Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 082

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 3764

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. November 2016, 16:34

Ausflug von Kapstadt - Frühjahr 2018

Hallo

Wir sind jetzt seit 14 Tagen aus Südafrika zurück. Auch diesmal ist es uns in 3 Wochen in Kapstadt nicht langweilig geworden.
Ende Januar steht die nächste Reise an, Panoramaroute mit Krüger und anschließend wieder 3 Wochen Kapstadt.

Für Anfang 2018 sind erneut 4 Wochen geplant, diesmal ist ein Ausflug ca. 10 Tage mit dem Auto genehmigt. Alles ganz entspannt, möglichst nicht so viele km an einem Tag und zurück geht es von Port Elizabeth mit dem Flieger. Wir haben die Strecke zwar schon einmal gemacht, das liegt aber schon fast 20 Jahre zurück.

Meine Bitte, einmal den Reiseverlauf hinsichtlich der Dauer der einzelnen Orte kommentieren. Gerne auch die geplanten Unterkünfte.

St. Lucia und Wetlands müssen leider warten, im Februar ist es uns dort zu heiß und eine neue Herbstreise wird aktuell nicht genehmigt.

9.Tag
448km
5.30
Thabile Lodge Oudtshorn
Oder 88 Baron von Reede

10. Tag
Oudtshorn

11. Tag
180 km
2.00
Lemoenfontein Game Lodge
Karoo National Park

12. Tag
Karoo National Park

13. Tag
213 km
2.30
Graaff Reinet
Drostdy Hotel

14. Tag
Camdeboo National Park

15. Tag
Camdeboo National Park

16. Tag
230 km
3.00
River Bend Lodge


17. Tag
Addo

18. Tag
Addo


19. Tag
12.30
76 km
14.00 Flughafen
16.20
SA1814
18.00 Kapstadt


Herzliche Grüsse

Wilfried

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 823

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16861

  • Nachricht senden

2

Freitag, 25. November 2016, 21:11

Hallo Wilfied,

sorry, auch bei Dir die Frage: was willst Du eigentlich auf dieser Reise erleben??

Hier meine Anmerkungen, worin sich unsere Reise von Deiner Planung unterscheiden würde:
- Oudtshoorn brauche ich nicht nochmal. Cango Caves waren okay, mehr aber nicht. Wir waren schon in anderen Höhlen, zB den Carlsbad Caverns, dagegen sind die südafrikanischen Höhlen nix. Aber wer noch nie in großen Höhlen war, für den sind auch die Cango Caves prima.
- der Camdeboo National Park ist überschaubar. Uns würde eine Übernachtung in Graaf Reinet oder im Park reichen. Mittags ankommen, einchecken, rauf aufs Valley of Desolation, Sonnenuntergang schauen, übernachten, weiterfahren...
- ... in den Mountain Zebra NP. Für mich der schönste der Karoo-NPs.

VG vom Bär
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marchese (26. November 2016, 14:00), U310343 (25. November 2016, 22:00)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 082

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 3764

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. November 2016, 22:05

Danke Bär,

wir wollen viel Natur, Tiere und vielleicht interessante Orte z.B.
Graaff Reinet

Für Westcoast Park reichte auch ein Tag. Deshalb habe ich mit Ausnahme Addo kein Gefühl wie lange wir bleiben sollten.
Allerdings würde ich Einzelübernachtungen ausschließen.

herzliche Grüsse
Wilfried

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 082

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 3764

  • Nachricht senden

4

Samstag, 26. November 2016, 13:44

Habe die Anregung aufgenommen und umgebaut:

1.Tag
Anreise
Oudtshorn

2. Tag
Oudtshorn (Höhlen)

3. Tag
Lemoenfontein (Karoo NP)

4 .Tag
Graaff Reinet

5. - 6. Tag
Mountain Zebra

7. -10. Tag
Addo

Bei Mountain Zebra stellt sich die Frage ob wir das Restcamp auswählen oder außerhalb wohnen zum Beispiel Montain View Country Guesthouse.
Wir wollen mit so wenig Gepäck wie möglich reisen und kein self catering machen.
Die Eintagesübernachtungen sind der Kompromiss gegenüber "langweilen"

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 1 732

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 3576

  • Nachricht senden

5

Samstag, 26. November 2016, 14:03

und kein self catering machen.



Hallo Wilfried

Dann fällt der Mountain Zebra aber raus, oder habe ich das falsch in Erinnerung, dass es dort kein Restaurant gibt?

LG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (26. November 2016, 14:23)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 082

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 3764

  • Nachricht senden

6

Samstag, 26. November 2016, 14:34

und kein self catering machen.



Hallo Wilfried

Dann fällt der Mountain Zebra aber raus, oder habe ich das falsch in Erinnerung, dass es dort kein Restaurant gibt?

