Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bueri

Reisende

Beiträge: 228

Dabei seit: 28. Juni 2015

Danksagungen: 1317

  • Nachricht senden

1 081

Montag, 14. Oktober 2019, 13:02

Ja, was denn sonst??? Über Schweizer Niveau wäre auch echt schwierig

Ja, liebe Christiane, ich weiss, ich jammere auf hohem Niveau. ;) ;)
Das Baltikum ist auch nach 15 Jahren nochmals eine Reise wert.
Lg bueri

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

corsa1968 (14. Oktober 2019, 14:09)

Chemiker69

Meister

Beiträge: 162

Dabei seit: 5. Juni 2016

Danksagungen: 386

  • Nachricht senden

1 082

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 06:47

Reise

Hallo, so richtig läßt mich dieses Forum nicht los :D
Es wird langsam wieder mal Zeit.

Wir haben gerade unseren 3 wöchigen Trip durch Kalifornien beendet. Sehr eindrucksvolle Natur, wunderschöne NP haben wir erlebt.
SFO- YosemiteNP- Sequoia NP- LV- Zion NP- Page- Grand Canyon- San Simeon- Monterry- SFO waren unsere Stationen.
Wir sahen Braun und Schwarzbären, hatten eine eindrucksvolle Walsichtung, Frauchen hatte Pipi in den Augen.
Als Reiseland natürlich sehr zu empfehlen.
In SFO haben wir hautnah am Vormittag fast direkt neben uns ein PKW Einbruch erlebt, quasi wie in SA ;(
Die Jungs hatten allerdings noch die Rucksäcke mit allen Papieren drin. War großer Shit.
Vermisst haben wir natürlich die SA Küche, wenn ich schon allein an das leckere Frühstück in SA denke, da kommen die Amis nicht mit :D
Ach je, es wird wirklich wieder mal Zeit für SA.
»Chemiker69« hat folgende Bilder angehängt:
  • 46C9FC5B-3D0A-44D2-ACCE-10F10700E6B4.jpeg
  • 245CC331-9B2F-43A1-934F-C37346EDD7E5.jpeg
  • F9622A59-A816-4DEB-8B03-1A11CCBF5FA7.jpeg
  • E6FD04A0-57EF-4DE6-A23A-16883E219F41.jpeg

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dolphin2017 (19. Oktober 2019, 18:44), bibi2406 (18. Oktober 2019, 16:48), gatasa (18. Oktober 2019, 10:04), Piepsi (18. Oktober 2019, 08:21), SilkeMa (17. Oktober 2019, 23:54), toetske (17. Oktober 2019, 23:41), Hochwälderin (17. Oktober 2019, 18:08), U310343 (17. Oktober 2019, 17:25), Kitty191 (17. Oktober 2019, 10:52), sunny_r (17. Oktober 2019, 09:45)

Chemiker69

Meister

Beiträge: 162

Dabei seit: 5. Juni 2016

Danksagungen: 386

  • Nachricht senden

1 083

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 06:55

Reise

Noch paar Fotos
»Chemiker69« hat folgende Bilder angehängt:
  • 75892137-3176-4CF9-A264-942CE1B703AA.jpeg
  • C8F20B7B-BF80-4DFC-9876-3A6F9B17E59E.jpeg
  • 9C4DD7E6-17E9-4E58-9E96-7E7041A40D5C.jpeg
  • 43BB8186-E266-48E1-84B8-67C1128882F8.jpeg

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dolphin2017 (19. Oktober 2019, 18:44), bibi2406 (18. Oktober 2019, 16:48), gatasa (18. Oktober 2019, 10:04), Piepsi (18. Oktober 2019, 08:21), SilkeMa (17. Oktober 2019, 23:54), toetske (17. Oktober 2019, 23:41), lottinchen (17. Oktober 2019, 18:46), Hochwälderin (17. Oktober 2019, 18:08), U310343 (17. Oktober 2019, 17:25), Kitty191 (17. Oktober 2019, 10:52), sunny_r (17. Oktober 2019, 09:45), corsa1968 (17. Oktober 2019, 07:44)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 985

