Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Whitehouse

Fan Of RSA

  • »Whitehouse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 28. August 2015

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. November 2016, 18:46

Do's and don'ts zum Thema Sicherheit

Liebes Forum,

nach über 30 Jahren werde ich im kommenden Jahr mal wieder Südafrika besuchen. Im Wesentlichen werden wir uns auf Kapstadt beschränken und anschließend die Gardenroute bis zum Addo fahren.

Auf dem Rückflug hatte ich die Idee, frühmorgens von PE nach Jhb zu fliegen, um dort (vor dem Weiterflug am Abend) ein Auto zu mieten und nach Pretoria zu fahren, wo ich zwei Jahre gelebt habe. Nun haben wir von Geschäftsreisenden gehört, die für deutsche Firmen häufig in SA unterwegs sind, dass man auf keinen Fall mit dem Auto durch Innenstädte wie Jhb und Pretoria fahren sollte. BMW soll z. B. seinen Mitarbeitern strikt davon abraten!

Ich mag das nicht recht glauben. Daher interessieren mich Eure Meinungen. Ist es tatsächlich ein SIcherheitsproblem, im Mietwagen durch lebhafte Straßen zu fahren? Gibt es negative Erfahrungen, so dass davon abzuraten wäre?

Danke für Eure Einschätzungen.

Viele Grüße
Klaus.

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 609

Danksagungen: 5481

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. November 2016, 23:18

Hi Klaus,

Es ist nicht einfach, darauf zu antworten aber ich will es mal versuchen.

Vor 30 Jahren sah es in Südafrika etwas anders aus als jetzt :whistling: Wir waren 1992 zum ersten Mal dort und konnten uns damals überall seeehr wohl fühlen. In den letzten Jahren sind wir überall viel vorsichtiger geworden.
Die schwarze Bevölkerung (inzwischen wohnen dort sehr viele Einwanderer aus Malawi, Zimbabwe, Nigeria, Kongo usw) verhält sich heutzutage "weniger entgegenkommend" = oft agressiver gegenüber Weisse als damals.

Um es kurz zu halten (nicht nur aus eigener Erfahrung sondern auch was südafrikanische Freunde uns erzählt haben): es gibt Gegenden in Johannesburg und auch in Pretoria die man damals problemlos besuchen konnte, die man jetzt aber lieber meiden sollte.
Bestes Beispiel: die euch bestimmt bekannte Kerkstraat / Church Street in Pretoria (die heisst jetzt übrigens WF Nkomo Street :thumbdown: ) Wir haben dort 1993 zwei super Stunden erlebt mit Musiker und Komiker (Zulu? Xhosa? wir haben nichts verstanden aber das Ambiente war einfach nur toll). Als wir vor ein paar Jahren noch mal durch die Gegend fuhren, waren wir froh, dass wir schnell durchfahren konnten und nirgendwo anhalten mussten :(

Alles hängt aber davon ab, wo genau ihr hin wollt. Habt ihr in Pretoria noch Kontakte zu Personen wo ihr gelebt habt? Sie werden euch bestimmt am besten beraten können.

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Whitehouse (28. November 2016, 23:22)

Whitehouse

Fan Of RSA

  • »Whitehouse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 28. August 2015

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. November 2016, 23:30

Hi Toetske,

herzlichen Dank für diese Einschätzung.

Das bestätigt ja indirekt die Vorsichtsmaßnahmen. Ja, Church Street ist mir noch ein Begriff. Damals patrollierte die Armee (1995/96) mit Maschinengewehren in der Stadt. Es war zwar ein mulmiges Gefühl - wirklich unsicher haben wir uns nicht gefühlt. Offenbar ist das heute etwas anders.

Bin mal gespannt, welche Reaktionen der Post noch hervorruft.

Danke für die ehrliche Meinung.

Goeienag.

Klaus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (28. November 2016, 23:31)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 609

Danksagungen: 5481

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. November 2016, 23:32

1995/96

:| Das sind aber nur 20 Jahre her :D

Lekker slaap :sleeping:
one life, LIVE IT !

Whitehouse

Fan Of RSA

  • »Whitehouse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 28. August 2015

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. November 2016, 23:50

1985/86 sollte es heißen! Ekskuus. Baie dankie.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (28. November 2016, 23:51)

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 1 786

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 3715

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29. November 2016, 09:15

die heisst jetzt übrigens WF Nkomo Street :thumbdown:


Hallo Toetske

Was ist denn das Problem am neuen Strassennamen?

LG

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 609

Danksagungen: 5481

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. November 2016, 10:46

Es geht nicht nur um diese Strasse. Ich bin im allgemeinen nicht sehr "happy" mit den neuen Namen, weil man sich die auch schwieriger merken kann.

Die neuen Orts- und Strassennamen sind verwirrend, vor allem wenn man ohne Navi etwas auf eine Papierkarte sucht. Bekanntes Beispiel ist Mbombela obwohl j e d e r noch von Nelspruit redet. Obwohl wir schon oft in Südafrika waren, muss ich erst mal recherchieren wo eMalahleni oder Mashishing sich befinden (ach so: Witbank und Lydenburg).

Dass eine Voortrekker oder Verwoerd Road jetzt vielleicht Nelson Mandela Drive oder President Mbeki Road heisst, kann ich ja verstehen, aber was ist falsch mit Church Street (die ungefähr jeder in Gauteng kennt)?

Mehr will ich dazu nicht schreiben.
Kleinlich? Altmodisch? Einfach nur alt? Könnt ihr selber aussuchen 8)

VG. Toetske

Vielleicht waren die alten Ortsnamen für mich als Flämin deutlicher als für Deutschsprachige Personen 8)
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (1. Dezember 2016, 20:33), ReginaR. (30. November 2016, 07:13), Marchese (29. November 2016, 11:58)