Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Layrinha

Fortgeschrittener

  • »Layrinha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Dabei seit: 3. Februar 2015

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. August 2016, 17:39

Reiserückblick 3 Wochen Addo und Gardenroute im Februar/März 2015

Obwohl nun schon eine Weile her, möchte ich kurz unsere Route vom Februar/März 2015 mit kurzer persönlicher Bewertung vorstellen, evtl. kann ich ja jemandem bei Fragen zu einzelnen Locations helfen:

27.02.2015 ABFLUG MUC
28.02.2015 ANKUNFT PLZ – ADDO ELEPHANT NATIONAL PARK
Unterkunft: Gorah Elephant Camp ïƒ wunderschön, nette Leute, super Lage am Wasserloch, schöne Hütten; Heißwasser in den Zelten ist Glückssache; leider sehr teuer

01.03.2015 ADDO ELEPHANT NATIONAL PARK

02.03.2015 ADDO ELEPHANT NATIONAL PARK

03.03.2015 MOUNTAIN ZEBRA NATIONAL PARK
Unterkunft: Mountain Zebra Rest Camp ïƒ Tiptop, neue Häuser, sehr entspanntes freundliches Personal; viele Zebras, kleiner kuscheliger Park zum Slebstfahren

04.03.2015 MOUNTAIN ZEBRA NATIONAL PARK

05.03.2015 OYSTER BAY
Unterkunft: Oyster Bay Lodge ïƒ Toll, v.a. wenn man Pferde mag und gerne reitet; urige hübsche Hütte mit Kamin und bequemem Bett, Strand deutlich weiter entfernt als man von den Bildern denken könnte, aber man hat ja Zeit für lange Spaziergänge; Picknickkörbe werden auf Wunsch ans Meer gebracht

06.03.2015 OYSTER BAY LODGE

07.03.2015 TSITSIKAMMA NATIONAL PARK
Unterkunft: Storms River Mouth Rest Camp ïƒ Wow, direktes Apartment (Oceanette) am Wasser, schöne Wanderungen, hier würden wir nächstes Mal länger bleiben; Restaurant für Camp sehr gut, nachts Grillen am offenen Meer muss aber auch sein – aber auf die Würstchen aufpassen, die Affen sind ganz schön frech

08.03.2015 KNYSNA
Unterkunft: The Alexander ïƒ Wow, einfach nur wow, soviel Herzlichkeit haben wir noch nie erlebt; sicherlich etwas teurer, aber sehr exklusiv, tolle Lage, man wird jeden Abend zum Essen in die Stadt gefahren; wir haben mit dem Chef eine kleine Bootstour gemacht, die sehr schön war

09.03.2015 KNYSNA

10.03.2015 OUDTSHOORN
Unterkunft: De Zeekoe Self Catering and Bed & Breakfast Oudtshoorn Accommodation ïƒ Nette Farm, direkt bei den Erdmännchen, schönes Zimmer; wir haben abends im Restaurant gegessen, war bodenständig, aber sehr lecker

11.03.2015 SWELLENDAM
Unterkunft: Augusta de Mist ïƒ Hübsches B&B mit sehr nettem Besitzer in mitten eines gepflegten Gartens; wir haben uns beim Frühstück so sehr verquatscht, dass wir den Nationalpark für den Tag streichen mussten, aber das war es durchaus wert. Unbedingt über die Website buchen, das Haus ist nicht bei Booking und Co

12.03.2015 GROOTBOS PRIVATE NATURE RESERVE
Unterkunft: Grootbos Private Nature Reserve ïƒ Tolles Zimmer mit Pool, Kamin, Aussicht ins Grüne (Forest Lodge); sehr „gehoben“ angelegte große Anlage, wenig persönlich; Reiten war toll, aber alles was um eine Runde um den Block ging, musste sehr teuer dazu bezahlt werden; es gibt überhaupt nichts auszusetzen, aber würden wir wg Preis/Leistung nicht mehr machen

13.03.2015 GROOTBOS PRIVATE NATURE RESERVE

14.03.2015 FRANSCHHOEK
Unterkunft: De Alchemist Guesthouse ïƒ Gruselige Zimmer nach draußen zur Straßenseite mit Veranda direkt auf der Seitenstraße, nur einer Balkontür als Außentür und Ausblick auf Mülltonnen, die nachts von den Ärmsten durchwühlt wurden, ab und an Betrunkene lautstarke Auseinandersetzungen vor der Tür; Gartenbereich innen wunderschön; Frühstück grundsätzlich schön, wurde aber nie nachgelegt; kein herzlicher Umgang mit den Gästen, kann aber auch daran liegen, dass die Gastgeber zu unserer Zeit scheinbar persönliche Gäste dahatten, für die dann auch Tische reserviert wurden, denen der Obstsalat von Buffet dann rübergestellt wurde etc. Das verstehe ich alles, aber für den verhältnismäßig sehr hohen Preis des Hauses fühlt man sich als zahlender Gast dann sehr zweite Klasse; würden wir nicht mehr buchen; positiv ist allerdings die Nähe zur Wine Tram Haltestelle bzw. die zentrale Lage

15.03.2015 FRANSCHHOEK

16.03.2015 STELLENBOSCH
Unterkunft: Summerwood Guest House ïƒ hübsches Boutique-Hotel etwas außerhalb an der Uni, zu Fuß nachts zurück sollte man wohl nicht laufen; wir würden uns nächstes Mal eher auf ein Weingebiet konzentrieren

17.03.2015 STELLENBOSCH

18.03.2015 KAPSTADT
Unterkunft: Cape Heritage Hotel ïƒ tolles Hotel, gute Lage, Parkplatz nebenan, Whirlpool auf dem Dach mit toller Aussicht

19.03.2015 KAPSTADT
20.03.2015 KAPSTADT
21.03.2015 KAPSTADT
22.03.2015 ABFLUG CPT

Vielen Dank auch nochmal spät an dieses Forum für all die Anregungen und Antworten 

Und immer gerne her mit den Fragen.

Viele Grüße
Barbara

Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

annar (10. September 2016, 20:40), gatasa (6. September 2016, 19:00), sunny_r (6. September 2016, 11:13), Beleza (6. September 2016, 07:54), GudrunS (6. September 2016, 07:39), toetske (5. September 2016, 22:23), maddy (1. September 2016, 19:52), Piepsi (1. September 2016, 12:41), ReginaR. (1. September 2016, 07:52), U310343 (1. September 2016, 06:11), Tigriz (31. August 2016, 23:19), Andrea100 (31. August 2016, 17:58), parabuthus (31. August 2016, 12:42), bjoerndo75 (31. August 2016, 11:00), cologne70 (31. August 2016, 10:06), Bär (31. August 2016, 09:57), Cosmopolitan (30. August 2016, 23:17), Kitty191 (30. August 2016, 20:03), Wicki4 (30. August 2016, 19:30), kOa_Master (30. August 2016, 18:22)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 12 693

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 24185

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 31. August 2016, 09:57

Liebe Barbara,

vielen Dank für Dein Feedback. Ich finde die Art und Weise toll, weil Du sehr differenzierend geschrieben hast. Mir fällt immer wieder auf, dass auch qualitativ hochwertige Beiträge ohne Fotos weniger Danksagungen erhalten als solche mit 10 Elefantenbildern. Meines Erachtens hätte Dein Rückblick mehr als 5 Daumen hoch verdient. :rolleyes:

Ich habe noch zwei spezielle Fragen.
1. Ihr seid von MUC nach PLZ geflogen, ich nehme an mit SAA. Wie war das Umsteigen in JNB?
2. Da es hier immer wieder die Diskussion Addo Nationalparkcamps vs. Addo private Unterkunft außerhalb gibt, kannst Du bitte etwas mehr zur dritten Alternative Addo privates Camp innerhalb des NPs schreiben? Wie lief das ab im Gorah Elephant Camp? Mich interessieren vor allem die Game Drives. Wieviele? Wann? Wo wurde gefahren? Habt ihr dabei mehr gesehen als der normale NP-Tourist?? Gerne aber auch mehr Infos zur Unterkunft, zum Essen, zum Service, zum Kontakt mit anderen Reisenden...