Danksagungen: 5288

  • Nachricht senden

1 084

Freitag, 18. Oktober 2019, 00:46

Vermisst haben wir natürlich die SA Küche, wenn ich schon allein an das leckere Frühstück in SA denke, da kommen die Amis nicht mit

Gutes Frühstück im Hotel in den USA gibt es sehr selten, da gebe ich Dir recht. Man frühstückt im Cafe, das kann sogar sehr gut sein in den USA, in ausgesuchten Cafes. Ehrlich gesagt, jetzt nach 3 Wochen Urlaub im Osten in Südafrika. Ja, wir hatten auch gutes Essen, aber aufgrund der Küche würde ich nicht nach Südafrika fahren. Kapstadt mit den Vinelands mag eine Ausnahme sein, sehr gute Küche findet man in Deutschland bzw. Europa aber auch.

Wir gehen regelmäßig in ein gutbürgerliches Restaurant in der Pfalz, sie haben auch eigenen Wein. Dort esse ich immer Steak, einfach weil es dort so gut ist :) . Das ist quasi mein "Referenz-Steak". Wenn ich in Deutschland Fleisch esse, dann nur gute Qualität. Und ja, im Vergleich war das Fleisch im Restaurant in Südafrika günstiger, kam aber von der Qualität her an mein "Referenz-Steak" in Deutschland nicht heran. Vielleicht habe ich einfach nur Pech gehabt, war nicht im richtigen Restaurant in Südafrika.

Sie haben in Südafrika teilweise andere Gerichte, andere Gewürze, aber besonders gutes Essen ? Das kann für den Osten in Südafrika leider nicht bestätigen, obwohl ich wie bereits gesagt, nicht unzufrieden mit der Küche war :). Das gilt bei uns ebenso für die USA, da waren wir auch mit der Küche zufrieden :).

Danke für Deinen Reisebericht!

LG,
Silke

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 607

Danksagungen: 5478

  • Nachricht senden

1 085

Freitag, 18. Oktober 2019, 01:16

Liebe Silke,

mein "Referenz-Steak"

Steak und Steak sind zweierlei...
Wenn ich das mit Belgien vergleiche: in Deutschland wird ein Steak ganz anders geschnitten als bei uns - gefällt mir hier besser 8)
In Südafrika ist ein Steak von besserer Qualität als bei uns (die Rinder haben dort ja sehr viel mehr "Freiraum" und das fördert die Fleischqualität).

Vielleicht habe ich einfach nur Pech gehabt, war nicht im richtigen Restaurant in Südafrika

Auch das kann eine Rolle spielen ;) Auf eurer Route gab es allerdings wahrscheinlich nicht soviel gute Auswahl wie in den Kapprovinzen bzw der Garden Route...

Es wäre möglich, dass wir hier in Belgien ein wenig ZU verwöhnt sind, was gutes Essen betrifft... Allerdings ist es hier auch um einiges teurer als in unseren Nachbarländern (und nicht nur die Restaurants :( )

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (18. Oktober 2019, 10:05), SilkeMa (18. Oktober 2019, 01:18)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 985

Danksagungen: 5288

  • Nachricht senden

1 086

Freitag, 18. Oktober 2019, 01:23

Steak und Steak sind zweierlei...
Wenn ich das mit Belgien vergleiche: in Deutschland wird ein Steak ganz anders geschnitten als bei uns - gefällt mir hier besser
In Südafrika ist ein Steak von besserer Qualität als bei uns (die Rinder haben dort ja sehr viel mehr "Freiraum" und das fördert die Fleischqualität).

In Deutschland gibt es auch Fleisch von freilaufenden Rindern, aber man muss danach suchen. Meine Schwester bestellt sich extra Biorindfleisch direkt beim Bauern aus dem Schwarzwald. Bei uns im Odenwald gibt es auch solch gutes Fleisch. Das ist natürlich dann deutlich teurer.
LG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 985

Danksagungen: 5288

  • Nachricht senden

1 087

Freitag, 18. Oktober 2019, 16:37

Auch das kann eine Rolle spielen Auf eurer Route gab es allerdings wahrscheinlich nicht soviel gute Auswahl wie in den Kapprovinzen bzw der Garden Route...

Bestimmt war es jetzt so im Osten von Südafrika, wie bereits gesagt, das Essen schmeckt etwas anders als bei uns in Deutschland, aber besser ? Wenn es nur um gutes Essen geht, an die Garden Route brauche ich deshalb trotzdem nicht :) ;). Mit ca. 1,5 bis 2 Stunden Anfahrt, könnte ich hier in Deutschland qualitativ gutes Fleisch genießen und auch den passenden Wein dazu :): (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) Klar, gutes Essen macht immer Spaß, egal wo :) :thumbup:.

Im besten Restaurant in Mannheim arbeitet übrigens ein Südafrikaner, Joe Wessels, als Sommelier:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Inzwischen ist die gehobene Küche eh sehr oft international, klar immer mit regionalen Einfluss, sehr oft auch französisch angehaucht. Jedes Gourmet-Restaurant ist anders, sogar in Deutschland. Was zeichnet die Südafrikanische Küche wirklich aus ? im Verhältnis zu anderen Gourmet-Restaurants in anderen Ländern ?

Letztes Wochenende waren wir z.B. mal wieder beim Eiswoog in der Pfalz und haben dort Forellengerichte aus eigener Zucht mit heimischen Zutaten gegessen. Die Aussicht von der Terasse auf den See war wunderbar. Wir saßen sogar in der Sonne, ein Tag wie im Urlaub :) :thumbup:! Das Essen war auch gut, aber der letzte Schliff fehlte. Die Hauptgericht wirkte etwas langweilig, günstig war das Essen natürlich aufgrund der guten Zutaten trotzdem nicht, warum auch ? Wenn man im Herbst und Winter wirklich nur regionale Zutaten in Deutschland verwendet, dann ist es wesentlich schwieriger ein raffiniertes Gericht zu kochen.

Im Sonnenschein mit guter Aussicht vorzüglich zu speisen mit hervorragender Weinbegleitung, das gibt es in Deutschland eher selten. Meist ist es entweder/oder, selten in Kombination (Essen/Aussicht/Sonne/guter Wein). Wenn man mit dem entweder/oder gut leben kann, dann ist man in Deutschland oder auch anderen Ländern, meiner Meinung nach, kulinarisch sehr gut aufgehoben. Weil mir die rustikale Küche in Straußen, Weingütern mit Restaurant, auch reicht, deshalb brauche ich eigentlich gar nicht weit weg und hochpreisig ist es zudem nicht.

Das preisgünstigste und dennoch gute Steak hatte ich erst kürzlich beim Marakele NP in SA, ein Steak mit Gemüse und/oder Kartoffeln für umgerechnet 6,50 € ! Es war unser letzter Tag und ich habe die Bedienung gefragt, welches Fleisch ich nehmen soll, weil ich ein richtig gutes Fleisch haben möchte. Pub-Lunch war Ihre Empfehlung. Solche Preis/Leistung bekommt man in Deutschland natürlich nicht :).
LG,
Silke

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 220

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4073

  • Nachricht senden

1 088

Sonntag, 20. Oktober 2019, 19:57

Ausflug nach Lublin (Ostpolen)


Vor geraumer Zeit hätte ich nicht einmal gewusst wo dieser Ort liegt.
Dabei gehört Lublin mit 330.000 Einwohnern zu den 10 größten Städten Polens.

Da eine gute Freundin daher stammt und da wir an einem launigen Abend nicht nein sagen wollten wurde die Reise mit 3 Paaren geplant.

