Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beiträge: 197

Dabei seit: 25. November 2006

Danksagungen: 395

  • Nachricht senden

41

Freitag, 14. Januar 2022, 15:20

Warum fragst Du nicht, ob du sie bei der Einfahrt abgeben kannst und beim Rausfahren dann wieder mitnehmen?

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 4 077

Danksagungen: 8611

  • Nachricht senden

42

Freitag, 14. Januar 2022, 16:15

Warum fragst Du nicht, ob du sie bei der Einfahrt abgeben kannst und beim Rausfahren dann wieder mitnehmen?

Theoretisch eine gute Idee, mir wäre das zu ungewiss ohne vorherige genaue Auskunft per Mail etc. Man braucht auch eine Quittung, dass man das Gerät überhaupt abgeben hat ;). Bzw. kann man bei SanParks ein Safe mieten ?

Und dann ist die Frage, ob man am gleichen Gate wieder den Nationalpark verlässt. Man übernachtet auch in der Regel in mehreren Camps im Park, von Süd nach Nord oder umgekehrt und müsste die Reise dann gezielt so planen, dass man die Drohne wieder am Gate abholen kann.

Gibt es jemand hier im Forum, der mit Drohnen auf einer Rundreise Erfahrung hat ?

Nachtrag: Hier gerade im Netz gefunden:

Zitat

..Leider ist aber auch der Transport der Drohne in und durch den Park nicht erlaubt, was nirgendwo im Netz und auch nicht in den Sanparks Unterlagen genannt wird.
So mussten wir unsere Drohne bei der Einreise am Gate abgeben...
Man konnte die Drohne leider nicht verplomben und auch kein Schloss anbringen… jegliche Diskussion und sogar ein Telefonat mit der Managerin des Krüger Nationalparks, blieben ohne Erfolg!
...Da wir ganz oben im Norden in den Park einreisten und weit unten wieder aus dem Park heraus fuhren, war diese Tatsache sehr ärgerlich und durch viele unglückliche Ereignisse, hatten wir unsere Drohne bis zur Ausreise aus Südafrika heraus, nicht mehr zurück bekommen.
Also lass deine Drohne irgendwo in einem Hotel oder besser zu Hause! Mach auf keinen Fall den Fehler und verstecke die Drohne im Auto, denn ab und zu werden Autos bei der Ausfahrt aus dem Park komplett gecheckt (man schaut sogar mit Spiegeln unter die Autos und in den kompletten Innenraum) und findet man dann die Drohne, gibt es richtig Ärger. Uns wurde bei der Einreise gesagt, dass man Drohnen wie Waffen behandelt und einstuft, da Wilderer diese nutzen!
Aus: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (19. Januar 2022, 14:40), Blinki (17. Januar 2022, 10:03), rhein-mainer (16. Januar 2022, 17:07), Krabbe (14. Januar 2022, 19:58), corsa1968 (14. Januar 2022, 18:11), Beate2 (14. Januar 2022, 16:53)

Spiritsailor

Erleuchteter

Beiträge: 631

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 666

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 19. Januar 2022, 12:43

Was hat man früher nur ohne Drohnen gemacht? :whistling:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bueri (19. Januar 2022, 13:21)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 4 077

Danksagungen: 8611

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 19. Januar 2022, 13:22

Was hat man früher nur ohne Drohnen gemacht?

Was hat man früher gemacht ohne Flugzeug :) ;) ? In vielen professionellen Filmen, auch über Afrika, werden Drohnen für die Aufnahmen eingesetzt. Die Ergebnisse damit werden schon super :thumbup:! Es ist verständlich, dass der Hobbyfilmer das jetzt auch will. Nur ist es eben so, wenn das nicht geregelt abläuft, mit Erlaubnis der Nationalparkverwaltung, die negativen Folgen davon Überhand gewinnen. Der Lärm stört, Drohnen stürzen ab, Drohnen dienen zum Ausspionieren für Wilderer etc.. Es gibt auch von SanParks die Möglichkeit einer Flugerlaubnis für Tierfilmer, aber das ist extrem teuer und das muss beantragt werden. In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass die Flugerlaubnis einer Drohne bei SanParks doppelt so teuer sein soll wie die Lande-und (Flug)-Erlaubnis mit einem Hubschrauber.
Nachtrag:
Hier die Preisliste:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pfadfinderin (21. Januar 2022, 12:07), Blinki (19. Januar 2022, 16:38)

