Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mick777

Erleuchteter

Beiträge: 516

Dabei seit: 4. November 2015

Danksagungen: 1893

  • Nachricht senden

61

Samstag, 16. April 2016, 07:11

Wow - tolle Bilder von den Leos, Löwen, Hyänen....!! Aus Djuma/Arathusa/Cheetah Plains kommen ja 2x täglich Live Safaris - euer riesen männlicher Leo am Anfang müsste Tingana oder Mvula sein :D .

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mojamira (18. April 2016, 09:32), kOa_Master (16. April 2016, 22:03)

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 489

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 6910

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 19. April 2016, 20:32

Unglaubliche Sichtungen. Wenn ihr - so wie Alicia - kaum "Standardtiere" gesehen habt, fragt man sich tatsächlich, was die Katzen fressen ;) .

Die Ranger müssen ihr Revier bzw. die Gewohnheiten der Katzen ja unglaublich gut kennen, wenn so viele Leoparden regelmäßig aufgespürt werden.

Bin gespannt, wie es weiter geht.

LG

Christian

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mojamira (20. April 2016, 09:29), kOa_Master (20. April 2016, 07:01)

Sonnenmensch

sonnenanbeter

Beiträge: 227

Dabei seit: 13. Januar 2013

Danksagungen: 1314

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 19. April 2016, 22:30

Vielen Dank für die tollen Fotos und den schönen Bericht :danke: .
Freue mich auf die Fortsetzung. :saflag:
Viele Grüße
Anke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mojamira (20. April 2016, 09:38)

Mojamira

Schuhlöffel

  • »Mojamira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Dabei seit: 5. Februar 2014

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

64

Mittwoch, 20. April 2016, 09:38

Die Ranger müssen ihr Revier bzw. die Gewohnheiten der Katzen ja unglaublich gut kennen, wenn so viele Leoparden regelmäßig aufgespürt werden.

Die sind immer per Funk mit den Rangern der anderen Lodges verbunden und die Sichtungen werden grosszügig geteilt :thumbsup: Die Leopardendame war etwas schwerer aufzuspüren. Ihre Position wurde per Funk durchgegeben, bis die Gamedrives aber gestartet waren und man vor Ort war, hatte sich die Diva auch schon wieder weiterbewegt. Unser Spotter wurde dann kurzerhand angewiesen zu Fuss auf die Suche zu gehen. Zwei Stunden später gabelten wir ihn wieder auf und fanden die Schöne tatsächlich :love: Sofort wurde die neue Position per Funk an andere gegeben und es dauerte nicht lange bis andere Gruppen vor Ort waren.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Anne (20. April 2016, 14:45), sunny_r (20. April 2016, 11:39), parabuthus (20. April 2016, 09:53)

Mojamira

Schuhlöffel

  • »Mojamira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Dabei seit: 5. Februar 2014

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

65

Mittwoch, 20. April 2016, 11:28

30.12.2015 bis 02.01.2016 Berg-en-Dal Rest Camp Krüger Nationalpark

Nach unserem letzten Morning Drive im Sabie Sand-Gebiet genossen wir noch unser Frühstück und dann wurde auch schon wieder alles zusammengepackt.
Um 10.00 Uhr verabschiedeten wir uns von der Lodge, ich mit Bauchschmerzen. Nicht weil mir der Abschied so schwer fiel, sondern weil die Vorspeisensuppe gestern Abend etwas arg viel Knoblauch intus hatte und ich den so gar nicht gut vertrage :|

Am Gowrie Gate war wieder sie selbe Mitarbeiterin wie bei unserer Einfahrt und natürlich musste sie abermals über unser vollbeladenes Fahrzeug schmunzeln.

Wir hatten uns entschieden wieder durchs Phabeni Gate rein zu fahren - hatten wir doch sooo viel Sichtungsglück vor ein paar Tagen. Also fuhren wir nach Tussis Anweisungen alles rundherum bis zurück nach Hazyview. Die Strecke war sehr schön, zwar viel Verkehr, aber so haben wir noch etwas von der Zivilisation rund um den Krüger mitbekommen.
Leider konnte ich die Strecke nicht so sehr geniessen, mein Bauch wurde immer schlimmer und damit die Angst irgendwo auf ein schäbiges Klo unterwegs zu müssen. Andrea jedoch war von der Umgebung regelrecht hingerissen. Der er aber der Fahrer ist und ich der Fotograf vermissen wir heute die Fotos welche ich nicht gemacht hatte :thumbdown:








Am Phabeni Gate mussten wir heute ins Office, da die Schalter an der Schranke nur bis Mittag geöffnet sind. Auch waren dies mal einige Leute mehr auf dem Parkplatz und entsprechend länger hatte dann die Anmeldeprozedur auch gedauert.
Nachdem ich auf der Toilette gewartet hatte bis Andrea die Formalitäten erledigt hatte, betete ich inständig die lange Strecke bis nach Berg-en-Dal zu überstehen.