Schon die Anreise war überraschend, die Flüge gingen von Eindhoven/NL mit Wizz Air. Alles Premiere und an dieser Stelle: perfekt !
Flughafen, Maschinen, Pünktlichkeit, da kann sich Eurowings einiges abschauen.

Gewohnt haben wir in einem Appartement, viel zu groß für je 2 Personen.
Kostete 35 Euro die Nacht.

Lublin hatte im 2. Weltkrieg sehr unter der Besatzung zu leiden. Die Hälfte der Bevölkerung wurde getötet oder vertrieben. Große Teile der Innenstadt, dem jüdischen Viertel wurde zerstört.


















Heute ist Lublin eine junge moderne Universitätsstadt mit einer schönen restaurieren Altstadt und einem Schloss.
Die jungen Menschen, die hier studieren, kommen oft aus Skandinavien, China oder auch aus Übersee.


Deutsch spricht kaum jemand. Allerdings kommt man mit englisch sehr gut weiter.
Das trifft aber sicher nur auf die Stadt und jüngere Menschen zu.

Alles wirkt sauber, sehr sicher und friedlich.
Die Nähe zur Ukraine merkt man auf dem Flughafen und sicher auch auf den vielen Baustellen. Hier profitiert Polen sicher genauso wie wir nach der Wende von Polen.

Arbeiten tun die Polen aber schon lange eher in Norwegen, GB oder in den Niederlanden. Die günstigen und zahlreichen Flüge dokumentieren dies.

Es gab ein überraschend gutes Gastronomisches Angebot. Damit meine ich nicht die Burger und Chicken Ketten die auch dort zahlreich vertreten sind.

Wir waren in einem jüdischen Restaurant, schon zur Einstimmung auf unsere Reise nach Israel. Das hat uns gerade mit der vegetarischen Küche sehr gut gefallen. Aber auch die anderen Restaurants waren top. Einem jungen Koch prognostizieren wir eine große Karriere und bald den ersten Michelin Stern.













Die Fresken sind Weltkulturerbe und älter als die der Sixtinischen Kapelle.








Katholische Kirche in Polen hat natürlich eine besondere Bedeutung







Es ist noch nicht alles fertig aber vieles ist liebevoll gestaltet.



Kazimierz Dolny

Auf Grund der Flugtage waren wir von Mittwoch bis Sonntag da.
Da war auch noch Zeit einen sehr beliebten Ausflugsort zu besuchen.
















Ein historisches Städtchen an der Weichsel das von vielen Warschauern als Ausflugsort genutzt wird. Mittlerweile fast vollständig sehr schön restauriert mit einer interessanten Geschichte aus dem späten Mittelalter.


Quintessenz

Viel schöner und interessanter als erwartet. Hier liegt eine Stadt mit einer schweren Geschichte die einen als Deutschen nicht unberührt lassen kann. Jung, modern und weltoffen. Völlig anders und kritisch der aktuellen politischen Situation in Polen gegenüber.
Die Grenze zur Ukraine dürfte eher eine Chance als eine Belastung sein.

Ein interessanter Ausflug der uns motiviert vielleicht doch einmal andere Ziele im Osten, wie Masuren oder das Baltikum in den Focus zu nehmen.


herzliche Grüsse

Wilfried

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (Gestern, 13:21), corsa1968 (20. Oktober 2019, 22:32), toetske (20. Oktober 2019, 21:47), SilkeMa (20. Oktober 2019, 21:04), Dolphin2017 (20. Oktober 2019, 20:53), SarahSofia (20. Oktober 2019, 20:26), Bueri (20. Oktober 2019, 20:20), Kitty191 (20. Oktober 2019, 20:07)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 220

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4073

  • Nachricht senden

1 089

Samstag, 9. November 2019, 09:41

Israel und Jordanien

Hallo lieber Foriker

Quasi auf gepackten Koffern und dem Eindruck der letzten 15 Tage
das Resümee unserer Israel/Jordanien Reise

Beide Länder besuchen - auf jeden Fall. Auch die Reihenfolge zunächst Israel dann Jordanien ist richtig.

