Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Budenknipserin

Stachelschwein

Beiträge: 508

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 1294

  • Nachricht senden

1 101

Donnerstag, 28. November 2019, 09:05

Huch, das sind mehr als 2! :) Das freut mich. Gut, dann werde ich mal in die Tasten hauen und vorschreiben. Für die Fotos brauche ich noch ein bisschen, da fehlen mir bei der Bearbeitung noch die letzten 1 1/2 Wochen Reisezeit. Wenn die geschafft sind, fange ich an.
Aber vielleicht kannst Du ja die eine oder den anderen auf den Geschmack bringen.
Oh je, ich weiß nicht, ob ich da die richtige Person bin. 8) Vielleicht weiß man danach auch, wo man vielleicht nicht hin möchte. :whistling: Ich werde sicher auch die eine oder andere Kritik äußern, die dürfte im Nachbarforum nicht jedem in den Kram passen (weswegen ich auch bei Interesse lieber hier schreiben wollte).
gerne etwas über die Unterkünfe, das gibt oft sehr gute Anregungen (solltet ihr mit dem Dachzelt unterwegs gewesen sein, lese ich den Reisebericht natürlich trotzdem gerne mit ;) ).
Wir waren in Gästehäusern, Camps, Lodges unterwegs, also kein Dachzelt (7 Wochen im Dachzelt wären für uns zu viel des Guten gewesen). Alle Unterkünfte ausführlich vorzustellen, wäre vielleicht etwas viel, aber die besonders schönen kann ich gerne ausführlicher vorstellen. Ich hatte mir das auch so vorgestellt, dass ich nicht jeden einzelnen Reisetag näher beschreibe, das ist bei 7 Wochen einfach zu viel. Aber die einzelnen Attraktionen/Stationen werde je ein Kapitel widmen - so stelle ich mir das zumindest im Augenblick vor.

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piepsi (20. Januar 2020, 09:19), Bueri (26. Dezember 2019, 11:17), Kitty191 (8. Dezember 2019, 13:29), gatasa (1. Dezember 2019, 10:29), Bär (29. November 2019, 09:11), Beat H. Schweizer (29. November 2019, 07:54), Meerkat (28. November 2019, 21:05), SilkeMa (28. November 2019, 20:16), Dikdik (28. November 2019, 19:16), toetske (28. November 2019, 14:44), SarahSofia (28. November 2019, 12:41), corsa1968 (28. November 2019, 11:03), Krabbe (28. November 2019, 09:09)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 075

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 2955

  • Nachricht senden

1 102

Sonntag, 8. Dezember 2019, 13:25

Bitte ja :danke:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Budenknipserin (9. Dezember 2019, 09:40)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 920

Danksagungen: 13551

  • Nachricht senden

1 103

Sonntag, 8. Dezember 2019, 13:31

Hallo Budenknipserin,
was für eine Frage?!
Natürlich habe ich großes Interesse an einem Bericht. Also flink in die Tasten gehauen. Ich freu mich sehr :danke: zumal es bei uns im nächsten Jahr (sollte alles klappen) auch in die Nachbarländer geht.


LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (26. Dezember 2019, 11:15), Budenknipserin (9. Dezember 2019, 09:40)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 3 370

Danksagungen: 7451

  • Nachricht senden

1 104

Donnerstag, 26. Dezember 2019, 10:40

Gestern beim Verdauungsspaziergang hier vor Ort einige einheimische Pflanzen aufgenommen.

Gruß Micha

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piepsi (20. Januar 2020, 09:20), HCS45 (2. Januar 2020, 06:54), RuM (27. Dezember 2019, 20:42), gatasa (27. Dezember 2019, 20:21), toetske (27. Dezember 2019, 20:05), corsa1968 (26. Dezember 2019, 16:05), Bär (26. Dezember 2019, 12:09), sunny_r (26. Dezember 2019, 11:15)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 3 370

Danksagungen: 7451

  • Nachricht senden

1 105

Donnerstag, 26. Dezember 2019, 17:46

Heute war es teilweise schon am Blühen.

Gruß Micha

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piepsi (20. Januar 2020, 09:20), HCS45 (2. Januar 2020, 06:54), RuM (27. Dezember 2019, 20:42), gatasa (27. Dezember 2019, 20:21), toetske (27. Dezember 2019, 20:05), sunny_r (26. Dezember 2019, 18:15)

Budenknipserin

Stachelschwein

Beiträge: 508

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 1294

  • Nachricht senden

1 106

Freitag, 10. Januar 2020, 09:40

Bergen, Norwegen

Ich wollte euch mal ein wenig von unserer kurzen Reise nach Bergen in Norwegen berichten. Ich hoffe, ich kriege das hin mit dem Einbinden der Fotos. :blush:

Wir waren über Silvester für 4 Nächte dort. Wir lieben Norwegen seit einer Winterreise auf die Lofoten, nach Tromso und zum Nordkap heiß und innig. Silvester jedoch mag ich gar nicht und bin immer froh, wenn wir dann verreisen können. Bergen ist klein, schnuckelig, man kann alles zu Fuß machen. Außerdem hofften wir natürlich auf Schnee. Was soll ich sagen, es war wärmer, als bei uns in Köln (meist um die 5 - 9 Grad tagsüber) und es regnete fast ununterbrochen. :S

Unser Hotel war das Scandic Ornen - nicht unbedingt mittendrin im Geschehen, aber in ca. 10 - 15 Minuten zu Fuß (meist durch den Regen :thumbsup: ) ist man im Hanseviertel Bryggen, das Unesco Weltkulturerbe ist. Das Hotel war ganz gut, aber über die Feiertage wurde wohl das Housekeeping mehr oder weniger eingestellt, was etwas zu Irritationen führte. Typisch norwegisch war das Doppelbett viel zu schmal (Ehekrise vorprogrammiert), das Frühstück klasse und sehr umfangreich.

Um diese Jahreszeit hat man nicht viel Tageslicht - die Sonne geht gegen 9:30 Uhr auf und gegen 15:30 Uhr unter. Daher wundert euch nicht, viele Bilder sind im Dunkeln entstanden.


Das Hanseviertel Bryggen


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)



Besonders nett waren die kleinen Gassen zwischen den Holzhäusern.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Das Hafengebiet (hier kann man schon die Bahn erkennen, die auf den Berg Floyen führt): (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ein paar sonstige Eindrücke von den Straßen Bergens:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Bei der Festung:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Die Marienkirche, das älteste Gebäude Bergens, aus dem 12. Jahrhundert. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Sorry, das Bild von drinnen ist echt schlecht, aber das musste während eines Orgelkonzerts bei voller Kirche machen. Die Kirche war nämlich sonst zwischen den Feiertagen geschlossen.
Ganz besonders schön war der Besuch des größten Lebkuchendorfes der Welt. :) Und es roch echt super. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Auf den Hausberg, den Floyen, sind wir natürlich auch - gelaufen! Da hat der Regen mal eine 1 1/2-stündige Pause gemacht. Der Weg ist knapp 4 km lang, das ist also nicht das Problem. Die Herausforderung ist der steile Anstieg. Mein iPhone zeigte 90 Stockwerke an. Es lohnt sich aber, die Wanderung an sich ist sehr schön. Man sieht viele nette, typische Norweger-Häuser und viele kleine Wasserfälle.