Vielen Dank schon jetzt.

LG vom Bär
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. September 2016, 11:13), toetske (5. September 2016, 22:24), parabuthus (31. August 2016, 12:42), Cassandra (31. August 2016, 10:28), kOa_Master (31. August 2016, 10:02)

Layrinha

Fortgeschrittener

  • »Layrinha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Dabei seit: 3. Februar 2015

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. August 2016, 12:20

Aber gerne doch:

1. Anreise: Ja, wir sind mit SAA über JNB geflogen. Das Umsteigen war ok, aber ziemlich chaotisch bzgl. Koffer abholen, wenn ja wo, Koffer wieder aufgeben ("stellt ihn da einfach hin"), aber mit freundlichem Nachfragen und einer Extrarunde durch den Flughafen hatten wir dann alles erledigt und das Gepäck ist angekommen. In klassischer Südafrika-Manier - wie auch immer, am Ende klappt es.

2. Addo: Ich habe hier leider keinen Vergleich bzgl. Unterkunft, da wir im Addo nur in Gorah waren, aber hier kann ich gerne noch detaillierter berichten: Gorah ist als Luxus-Camp angelegt, mit Haupthaus und wenigen Zelten. Es ist offen mitten im Park, daher laufen hier auch allerlei Tiere kreuz und quer. Wir hatten z.B. einen Büffel hinter unserem Zelt wohnen und ab und an Besuch von einem alten interessierten Elefantenbullen auf der Terrasse. Wenn der abends quer stand, kam man auch nicht ins Zelt (man wurde abends immer von einem Ranger zum Zimmer begleitet). Als beim Gin Tonic abends mein Mann rückwärts wieder ins Haus zurückgegangen ist und mit weit aufgerissenen Augen hinter mich gedeutet hat, habe ich auch mal kurz einen Schreck bekommen: Da lief gemächlich im Kerzenlicht eine ziemlich große Hyäne hinter mit vorbei... Die Lage ist direkt an einem künstlichen Wasserloch zieht die Tiere magisch an, Büffelherden, Zebras, Elefanten täglich. Und jede Menge Warzenschweine.
Wir wollten zu Beginn unserer Reise erst einmal ein paar Tage Auszeit mit Rundum-Versorgung und das haben wir bekommen: Zwei Pirschfahrten am Tag (morgens vorm Frühstück, nachmittags/abends vorm Dinner, immer auf den Wegen, aber zum Teil sehr abseits von den Hauptstraßen), sehr freundliches Personal, gutes Essen (Frühstück als Buffet, Lunch und Dinner serviert, wir haben immer eine Mahlzeit ausgelassen, so viel passt einfach nicht rein und irgendwann muss man ja auch mal schlafen), schöne Zimmer (bis auf das Problem, das warmes Wasser eher selten und wenn dann brühend heiß von jetzt auf gleich verfügbar war). Beim Essen gab es kleine Tische, man konnte als ganz romantisch zu zweit sitzen, wenn man wollte.
Kontakt zu anderen Reisenden wie (bei uns zumindest) immer in Südafrika: Man sitzt bei der Pirschfahrt zusammen im Auto, bestaunt abends Zebras am Wasserloch, fängt an zu quatschen, trinkt noch etwas, erzählt sich von Erfahrungen und wohin es weiter geht. Manchmal isst man dann zusammen, manche bleiben als Facebook-Bekanntschaften. Einige Honeymooner waren vor Ort, die bleiben eher unter sich, sonst eher ältere Paare (ab 50 aufwärts), die den Luxus genießen und immer die besten Geschichten zu erzählen haben. Mit uns waren Schweizer, Deutsche, Briten da. Die Anlage ist "adult only" (da eben ohne Abgrenzung mitten im Park), Kinder sind nicht erlaubt.

