Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Viking

Nordmann

Beiträge: 496

Dabei seit: 10. Januar 2008

Danksagungen: 494

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 23. Januar 2013, 08:13

Moin Jo,

Zitat

Da brauchte ich nur die Micro-SIM einlegen - ALLE Einstellungen passten sofort...
Möglich, dass das auch beim Ipad auch so ist - ansonsten machen die Mitarbeiter das bei CellC sofort vor Ort, wenn Du das Ipad mitbringst!

hab mir ein Tablet (aldi) zugelegt, ist es so wie bei Dir, Simkarte rein und los geht es?
Gruß aus S-H, Land zwischen den Meeren

Viking

Beiträge: 2 750

Dabei seit: 4. Juni 2006

Danksagungen: 4592

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 23. Januar 2013, 09:40

Hallo Gudrun und Viking,

nur in den wirklich ländlichen Regionen und insbesondere in den Nationalparks ist Vodacom bzgl. der Erreichbarkeit immer noch deutlich überlegen - einfach schon wegen der Menge der Relaisstationen.

In den Metropolen und entlang der Hauptverkehrsstrecken überrascht mich CellC immer wieder mit höchsten Datengeschwindigkeiten und klaren Gesprächen während Vodacom z.b. im Shopping Mall abbricht oder der Sound schwach ist.
Der Grund liegt in dem günstigen Frequenzbereich, den CellC nutzt - CellC funkt auf 900 MHz und Vodacom/MTN & Co im 1800 MHz-Bereich.
Je höher die Frequenzen desto geringer die Reichweiten da diese stärker von Häusern, Mauern und anderen Hindernissen abgeschattet werden. Darum ist E-PLus auch (mit noch höheren Sendefrequenzen) in Deutschland das schwächste Netz!
Kurzum CellC ist cool - und ist zudem deutlich preiswerter!
Nicht lachen, aber ich habe trotzdem häufig BEIDE Cellphones dabei - ein Smartphone für Internet für Mails, Skype & Co (CellC) und ein Steinzeithandy mit Vodacom-SIM (schon wegen der alten Nummer).

Zu den SIMs und den Einstellungen: ich habe mir heute im Shop sagen lassen, dass eine neue SIM-Karte gleich auch das Handy bzw. das Ipad (sowie andere Pads) mit den Netzwerkeinstellungen des Providers meist automatisch konfiguriert.
Also,- SIM-Karte rein und geht sofort, WENN das Handy neueren Datums ist... Oder es kommt kurz die Nachfrage ob die Netzwerkeinstellungen übernommen werden sollen...

Im anderen Fall sind die Netzwerkeinstellungen vom Provider per SMS abrufbar. Z.b. können die automatischen Einstellungen über die SMS übernommen werden, die man bei Vodacom mittels *111# oder CellC mit *147# anfordern kann.

Und nur wenn alle Stricke reissen,- hier die Liste für die Standardeinstellungen der verschiedenen Provider:

Vodacom
WAP/GPRS:
APN: internet
Username: leave blank
Password: leave blank
Email smtp: smtp.vodacom.co.za
MMS:
MMSC: mmsc.vodacom4me.co.za
Proxy: 196.006.128.013:8080
APN: mms.vodacom.net
Username: leave blank
Password: leave blank

Cellc South Africa
APN: internet
Username: leave blank
Password: leave blank
Service: MMS
APN: mms
Username:leave blank
Password:leave blank
Wap Gateway: 196.031.116.250 Port: 8080
MMS Center: mms.cmobile.co.za/

MTN
WAP/GPRS:
APN: internet
Username: leave blank
Password: leave blank
Email smtp: mail.mtn.co.za
MMS:
MMSC: mms.mtn.co.za/mms/wapenc
Proxy: 196.011.240.241:8080
APN: myMTN
Username: mtnmms
Password: mtnmms

Grüsse: Jo
_________/\/**************\/\__________
Kapstadt Reiseführer: www.Kapstadt.de