LG


Hallo Marchese

Was spricht dagegen in Cradock zu wohnen und in den Park zu fahren?
Da geht vielleicht eine interessante Tiersichtung verloren. Ich habe jetzt 2 Tage vorgesehen, heißt 2 mal reinfahren.
Nach Wiki ist der Park von der Fläche mit dem Westcoast vergleichbar. Der ist aber ab der Blütezeit teilweise gesperrt.

HG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marchese (26. November 2016, 14:38)

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 1 732

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 3576

  • Nachricht senden

7

Samstag, 26. November 2016, 14:52

Was spricht dagegen in Cradock zu wohnen und in den Park zu fahren?
Da geht vielleicht eine interessante Tiersichtung verloren. Ich habe jetzt 2 Tage vorgesehen, heißt 2 mal reinfahren.
Nach Wiki ist der Park von der Fläche mit dem Westcoast vergleichbar. Der ist aber ab der Blütezeit teilweise gesperrt.



Klar, das kann man machen. Was ihr vielleicht schauen müsst ist, ob es vom Gate nicht zu weit bis in die schönen Teile des Parks ist.

Für mich persönlich wäre das keine Option. Wenn ich in einen Nationalpark gehe, dann will ich auch in der ruhigen Natur im Park selbst übernachten und gleich nach Sonnenaufgang losfahren. Aber für mich ist Self-Catering halt auch eher positiv als negativ in diesem Zusammenhang. Ein Feuer machen und eine schöne Boerenwors auf den Grill hauen, gehört für mich irgendwie zum Gesamterlebnis :) Aber da sind die Geschmäcker verschieden!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (26. November 2016, 15:54)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 501

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7001

  • Nachricht senden

8

Samstag, 26. November 2016, 15:22

Hallo Wilfried,

Neue Besen kehren gut... 8)
Wir waren vor mittlerweile 14 Jahren auf Lemoenfontein und mein erster Impuls war "nee, lieber nich..." Nachdem ich mir gerade mal Bewertungen angeguckt habe revidiere ich das.


Die Lage hat uns sehr gut gefallen, wirklich mitten in der Karoo mit tollem Sternenhimmel. Management und Zimmer waren damals eine Katastrophe. Die Zimmer sehen gründlich überholt aus und Personal und Service werden gelobt. Das würde ich nun noch mal versuchen wollen. :)



Wir waren 2N dort und sind auch in den Karoo NP gefahren, dazu haben wir noch einen game drive auf der Lodge gemacht.
Zu einer Übernachtung im Park wäre das eine Alternative. Ich weiss nicht, wie jetzt das Restaurant im Park ist? Das kann im nächsten Jahr aber ja auch schon wieder anders sein...


LG
Beate





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (26. November 2016, 15:54)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 823

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16861

  • Nachricht senden

9

Samstag, 26. November 2016, 18:36

Sowohl im Mountain Zebra NP als auch im Karoo NP sind Restaurants. Im Karoo ist das Frühstück sogar im Übernachtungspreis inkludiert. Beide Restaurants habe ich als ganz gut in Erinnerung. Das im MZNP ist etwas kleiner, das im Karoo recht groß und "europäisiert".
Die Unterkunft im Karoo war toll und die Aussicht spektakulär, im MZNP beides überdurchschnittlich. Dafür waren die Landschaft, die Aktivitäten und drives im MZNP deutlich besser.
Cradock selbst wäre für mich keine Option, zu trostlos. Dasselbe gilt für Beaufort West beim Karoo NP.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (11. Dezember 2016, 22:22), U310343 (26. November 2016, 23:21), Beate2 (26. November 2016, 19:17)

Tamani

Fortgeschrittener

Beiträge: 58

Dabei seit: 28. Februar 2008

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

10

Samstag, 26. November 2016, 20:22

Wir waren vor 3 Wochen im Mountain Zebra NP und wohnten in den schönen Häusern im Park. Ich würde auf jeden Fall im Park übernachten. Allerdings das Restaurant kann ich wirklich absolut n i c h t empfehlen, um nicht sogar zu sagen: Es ist grottenschlecht ! Wir waren da und wunderten uns schon, warum ausser uns nur noch 2 Gäste abends im Restaurant waren. Alle anderen wussten wohl, dass das Essen nicht empfehlenswert ist. Wir haben während unserer ganzen SA-Reise nicht so schlecht gegessen. Und die Bedienung war unfreundlich und lustlos. Fazit: Auf der eigenen Terrasse grillen und der Natur und den Tieren lauschen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (26. November 2016, 23:20), Beate2 (26. November 2016, 22:06)

Cosmopolitan

Globetrotterin

Beiträge: 332

Dabei seit: 3. Januar 2015

Danksagungen: 1132

  • Nachricht senden

11

Samstag, 26. November 2016, 23:20

Das tut mir leid, dass ihr im Restaurant im MZ NP schlechte Erfahrungen gemacht hat.

