Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

freshy

Meister

  • »freshy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Dabei seit: 10. Januar 2015

Danksagungen: 633

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Januar 2016, 19:28

1 Reise, 2 Gruftys, 3 Länder, 4x4 Camper, in 5 Wochen von Kapstadt nach Windhoek

Liebe Foriker,
unsere nächste Reise ins südliche Afrika steht!!! :D
Gestern haben wir auf der CMT (Touristikmesse in Stuttgart) unseren Gabelflug am Stand der SAA reservieren zu lassen. Besonderheiten: Wir zahlen die Gesamtsumme erst 4 Wochen vor dem Abflug aus Frankfurt, die Sitzplatzreservierung ist inclusive. Das Bahnticket selbstverständlich auch. Mal sehen, ob Zumas triebgesteuerte Personalpolitik die Airline tatsächlich kaputt machen kann. :S
Unser Campingfahrzeug ist gebucht, Fahrzeug und Vermieter haben unser Vertrauen.

Unsere Planung:
14. Aug. Abflug aus Ffm
15. Aug. Umsteigen in Jozi, Ankunft in CPT um 12:15 Uhr, Besuch bei Vodacom wg. neuer Identität von Notebook und Handy, Geld tauschen, Shuttle nach Somerset/West zur Unterkunft in Strand
16. Aug. per Taxi und Öffentliche Verkehrsmittel in die City und je nach Wetter auf den Tafelberg, zurück zur Unterkunft
17. Aug. Camper bei Africamper in Strand abholen, Großeinkauf, Weiterfahrt Richtung Betty's Bay
18. Aug. Hermanus, Ü(bernachtung) in Overstrand
19. Aug. Kap der Guten Hoffnung, Ü in Chapmans Peak
20. - 21. Aug. Weiterfahrt in den Westcoast NP, Ü Camping Tietiesbai
22. - 24. Aug. Cederberg, Ü Camping Farm Nuverust
25. - 26. Aug. Lamberts Bay, Ü in Xamarin Paradies Park
27. Aug. Küste 4x4Strecke über Papendorp nach Vredendal, Ü liegt noch nicht fest
28. - 29. Aug. Nieuwoudtville, Frühlingsblumen, hoffentlich :rolleyes:
30. Aug. bis 1. Sept. Namaqua NP, Ü entweder NP oder in der Nähe
2. - 3. Sept. Augrabies Falls
4. Sept. Upington, Großeinkauf, Ü Camping Groblershoop
5. - 11. Sept. KTP: 2 x Twee Rivieren, 1 x Motopi, 1 x Mabuasehube Pan, 1 x Motopi, 2 x Mata Mata (Per Notifier werde ich langfristig versuchen, 1 x TweeR oder MataM in Nossob umzubuchen)
12. - 13. Sept. Mesosaurus Camp in Nam
14. und 15. Sept. Bagatelle Camp
16. Sept. B&B in Windhoek
17. Sept. Abgabe Camper, Rückflug nach Frankfurt,
18. Sept. Bahnfahrt nach Hause

:help: 1. Außer KTP, CPT und Windhoek ist noch keine Unterkunft bzw. kein Campingplatz gebucht. 2015 waren im Oktober die Campingplätze im Nordosten und Osten von SA leer. Hat jemand Erfahrungen, wie es im Aug./Sept. an der Westküste aussieht?
:help: 2. Hat jemand Empfehlungen für Plätze auf unserer Route? Soweit ich sie genannt habe, sind das Platzhalter.
:help: 3. Gibt es aus eurer Sicht Ziele auf unserer Route, die sich nicht lohnen? Bzw. gibt es nicht genannte Ziele, die wir unbedingt besuchen sollten?

Im Voraus vielen Dank für eure Unterstützung :danke:

LG freshy

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gerical (20. Januar 2016, 20:31), kOa_Master (20. Januar 2016, 06:50)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 665

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7727

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Januar 2016, 19:37

Hi freshy,

gerade die Plätze West Coast & alles was mit den Frühlingsblumen zu tun hat schnellst möglich buchen Da sind auch die Südafrikaner wild hinterher...
LG
Beate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

freshy (20. Januar 2016, 11:53)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 979

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 17282

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 19. Januar 2016, 21:04

Klingt doch gut. :thumbup: Hat sich die SAA-Buchung auch finanziell gelohnt?
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

freshy (20. Januar 2016, 11:59)

freshy

Meister

  • »freshy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Dabei seit: 10. Januar 2015

Danksagungen: 633

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Januar 2016, 11:59

Klingt doch gut. :thumbup: Hat sich die SAA-Buchung auch finanziell gelohnt?


Hallo Bär,
nur insofern, dass wir die Platzreservierung nicht extra bezahlen müssen. Ich hatte im Vorfeld im Internet recherchiert und festgestellt, dass unsere Flugwünsche am Wochenende keine Schnäppchen sind. An anderen Tagen hätten wir (Stand vor 14 Tagen) 173 Euro/P sparen können.

@alle: Sonst keine Anmerkungen hinsichtlich MUST DO und Campsites?

LG freshy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (20. Januar 2016, 12:54)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 853

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8375

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Januar 2016, 12:04

Ich hätte da eine Frage. Wie habt ihr das hier gebucht: " 1 x Motopi, 1 x Mabuasehube Pan, 1 x Motopi" und wie kompliziert (oder eben nicht) war es? Verfügbarkeit?
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 979

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 17282

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. Januar 2016, 13:12

@alle: Sonst keine Anmerkungen hinsichtlich MUST DO und Campsites?

Bin kein Camper und kann zur Westcoast nichts sagen, klingt für mich aber gut geplant.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

freshy

Meister

  • »freshy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Dabei seit: 10. Januar 2015

Danksagungen: 633

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. Januar 2016, 14:08

Ich hätte da eine Frage. Wie habt ihr das hier gebucht: " 1 x Motopi, 1 x Mabuasehube Pan, 1 x Motopi" und wie kompliziert (oder eben nicht) war es? Verfügbarkeit?


Es wird immer behauptet, es sei sehr schwierig mit den NP-Verwaltungen in Botswana zusammenzuarbeiten. Um sich die Arbeit und den Ärger zu ersparen, wird empfohlen, über eine Agentur zu buchen. Nachdem die Reiseagenten vor Ort jedoch nur buchen, wenn man auch das Fahrzeug bei ihnen bestellt, habe ich vor 14 Tagen selbst DWNP angeschrieben. Innerhalb einer starken Woche war alles erledigt per Fax und E-Mail. Gezahlt habe ich mit CC, die Kontrollnummer auf der Rückseite habe ich mit einer zusätzlichen Mail versandt.
Falls die von uns gewünschten Campsites besetzt gewesen wären, hätte es vermutlich länger gedauert, bis alles erledigt war.

Falls wir in Nossob nichts bekommen, müssen wir in Kauf nehmen, dass wir einmal TweeR - Motopi und einmal Motopi - Mata Mata, beide Strecken 250 km, an einem Tag schaffen müssen.

LG freshy

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (20. Januar 2016, 15:02), kOa_Master (20. Januar 2016, 14:34)