Ich hatte Glück, für die Tiere war es heute zu heiss, wir sahen fast nichts und so kamen wir relativ zügig durch den Park :S Um 14.30 Uhr nach gefühlten 34 Stunden kamen wir dann endlich in unserer Unterkunft für die nächsten 3 Nächte an. Der arme Andrea musste das Auto ganz alleine ausladen und dann auch noch ohne meine Unterstützung Lebensmittel einkaufen. Hat aber alles gut geklappt während ich im Bett schlummerte. Ich bekam sogar ein Magenmittel von ihm, was für ein tolles vorzeitiges Geburtstagsgeschenk :love: Gegen Abend war ich dann einigermassen wieder hergestellt, für einen Gamedrive war es dann jedoch leider zu spät ;( Also braaite mir Andrea eine Kartoffel und für sich lecker Steak und dann gings auch schon wieder ins Bett zurück.

Am nächsten Morgen war ich endlich wieder fit und konnte meine neue Umgebung entsprechend würdigen. Wir hatten die Hütte BA3U direkt am Zaun mit grosser Terrasse. In Berg-en-Dal sind die Küchen jeweils im Inneren, was zu diversen ungeladenen Gästen führt wenn man den Abwasch nicht gleich erledigt :whistling: Mir persönlich hatten die Rundhütten in Satara besser gefallen, so afrikanisch :saflag: Aber dafür war die Terrasse sehr schön, gefehlt hatten uns nur ein paar Liegestühle.

Was die Game Drives angeht, so wurden wir hier richtig verwöhnt! Nashörner noch und nöcher :love: Wir hatten grundsätzlich bessere Sichtungen auf den Hauptstrassen als auf den Nebenstrassen aber dafür ist die Umgebung hier einfach toll. Durch Berge und Täler, wirkt es eigentlich gar nicht so afrikanisch und wir wunderten uns doch wenn wir auf der Spitze eines Hügels Elefantenhinterlassenschaften fanden.

Ich erzähle euch also jetzt nicht ausführlich von unseren Tagen in Berg-en-Dal, sondern lasse die Fotos sprechen:








Nicht dass jetzt jemand die Hände verwirft, weil wir so nahe an die Tiere ran gefahren sind; Wir hatten einige Zeit die Gruppe im Hintergrund beobachtet, als dieses Pärchen völlig unbemerkt auf einmal neben uns graste :huh:




Und hier habe ich mich abermals verliebt :love:






Sehr neugierige Wasserschildkröten welche biem Überqueren einer Brücke unter unser Auto krochen.








Wie man sehen kann war es rund um Berg-en-Dal einiges grüner als im restlichen Krüger, das dürfte wohl auch die Tierdichte erklären


Nächtliche Besucher; erst kam der Frosch, dann eine Stabheuschrecke und zum Schluss sagte uns noch ein Bushbaby gute Nacht 8o Leider war es zu Dunkel und wir zu langsam für Beweisfotos...


Katzenfutter :P


Dieser Kerl wollte einfach seinen Kamm nicht aufstellen




















Die Wildhunde - eines unserer schönsten Erlebnisse in diesem Urlaub! Die Gruppe jagte auf und neben der Strasse, erfasste das arme Impala und wutsch rissen es etwa 7 Hund auseinander :huh: Leider wollte die Kamera nicht so wie wir und die meisten Fotos sind sehr unschwarf geworden ;( Darum nur
diese drei Fotos.








Wenn ihr diese Hühner neben der Strasse seht, bleibt bitte stehen! Die rennen immer in die falsche Richtung, das heisst erst mal vor's Auto!














Auch dies hier ist eine ganz neue Sichtung für uns! Ich denke es ist ein Moschusböckchen?














Dieser Kerl wollte uns nicht vorbei lassen, also mussten wir umdrehen


So, es ist also auch möglich einen Leoparden zu sehen ohne ein kleines Vermögen für Sabie Sand auszugeben :!:






Die kleine Giraffe muss wohl noch etwas mit Gewichten trainieren damit der Hals kräftiger wird


Leider waren die Tage rund um Berg-en-Dal viel zu schnell um! Alles an übrig gebliebenen Nahrungsmitteln und die Kühlbox haben wir für unsere nette Putzfrau zurückgelassen, die Koffer wieder flugtauglich gepackt und um 08.00 Uhr verliessen wir das Camp. Wir fuhren über Crocodile Bridge wieder aus dem Krüger raus, und auf dieser Strecke wurden wir abermals mit Wildhunden belohnt :love:








Sehr sehr schwer waren unsere Herzen beim Abschied und spätestens jetzt bereute auch Andrea seine Entscheidung noch nach Mauritius zu fliegen ;(

Um 13.00 Uhr waren wir auch schon wieder am Flughafen Nelspruit angekommen. Kurz vor dem Parkplatz der Mietwagenstation haben wir dann den Unterboden der etwas herunter hing wieder festgemacht, keine Ahnung warum oder wann sich dieser gelöst hatte. Wir drückten uns selbst die Daumen dass es bis zum Parkplatz halten würde :whistling:
Der Mitarbeiter schaute unser Auto sehr kritisch an, öffnete die Hintertüren und dann mussten wir uns anhören, dass wenn nur 2 Leute im Auto sitzen die Fenster hinten nicht geöffnet werden dürften ?( Er wollte uns doch prompt mehr für die Reinigung verrechnen! Ich sagte ihm dann dass der rote Staub auch durch die vorderen Fenster rein fliegt und sich im ganzen Wagen verteilen würde, das hat ihn irgendwie wieder beruhigt und wir durften abziehen :saflag:

Unser Gepäck war schnell eingecheckt und dann begaben wir uns zum neuen Restaurant "Fever Tree" wo wir zu unserer Freude ein paar Biere von der Sabie Brewing Co. fanden und auch tranken :beer: Leider machte das Restaurant um 15.00 Uhr schon zu ?( So war dann die restliche Wartezeit bis 16.15 Uhr nicht mehr soo angenehm.
Die Abflughalle war propenvoll, das lag leider daran dass sämtliche Flüge Verspätung hatten. Wir mussten also noch eine zusätzliche Stunde warten bis unser Flug nach Johannesburg endlich ging.

Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

LaForzaDelMale (19. Mai 2016, 08:14), Cassandra (25. April 2016, 10:01), DieWeltenbummler (22. April 2016, 11:16), Sonnenmensch (21. April 2016, 22:36), yoshi1310 (21. April 2016, 15:09), Alicia (21. April 2016, 07:54), Börni (20. April 2016, 21:48), Mick777 (20. April 2016, 21:21), bibi2406 (20. April 2016, 18:51), Wicki4 (20. April 2016, 15:47), Fluchtmann (20. April 2016, 15:40), Quorkepf (20. April 2016, 15:35), corsa1968 (20. April 2016, 15:10), Anne (20. April 2016, 14:54), Grille71 (20. April 2016, 13:24), Fop (20. April 2016, 12:48), chrissie2006 (20. April 2016, 12:27), toetske (20. April 2016, 11:56), parabuthus (20. April 2016, 11:54), sunny_r (20. April 2016, 11:49), kOa_Master (20. April 2016, 11:43), Kitty191 (20. April 2016, 11:37)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 544

Danksagungen: 10871

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 20. April 2016, 11:39

Vielen Dank liebe Mojamira für die tollen Sichtungen und die grandiosen Bilder.

Liebe Grüße
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mojamira (20. April 2016, 11:42)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 843

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8330

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 20. April 2016, 11:51

Hey Mojamira,

Einmal mehr, richtig klasse Bilder, danke für den Bericht. Ich gehöre übrigens auch zu den Berg-En-Dal-Fans, die (aus welchem Grund auch immer) hier im Forum leider nicht so zahlreich sind?
Und nur damit ich das richtig verstehe. Ihr habt die Wildhunde beim Jagen beobachtet und ihr habt den Moment gesehen, in dem die Wildhunde das Impala gerissen hatten (also der Moment, bei dem die Wildhunde über das Tier herfielen)? Wenn ja, dann habt ihr riesen-riesen grosses Glück gehabt, das ist eine extrem seltene Sichtung. Sowas sehen auch erfahrene Guides selten bis nie!

Gruss,
Master
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mojamira (20. April 2016, 11:57)

Mojamira

Schuhlöffel

  • »Mojamira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Dabei seit: 5. Februar 2014

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

68

Mittwoch, 20. April 2016, 11:57

ihr habt den Moment gesehen, in dem die Wildhunde das Impala gerissen hatten (also der Moment, bei dem die Wildhunde über das Tier herfielen)?

Der Moment wo das Impala gefasst wurde haben wir verpasst, aber auf einmal sehen wir den einen Hund mit dem Impala im Maul, die Mäute kam dazu, jeder packte ein Körperteil des Impalas und wutsch rissen sie es auseinander. Wohl der schnellst mögliche Tod für ein Opfer.

Es war hervorragend das zu beobachten :!:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. April 2016, 14:01)

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 489

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 6910

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 20. April 2016, 12:14

Ich gehöre übrigens auch zu den Berg-En-Dal-Fans, die (aus welchem Grund auch immer) hier im Forum leider nicht so zahlreich sind?

Ach ja, BergEnDal...

Mojamiras Sichtungen sind überragend gewesen, insbesondere die Wildhunde, das kleine Rhino beim Säugen :love: und natürlich der Leopard. War bei uns ähnlich gut. Der Dam im Camp ist auch klasse. Insofern kann man sich eigentlich nicht beschweren.

Wenn da nicht diese Parkrandlage wäre, wo die Aussicht durch Städte und Industrieanlagen sowie kultivierten Anbau leider sehr häufig gespoilert wird und zumindest bei mir das Safari Feeling, die Weitläufigkeit usw. doch sehr beeinträchtigt. Abgesehen davon hat mir zumindest unsere Baude damals überhaupt nicht gefallen...

Insofern bin ich nach wie von zwiegespalten... Aber wie bereits an anderer Stelle gepostet: wir reden hier über den Krüger! Da gibt es nur Jammern auf hohem Niveau und wenn gemeckert wird, dann nur, weil es an anderen Stellen im Park eben noch schöner ist.

LG

Christian

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alicia (21. April 2016, 07:54), sunny_r (20. April 2016, 14:02), Mojamira (20. April 2016, 13:59)

Grille71

Fortgeschrittener

Beiträge: 41

Dabei seit: 11. Dezember 2015

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 20. April 2016, 13:28

Herrlich diese Sichtungen :thumbsup:

Ich drück mir selbst die Daumen, dass wir sowas auch sehen im Herbst, da sind wir auch in Berg En Dal
Hast du vielleicht Fotos von eurem Bungalow dort? Wir haben auch BA3U gebucht, leider nur eine Nacht, die letzte im Krüger

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mojamira (20. April 2016, 13:59)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 823

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16860

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 20. April 2016, 13:54

Auch dies hier ist eine ganz neue Sichtung für uns! Ich denke es ist ein Moschusböckchen?

Schwer zu sagen. Suni gibt es im Krüger nur noch ganz wenige und sie sind sehr klein.
Ich tippe eher auf einen Kronenducker (common duiker).
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mojamira (20. April 2016, 14:00)

Mojamira

Schuhlöffel

  • »Mojamira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Dabei seit: 5. Februar 2014

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 20. April 2016, 13:59


Wenn da nicht diese Parkrandlage wäre, wo die Aussicht durch Städte und Industrieanlagen sowie kultivierten Anbau leider sehr häufig gespoilert wird und zumindest bei mir das Safari Feeling, die Weitläufigkeit usw. doch sehr beeinträchtigt

Das stimmt schon ein wenig. Da uns aber die Tiere sozusagen immer direkt vor die Linse gelaufen sind, brauchten wir den Blick gar nicht in die Ferne schweifen zu lassen ;) Die Landschaft im Park hat mich absolut überzeugt, ich würde Berg-en-Dal jederzeit den Vorzug vor Croc-Bridge geben!
Abgesehen davon hat mir zumindest unsere Baude damals überhaupt nicht gefallen...

Naja, das innere der Hütten ist nicht wirklich ansprechend, da ich aber mit zunen Augen schlafe war das auch egal. Ansonsten verbringt man seine Zeit ja meist vor der Hütte.

Das Camp selbst habe ich als sehr ruhig empfunden obwohl alles an Infrastruktur vorhanden ist was man sich wünschen kann. Ich bin ganz klar Fan von diesem Camp :saflag:

Hast du vielleicht Fotos von eurem Bungalow dort?





Und weil es so schön war:


Hier stürzt sich die Mäute auf's erwischte Impala und zerreisst es


Die einen Hunde haben das Hinterteil abgeräumt


Die anderen teilen den Vorderteil untereinander auf


Danach geht's Richtung Wasser




Hier wird dann getrunken und ausgeruht,



bis sie neue Bäute wittern :love:


Als ich jetzt diese Fotos noch rausgesucht habe, habe ich noch etwa andere 1000 gefunden die ich euch gerne zeigen würde :wacko:

Ganz ehrlich, das schwerste daran einen Reisebericht zu schreiben ist die Auswahl der Fotos :help:

Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (25. April 2016, 10:01), Hopje (23. April 2016, 13:52), DieWeltenbummler (22. April 2016, 11:16), Sonnenmensch (21. April 2016, 22:40), Alicia (21. April 2016, 07:35), Kitty191 (21. April 2016, 00:17), Tigriz (20. April 2016, 23:50), Börni (20. April 2016, 21:53), bibi2406 (20. April 2016, 18:50), toetske (20. April 2016, 17:31), Wicki4 (20. April 2016, 15:50), Fluchtmann (20. April 2016, 15:41), Bär (20. April 2016, 15:02), Anne (20. April 2016, 14:58), kOa_Master (20. April 2016, 14:46), parabuthus (20. April 2016, 14:20), Grille71 (20. April 2016, 14:06), sunny_r (20. April 2016, 14:03)

Mojamira

Schuhlöffel

  • »Mojamira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Dabei seit: 5. Februar 2014

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 20. April 2016, 14:05

Schwer zu sagen. Suni gibt es im Krüger nur noch ganz wenige und sie sind sehr klein.
Ich tippe eher auf einen Kronenducker (common duiker).

Danke Bär! Ja, die Zeichnung im Gesicht passt zum Kronenducker.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. April 2016, 15:12)

Grille71

Fortgeschrittener

Beiträge: 41

Dabei seit: 11. Dezember 2015

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 20. April 2016, 14:06

Ganz ehrlich, das schwerste daran einen Reisebericht zu schreiben ist die Auswahl der Fotos

Das glaub ich sofort :D

Danke für die Bilder :danke:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mojamira (20. April 2016, 14:17)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 843

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8330

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 20. April 2016, 14:49

Wow, top!
Zwar eben nicht ganz der Moment, in dem das Impala fällt (laut einem Bekannten, der als Tierfilmer & Fotograf oft in Afrika unterwegs ist: Etwas vom schwierigsten überhaupt, Wildhunde beim Kill "ganz" drauf zu haben).
Aber das ist natürlich richtig richtig klasse. Ich beneide euch sehr um diese Sichtung! :blush:

Und die liebe zu den Hyänen kann ich komplett nachvollziehen :love:
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alicia (21. April 2016, 07:55), schauli54 (20. April 2016, 19:22), sunny_r (20. April 2016, 15:12), parabuthus (20. April 2016, 15:10), Mojamira (20. April 2016, 15:05)

Mick777

Erleuchteter

Beiträge: 516

Dabei seit: 4. November 2015

Danksagungen: 1893

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 20. April 2016, 21:27

Richtig tolle Bilder und Sichtungen hatter ihr da um BergenDal! Ich mag das Camp und die Gegend auch sehr, der größte Nachteil sind allerdings wirklich die Kühlschränke in den Bungalows. Zum einen sind die laut, zum anderen hats ziemlich oft Kakerlaken in den Bungalows, die auch mal unter die Decke kriechen können :D .
Die Wilddogs sind richtig klasse, andere warten ein Leben lang und sehen keine im Park - und dann noch beim Jagen :thumbsup: . Die Schildkröten sind übrigens leider nicht neugierig, sondern werden regelmässig von Touris gefüttert und kommen deswegen leider ans Auto ;(

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mojamira (21. April 2016, 11:06)

Alicia

ein leben ohne katzen ist möglich aber sinnlos

Beiträge: 511

Danksagungen: 1651

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 21. April 2016, 07:54

Liebe Mojamira

habe ich noch ein Oskar Figur in "hulliwod" Bestellt ;) weil so schönen Fotos und so guten Sichtung muss mit eine Gloriose Oskar gefeiert sein :thumbsup:

die Hyäne :love: ist so Herzig, und die Baby Rhino zum knuddeln (nochmal ein Herzli-Smileys) :love: und die Wildhunden (ich liebe) :love: und die Vogel so schöne Farben !

ich habe zum Glück noch nicht ein kill direkt gesehen, ich kann nicht hin schauen ;( in Fernsehen muss ich Austehen oder Kanal wechsel, sonts bin ich immer nachher so Traurig, obwohl ist das Natürliches auf die Tierwelt, aber nicht für meinen Augen :(


Mojamira wir werden bald nach Berg-en-Dal vorbei fahren, ob wir so viel Glück haben ........ :?:

Vielen :danke: :danke: :danke: Dank !!

Liebe Grüsse

Alicia
Grüsse
Alicia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mojamira (21. April 2016, 11:06)

Grille71

Fortgeschrittener

Beiträge: 41

Dabei seit: 11. Dezember 2015

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

78

Donnerstag, 21. April 2016, 12:05

Zum einen sind die laut, zum anderen hats ziemlich oft Kakerlaken in den Bungalows, die auch mal unter die Decke kriechen können :D .

;(