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Oben angekommen, fing es natürlich wieder an zu schütten. :rolleyes: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zur Dunkelheit sind wir noch mal mit der Bahn hochgefahren. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ein weiteres schön Erlebnis war der Besuch der Ice Bar, bei der - wie der Name schon verrät - alles aus Eis ist. Wir waren schon mal in Nord-Norwegen in einer Ice Bar, die uns wesentlich besser gefallen hat. Dort gab es sogar eine Eis-Rutsche. :thumbsup: Die haben wir hier schmerzlich vermisst. Auch die Eisbilder waren bei weitem nicht so spektakulär.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Und dann haben wir noch eine Bootstour in den Mostraumen Fjord gemacht. Hat uns sehr gut gefallen! Der Fjord war toll mit schönen, großen Wasserfällen und einen hübschen Dorf mit angeleuchteter Kirche. Leider - wie könnte es anders sein - schüttete es so richtig! Daher hält sich die Qualität der Bilder in Grenzen. Auf dem Boot gab es richtig fieses, blaues Licht, was die Farbe bei den Wasserfällen erklärt. :rolleyes: Wir haben die Tour am Nachmittag gemacht, d.h. es war schon teilweise dunkel. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Bergen hat uns sehr gut gefallen, auch wenn das Wetter überhaupt nicht mitgespielt hat und der Trip letztlich schon fast als Regenschlacht zu bezeichnen war. Die Frage war meist nicht, ob es regnet, sondern wie stark und ob der Regen nur von oben oder auch von der Seite oder von unten kommt. :D Wir hatten eigentlich sehr auf Schnee gehofft, aber obwohl es bereits im November dort stark geschneit hatte, sollte es über Silvester wohl nicht sein.


Für mich ist Norwegen in Europa das schönste Land, das ich kenne. Ich würde jederzeit wieder hinfahren, aber würde mich auch - trotz der Regenschlacht - immer wieder für den Winter entscheiden.
Das Feuerwerk wollte ich eigentlich fotografieren, aber - wie sollte es anders sein - gegen 23:30 Uhr fing es wieder an zu regnen, daher haben wir den Gang zum Bryggen-Viertel abgeblasen. Gegen Mitternacht war es kurz mal wieder trocken, aber das Feuerwerk war nicht wirklich spektakulär, daher haben wir das nicht bereut. :)

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piepsi (20. Januar 2020, 09:22), Gina R. (14. Januar 2020, 07:11), RuM (13. Januar 2020, 09:32), U310343 (11. Januar 2020, 21:57), gatasa (11. Januar 2020, 21:15), OHV_44 (11. Januar 2020, 13:48), toetske (10. Januar 2020, 22:24), corsa1968 (10. Januar 2020, 19:42), Fop (10. Januar 2020, 19:08), SarahSofia (10. Januar 2020, 12:40), SilkeMa (10. Januar 2020, 12:26), sunny_r (10. Januar 2020, 12:15), M@rie (10. Januar 2020, 11:53), Kitty191 (10. Januar 2020, 10:19)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 920

Danksagungen: 13551

  • Nachricht senden

1 107

Freitag, 10. Januar 2020, 10:21

Liebe Budenknipserin,
vielen Dank für die zwar nassen aber trotzdem wunderschönen Eindrücke von Bergen. :danke:


LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Budenknipserin (10. Januar 2020, 10:52)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 3 370

Danksagungen: 7451

  • Nachricht senden

1 108

Samstag, 11. Januar 2020, 13:47

Planung: Amsterdam

Hallo zusammen,

nun haben sie mich schon 2x nicht mit dem Schiff rein gelassen, so dass der nächste Versuch mit der Bahn im März gestartet werden soll.
Folgende Dinge sind schon festgezurrt:
  • Bahntickets
  • City Cards
  • Hotel
Sicher war die/der Eine oder Andere schon mal dort und hat noch weitergehende (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) und (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) parat. :help:
Vielen Dank im Voraus!



