Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wanda

Suscipere et finire

  • »Wanda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Oktober 2016, 15:06

Geplante 2. (Süd-)Afrika-Reise - Oktober-November 2016

wir, Ehepaar, nicht mehr ganz jung, aber sportlich, machen uns auf die zweite Reise nach Afrika. Nach einer Selbstfahrer-Rundreise im letzten Jahr in Namibia und entlang der Altantik-Küste bis Kapstadt und Hermanus.
Letztes Jahr noch vorsichtig und daher "höher-preisig" gebucht, soll es dieses Jahr eine Selbstfahrer- und weitgehend Selbstversorger-Reise werden. Die ÜN sind allerdings vorgebucht.

Gepäck:
ganz klein, eine Reisetasche, ein Rucksack p.P.

Ausrüstung:
Bergtour-tauglich

Unsere Interessenschwerpunkte:
Tiere - (Berg-)wandern - Land und Leute kennenlernen - Kapstadt und Umgebung

Fahrzeug: Toyota Hilux (so jedenfalls bestellt)

Reiseroute und -plan
Tag 1 Flug nach Joburg - Wagen übernehmen, Telefonkarte, Geldwechsel, einkaufen - Fahrt nach Pilanesberg - Manyane Resort
Tag 2-3 Pilanesberg - ggf. 1x geführter Game Drive (um die Gegend kennen zu lernen), Ausflüge auf eigene Faust
Tag 4 Fahrt zu den Drakensbergen - Giants Castle Camp (die längste Fahrstrecke, wenn's nicht unmöglich erscheint, wollen wir das aber in Kauf nehmen)
Tag 5-7 Giants Castle Camp - wenn möglich Bergtour (mit Guide?) auf den Giants Castle und andere Wanderungen (Main Cave, ggf. Giant's Hut Trail), Vögel fotografieren
Tag 8 Fahrt Richtung Durban - ÜN in Umhlanga Rocks
Tag 9 Durban Airport - Wagen 1 abgeben - Flug nach Pt. Elizabeth - Wagen 2 übernehmen, - Fahrt zum Addo Elephant Park, Einchecken in der Lodge
Tag 10-11 Greater Addo - ggf. 1x geführter Game Drive (um die Gegend kennen zu lernen), Ausflüge auf eigene Faust, ggf. Kanutour auf dem Sunday River
Tag 12-15 Transfer zum Tsitsikamma Park - einchecken im Storms River Mouth Rest Camp / Wanderungen / ggf. Kayak-Tour / Canopy-Tour?
Tag 16-18 Transfer nach Knysna / ÜN in der Cuningham's Island Lodge (Pause! - Urlaub! - Tierparks / Baden?)
Tag 19 Fahrt nach Oudtshoorn - gerne über geeigneten Pass (Geländewagen) - wie arbeitet eine Straußenfarm? / ÜN im Mooisplas Guesthouse
Tag 20-21 Fahrt nach Hermanus - ÜN im Doorpshuys Guesthouse (bekannt vom letzten Jahr)
Whale Whatching mit Southern Right Charter (bekannt vom letzten Jahr - ob die dieses Jahr einen anderen Wal unter Vertrag haben?! ;) )
Tag 22 Fahrt nach Kapstadt - Airport - großen Wagen zurückgeben, kleinen Wagen übernehmen - einchecken im Apartment-Hotel an der Waterfront - Selbstversorger
Tag 23ff diverse Pläne für Kapstadt, darunter ganz sicher Kirstenbosch, Klettern am Tafelberg (mit Guide), Wandern oben auf dem Tafelberg, V&A Einkaufen zum Kochen - hmm oder gleich dort essen - :)

Soweit der Plan.
Was wir an den verschiedenen Urlaubsorten und auf dem Weg dorthin tatsächlich unternehmen, wollten wir nicht allzu fest im Vorhinein verplanen. Die Fragezeichen in der Planung oben stehen für "klingt schon sehr interessant / wollen wir vor Ort ansehen.