Wir waren im Juli sowohl mit dem Personal als auch mit dem Essen sehr zufrieden.

Die Häuser sind prima und der Park sowieso :thumbsup:


Cradock ist nicht sehr attraktiv, nur gut zum Einkaufen.


VG Cosmo

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (26. November 2016, 23:26)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 082

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 3764

  • Nachricht senden

12

Samstag, 26. November 2016, 23:24

Wir waren vor 3 Wochen im Mountain Zebra NP und wohnten in den schönen Häusern im Park. Ich würde auf jeden Fall im Park übernachten. Allerdings das Restaurant kann ich wirklich absolut n i c h t empfehlen, um nicht sogar zu sagen: Es ist grottenschlecht ! Wir waren da und wunderten uns schon, warum ausser uns nur noch 2 Gäste abends im Restaurant waren. Alle anderen wussten wohl, dass das Essen nicht empfehlenswert ist. Wir haben während unserer ganzen SA-Reise nicht so schlecht gegessen. Und die Bedienung war unfreundlich und lustlos. Fazit: Auf der eigenen Terrasse grillen und der Natur und den Tieren lauschen.



Vielen Dank,
Etwas Abstinenz tut vielleicht ganz gut. Dann müssen für 2 Tage Obst und Kekse reichen.
Kann man etwas im Park einkaufen ??

herzliche Grüsse
Wilfried

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 823

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16861

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 27. November 2016, 00:10

Kann man etwas im Park einkaufen ??

Ja, der Park hat einen kleinen Shop für Selbstversorger.
Da ihr von Graaf-Reinet kommt und Cradock erst nach der Abzweigung zum MZNP liegt, würde ich in G-R einkaufen.
Beide Orte haben einen Spar und einen Shoprite direkt an der Hauptstraße (R63 bzw. N10)

Wir waren mit dem Restaurant auch zufrieden. Das liegt aber schon ein paar Jahre zurück. Generell habe ich mit NP-Restaurants die Erfahrung gemacht, dass es tageweise Schwankungen geben kann. Je nachdem welcher Koch am Herd steht, kann man Glück oder Pech haben.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cosmopolitan (27. November 2016, 18:01), U310343 (27. November 2016, 05:57)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 082

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 3764

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 27. November 2016, 07:50

Fast fertig !

Zunächst noch einmal allen vielen Dank.
Aus den Anregungen ist ein intressanter Mix entstanden, zwischen einfach und luxuriös, Natur und Tieren, selbst fahren und gefahren werden.
Die erste Abnahme hat mir zumindest eine wohlwollende Zustimmung eingebracht.

1. Tag
Anfahrt Oudtshorn
Ü Thabile Lodge außerhalb des Ortes

2. Tag
Cango Caves und Swartbergpass

3. Tag
Karoo NP
Ü Lemoenfontein Lodge

4 .Tag
Karoo NP

5. Tag
Kurzer Abstecher Graaff-Reinet
Ü Samara Game Reserve

6. Tag
Samara Game Reserve

7. Tag
Mountain Zebra NP
Ü Restcamp

8. Tag
Mountain Zebra

9. Tag
Addo
Ü River Bend Lodge

10-11. Tag
Addo

12. Tag
Rückflug Kapstadt

Mir gefällt es sehr gut besonders weil die 1Ü weggefallen sind.


Ein paar Fragen hätte ich noch:

Mountain Zebra noch um einen Tag verlängern ? Zeit genug haben wir.

Eigentlich sollte der Addo das hightlight der Reise werden. Dazu wollte ich den selbst fahren. Die River Bend Lodge hat mir gut gefallen. Allerdings scheint sie garnicht im Addo zu liegen sondern nur angrenzend. Das würde mich nicht stören wenn von dort aus Fahrten in den Addo unternommen würden. Ist das eigene Gebiet zu klein machen 3 Tage keinen Sinn.

Ich kann die Lodge nehmen, weil ich die eigenen Fahrten im Addo auf die nächsten Jahre verschieben kann.
Von Kapstadt kann man jederzeit nach Port Elizabeth fliegen. Ich kann das mit Shamwari verbinden wo wir nach Ansicht unserer südafrikanischen Freunde unbedingt mal hin sollten. Mich reizen andere Ziele mehr und außerdem ist es schon verdammt teuer.

Kennt jemand die River Bend Lodge? Die Suchfunktion gab nicht viele Ergebnisse.

Danke für Eure Unterstützung

herzliche Grüsse
Wilfried

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (27. November 2016, 09:50)

Cosmopolitan

Globetrotterin

Beiträge: 332

Dabei seit: 3. Januar 2015

Danksagungen: 1132

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 27. November 2016, 18:09

:rolleyes: Ich denke, 3 Nächte MZ NP sind sicher nicht zu viel, also für uns war es perfekt.