:beer:
Gruß Micha

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RuM (13. Januar 2020, 09:32)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 703

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1568

  • Nachricht senden

1 109

Samstag, 11. Januar 2020, 14:59

Hallo Micha,
da schreib ich mal schnell auf, was mir ausserdem noch besonders im Gedächtnis geblieben ist :
- Portugiesische Synagoge
- "Kirche unterm Dach"
- Vondelpark, v.a. wenn Konzerte oder andere Veranstaltungen stattfinden (ob da im März schon was los ist, weiß ich allerdings nicht)
- Tapas-Bar Catala
Die Amsterdam-Card hat sich für uns übrigens sehr gelohnt.
Vielen Dank im Voraus!

:beer:

Ernsthaft - du steigst in Amsterdam auf Bier statt Wein um :?: :whistling:

LG SarahSofia

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (13. Januar 2020, 23:29), RuM (13. Januar 2020, 09:33), sunny_r (12. Januar 2020, 11:00), OHV_44 (11. Januar 2020, 15:16)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 328

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 3969

  • Nachricht senden

1 110

Samstag, 11. Januar 2020, 15:11

Hallo Micha,
meinem Feinschmecker entnahm ich, dass Jan Boerma (einer der Top-Köche der Niederlanden) zu Beginn des Jahres 2020 in Amsterdam ein neues Restaurant namens "No Rules" aufmachen wollte.
Auf der Website steht nun - falls ich richtig übersetzt habe -, dass Mitte März eröffnet werden soll: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Ich kann weder einschätzen, ob man einen Tisch bekommen wird (und wie), noch, ob ihr Lust auf ein solch gehyptes Restaurant habt. Aber vorenthalten wollte ich euch die Info nicht.
Sonst vielleicht im Ciel Bleu Restaurant oder doch "Streetfood" im &samhoud places (2 Michelinsterne) oder das Restaurant Graphite by Peter Gast (1 Michelinstern)?
Ihr werdet schon was zu essen bekommen, wenn ihr denn bei den Menschenmassen findet, was ihr sucht.
Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (13. Januar 2020, 23:30), RuM (13. Januar 2020, 09:33), OHV_44 (11. Januar 2020, 15:18)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 3 370

Danksagungen: 7451

  • Nachricht senden

1 111

Samstag, 11. Januar 2020, 15:30

Ernsthaft - du steigst in Amsterdam auf Bier statt Wein um...
Nicht komplett. Werde sicher dort auch ZA Weine finden.
Im Zug wird mich sicher schon ein guter Roter mit Schraubverschluss begleiten. :wine:

@Christiane
Mit diesem Thema habe ich mich bisher nur insoweit beschäftigt, die Wein- und Speisekarte unseres Hotels zu studieren.
Wird sicher noch sehr spannend, wie ich Deinen tollen Tipps entnehmen darf.
Mit Menschenmassen kommen wir recht gut klar. Schließlich gibt es davon in meiner Heimatstadt reichlich davon.
Gruß Micha

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 332

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4473

  • Nachricht senden

1 112

Samstag, 11. Januar 2020, 20:06

Israel und Jordanien 2019

Liebe Foriker

Noch voll berauscht von den Eindrücken hatte ich im Post 1089 das Resümee unserer Reise gezogen.
Jetzt wollte ich den Beitrag mit einigen Bildern versehen, klappt nicht; übersteigt meine Fähigkeiten.

Deshalb einige Anmerkungen aus dem Resümee das jetzt im Abstand von 2 Monaten etwas milder ausfällt als zum Zeitpunkt des ersten Postes, als die Koffer noch nicht ausgepackt waren.

Warum diese Reise?
Tempelberg mit Jerusalem und Petra standen auf der Bucket Liste.
Wir sind zwar nicht religiös aber ich habe mich immer schon für Geschichte besonders der Antike beschäftigt. Mein Traumberuf wäre Archäologe gewesen. Mit 15 habe ich auf den Trümmern von Troja gestanden und hätte dort auch gerne gegraben, aber das Studium konnte ich mir nicht leisten.

Verantwortlich war ein guter Freund, der die Idee ins Rollen gebracht hat und so haben wir diese Reise zu viert durchgeführt.
Unsere Vorstellungen hat ein Veranstalter umgesetzt als ich merkte das man diese Länder besonders in der Kombination und dann auch noch mit dem komplexen Programm kaum selbst planen geschweige durchführen kann.
Israel kann man aber unproblematisch auch alleine mit dem Mietwagen bereisen.

Flug ging von Düsseldorf über Wien nach Tel Aviv; zurück von Amman über Wien nach Düsseldorf.
An Austrian Airlines gab es nichts zu meckern, alles klappte perfekt und Eco reichte völlig.

Unsere Reiseziele ins Israel waren

Tel Aviv mit Jaffa, hat uns gut gefallen;















BAUHAUSARCHITEKTUR IM PULSIERENDEN LEBEN





Akko, sehr schön mit Efendi Hotel und Restaurant von Uri Buri;



Tiberius und See Genezareth, Hotel the Scots;
Besuch eines israelischen Weingutes;




Jerusalem mit Tempelberg und Grabeskirche, braucht man eigentlich nicht !



Festung Masada für Geschichtsliebhaber ein Muss !

Wüste Negev mit Beressheet, sehr interessant besonders der Ramonkrater.
Bei dieser Gelegenheit lernt man auch das Tote Meer kennen.
Wer das plant sollte den Jordanischen Teil nutzen. Ist viel schöner und die Hotels sind besser als der israelische Teil.

In Aqaba wo die Kreuzfahrtschiffe anlegen sind wir über die Grenze gegangen.
Erinnert an die schlimmste Zeit des kalten Krieges und den Übergängen DDR/BRD

Dann direkt ein Highlight:
Wadi Rum, wunderschöne Wüstenlandschaft und auf den Spuren von Lawrence von Arabien.





DIE 7 SÄULEN DER WEISHEIT








Zu Petra muss man nach den Bildern aus Jäger des verlorenen Schatzes nichts mehr sagen.
Bisher ist nur ein Bruchteil ausgegraben und man könnte Tage dort verbringen.









Dann kommen historische Stätten:

Kerak, Burg der Kreuzritter;
Berg Nebo;
Madaba

In Amman unserem nächsten Stopp waren wir im Hotel 4 Seasons, ein tolles Hotel wie alle in Jordanien was man von denen ins Israel wahrlich nicht sagen konnte.

Man besucht den Zitadellenhügel, römisches Theater/Jerash und wir haben uns Dank unseres Fahrers mit syrischen Gebäck eingedeckt. Das soll wohl das beste in Arabian sein und ist nicht zu vergleichen mit dem für uns viel zu süßen türkischen Artikeln. Dadurch wurde das Handgepäck ein paar Kilo zu schwer, hat aber keiner gemerkt.





Ansonsten ist nichts mit Shopping, hätten wir nach den vielen Besichtigungen gerne gemacht.

Zum Abschluss ging es dann noch einmal die Wüste, die Grenze zu Saudi Arabien ist nicht weit.
Man nennt es die Wüstenschlösser und man fühlt sich versetzt in die Zeit der Karawanen und der Kalifen.




Unser Guide, der vorbildlich war, hat in Deutschland studiert und war danach Städteplaner von Amman.
So toll sind die Pensionen in Jordanien nicht, aber wir glauben das es ihm weniger ums Geld verdienen ging.
Er hat Spaß daran Gästen sein Land zu zeigen und dabei seine Sprachkenntnisse einzusetzen. Ich möchte mithelfen das Image von Jordanien zu fördern und die Menschen für eine Reise/Empfehlung zu begeistern. Bei uns ist ihm das gelungen.

Zum Abschluss haben wir noch einige Tage am Totem Meer verbracht. Etwas Ruhe und Wellness tat gut.
Für eine Wellnessreise ist es etwa weit. Ansonsten wären die Hotels mit ihren Einrichtungen für uns 1. Wahl.