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ruls (5. Februar 2014, 12:47), anne&michael (13. Januar 2014, 13:43), Kap Stadt (13. Januar 2014, 07:39), Salbeda (26. Juli 2013, 10:06), MarkusD (24. Januar 2013, 13:11), GudrunS (23. Januar 2013, 12:27), bandi (23. Januar 2013, 10:59)

rhein-mainer

Uralter Shongololo

Beiträge: 877

Dabei seit: 6. April 2012

Danksagungen: 1637

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 23. Januar 2013, 10:01

Eine Anmerkung zu Internet

Ich habe bei unserer Reise im Nov / Dez , mit dem Internet Zugang , die unterschiedlisten Erfahrungen gemacht. Im Krüger ging nichts , habs aber auch nicht versucht , in den 6 Tagen. In den Hotel`s , in Phalaborwa , Pongola, St . Lucia,Umkomaas, East London und Storm River , war es ohne Probleme und ohne Bezahlen möglich. Bei aus dem Übernachtungs Führer gebuchten Unterkünften in Knysna , auch , aber der Vermieter , erwähnte , das ihm im Monat , nur eine bestimmte Datenrate zur Verfügung steht, zu einem bestimmten Preis . Sollte diese durch Bilder hoch , unter runterladen , durch Gäste überschritten werden , muss er erheblich mehr zahlen . ( Was von seiner Seite zu verstehen ist , das er bat , diese Up * down Loads nicht zu tun ) In Fisch Hoek , Sun /Valley , da war nur Internet über Patch Kabel möglich und es wurden 50 Rand pro Tag verlangt. Umsonst kann man in solchen Fällen zb. bei Wimpy usw. Surfen , meist eine halbe Stunde.
Telefonieren mit Cellphone von Olifants ,gute Verbindung ( Vodafon mit Prepaid Karte in Jo Burg Flughafen erstanden )
VG Horst

Beiträge: 2 750

Dabei seit: 4. Juni 2006

Danksagungen: 4592

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 23. Januar 2013, 10:57

Noch ein Wort zur Nutzung "freier Hotspots":

nur für sicherheitsmässig völlig irrelavante Daten würde ich einen freien WLAN-Zugang nutzen.
Es gibt längst freiprogrammierbare Linux-WLAN-Router, die einem eine vermeintlich SSL-Verbindung (mit gefakten Zerfikaten) vorgaukeln und dann Eure Logins abgreifen.
Online Banking daher nur über UMTS-Netzwerk - nicht über freie WLAN-Zugangspunkte...
Aber auch bei Logins ins Social Network oder ins heimische Firmennetzwerk - lasst es! :thumbdown:

Reines Webseiten-Surfen dagegen ist völlig unbedenklich! :thumbup:

Grüsse: Jo
_________/\/**************\/\__________
Kapstadt Reiseführer: www.Kapstadt.de

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anne&michael (13. Januar 2014, 13:43), bandi (23. Januar 2013, 13:59)

Beiträge: 1 603

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1593

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 23. Januar 2013, 11:06

Die freien Hotpspots sind auch super user unfriendly: Das eingeben, und das noch, dann Zuganscode, der per Mail kam tippen, etc...
Bis dahin ist der Kaffee kalt!

Eine Liste der wirklich freien Hotspots wäre mal gut, zB: Cafe NEO, Mouillie Point
TIA - This is Africa!

Viking

Nordmann

Beiträge: 496

Dabei seit: 10. Januar 2008

Danksagungen: 494

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 23. Januar 2013, 13:08

Hi Jo,

danke für deine immer wieder super brauchbaren Tips :thumbup:

Hope to see you in Feb.
Gruß aus S-H, Land zwischen den Meeren

Viking

rhein-mainer

Uralter Shongololo

Beiträge: 877

Dabei seit: 6. April 2012

Danksagungen: 1637

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 23. Januar 2013, 18:11

hab das nur mal mit Smartfon getestet

Da ich online Banking nur mit einem nicht angreifbaren alten Handy ( kein Smartfon ) mache .( das hat auch eine andere Tel Nr. , als mein Samsung Smartfon )habe ich da keine Bedenken gehabt. Allerdings ich habe auch nur die Startseite aufgerufen.Habe aber mehrere User gesehen , die auf das Netz zugriffen

GudrunS

Prionace glauca

Beiträge: 1 362

Dabei seit: 21. März 2012

Danksagungen: 4249

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 24. Januar 2013, 07:31

Hallo Johannes,
vielen Dank für Deine ausführlichen Informationen! :danke:
Werde es dann wohl mal mit CellC testen. Und wenn das Internet nicht überall geht, geht ja die Welt auch nicht unter ... :)
LG
Gudrun

MarkusD

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 22. Januar 2013

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 24. Januar 2013, 13:18

Hallo Jo,

vielen Dank für all die Informationen. :thumbup: Da ich hauptsächlich in ländlichen Gebieten unterwegs sein werde, Kruger Park, HluHluwe Umfolozi Park, Drakensberge sollte ich wohl eher eine Vodacom-Karte nehmen, richtig?