Offene Fragen:
Wo lassen wir das Gepäck (PC, Tablet) wenn wir beim Wandern sind?
Ist die Bergtour vom Giants Castle Camp auf den Giants Castle (bei gutem Trainingszustand und stabilem Wetter) an einem Tag zu machen?
Ist dafür ein Guide notwendig? zu empfehlen?



Wenn erfahrenere Reisende bei unserer Planung auf Ideen kommen (von "Blödsinn!" bis "gute Idee!") bin ich für Tipps sehr dankbar.

Über unsere Erfahrungen werde ich dann berichten ...

Ra1ner

Fortgeschrittener

Beiträge: 73

Dabei seit: 23. April 2016

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Oktober 2016, 16:06

Geplante 2. SA Rese

Hallo,
vermeidet Umhlanga Rocks, nur Hochhäuser und geht nach Ballito - Salt Rock, viel schöner.
Gruß Rainer :saflag:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wanda (3. Oktober 2016, 17:50)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 819

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16860

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. Oktober 2016, 16:59

Willkommen Wandafreudige,

Die ÜN sind allerdings vorgebucht.

Sind bereits gebucht? Oder bedeutet das, dass ihr sie vorbuchen wollt anstatt nach Lust und Laune zu fahren?

Falls Letzteres, würde ich statt Pilanesberg ein Reserve in Betracht ziehen, das auf der Strecke liegt, z.B. Nambiti. Spart mind. 1/2 Tag Zeit und Sprit und 2 x Maut...

Tag 1 Flug nach Joburg - Wagen übernehmen, Telefonkarte, Geldwechsel, einkaufen

Ich empfehle die Reihenfolge etwas umzustellen: Joburg - Telefonkarte, Geldwechsel, Wagen übernehmen, einkaufen

Wo lassen wir das Gepäck (PC, Tablet) wenn wir beim Wandern sind?

Je nachdem. Unterkunft, vorzugsweise Safe oder Auto. 100%ige Sicherheit gibt's eh keine, daher Daten zuhause extern sichern. Dann ist nur die (ersetzbare) Hardware weg. Tablet kann man je nach Gewicht mitnehmen. Wenn die Geräte eine entsprechende Öffnung haben, nimm doch ein (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) mit. In vielen Lodges kann man es allerdings nicht einsetzen, weil es nichts zum Befestigen gibt. Im Kofferraum dagegen findet sich meistens ein Holm oder Loch, wo man das Seil durchziehen kann.

Ist die Bergtour vom Giants Castle Camp auf den Giants Castle (bei gutem Trainingszustand und stabilem Wetter) an einem Tag zu machen?

?( Hier (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) findest Du die von Ezemvelo empfohlenen Walks. Giant's Hut ist ja unterhalb/ kurz vor dem Peak und dafür werden 7,5 Stunden veranschlagt.

Mehr zum Wandern findest Du (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , insbesondere im Sammelthread

Viel Spaß!
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (3. Oktober 2016, 23:53), Kitty191 (3. Oktober 2016, 18:06), Wanda (3. Oktober 2016, 18:05)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 819

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16860

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Oktober 2016, 17:07

Nachtrag: siehe auch
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
mit Link zur Karte der Giant's Castle Region inkl. Beschreibung der Hikes.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wanda (3. Oktober 2016, 18:05)

Wanda

Suscipere et finire

  • »Wanda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. Oktober 2016, 18:04

Danke, Rainer und Bär!

@Rainer: Ballito - Salt Rock - I'll try ...

@Bär:
"vorgebucht" = ist schon gebucht, bestätigt, Vouchers liegen hier

O'Tambo : Ja! Die Umstellung der Reihenfolge hat 'was für sich :thumbup:

Diebstahl-Sicherung für die Elektrik: Kensington-Schloss gerade bestellt - danke, guter Tip!