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tigriz (6. September 2016, 22:52), gatasa (6. September 2016, 19:03), sunny_r (6. September 2016, 11:14), toetske (5. September 2016, 22:26), Piepsi (1. September 2016, 12:44), U310343 (1. September 2016, 06:13), corsa1968 (31. August 2016, 20:44), Cosmopolitan (31. August 2016, 15:35), Wicki4 (31. August 2016, 15:28), Kitty191 (31. August 2016, 13:12), Bär (31. August 2016, 12:53), parabuthus (31. August 2016, 12:42), Cassandra (31. August 2016, 12:32), bjoerndo75 (31. August 2016, 12:25)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 400

Danksagungen: 7911

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. September 2016, 22:33

Hallo Barbara,

:danke: fürs Feedback!
Könntest Du noch etwas mehr über Grootbos erzählen?
Was war denn in Kapstadt für euch am interessantesten?

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 4176

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. September 2016, 13:37


Mir fällt immer wieder auf, dass auch qualitativ hochwertige Beiträge ohne Fotos weniger Danksagungen erhalten als solche mit 10 Elefantenbildern. Meines Erachtens hätte Dein Rückblick mehr als 5 Daumen hoch verdient. :rolleyes:

:S ich bedanke mich auch, falls mal keine Elefantenbilder dabei sind :P


@Barbara: danke für die Einblicke in Gorah :danke:

LG Rainer

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 12 693

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 24185

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 6. September 2016, 14:58

ich bedanke mich auch, falls mal keine Elefantenbilder dabei sind :P

Ich werde das bei Gelegenheit mal statistisch überprüfen. :D ;)

Jedenfalls freue ich mich darüber, dass der Wink mit dem Zuluspeer gewirkt hat. 8o
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (6. September 2016, 15:05)

Layrinha

Fortgeschrittener

  • »Layrinha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Dabei seit: 3. Februar 2015

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. September 2016, 18:23

:P
ich bedanke mich auch, falls mal keine Elefantenbilder dabei sind :P

Ich werde das bei Gelegenheit mal statistisch überprüfen. :D ;)

Jedenfalls freue ich mich darüber, dass der Wink mit dem Zuluspeer gewirkt hat. 8o
Ich habe Elefantenbilder. Und Giraffen. Und Zebras. Die gibt's aber nur auf Nachfrage :P

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tigriz (6. September 2016, 22:52), sunny_r (6. September 2016, 21:11), Bär (6. September 2016, 19:18)

Layrinha

Fortgeschrittener

  • »Layrinha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Dabei seit: 3. Februar 2015

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. September 2016, 18:47

Hallo Barbara,

:danke: fürs Feedback!
Könntest Du noch etwas mehr über Grootbos erzählen?
Was war denn in Kapstadt für euch am interessantesten?

VG. Toetske


Aaaalso...

1. Grootbos: Toll, wenn man sich für die Natur über Großwild hinaus interessiert. Fynbos überzogene Hügel überall und ein toller Ausblick aufs Wasser. Das Hotel hatte ich mal in einem Magazin gesehen und auf meine "wäre mal nett"-Liste geschrieben, so sind wir darauf gekommen. Es ist hübsch und modern eingerichtet, sogar mit Plungepool auf der Terrasse (war bei uns leider einfach zu kalt), aber eben nicht so persönlich wie eine Lodge oder ein B&B. Auch das Essen war gut, aber eben mit 3-fach Besteck und weißen Tischdecken, sehr elegant. In Kontakt mit anderen Reisenden sind wir hier gar nicht gekommen, was abends an der Bar ja eigentlich immer passiert. Sehr gehoben, gut situierte Rentner in Paaren oder Gruppen. Eher Zielgruppe eines Golfhotels, das Hotel hat uns auch irgendwie an Kitzbühel oder ähnliches erinnert. Es konnten Aktivitäten gebucht werden (bei uns hat uns nach Ankunft jemand von der Rezeption einen Zettel in die Hand gedrückt mit Bitte um Ausfüllen und Abgeben am Abend). Reiten, Fynbos-Wanderung etc. Allerdings sind die Hotelinfos online etwas irreführend: inklusive im hohen Preis sind "kleine" Formen der Veranstaltungen, also z.B. das Reiten sind 45 min um die Hügel im Schritt, die abgebildeten Strandritte kann man buchen. Dafür werden andere Pferde gebracht (von ein paar km weiter, Farm 215, gerne mal direkt anschauen für die Reiter unter Euch), die super sind, aber als wir den Preisunterschied zwischen dem Preis für den Ausflug und der Buchung über das Hotel erfahren haben (ca 1:2 bei dreistelliger Summe), sind wir schon stutzig geworden. Wir wurden vom Hotel nicht mal irgendwo hingefahren, das wurde alles von der anderen Anlage gemacht. Einfach irgendwie komisch und wenn zu den 720 € pro Nacht doch noch alles einzeln bezahlt werden muss, aber das nur auf Nachfrage gesagt wird, hinterlässt das für Südafrika einen flauen Nachgeschmack. Auch keine Verabschiedung, gute Reise wünschen oder so... Wir sind einfach verwöhnt von anderen Locations und würden da nicht unbedingt wieder hinfahren. Wenn ihr mir sagt, was Euch konkret interessiert, gehe ich darauf gerne nochmal ein.

2. Kapstadt: Der Tafelberg natürlich :-) Und der Ausflug ans Kap und zu den Pinguinen und was man da so macht. Wir haben ein Touri-Bus-Ticket gelöst und zusätzlich noch Walking Tours, die wir unbedingt empfehlen können. Tolle Einblicke in Stadtteile, persönliche Geschichten etc., man kann Fragen stellen und bekommt eine erste Orientierung. Und der Bus ist einfach easy als Basis zum rauf und runter hopsen. Unser Hotel war auch wirklich schön, direkt eine Straße runter zur Bus-Station bzw. zum Büro der Busgesellschaft, wo man auch die Tickets bekommt. Toller Pool auf dem Dach (bisschen rustikal eingebaut, also bitte nichts allzu schickes erwarten), mit Ausblick auf Berge, Sonnenuntergang, alles. Und im Innenhof nette Lokale und die Option, im begrünten Innenhof auch morgens zu frühstücken. Parkplatz auch nebenan. Was will man mehr :-) Auch hier: Konkrete Fragen?

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (9. September 2016, 06:16), Kitty191 (7. September 2016, 18:07), Cassandra (7. September 2016, 14:11), Cosmopolitan (7. September 2016, 07:39), Tigriz (6. September 2016, 22:54), toetske (6. September 2016, 22:48), sunny_r (6. September 2016, 21:12), gatasa (6. September 2016, 19:21), Bär (6. September 2016, 19:18)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 334

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 4176

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. September 2016, 21:15

Ich habe Elefantenbilder. Und Giraffen. Und Zebras. Die gibt's aber nur auf Nachfrage :P

Geschieht hiermit :D Ich lasse mich auch zu einem Elefanten Starschnitt im Maßstab 1:1 überreden :whistling:
Aber Zebra's und Giraffen sind auch hübsch anzuschauen :thumbup:

LG Rainer

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 400

Danksagungen: 7911

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 6. September 2016, 22:55

Hiermit jetzt auch meine Nachfrage für Bilder von Elefanten, Giraffen, Zebras aber gerne auch andere Tiere, Landschaften, Menschen, Unterkünfte, usw...

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. September 2016, 23:02)

Layrinha

Fortgeschrittener

  • »Layrinha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Dabei seit: 3. Februar 2015

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. September 2016, 16:43

Ooookay, dann starte ich mal mit Addo/Gorah und meinem ersten Bilderversuch und dem Beweis für Elefanten mitten im Camp. Der hier hieß übrigens John und hatte ziemlich großes Interesse an meinem Handy tippenden Mann (sorry fürs Verfremden, aber er hält sich hier lieber raus)
»Layrinha« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_6011.jpg
  • IMG_6019.jpg
  • IMG_6055.jpg
  • IMG_6177.jpg
  • IMG_5946.jpg
  • IMG_6043.jpg

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dolphin2017 (14. Januar 2018, 22:12), tripilu (17. September 2016, 17:06), toetske (10. September 2016, 23:47), kOa_Master (9. September 2016, 06:15), Cassandra (8. September 2016, 15:12), sunny_r (8. September 2016, 11:48), Wicki4 (8. September 2016, 06:28), Tigriz (7. September 2016, 23:09), corsa1968 (7. September 2016, 18:19), Kitty191 (7. September 2016, 18:09)