Viele Grüße
Markus

Cockey

Fortgeschrittener

Beiträge: 30

Dabei seit: 4. Januar 2014

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

50

Montag, 13. Januar 2014, 00:42

Hallo,

ich habe da auch mal eine Frage, auch wenn die wahrscheinlich irgendwo schon beantwortet ist, aber ich bin eine Frau und ich habe es noch nicht so ganz verstanden ?(
Ich habe ein Iphone und ein IPad, beides nicht simlockfrei.
Kann ich in SA trotzdem damit im Internet surfen wenn ich WLAN in den Unterkünften habe??
Zum Telefonieren oder SMS schreiben kaufe ich mir zur Not ein günstiges Handy und dann eine SIM Karte mit Airtime USW vor Ort...
Wichtig ist mir nur, dass ich ins Internet kann, um doch mal nach Unterkünften, Routen oder Wetterberichten usw schauen kann..
Sorry, falls ich euch damit nerve. Wahrscheinlich habt ihr die Frage schon 1000 mal gehört. Aber ich finde keine Antwort in den bisherigen Treads... :help:

Ich danke euch jetzt schonmal für eure Hilfe. :danke:

Lg


Weltreisende

Umwege erweitern die Ortskenntnis

Beiträge: 1 045

Dabei seit: 22. August 2008

Danksagungen: 1880

  • Nachricht senden

51

Montag, 13. Januar 2014, 07:01

Hi,

mit WLan funktionieren iphone und ipad auch in SA ganz normal. Zur Not kannste mit dem iphone ja auch mal telefonieren, kostet halt.
Du kannst einstellen, dass das phone nur was macht, wenn WLan verfügbar.

LG Susi
Seien wir ehrlich: Das Leben ist immer lebensgefährlich.
Erich Kästner (1889 - 1974)

https://www.suedafrika-forum.org/reise-informationen/6603-berge-strand-und-viele-tiere-reisebericht/
https://www.suedafrika-forum.org/reise-informationen/4317-reisebericht/#post31299

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cockey (13. Januar 2014, 11:11)

Cockey

Fortgeschrittener

Beiträge: 30

Dabei seit: 4. Januar 2014

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

52

Montag, 13. Januar 2014, 11:13

Danke liebe Weltreisende.. :danke:

Das ist ja super. Mit Internet vor Ort ist mir schon geholfen :D

LG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TouchWood (6. April 2014, 21:45)

rhein-mainer

Uralter Shongololo

Beiträge: 877

Dabei seit: 6. April 2012

Danksagungen: 1637

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 30. Januar 2014, 19:29

Verbindungen mit Cell Phone im Krüger

Nach über 7 Wochen im Krüger habe ich folgende Erfahrungen mit dem Cell Fon gemacht ( Vodacom ) Mopani , Shingwetzi, Olifants , Satara, Lower ,Croco . In den Camps guter Empfang. Berg +Dal hier hatten wir das Haus 49
da war kein Empfang möglich , erst nach co 20 m den Berg etwas hoch , da war dann ein Balken da. Das Gelände Berg und Dal ist sehr weitläufig im Verhältniss zu den anderen besuchten Camps, da her wohl die schwache
Leistung. Im Krüger schon ausserhalb der Camps , kein Handy mehr zu empfangen

PS : wurden aber dadurch getröstet : 20 vor dem Berg+ Dal Gate ein Löwenrudel in unmittelbarer Teer Route mit tollen Bildern . ( kommen noch wenn wir wieder zu hause sind.
Ebenso in Croco . Bei der Fahrt von Croco nach B+D 4 Löwinen laufen paralell zu unsrer Karre 1 m entfernt
Und was ihr evtl . noch nie gesehen habt ::: Ein Albino Impala !!!!!! in einer Herde an einem See .

VG Horst

MichaelS

Erleuchteter

Beiträge: 540

Dabei seit: 11. November 2004

Danksagungen: 395

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 30. Januar 2014, 20:16

Hallo Horst,

dann streng Dich mal an mit Deinem RB. Bin schon ganz gespannt.

Gruß

MichaelS
(1988, 1990/91, 1994, 1996/97, 1999, 2003, 2005, 2006, 2007, 2008, 2012/13 und 2017)

http://meine.flugstatistik.de/Meisterhoppel

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bandi (31. Januar 2014, 14:57), rhein-mainer (31. Januar 2014, 12:03), Weltreisende (31. Januar 2014, 06:23)

rhein-mainer

Uralter Shongololo

Beiträge: 877

Dabei seit: 6. April 2012

Danksagungen: 1637

  • Nachricht senden

55

Freitag, 31. Januar 2014, 12:18

Na dann werde ich doch bald berichten

Liebe gespannte auf den Bericht.
Jo an Sonntag in der früh sind wir dann mal zuhause. Aber : In den 7 ein halb Wochen ist viel erlebt worden. Trotzdem will ich nur die besonderen Erlebnisse und Ereignisse schreiben . Ich denke mal , das das übliche , von Camp zu Camp und das dann Ameisen und Chongololo über den Weg laufen , das ist schon tausend mal beschrieben worden.
Aber Chameleon`s, Fledermäuse im Schlafzimmer, Löwen die mit uns wanderten und fast am Gate Eingang lagen , sowie ein Elefant , der uns Angriff ( im Auto ), :help: das sind Teile die mir berichtenswert mir erscheinen.
Auch eine Schlange an der Tür zum Haus in Berg und Dal kommt auch noch dazu. :help: :help: Auch von dem weisen Albino Impala :thumbsup: 8o

