Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 808

Danksagungen: 11040

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 3. Januar 2019, 18:31

mit einem Stativ kannst/musst du dich nur sehr eingeschränkt um das Stativ rumbewegen und stösst zwangsläufig deine Mitreisenden an, es lässt dir selber zu wenig Spielraum und schränkt denen deiner Mitfahrer ebenfalls ein bspw ist ein einfaches "erschütterungsarmes Rundrutschen" auf den Sitzen so gut wie gar nicht möglich, da du immer das Stativ vor dir haben musst und schlecht nach hinten/seitlich hinten fotografieren kannst und aufstehen, um dann doch mit Stativ nach hinten/Seitlich hinten zu fotografieren ist eine ganz schlechte Idee - darauf verlassen, dass der Mittelplatz frei ist, sollte man sich nicht. Es gibt auch auf einem OVS genug Auflageflächen, da braucht es auch für 600mm m.E. kein Stativ.
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 666

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16321

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 3. Januar 2019, 18:58

Ich habe auf dem Fahrzeug meist ein Daypack zwischen meinen Beinen, in dem ich alles Notwendige verstaue. Also zusätzliche Kleidung, Erfrischungsgetränk, Fernglas, Verbandskasten, Adiletten, Wagenheber, Spektiv, Machete, Kühlschrank. Was man so eben auf 'nem Gamedrive benötigt. 8)
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M@rie (3. Januar 2019, 20:43), SarahSofia (3. Januar 2019, 20:31), Kitty191 (3. Januar 2019, 20:22)

kalingua

Erleuchteter

Beiträge: 262

Dabei seit: 24. Juni 2017

Danksagungen: 1279

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 3. Januar 2019, 19:14

Auflageflächen hatte ich bisher noch keine vernünftige in nem OSV. Die Kopflehne des Vordermanns kann man schlecht nutzen wenn jemand vor einem sitz. Die Armlehnen waren bisher auch nicht als Ablage nutzbar, dafür hätte ich mich dann in den Fußraum hocken müssen, um noch durch den Sucher zu sehen. Natürlich ist man ein klein wenig im Bewegungsradius eingeschränkt, hat mich aber bisher noch nicht gestört. Seitlich nach hinten klappte bisher auch immer gut mit dem Einbeinstativ aufm "Fenster"platz. Mich komplett aufm Platz umdrehen um nach hinten zu fotografieren, war bisher auch noch nicht notwendig. Wenn eine Sichtung außerhalb des Sichtfelds ist, hoffe ich einfach, dass meine Freundin ne bessere Sicht für nen Foto hat oder der Guide nochmal die Position des Fahrzeugs ändert oder sich das Tier bewegt. Und wenn es dann eben mal kein gutes Foto gibt, ist das dann auch kein Beinbruch :)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (3. Januar 2019, 20:56), Dieter (3. Januar 2019, 20:23)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 436

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 960

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 3. Januar 2019, 20:16

Ich habe auf dem Fahrzeug meist ein Daypack zwischen meinen Beinen, in dem ich alles Notwendige verstaue. Also zusätzliche Kleidung, Erfrischungsgetränk, Fernglas, Verbandskasten, Adiletten, Wagenheber, Spektiv, Machete, Kühlschrank. Was man so eben auf 'nem Gamedrive benötigt. 8)
Machete ohne Verbandkasten wäre ja auch absolut unprofessionell . . . :thumbsup:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

vman (3. Januar 2019, 23:02), Bär (3. Januar 2019, 21:42), Kitty191 (3. Januar 2019, 20:22)

Dieter

Spontanentscheider

Beiträge: 344

Dabei seit: 18. März 2008

Danksagungen: 1466

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 3. Januar 2019, 20:27

Es gibt auch Schnellkupplungenn für Stative. :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OHV_44 (3. Januar 2019, 20:38)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 025

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 3556

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 3. Januar 2019, 20:55

Hallo
Bitte nur offen!
Gerade das macht den Reiz aus, wenn man einen guten Ranger hat und nah an die Tiere kommt.