Israel

Ein modernes industrialisiertes Land. Respekt vor dem was innerhalb von 40 Jahren geschaffen wurde.
Die biblischen Stätten sind interessant aber auf Dauer auch langweilig.

Jerusalem ein Muss!

Hotels trotz 5* Sterne eher enttäuschend. Sehr teuer, das gilt auch für die Restaurants.
Einziger Lichtblick EFENDI Hotel von Uri Buri.

Negati aufgefallen:

Alles völlig verdreckt, fast schlimmer als in Jordanien.
Besonders dort wo die Ultraorthodoxen, von unserem Reiseführer die GOTTESFÜRCHTIGEN genannt leben. Was diese sich herausnehmen ist schon dreist. Unser Hinflug wäre fast geplatzt weil sich einer nicht im Flieger neben eine Frau setzen wollte. Die hat dann auf Zureden den Platz getauscht.

Unsere positive Einstellung diesem Land gegenüber hat sich verändert. Die subtile Art die Palästinenser weiter zu verdrängen um Platz für die jährlich 400.000 neuen Emigranten zu schaffen geht nicht.

Besuchen ja, eine 2. mal nein danke.


Jordanien

Gegenüber Israel ein Entwicklungsland. Die haben ein Flüchtlingsproblem, wir dagegen nicht.
Die Städte sauberer als in Israel trotz erkennbaren Entwicklungsrückstand.


Die Muslime sind sich selbst aber auch der größte Feind. Deshalb eine Befriedung der Region eher ausgeschlossen.
Im Gegensatz zu Israel sehr sehr freundliche Menschen. Sehr ehrlich und korrekt.
In Israel war das am meisten enttäuschend und lag nicht daran das wir Deutsche sind.

Die Hotels - internationale Spitzenklasse.
Das ausklingen der Reise im Wellnessresort am Toten Meer ein Genuss.

Petra, Wadi Rum und andere historische Stätten sind traumhaft schön.
Fast wäre man geneigt zu sagen interessanter als Israel. Wenn da nicht die biblische Geschichte wäre die man uns schon als Kind eingebleut hat.

Noch einmal besuchen - eher nicht.

Unangenehm aufgefallen natürlich die Massen von Schiffstouristen die über die Hotspots herfallen wie die Wanderheuschrecken.
4 Stunden Fahrt von Akaba für 2 Stunden PETRA. Ein magischer Ort für den wir 2 Tage eingeplant hatten.

Danke an 2 tolle Reiseleiter und engagierte Fahrer die diese Reise zu einem Highlight haben werden lassen.
Auch etwas Glück gehabt. Der Anschlag auf die Touristen ereignete sich einen Tag später als wir den Ort besucht haben. Trotzdem haben wir uns auch abends alleine weder in Israel noch in Jordanien unsicher gefühlt.


Bilder folgen!

liebe Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (Gestern, 13:22), hawaiki (6. Dezember 2019, 07:09), gatasa (10. November 2019, 12:18), Bär (9. November 2019, 22:07), toetske (9. November 2019, 21:43), lottinchen (9. November 2019, 18:38), SilkeMa (9. November 2019, 14:19), corsa1968 (9. November 2019, 12:00)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 573

