Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Greta1

Meister

  • »Greta1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Dabei seit: 8. August 2010

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Januar 2016, 11:44

4 x Südafrika und jetzt? Dezember 2016 jetzt schon ausgebucht?

Wir waren jetzt 4 mal in Südafrika und es hat uns sehr gut gefallen.
2 x Durban in Richtung Kruger über St. Lucia nach Joburg.
2 x Kapstadt, Gardenroute und Paternoster.

Wir würden gern im Dezember wieder nach Südafrika. Aber wir würden gern etwas Neues sehen, eine ganz andere Route.
Welche Orte, haben Euch besonders gut gefallen außerhalb der obigen?

Kawa

PE - Eastern Cape

Beiträge: 1 182

Danksagungen: 2791

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Januar 2016, 13:25

Hi Greta,

die Antwort ist der Nordwesten!
Augrabies NP, KTP und auf dem Weg von/nach noch Mokala NP und Kimberley mit Big Hole!

Das reicht für 3 Wochen oder auch mehr! :thumbup:
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 / 19

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KatySA (11. Januar 2016, 17:20), kOa_Master (10. Januar 2016, 18:09)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 867

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16996

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Januar 2016, 15:40

Hallo Greta,

Deinen bisherigen Reiseberichten nach zu urteilen seid ihr etwas Luxus und gutem Essen gegenüber nicht abgeneigt. :wine:
Daher würde ich euch den eher öden Nordwesten nicht empfehlen, sondern Richtung Botswana tendieren. Es gibt da recht angenehme Rundreisen mit ****/*****-Camps, z.B. im Okavango-Delta inkl. Victoria Falls.
Oder ein paar Luxuslodges in Namibia, da wird man auch professionell gepampert.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KatySA (11. Januar 2016, 17:20), sunny_r (11. Januar 2016, 09:40), kOa_Master (10. Januar 2016, 18:09)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 846

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8343

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Januar 2016, 18:18

ist vielleicht noch ein bisschen wetter-/klimaabhängig. Ich wäre grundsätzlich ein Fan von der Variante Botswana - oder Nord-Südafrika. Waterberge, Marakele, Mapungubwe, Region um Tzaneen, Nord-Krüger. Aber Dezember kann da halt einfach auch sehr heiss, schwül und mit starken Gewittern sein. Nicht unbedingt jedermanns Sache.

Meine liebste Region in Südafrika ist die Krüger-Region um Pafuri sowie der Mapungubwe-NP.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (11. Januar 2016, 09:41)

Cosmopolitan

Globetrotterin

Beiträge: 339

Dabei seit: 3. Januar 2015

Danksagungen: 1148

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Januar 2016, 08:08

Hi,

wir fahren dieses Jahr von Port Elizabeth über
Graaf-reinet, Mountain Zebra, Mokala NP ( Kimberley) in den Norden.
Ihr könntet noch in den Golden Gate NP, Marakele und Mapungubwe.
West Coast mit Clanwilliam, Cederberge, Springbok (Naries Namakwa) (uns hat es dort gefallen - ich weiss, andere halten es für unnötig), Augrabies, KTP (sehr heiss wahrscheinlich im Dezember.

Oder, wenns der Geldbeutel zulässt, Botswana und so, wie vom Bär vorgeschlagen.

VG Cosmo

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (11. Januar 2016, 09:41)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 122

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 3897

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. Januar 2016, 22:32

Hallo Greta
Wir starten unsere Trips regelmäßig von Kapstadt.
Wir waren im November 5 Tage in Namibia davon 4 Tage im Etosha
Ein sehr schönes Erlebnis und stressfrei weil wir alles geflogen sind.

lG Wilfried

Greta1

Meister

  • »Greta1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Dabei seit: 8. August 2010

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. Januar 2016, 11:14

Da wir nur im Dezember reisen ist der Nordwesten zu warm. So gern ich den sehen möchte.

Ich überlege folgendes:

5. Dezember Flug nach Joburg

2-3 Tage Pilanesberg

von dort

4 Tage Kruger

von Hoedspruit nach Kapstadt fliegen und in der weiteren Umgebung bis Januar verweilen. Rückflug auch von Kapstadt.

Kawa

PE - Eastern Cape

Beiträge: 1 182

Danksagungen: 2791

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. Januar 2016, 21:38

Da wir nur im Dezember reisen ist der Nordwesten zu warm. So gern ich den sehen möchte.

Ich überlege folgendes:

5. Dezember Flug nach Joburg

2-3 Tage Pilanesberg

von dort

4 Tage Kruger

von Hoedspruit nach Kapstadt fliegen und in der weiteren Umgebung bis Januar verweilen. Rückflug auch von Kapstadt.


Gegenfrage, wenn Du Dir deswegen schon Überlegungen gemacht hast, weshalb fragst Du das Forum dann eigentlich? ?(
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 / 19

Greta1

Meister

  • »Greta1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Dabei seit: 8. August 2010

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. Januar 2016, 09:02

Ich lese schon sehr gern die Vorschläge die hier gemacht werden.
Darum bin ich ja hier.
Ich glaube ich verstehe Die Frage nicht.