Wir haben auf der Fahrt von Graaf-Reinet zum MZ NP ja einen Abstecher nach Nieu-Bethesda (The Owl-House) gemacht, etwas Fahrerei, aber gut machbar und ziemlich spannend im Sinne von außergewöhnlich/strange :thumbsup:


VG Cosmo :saflag:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (27. November 2016, 20:17), Bär (27. November 2016, 18:29)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 501

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7001

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 27. November 2016, 19:01

Wir haben auf der Fahrt von Graaf-Reinet zum MZ NP ja einen Abstecher nach Nieu-Bethesda (The Owl-House) gemacht, etwas Fahrerei, aber gut machbar und ziemlich spannend im Sinne von außergewöhnlich/strange
Das Owl House fanden wir reichlich strange. :rolleyes: Zuviel Einsamkeit tut nicht jedem gut... Es gehört schon was dazu, die Zimmerwände mit Glasscherben zu dekorieren :whistling:

LG
Beate

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tripilu (12. Dezember 2016, 08:44), U310343 (27. November 2016, 20:18), Cosmopolitan (27. November 2016, 19:16), Bär (27. November 2016, 19:09)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 082

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 3764

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 27. November 2016, 20:22

Wir haben auf der Fahrt von Graaf-Reinet zum MZ NP ja einen Abstecher nach Nieu-Bethesda (The Owl-House) gemacht, etwas Fahrerei, aber gut machbar und ziemlich spannend im Sinne von außergewöhnlich/strange
Das Owl House fanden wir reichlich strange. :rolleyes: Zuviel Einsamkeit tut nicht jedem gut... Es gehört schon was dazu, die Zimmerwände mit Glasscherben zu dekorieren :whistling:

LG
Beate


Vielen Dank
Ich schließe mich nach den Bildern der Meinung von Beate an. Ist eher nichts für uns.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (27. November 2016, 23:07), Cosmopolitan (27. November 2016, 21:11)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 544

Danksagungen: 10871

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 11. Dezember 2016, 22:30

Hallo Wilfried,
wir sind erst vor ca. 1Woche im MZNP gewesen und haben am letzten Abend dort im Restaurant gegessen. Das Essen war nicht schlecht. Wir hatten Sreak's mit Gemüse und Chips. Es ist nicht The Test Kitchen oder der Pot Luck Club. Aber ich glaube auch nicht, dass so etwas in einem SanPark erwartet wird.
Die überaus negative Bewertung von Tamani kann ich in dieser Form nicht nachvollziehen.
Verhungern werdet Ihr auf keinen Fall :D


LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tripilu (12. Dezember 2016, 08:44), U310343 (11. Dezember 2016, 23:16), Bär (11. Dezember 2016, 22:36)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 082

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 3764

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 11. Dezember 2016, 23:18

Hallo Wilfried,
wir sind erst vor ca. 1Woche im MZNP gewesen und haben am letzten Abend dort im Restaurant gegessen. Das Essen war nicht schlecht. Wir hatten Sreak's mit Gemüse und Chips. Es ist nicht The Test Kitchen oder der Pot Luck Club. Aber ich glaube auch nicht, dass so etwas in einem SanPark erwartet wird.
Die überaus negative Bewertung von Tamani kann ich in dieser Form nicht nachvollziehen.
Verhungern werdet Ihr auf keinen Fall :D


LG
Kitty


Vielen Dank Kitty

Wir machen den MZNP. Ob mit Restaurant oder Obst ist egal. Nur die Küche werde ich nicht anwerfen. Das mache ich schon zuhause.

Ich bin nur unschlüssig was das Thema Addo angeht

herzliche Grüsse
Wilfried

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tripilu (12. Dezember 2016, 08:43)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 082

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 3764

  • Nachricht senden

20

Samstag, 15. April 2017, 08:10

Hallo

Mit der Buchung Flüge und Leihwagen steht der Plan für 2018. Wegen unseres neuen vierbeinigen Hausbewohners wurden nur gut 3 Wochen genehmigt was auch vernünftig ist. Alles etwas eingekürzt, mehr eine entspannte Urlaubsreise und auch kein Golf.


26.1. - 2.2. in Kapstadt

3.2. Swellendamm mit Besuch Bontebok NP
Übernachtung: Schoone Oordt Country House

4.2.-6.2. Garden Route NP
Übernachtung: 2Ü Tamodi Lodge
1Ü The Fernery Lodge und Chalet

7.2.-10.2. Addo
Übernachtung: 3Ü Woodall Country House außerhalb des Parks

11.2.- 18.2. Kapstadt und Winelands
auf den Spuren von ... (mal schauen wer sich angesprochen fühlt :rolleyes: )

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bina63 (24. Februar 2018, 17:45), sunny_r (15. April 2017, 09:34)