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1654

  • Nachricht senden

1 090

Mittwoch, 20. November 2019, 08:58

Reiseplanung kompliziert

Liebe Fronis,
Plaene schmieden ist ein weiteres Hobby... Ja, ich plane mal wieder! Bisher ist die Route bekannt, auch Zeiten. Sieht nach viel Pausen aus, ist aber notwendig um alle Beduerfnisse zu befriedigen. Melde nur mal die Reiseroute, der Rest kommt dann in der Feinplanung. Habe nur schon entdeckt, dass das geht, was wir vorhaben.
Also los, alle Fluege Business. Mit Angolan Airways von Kapstadt bis Luanda. Luanda bis Lissabon ebenfalls Angolan Airways. Dann mit TAP nach Funchal (Madeira), wegen Familienangelegenheiten meiner Partnerin. Von Madeira nach Porto wieder mit TAP. Dann mit TAP nach Zuerich. Kurztrip nach London (Gattwick) ab und nach Basel mit EasyJet. Diesmal Economy. Kurztrip ebenfalls ab Basel nach Paris mit TGV, zurueck mit EasyJet nach Basel, klar Economy. Zuerich - Kapstadt nonstopp mit Edelweiss, Business. Zeit: 02. Februar bis 31. Maerz 20120. Zwischen den Fluegen laengere Aufenthalte im Raume Basel (so lang sind die gar nicht), Familienangelegenheiten meinerseits. Rueckflug variabel, man weiss ja nie!
Also ein vollbepacktes Programm, das infolge unerwarteter Ereignisse notwendig geworden ist. Urlaub? - Das machen wir dann spaeter...
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (Gestern, 13:23)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 647

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1416

  • Nachricht senden

1 091

Mittwoch, 20. November 2019, 09:14

Hallo Battli,
und wenn du das ganze jetzt noch von 2 Monaten auf 2 Wochen reduzierst, kannst du die Planung an japanische Reisegruppen vekaufen :D
LG SarahSofia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (Gestern, 13:23)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 3 052

Danksagungen: 6747

  • Nachricht senden

1 092

Mittwoch, 20. November 2019, 13:06

An der Mosel

Wir waren noch bei schönem Wetter einige Tage in D unterwegs. Hatte ausschließlich (als Versuch) mein 21er Glas von Voigtländer drauf.
Hier einige wenige Eindrücke für Euch:















Gruß Micha

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (Gestern, 13:24), Hochwälderin (28. November 2019, 06:58), U310343 (27. November 2019, 16:52), gatasa (21. November 2019, 20:53), toetske (21. November 2019, 00:44), RuM (20. November 2019, 22:37), Bär (20. November 2019, 18:53), Budenknipserin (20. November 2019, 13:31)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 985

Danksagungen: 5288

  • Nachricht senden

1 093

Mittwoch, 20. November 2019, 14:10

Freiburg im Breisgau

Bilder von einem Wochenende im Herbst aus meiner Heimatstadt :):

In einer Strauße, d.h. Weingut mit Bewirtschaftung, am Tuniberg:



Frischer Flammenkuchen:


Likör-und Schnapsprobe:


Freiburger Münster:









Pflichtprogramm bei uns ist eine "rote Lange mit Zwiebeln" an diesem Wurststand:



Achtung, es gibt mehrere Wurststände !

Wochenmarkt am Münster:


Gerberau in Freiburg:


Es ist immer wieder schön dort, auch abgesehen vom Familienbesuch :). Alle Bilder sind nur mit dem Smartphone :). Schade nur, dass es teilweise so voll ist. Vor allem bei Reisenden aus der Schweiz ist Freiburg als Kurzreise beliebt.

LG,
Silke

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (Gestern, 13:24), maddy (28. November 2019, 09:28), Hochwälderin (28. November 2019, 06:58), U310343 (27. November 2019, 16:52), gatasa (21. November 2019, 20:55), Cosmopolitan (21. November 2019, 14:11), OmaUrsula (21. November 2019, 11:18), toetske (21. November 2019, 00:46), Bär (20. November 2019, 18:53), corsa1968 (20. November 2019, 14:16)

Budenknipserin

Erleuchteter

Beiträge: 419

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 626

  • Nachricht senden

1 094

Mittwoch, 27. November 2019, 15:56

Ich hoffe, es ist ok, wenn ich hier mal vorsichtig nachfrage, ob ggf. ein Bericht über andere Länder im südlichen Afrika gewünscht sind und wie viele Leute daran überhaupt Interesse haben. Ich war im September/Oktober für 7 Wochen hauptsächlich in Namibia, aber auch in SA, Botswana und Simbabwe (Vic Falls) unterwegs und so ein Bericht über eine so lange Reisedauer ist ganz schön viel Arbeit. Wenn genügend Leute Interesse haben, mach ich das aber gerne. Ich will nur nicht anfangen und dann feststellen, dass das nur 2 Leute interessiert (wir waren nur 1 Woche in SA), das wäre doof.Ich wundere mich auch ein wenig, warum es so wenige Berichte über an SA angrenzende Länder gibt. :huh:

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (Gestern, 17:04), Kitty191 (Gestern, 13:28), sunny_r (Gestern, 13:24), cameleon (28. November 2019, 12:59), Hochwälderin (28. November 2019, 06:58), toetske (28. November 2019, 01:40), Zitrone86 (27. November 2019, 22:35), Bär (27. November 2019, 20:46), Marchese (27. November 2019, 20:37)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 275

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 3760

  • Nachricht senden

1 095

Mittwoch, 27. November 2019, 16:02

Klar hab ich Interesse, liebe Budenknisperin, nur her damit!

Zitat

Ich wundere mich auch ein wenig, warum es so wenige Berichte über an SA angrenzende Länder gibt.
Das liegt wahrscheinlich daran, dass es dafür ein Nachbarforum zu unserem gibt und außerdem die meisten hier eben RSA-verrückt sind ... :saflag: Aber vielleicht kannst Du ja die eine oder den anderen auf den Geschmack bringen.

Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (Gestern, 13:29), sunny_r (Gestern, 13:24), Budenknipserin (28. November 2019, 08:59), toetske (28. November 2019, 01:40), Marchese (27. November 2019, 20:37), SilkeMa (27. November 2019, 17:01)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 220

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4073

  • Nachricht senden

1 096

Mittwoch, 27. November 2019, 16:53

Ja, bitte !!!!

liebe Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (Gestern, 13:24), Budenknipserin (28. November 2019, 08:59), toetske (28. November 2019, 01:40), SilkeMa (27. November 2019, 17:01)

Dikdik

Schüler

Beiträge: 18

Dabei seit: 14. Januar 2018

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

1 097

Mittwoch, 27. November 2019, 19:19

Gerne, her mit dem Bericht

Natürlich ist das interessant. Bitte schreiben.

Liebe Grüsse
Bea

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (Gestern, 13:24), Budenknipserin (28. November 2019, 08:59), SilkeMa (28. November 2019, 07:41), toetske (28. November 2019, 01:41)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 647

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1416

  • Nachricht senden

1 098

Mittwoch, 27. November 2019, 19:35

Hallo Budenknipserin,
ich schliesse mich den anderen gerne an - und sollten Wünsche erlaubt sein : gerne etwas über die Unterkünfe, das gibt oft sehr gute Anregungen (solltet ihr mit dem Dachzelt unterwegs gewesen sein, lese ich den Reisebericht natürlich trotzdem gerne mit ;) ). Und mein Neid wegen der 7 Wochen ist dir schon mal ganz sicher . . .

LG SarahSofia

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (Gestern, 13:24), Budenknipserin (28. November 2019, 08:59), Marchese (28. November 2019, 08:24), SilkeMa (28. November 2019, 07:41), toetske (28. November 2019, 01:42)

gatasa

viel zu selten in Südafrika

Beiträge: 221

Dabei seit: 20. Juli 2013

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

1 099

Mittwoch, 27. November 2019, 21:33

Würde mich auch über einen Bericht freuen! :thumbup:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (Gestern, 13:24), Budenknipserin (28. November 2019, 08:59), toetske (28. November 2019, 01:42)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 607

Danksagungen: 5478

  • Nachricht senden

1 100

Donnerstag, 28. November 2019, 01:54

Hallo Budenknipserin,
Reiseberichte sind hier immer willkommen, auch wenn nur 1 Woche Südafrika 8)
Namibia, Botswana und Vic Falls stehen sowieso schon länger auf unserer "Wish List".

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (Gestern, 13:24), Budenknipserin (28. November 2019, 08:59)