Links zum Wandern: Super: Habe ich an den Wandarer weitergegeben - der kümmert sich um die Tracks. [Ich wollte ja nur wissen, wann ich schon vorher protestieren muss, weil's mir zu lang wird ... ;) ]

Beste Grüße

Wanda

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 850

Danksagungen: 4776

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. Oktober 2016, 19:46

Das Kensington Lock ist nur für schnelle Mitnahmetäter ein Hindernis, aber immerhin.
Kannte das Schloss auch noch nicht und bin sofort über dieses Video gestolpert:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wanda (3. Oktober 2016, 20:59)

Wanda

Suscipere et finire

  • »Wanda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

7

Montag, 3. Oktober 2016, 20:06

Laptop-Sicherung - Kosten /Aufwand ./. Wirkung

absolute Sicherheit ist nicht zu haben.
Das "wertvolle Gut" ist ja weniger der Laptop, weil ersetzbar. Sondern dessen Funktionalität während der Reise.
Daten/Fotos kann man sichern - Kommunikation geht auch mit Tablets oder Smartphones. Bleibt die "Office"-Funktion, die etwas mühsamer ist - jedenfalls auf meinem (Android)-Tablet.

Ohne Werbung machen zu
wollen: Ich habe jetzt dieses Kensington-Lock für den (HP Sleek...) Laptop bestellt:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(auch
auf die Kommentare achten!). Der Klopapier-Trick scheint damit schon
mal nicht zu funktionieren. Und Bär's Empfehlung mit der "Vertäuung" im
Wageninnern scheint mir auch sinnvoll.
Wer daraus und dort den Laptop klaut, muss dann schon etwas mehr Zeit und Anstrengung aufwenden.
Ärgerlich für den Besitzer - aber man/frau hat ja für den Datenbestand zu Beginn der Reise und für die Datensicherung unterwegs auch noch (SSD)-"Platten" dabei.

[Bei der Reise letztes Jahre habe ich die Sicherung der täglichen Fotoausbeute ohne PC und nur via Tablet und Smartphone und Datenträger bewerkstelligt. Das ging zwar, ist mir aber auf Dauer aber zu zeitaufwändig. Deshalb der PC und auch, weil ich "arbeitsfähig" bleiben will ...


VG, Wanda

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (3. Oktober 2016, 23:53), Kitty191 (3. Oktober 2016, 22:16), SilkeMa (3. Oktober 2016, 20:54)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 819

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16860

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. Oktober 2016, 11:32

Über unsere Erfahrungen werde ich dann berichten ...

Gerne. Vor allem eure Erfahrungen mit dem Wandarn im Giant's Castle sind sicher für viele Reisende interessant.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tripilu (4. Oktober 2016, 19:49)

Northener

Neugieriger

Beiträge: 417

Dabei seit: 27. Januar 2012

Danksagungen: 1108

  • Nachricht senden

9

Freitag, 2. Dezember 2016, 10:58

Tag 1 Flug nach Joburg - Wagen übernehmen, Telefonkarte, Geldwechsel, einkaufen - Fahrt nach Pilanesberg - Manyane Resort
Tag 2-3 Pilanesberg - ggf. 1x geführter Game Drive (um die Gegend kennen zu lernen), Ausflüge auf eigene Faust

Über unsere Erfahrungen werde ich dann berichten ...
Hallo Wanda,

mich würde sehr interessieren, wie ihr Manyane Resort empfunden habt? Vor allem falls ihr in einem Chalet gehwohnt habt. Ich verstehe, es ist kein Luxus-Camp, aber es gibt zu diesem Camp nicht so viele Berichte im Forum.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (2. Dezember 2016, 22:54)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 436

Danksagungen: 5212

  • Nachricht senden

10

Freitag, 2. Dezember 2016, 22:59

mich würde sehr interessieren, wie ihr Manyane Resort empfunden habt?

Mich nicht nur Manyane ;)

Über unsere Erfahrungen werde ich dann berichten ...

VG. Toetske
one life, LIVE IT !