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 846

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8343

  • Nachricht senden

10

Freitag, 15. Januar 2016, 09:48

Darf ich fragen, wieso es ausgerechnet Pilanesberg werden soll?
Am 7. Dezember endet das Schulquartal, d.h. Beginn der Sommerferien. Und obwohl ich das nur aus Erzählungen weiss/von anderen Reisenden oder Südafrikanern so mitbekommen habe: Pilanesberg ist einer DER Ausflugsorte schlechthin für Leute in Gauteng, v.a. wenn man dort nicht übernachten möchte. Ich habe irgendwo gelesen, dass der Park fast 50% soviele Besucher wie der Krüger hat. Auf einem Bruchteil der Fläche. Und das konzentriert sich ziemlich sicher auf genau die Ferienzeiten, langen Wochenenden etc. Vorteil: Man wird nicht so Schwierigkeiten haben, Tiere zu haben. Nachteil: Statt dem Geruch der Wildnis wird es eher der Geruch des laufenden 4x4-Diesels sein.
Klar, im Krüger wird der Süden auch relativ voll sein, aber ich sehe jetzt bei deiner Auflistung einfach nicht so ganz, was der Vorteil von Pilanesberg ist. Dazu kommt, dass der Weg Pilanesberg - Krüger eine ziemlich heftige Strecke ist. Wenn ihr sowieso ab Hoedspruit fliegen werdet (was ich sinnvoll finde), wäre es dann nicht eine Überlegung wert, ein bisschen weiter weg zu fahren? Entweder die ganzen 7 Tage im Krüger. Oder z.B. nach Leshiba Wilderness (wahrscheinlich nicht nur hier im Forum sehr beliebt)?
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (16. Januar 2016, 18:56)

Greta1

Meister

  • »Greta1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Dabei seit: 8. August 2010

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

11

Freitag, 15. Januar 2016, 12:05

Da kuck.
Auf Pilanesberg bin ich hier gekommen. Das wird hier immer so gelobt.

Es ist ja auch noch viel Zeit. Es ist nur ein erster Entwurf.

Greta1

Meister

  • »Greta1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Dabei seit: 8. August 2010

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

12

Montag, 18. Januar 2016, 10:12

Jetzt schon alles ausgebucht für Dezember 2016

Kann das sein?
Ich schaue mir Unterkünfte gern über booking.com an bevor ich mich entscheide.

Nun ist es so, das ich bei unseren Reisedaten für Dezember 2016 fast alles bereits ausgebucht vorfinde.

Mir ist das bei der letztjährigen Planung auch teilweise passiert, jedoch als wir in den Häusern waren, waren durchaus noch Zimmer frei.

Wie kommt das?

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 846

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8343

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. Januar 2016, 10:53

Sicher, dass es wirklich schon ausgebucht ist?
Viele der Anbieter haben die entsprechenden Angebote noch gar nicht für Dezember 2016. Frag mal direkt an, da kriegst du sicher entsprechende Antworten.

Womöglich sind aber auch einfach nur die Kontigente der Buchungsplattformen voll.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Greta1

Meister

  • »Greta1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Dabei seit: 8. August 2010

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

14

Montag, 18. Januar 2016, 14:48

Danke für den Tipp.

Ich habe ein Angebot direkt erhalten. Bushmans Kloof. Kann ich mir aber leider nicht leisten. ;(

Cosmopolitan

Globetrotterin

Beiträge: 339

Dabei seit: 3. Januar 2015

Danksagungen: 1148

  • Nachricht senden

15

Montag, 18. Januar 2016, 19:27

Hallo,

manche Unterkünfte geben auf den Buchungsportalen Ihre Zimmer nur für einen begrenzten Zeitraum frei.
Habe ich grade eben auch feststellen müssen.

Habe dann direkt das Gästehaus angeschrieben, weil ich es nicht glauben konnte (größeres Haus, viele Zimmer, Nebensaison) und habe prompt positive Antwort erhalten.

:thumbsup: VG Cosmo

Greta1

Meister

  • »Greta1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Dabei seit: 8. August 2010

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 30. März 2016, 19:07

Zwischen Durban und St.Lucia nette Unterkunft am Strand und Unterkunft Nähe Underberg

Wir suchen eine schöne Unterkunft mit Strandzugang zwischen St. Lucia und Durban sowie für Weihnachten eine schöne Lodge mit mindestens Halbpension nähe Underberg (Drakensberge).

Greta1

Meister

  • »Greta1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Dabei seit: 8. August 2010

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 31. März 2016, 14:46

Frage:

Wenn man als 1. Camp im Kruger Punta Maria nimmt kann man von dort gemütlich bis zum Olifants in einem Rutsch fahren oder ist das zu weit?

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 846

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8343

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 31. März 2016, 15:23

Gemütlich naja. Möglich ja.
Gemütlich = 25km/h plus Pausen
Punda Maria - Olifants sind 212km, d.h. 8.5h plus Pausen/Rumstehen (ca. 2-3h).

-> 11h-Tag. Das ist zwar im Dezember kein Ding (6 Uhr losfahren), aber gemütlich würde ich das nicht bezeichnen.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Greta1

Meister

  • »Greta1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Dabei seit: 8. August 2010

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 31. März 2016, 15:28

8,5 Stunden? Hui, das ist zu lang.

Und die braucht man wirklich für 212 km? man darf ja auch 50 km schnell fahren.

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 035

Danksagungen: 11903

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 31. März 2016, 16:05

ich bin und würde nicht bis Olifants (ge)fahren, habe jeweils Zwischenstation in Mopani gemacht - noch ein schöner Zwischenstopp wäre Shingwedzi, gerade den Shingwedzi Causeway (S50) auszulassen wäre mehr als schade (der auch gefahren werden kann, wenn Mopani Zwischenstopp sein sollte)

man darf ja auch 50 km schnell fahren.
und was machst du bei einem Roadblock durch Elefanten, Büffel etcpp? oder sonstigen Sichtungen? theoretisch kann auf den Asphaltstrassen 50 km/h gefahren werden, aber ob das sinnvoll ist, steht auf einem ganz anderen Blatt
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (31. März 2016, 16:07)