunderbare Aussicht 8o Bitte nur nicht unter zu niedrigen Bäumen durchfahren. Danke!

Kann losgehen. Ich freue mich sehr!

LG Claudia
Nicht Sieg sollte der Sinn der Diskussion sein, sondern Gewinn. (Joseph Joubert)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spruitjes met mosterd (2. Dezember 2015, 19:17), parabuthus (2. Dezember 2015, 17:36)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 11 273

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 18453

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 19:06

Das fängt ja schon mal gut an. Interessante Beschreibung des Voortrekker Monuments. :thumbup:
.
*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (2. Dezember 2015, 20:41)

Sonnenmensch

sonnenanbeter

Beiträge: 228

Dabei seit: 13. Januar 2013

Danksagungen: 1326

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 21:47

Bin auch noch schnell aufgesprungen und freue mich auf die Fahrt :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (2. Dezember 2015, 21:51)