Also , bis ich dann wieder Zeit zum schreiben ( auch mit einem Keyboard an einem normalen PC , nicht am Notebook , das manche Teile des geschriebenen in andere Zeilen unbeabsichtigt überträgt)

VG Horst

daliaelen

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 20. August 2012

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 2. Februar 2014, 18:18

Handykarte Vodacom zu vergeben

Wir habGrueGrüßeezember Südafrika eine Vodacomkarte mit Gesprächsguthaben und Internetguthaben gekauft. Beides noch genügend vorhanden. Wer möchte die Karte kostenlos mitnehmen, benutzen und ggf. aufladen und dann wieder nach Rückreise wieder an uns zurück schicken? Leider verfällt die Karte immer nach 3 Monaten wenn sie nicht benutzt wird. :whistling: :rolleyes: Liebe Grüße Daliaelen

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 568

Danksagungen: 5424

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 2. Februar 2014, 22:16

Hallo daliaelen,

Bei unserem Bundle bei Vodacom ist das Internetguthaben immer nur 1 Monat gültig, habt ihr da eine andere Formel?
Was das Gesprächsguthaben betrifft: wir schicken ab und zu eine SMS an unser Belgisches Handy - dann ist das Problem gelöst. Man muss dann natürlich Roaming aktiviert haben.
Wir haben schon seit einigen Jahren immer dieselbe ZA Handynummer - sehr praktisch für die Daheimgebliebenen.

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Anne

Just Nuisance

Beiträge: 1 048

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 980

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 2. Februar 2014, 22:27

Wieso 1 oder 3 Monate? In meinen Unterlagen zur Prepaid-Karte stand: 7 Monate. Hat bisher auch funktioniert. Habe die Karte sonst auch nach RSA mitgegeben. Dieses Jahr werde ich es auch mal mit roaming probieren. Da gehen angeblich nur sms. Kann auch nicht feststellen, wieviel Guthaben noch drauf ist.

Gruß aus dem Wald
Anne
Nach Kapstadt ist vor Kapstadt

mahatari

Schwalbe

Beiträge: 656

Dabei seit: 19. November 2009

Danksagungen: 570

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 2. Februar 2014, 22:27

Das Internetguthaben ist wirklich nur 1 Monat gülltig. Die SIM-Card wird m.W. bei Vodacom nach 6 Monaten Inaktivität abgeschaltet.
""Wenn Du immer alle Regeln befolgst, verpasst Du den ganzen Spass! (Katharine Hepburn)""

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 568

Danksagungen: 5424

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 2. Februar 2014, 22:56

Wieso 1 oder 3 Monate? In meinen Unterlagen zur Prepaid-Karte stand: 7 Monate. Hat bisher auch funktioniert. Habe die Karte sonst auch nach RSA mitgegeben. Dieses Jahr werde ich es auch mal mit roaming probieren. Da gehen angeblich nur sms. Kann auch nicht feststellen, wieviel Guthaben noch drauf ist.

Hallo Anne,

Ich dachte auch, es wären 6 (wie von Mahatari erwähnt) oder 7 Monate Inaktivität bis eine Prepaid-Karte abgeschaltet wird. Müsste das allerdings nochmal überprüfen.
Was das Vodacom-Internet-Bundle betrifft (haben wir hier in ZA wieder selber feststellen können) gilt nur 1 Monat, oder besser gesagt nur 30 Tage. Bis voriges Jahr galt das noch bis zum letzten Tag des darauf folgenden Monats.

SMS gelingt perfekt, angerufen haben wir bisher noch nicht - wozu auch: ist ja wahrscheinlich teurer als von Belgien/ Deutschland aus.

Um das Airtime-Guthaben (auch von Deutschland aus) festzustellen, braucht man nur *100# zu wählen - kostet allerdings auch ein ganz klein bisschen. Wir versuchen immer dran zu denken, dass am Flughafen nochmal zu überprüfen.

VG. Toetske
one life, LIVE IT !