Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bloodwing

Anfänger

  • »Bloodwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 3. Februar 2020

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Februar 2020, 13:44

Postzustellung Durban

Hallo,



Meine Freundin ist ein Halbes Jahr nun In Durban und wohnt in einem Haus, welches nur für Internationale Studenten ist. Dieses ist umzäunt und Sie meinte das der Postbote da gar nicht erst reinkommen kann um etwas abzugeben.

Jetzt meine Frage:

Wie versende ich am besten ein kleines Paket zu Ihr? Direkt an die Adresse von Ihr? Wird Sie es dann übergeben bekommen oder wird es Irgendwo aufbewart und Sie muss es abholen?



Mit freundlichen Grüßen

mahatari

Schwalbe

Beiträge: 676

Dabei seit: 19. November 2009

Danksagungen: 631

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Februar 2020, 14:42

Ich denke, die Postzustellung funktioniert in Durban nicht anders, wie in Kapstadt. Falls Dein Paket Durban erreicht, wird die Post Deiner Freundin eine Mitteilung senden (Zettel im Briefkasten), wo sie Ihr Paket abholen kann.(Wenn die Post nicht gerade streikt) Im Übrigen hat auch in Südafrika fast jedes Haus einen Briefkasten und eine Klingel mit zumindest Wechselsprechanlage, wo der Postbote klingeln und sein Anliegen vortragen kann. In den Townships sieht das sicher etwas anders aus, aber da wohnt Deine Freundin ja nicht.
""Wenn Du immer alle Regeln befolgst, verpasst Du den ganzen Spass! (Katharine Hepburn)""

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (4. Februar 2020, 23:43), Bär (3. Februar 2020, 17:42)

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 635

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1589

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. Februar 2020, 15:37

Falls Dein Paket Durban erreicht, ...


Genau das ist der Punkt. Mit normaler Post dauert es 2-3 Monate (so lange war jedenfalls ein Brief von mir unterwegs), oder es kommt gar nicht erst an, weil gestohlen.
LG

Dirk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (4. Februar 2020, 23:43)

Bloodwing

Anfänger

  • »Bloodwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 3. Februar 2020

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Februar 2020, 15:54

Falls Dein Paket Durban erreicht, ...


Genau das ist der Punkt. Mit normaler Post dauert es 2-3 Monate (so lange war jedenfalls ein Brief von mir unterwegs), oder es kommt gar nicht erst an, weil gestohlen.

Also wäre es dann besser mit FedEx oder UPS zu versenden? Die geben im Internet zumindest eine Transportzeit von 4Tagen an..... Und ich denke die sind in der Hinsicht dann etwas besser als die normale post oder?

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 635

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1589

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. Februar 2020, 16:00

Auf jeden Fall! Allerdings sind die sehr teuer.

Nicht einmal die Südafrikaner haben Vertrauen zu ihrer eigenen Post (jedenfalls die, die ich kenne).
LG

Dirk

Beiträge: 135

Danksagungen: 661

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. Februar 2020, 16:23

Hallo Bloodwing,

willkommen im Forum.

Würde das Paket mit einem den bekannten Kuriere versenden. Würde TNT oder UPS, je nach Gebühren, empfehlen.
Da ich beruflich ab und zu damit zu tun habe (NL in SA) weiß ich, dass die Sendungen, via Tracking No. die man verfolgen kann, meist zuverlässig zugestellt werden.

Kommt natürlich auch mal vor, dass die Sendung nicht zugestellt werden kann. z.B. "Empfänger unter angegebener Anschrift nicht zu ermitteln". Eine korrekte Anschrift samt Telefonnr. ist daher erforderlich. Andernfalls hilft die Hotline einem ja auch weiter.

Mit der "normalen" Post dauert dies wesentlich länger und wie auch schon erwähnt, kann es auch passieren, dass das Paket erst gar nicht beim Empfänger ankommt.

Wird schon, keine Bange.
_______________________________________________________________________________________________________________
VG

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (4. Februar 2020, 23:44), OHV_44 (3. Februar 2020, 20:07)

Beiträge: 135

Danksagungen: 661

  • Nachricht senden

7

Montag, 3. Februar 2020, 18:23

Nachtrag: Hatte es bei meinem ersten Post nicht erwähnt. Soweit ich informiert bin, kann man Sendungen mit TNT nur als Unternehmen versenden, nicht als Privatperson.

Zu FedEx kann ich nichts sagen. Damit habe ich keine Erfahrungen.
_______________________________________________________________________________________________________________
VG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (4. Februar 2020, 23:44)

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 381

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 1297

  • Nachricht senden

8

Montag, 3. Februar 2020, 19:21

Kann Deine Freundin nicht eine verlässlichere Empfänger-Adresse nutzen? Das Sekretariat der Uni, einen netten Professor, die Eltern einer Kommilitonin? Da hat doch jeder irgendeine Möglichkeit. Damit wäre einer der möglichen Stolpersteine zumindest schon mal aus dem Weg geräumt. ;)
Schöne Inselgrüße Marc

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (4. Februar 2020, 23:45)

Beiträge: 1 669

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1835

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. Februar 2020, 15:18

Ist zwar ein alter Artikel...:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Aber hier ist ein Artikel in dem die Variante PostNet nach Deutschland empfohlen wurde, und die umgekehrte Variate an die ich mich nicht erinnern kann.

Mal suchen?
TIA - This is Africa!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (4. Februar 2020, 23:46), Bär (4. Februar 2020, 19:53)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Post, Versand, Zustellung