Auch die Konversation ist leichter als bei den Fahrzeugen wo der Fahrer getrennt von den Gästen sitzt.
Ich montiere schweres Gerät auf einem manchmal auch 2 Einbeinen (mehrere Kameras) wenn in der 3-Reihe der Mittelsitz freibleibt.
Meine Frau erträgt das, dafür bekommt sie auch die Fotos.

Ja, es kann immer kalt werden. Dafür haben wir Fleecejacken, nicht mehr schön aber zweckmäßig.
Vernünfte PGRs haben Ponchos gegen Regen und das ist viel unangenehmer als Kälte und Decken die man verwenden sollte.

Viel Spaß

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dieter (3. Januar 2019, 22:23), OHV_44 (3. Januar 2019, 21:03)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 885

Danksagungen: 6073

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 3. Januar 2019, 21:01

L-Winkel

Es gibt auch Schnellkupplungenn für Stative. :D
Am besten gleich im (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) .
Sry 4 OT.
Früher war alles besser. Ich weiß.


Gruß Micha

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dieter (3. Januar 2019, 22:23)

Dolphin2017

Fortgeschrittener

Beiträge: 50

Dabei seit: 14. August 2016

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 3. Januar 2019, 22:22

Hallo

im März 2018 haben wir unseren ersten Gamedrive (in einem PGR in der Nähe von Grahamstown) ebenfalls in einem offenen Fahrzeug :thumbsup: unternommen und ich war seeeeehr dankbar eine Fleeßjacke inklusive Kapuze dabei zu haben.
Als Safarineuling konnte ich mir auch nicht genau vorstellen, wie kalt es morgens und auch abends werden kann und wie unglaublich es auf den offenen Fahrzeugen zieht Als dann noch ein kurzer Regenschauer dazu kam, waren wir froh für alles was wärmt, trotz Ponchos.
Dadurch konnten wir diese fantastischen Gamedrives viel besser genießen, als zum Beispiel ein australisches Pärchen, welches nur mit T-Shirt und Flip Flops bekleidet war ?(

Also scheue dich nicht - wenn vorhanden- die Ski Unterwäsche einzupacken. :thumbsup:


Kennst du gearflix für das Ausleihen von Kameras etc?


Viel Spaß und viele Grüße von Gaby :saflag: Noch 54 Tage und es geht zum 2. mal nach SA :love:

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 331

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6341

  • Nachricht senden

29

Freitag, 4. Januar 2019, 08:50

Mütze, Stirnband und Handschuhe sind bei uns immer im Gepäck, wenn es auf Safari geht. 8)

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 238

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 938

  • Nachricht senden

30

Freitag, 4. Januar 2019, 10:19


Und die Augen von David Bowie :-)


Wohl leider keine Feenaugen, sondern eher ein blindes Auge... :(

(...) aber als Tipp eines Fotofreaks .... versteife dich nicht so sehr aufs fotografieren, sondern geniesse in erster Linie ..... mit allen Sinnen .... die schönsten Bilder sind später eh im Kopf bzw Gedächtnis, zusammen mit den Gerüchen und Geräuschen ;)


Ein ganz wichtiger Hinweis! Versuch nicht zu viel, zu oft und alles durch den doch sehr beengt/begrenzten Blickwinkel Deines Suchers war zunehmen. Die tollsten Bilder bleiben ohnehin im Herzen, ich genieße jede Sekunde in der Wildnis und drücke vielleicht noch 1/20 so oft auf den Auslöser, wie auf meiner ersten Safari. ;)

Die Wahl der Kleidung ist ganz sicher auch abhängig von der Jahreszeit und dem persönlichen Empfinden. Bislang war ich immer nur im südlichen Sommer unterwegs und da hat für mich immer das Polohemd und die Shorts bis weit nach Mitternacht ausgereicht, bei Regen oder Sandsturm halt noch den Poncho drüber.
Schöne Inselgrüße Marc