Spiritsailor

Erleuchteter

Beiträge: 631

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 666

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 19. Januar 2022, 14:17

Zitat

Was hat man früher gemacht ohne Flugzeug


Den Zug, das Schiff oder die Kutsche genommen :D

Hm ich weiß wo Drohnen überall eingesetzt werden, z. Bsp. in der Rehkitzrettung, Lawinenrettung, Unfallaufnahmen, Personensuche, Ausgrabungsstätten, Racings, Trauben spritzen, Stromleitungen abfliegen......Ich habe 6 Jahre lang die Ausnahmegenehmigungen für Baden-Württemberg gemacht. Bei uns stürzen die auch regelmäßig ab (3 die Woche) am Fernsehturm weil die tollen Hobbypiloten vergessen, dass oben drauf ne starke Antenne ist. Und eine ist in die Frontscheibe eines parkenden Autos gekracht. Blöd nur, dass sein Antrag noch bei mir auf dem Schreibtisch lag und er ohne Genehmigung geflogen ist. Nunja. Ich hatte auch jemanden, der flog mit der Drohne von seinem Haus zur Weide um zu schauen ob es seinen Pferden gut geht.

Ich saß mal in Camps Bay und hat den fantastischen Sonnenuntergang angeschaut, als mir so ein Ding vor die Optik surrte. Ebenso in Struisbaai im Hafen. Bei uns hier behält die Polizei am Wochenende das Partyvolk in der Stadt damit im Auge. Das ist eine 25 kg Drohne und kostet mal eben so seine 50.000 Tacken. Bei mir im Büro hängt das Bild aus der Zeitung wo das Teil hinter dem Rennskifahrer runterkracht.

Soll ja auch schon Tiere gegeben haben, die die Aufnahmen selbstständig beendet haben wenn sie genervt waren.

Sorry war jetzt alles nicht ganz so im Zusammenhang mit Südafrika.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chris54 (23. Januar 2022, 18:44), kOa_Master (23. Januar 2022, 18:26), Phil_ (23. Januar 2022, 17:00), Krabbe (20. Januar 2022, 11:32), Bueri (19. Januar 2022, 21:37), SarahSofia (19. Januar 2022, 19:37), Blinki (19. Januar 2022, 16:39)

Phil_

umlungu

Beiträge: 425

Danksagungen: 717

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 23. Januar 2022, 16:59

Mal neben den offensichtlichen Punkten, das die Dinger ab und zu mal abstürzen ist ja das Eine.
Aber wer ist dann immer in der Lage das Ding auch wieder zu bergen? (Wenn das Ding dann irgendwo im Busch oder tief unten in den Potholes liegt)
Nationalparks sind eines der wenigen Dinge, welche auf die Ewigkeit ausgelegt sind.
Würden jetzt regelmäßig 3 Drohnen/Woche in den Parks abstürzen, dann kann man sich ausmalen, wie die Parks über Jahre hinweg zusätzlich mit Sondermüll angereichert werden.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SarahSofia (23. Januar 2022, 21:25), Bär (23. Januar 2022, 20:33), Blinki (23. Januar 2022, 19:02), Chris54 (23. Januar 2022, 18:44), kOa_Master (23. Januar 2022, 18:26), rhein-mainer (23. Januar 2022, 17:13)

marie.posa

Schüler

Beiträge: 23

Dabei seit: 7. März 2022

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

47

Freitag, 13. Mai 2022, 16:12

Frage:
Ich habe eine DJI Mini 2 Drohne. (Mir ist bekannt, das nicht jeder diese Fluggeräte mag und ich bin mir bewusst, was man darf und was nicht..haben in der Familie einen Berufspiloten)