Über dem Toten Meer liegt ständig eine Dunstwolke so das man kaum das andere Ufer in Israel sehen kann.




Reisen nach Jordanien können wir uneingeschränkt empfehlen, Israel nicht.
Aber dazu hatte ich bereits geschrieben und die Beurteilung hat sich auch mit etwas Abstand nicht geändert.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OHV_44 (25. Januar 2020, 12:57), Piepsi (20. Januar 2020, 09:25), Gina R. (14. Januar 2020, 07:18), toetske (13. Januar 2020, 23:35), Budenknipserin (13. Januar 2020, 09:34), sunny_r (12. Januar 2020, 11:07), gatasa (11. Januar 2020, 21:22), SarahSofia (11. Januar 2020, 20:39), SilkeMa (11. Januar 2020, 20:30), corsa1968 (11. Januar 2020, 20:25), Kitty191 (11. Januar 2020, 20:17)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 920

Danksagungen: 13551

  • Nachricht senden

1 113

Samstag, 11. Januar 2020, 20:17

Tolle Bilder Wilfried. danke fürs Teilen. :danke:

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (11. Januar 2020, 20:38)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 3 370

Danksagungen: 7451

  • Nachricht senden

1 114

Samstag, 11. Januar 2020, 20:58

Unangenehm aufgefallen natürlich die Massen von Schiffstouristen die über die Hotspots herfallen wie die Wanderheuschrecken.
Diese Gegend steht neben Südamerika, Kanada und Island/Grönland noch auf unserer Liste.
Die Häfen Akaba, Ashdod, Eilat und Haifa werden sicher interessant. :D
Aber jetzt wo U2 auch nonstop von SXF nach AQJ fliegt, könnte ich mir auch einen Landurlaub vorstellen.

Vielen Dank für Deine Ausführungen.
Gruß Micha

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RuM (13. Januar 2020, 09:34), U310343 (11. Januar 2020, 21:58)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 332

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4473

  • Nachricht senden

1 115

Samstag, 11. Januar 2020, 22:27

Vorweihnachtliche Stimmung einfangen - in Helsinki

Liebe Foriker
Manchmal geht es Schlag auf Schlag und die Gegensätze könnten kaum größer sein.
Von Ostpolen ging in nach Israel und Jordanien. Zum Abschluss des Jahres ein verlängertes Wochenende um noch etwas Vorweihnachtsstimmung einzufangen. Diesmal nach Helsinki.

Warum dieses Ziel? Nicht schon wieder München wo uns in den letzten Jahren stets ein Schmuddelwetter die Laune vermieste. Wien ist doch sehr übersichtlich im Winter, die Außenbezirke mit Ihren schönen Heurigen, die geschlossen im Winter auch nicht locken.

Da bliebe noch NY, aber der Herr mit der merkwürdigen Frisur verleidet uns einen USA Besuch.

Bleiben die nordischen Länder.
Und tatsächlich ist Helsinki die Stadt in Europa wo direkt nach 1945 der erste Weihnachtsmarkt wieder eröffnete.
Auch träumten wir von Winter wie die Budenknipserin wenige Beiträge zuvor.

Nach 35 Grad in der Wüste hofften wir auf Eis und Schnee, klares Polarwetter und Sonnenschein.
Das Wetter kann man nicht planen, die Jahreszeit wohl.
Was wir übersehen hatten: bis 10.00 ist es stockdunkel und um ca. 15.00 ist der Tag bereits zu Ende. Zumindest was das Licht angeht.

Wenn dann noch strömender Regen und Wind dazukommt ... liebes München nie wieder werde ich mich über das Wetter beschweren.


Aber kommen wir lieber zu den positiven Erfahrungen:

Top Airline Finair - zuverlässig, pünktlich und sehr freundlicher Service. Anstelle von Apfelsaft gibt es Blaubeersaft während des Fluges.
Durchweg sehr freundliche Menschen rd. 5.4 Mill. von denen die meisten in Helsinki wohnen. Offensichtlich mit hohem Lebensstandard bei Preisen die mindestens 10% über unseren liegen. Tolles Angebot in den Supermärkten, optisch und geschmacklich.

Ein schönes Hotel Lilla Roberts - sehr zu empfehlen.
Nicht preiswert, aber nichts ist hier preiswert.

Nein, nicht ganz! Wir haben ein wunderschönes Fell eines Rentieres erstanden, alle Freunde sind neidisch und können den Preis kaum glauben. Unser Hund liebt diesen Platz vor dem Kamin.

Sehr schöne Restaurants mit Weinkarten, die bei einem Südafrikaner unweigerlich eine sofortige Ohnmacht auslösen würde. Bei uns hat sich lediglich Schnappatmung eingestellt und die kurze Überlegung ob auf der Kreditkarte noch genug Limit vorhanden ist.

Es gibt eine interessante Festung die man besuchen kann, aber wir sind nicht so wetterfest wie diese Finnen für die offensichtlich die Badesaison noch nicht zu Ende war.

Jeder empfindet das Wetter anders !



Anschließend zu dem eigentlichen Grund unserer Reise nämlich den Besuch eines Weihnachtsmarktes. Sagen wir es einmal so.
Es gibt Weihnachtsmärkte und für uns sind sie interessant weil das Angebot ein völlig anderes ist wie bei uns. Das hat schon Freude gemacht. Aber nach einer Stunde war man durch. Bratwürste oder Reibekuchen sucht man vergebens. Dafür gibt es Gebäck in verschiedenen Geschmacksrichtungen die vorsichtig formuliert nicht unseren Erwartungen entsprechen.


















Der wichtigste Ort mitten in der Stadt - das Freibad







Donnerstag bis Sonntag war völlig ausreichend wobei es netto maximal 12 Stunden Tageslicht waren. Der Rest war mehr oder weniger Dunkelheit mit Dauerregen. Um so mehr beeindruckt die gute Stimmung der Menschen.

Eigentlich war für 2020 Stockholm vorgesehen.
Liebes München, ich habe sofort wieder für dieses Jahr gebucht. Wir nehmen es auch ohne Schnee.

Ein paar Bilder habe ich angehängt. Ein Reiseziel ja, auf jeden Fall - aber nicht mehr im Winter.

liebe Grüsse
Wilfried


PS. Wem Nordrhein-Westfalen nicht zu weit ist. Es gibt einen sehr schönen Weihnachtsmarkt an einem Wochenende vor Weihnachten auf Schloss Bensberg in Bergisch Gladbach. Der lohnt sich auch wenn man dort nicht übernachten möchte.

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gina R. (14. Januar 2020, 07:24), toetske (13. Januar 2020, 23:40), SilkeMa (13. Januar 2020, 09:55), Budenknipserin (13. Januar 2020, 09:35), Kitty191 (13. Januar 2020, 09:32), OHV_44 (13. Januar 2020, 08:26), sunny_r (12. Januar 2020, 11:12), corsa1968 (11. Januar 2020, 23:16)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 3 370

Danksagungen: 7451

  • Nachricht senden

1 116

Montag, 13. Januar 2020, 09:24

Da bliebe noch NY, aber der Herr mit der merkwürdigen Frisur verleidet uns einen USA Besuch.
Geht uns genauso. Darf noch nicht mal das Land erwähnen. Meine Hoffnung liegt bei Herrn Bloomberg. :D
Also nichts mit FL oder CA. Mauritius haben wir auch verschieben müssen, so dass unsere 20er Urlaube in etwa so aussehen werden:
  • 03/20 - Amsterdam
  • 05/20 - Mallorca und von dort auf KF mit Ajaccio, Civitavecchia, La Spezia, Cannes, Marseille, Barcelona, Ibiza
  • 07/20 - Ostsee
  • 10/20 - Südtirol
Bedeutet, nur einen kurzen Hüpfer mit easyjet an/ab PMI.
Wie sieht es bei Euch so aus? Vielleicht finde ich noch Anregungen für 2021. :help:
Gruß Micha

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (13. Januar 2020, 22:15), RuM (13. Januar 2020, 09:35)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 332

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4473

  • Nachricht senden

1 117

Montag, 13. Januar 2020, 22:36

Hallo Micha

2020 ist völlig verplant.
Wir hatten schon Rügen/Binz im August gebucht bevor wir uns doch für einen weiteren Wohnsitz Holland/Niederlande entschieden haben. Von der Fahrerei auf verstopften Straßen Richtung Nordsee und Ostsee hat die Familie die Nase voll. Das soll dann ab nächstes Jahr genutzt werden.
Ist übrigens weniger als eine Stunde von Amsterdam entfernt. Ein Ausflug nach Broek in Waterland vor 2 Jahren hat den Ausschlag gegeben. Die Provinz heißt auch Holland.



März haben wir ein verlängertes Wochenende in Amalfi eingeplant. Das geht sehr gut per Transfer vom Flughafen Neapel. Vor Ort braucht man kein Auto. Wir machen alles mit dem Bus oder Linienschiff. Die meisten Hotels sind noch geschlossen. Ich hoffe auf wenige wetterharte Touristen, vielleicht können wir dann auch mal Capri ohne Schiffe und Menschenmassen genießen.


Uns reichen zumeist 3-4 Tage, besonders wenn man ein interessantes Ziel hat.


Santorin habe ich gestrichen und dafür habe ich ein verlängertes Wochenende Bilbao/San Sebastián gebucht.
Das wird dann eine Gourmet und Genussreise.

2021
1x Südafrika wie immer, Ostafrika im Sommer und das war es dann auch.
Kopenhagen steht noch auf dem Plan. Ich war dort vor 2 Jahren und es hat mir sehr gut gefallen.

Viel Spaß beim planen.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (14. Januar 2020, 10:02), toetske (13. Januar 2020, 23:42), OHV_44 (13. Januar 2020, 22:42)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 3 370

Danksagungen: 7451

  • Nachricht senden

1 118

Montag, 13. Januar 2020, 23:14

Klingt alles ziemlich gut.
Wir haben es ja vom Nordrand Berlins nicht allzu weit zur See.
Wenn ich mir meine Übersicht so ansehe, sind wir während der Urlaube auch recht autofrei.

2021 ist erst in Planung:
  • 03/21 - ZA Winelands
  • 06/21 - Schlösser der Loire
  • 10/21 - KF mit u. a. Piräus, Haifa, Ashdod, Safaga, Aqaba, Muscat, Abu Dhabi, Dubai

Gute Reisen!
Gruß Micha

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RuM (14. Januar 2020, 13:11), sunny_r (14. Januar 2020, 12:35), U310343 (14. Januar 2020, 06:43), toetske (13. Januar 2020, 23:42)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 332

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4473

  • Nachricht senden

1 119

Dienstag, 14. Januar 2020, 06:46

Schlösser der Loire!

Das ist unser nächstes Ziel für Frankreich. Boot oder Auto ?

365 Tage in einem Jahr sind einfach zu wenig.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (14. Januar 2020, 12:35), OHV_44 (14. Januar 2020, 07:12)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 3 370

Danksagungen: 7451

  • Nachricht senden

1 120

Dienstag, 14. Januar 2020, 07:18

Das ist unser nächstes Ziel für Frankreich. Boot oder Auto?
Wir fliegen bestimmt TXL-ORY und dann weiter mit einem "Peugeot" bis an den Fluss.
Habe schon eine Liste mit deutschsprachigen Unterkünften eruiert. Unser Französisch ist nicht ganz so doll.
Gruß Micha

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (14. Januar 2020, 12:35)