Mir ist bewusst, da ich sie in San Parks etc. nicht fliegen darf.
Jetzt habe ich gehört, dass man sie auch nicht im Auto mit nehmen darf wenn ich in einem Park unterwegs bin. Da wir aber teilweise unser Gepäck dabei haben, haben wir
natürlich auch die Drohne im Gepäck. Ist das ein Problem?
Wer weiß mehr?
Marie




Moderationshinweis: Frage zu Drohen in den entsprechenden Drohnen-Thread verschoben

Phil_

umlungu

Beiträge: 425

Danksagungen: 717

  • Nachricht senden

48

Freitag, 13. Mai 2022, 17:10

Scroll doch mal ein paar Einträge weiter nach oben.
Dort findest Du einen Eintrag von SilkeMa (14.Jan. 16:15)

Evtl. gibt es ja mittlerweile auch eine Regelung dazu.
In einer Reportage über Namibia hatte ich mal gesehen, dass die dort im Etosha die Tasche der Drohne verplombt und das bei der Ausreise geprüft haben.
So etwas könnte ich mir auch vorstellen. Aber solange eben die eindeutigen Regelungen fehlen; Ohne Plan B, die Drohne lieber nicht mit zum Park nehmen...
Oder vorher bei entsprechden Park(s) anfragen.

Ein Blick in die park regulations besagt nur, dass der Flug von Drohnen untersagt ist. (26.)
Wiederum dürfen Schusswaffen eingeführt werden, sofern sie deklariert und versiegelt werden. (20.) (Das entspräche ja im übertragen Sinne dem Vorgehen, eine Plombe anzubringen)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Jedoch ist das verlinkte Dokument Stand 2015 und ein aktuelleres habe ich nicht gefunden.

Witziger Weise bedarf es (was den Flug angeht) keiner Vorgaben durch den Nationalpark selber.
Die maximale Flughöhe (über Grund), welche erlaubt ist, ist nämlich 400ft => (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Die minimale Flughöhe (egal welches Fluggerät) über Nationalparks und geschützten Gebieten ist wohl 2500ft => (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Die genannte Seite bietet eine Karte mit einer Gebietsübersicht, wo das Fliegen erlaubt / nicht erlaubt ist. => (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (13. Mai 2022, 20:12), Bär (13. Mai 2022, 18:09), marie.posa (13. Mai 2022, 18:02)

marie.posa

Schüler

Beiträge: 23

Dabei seit: 7. März 2022

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

49

Freitag, 13. Mai 2022, 18:37

So wie es aussieht, werde ich meine Drohe nicht mitnehmen.
Marie

Uli6x6

Schüler

Beiträge: 12

Dabei seit: 16. November 2021

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

50

Freitag, 13. Mai 2022, 19:47

Wir waren jetzt diese Woche in drei Sanparks (Addo, Mountain Zebra und Camdeboo), es hat in allen drei Parks niemanden interessiert, ob man eine Drohne dabei hat.
Aber benutzen ist natürlich (aus nachvollziehbaren Gründen) verboten. Da gäbe es fette Strafe, wenn man sie nutzt.

Aus meiner Sicht, mitnehmen, aber in den Parks nicht nutzen,… aber, wie gesagt, meine Sicht / Dein Risiko.

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 4 077

Danksagungen: 8611

  • Nachricht senden

51

Freitag, 13. Mai 2022, 20:12

In den Nationalparks, in denen auch gewildert wird (Nashörner), wird sicherlich genauer hingeschaut. An Kruger Gates sind wir schon mehrfach kontrolliert worden (Kofferraum). Allerdings mehr beim herausfahren und es hat auch noch nie jemand meinen Kamerarucksack angeschaut. Mein Rucksack ist auch nicht extrem gross, Handgepäckgröße.
Man geht schon ein gewisses Risiko ein, wenn man eine Drohne unangemeldet mit sich herumträgt, würde ich persönlich nicht machen. Ich würde dann eher außerhalb vom National Park übernachten und die Drohne in der Unterkunft lassen, muss man halt noch genauer planen. Man muss sich fragen, was es einem Wert ist.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (13. Mai 2022, 22:37), Phil_ (13. Mai 2022, 21:48)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher