Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 800

Danksagungen: 7649

  • Nachricht senden

2 221

Freitag, 18. Juni 2021, 23:36

Hallo Wilfried,
ist doch schon mal ein guter Einstieg :thumbup:! Die wirklich interessanten Szenen spielen sich eh meist hinten ab, zumindest, wenn man nicht Glück oder Tarnung hat. Eine Möwe, die gerade einen Fisch gefangen hat, sieht und fotografiert man auch nicht jeden Tag. Du hast hier ja viel Crop-Potenzial bei der A1, so dass man im Bild nach dem Crop noch besser sieht, was passiert :) . Sogar Kurt hat inzwischen, aufgrund des Crop-Potenzials der A7RIV, angefangen mit der RAW-Entwicklung 8o :P ;).

Ach ja, Objektivwechsel wird schon noch stören, spätestens, wenn Staub auf den Sensor kommt ;). Bei der Safari fehlt natürlich häufiger Zeit zum Objektivwechsel , ist was anderes als Tierfotografie in Europa :) ;).

Liebe Grüße,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (19. Juni 2021, 04:26)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 541

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5421

  • Nachricht senden

2 222

Samstag, 19. Juni 2021, 04:29

… und dann kommt wieder die Diskussion über einen 2. Body auf. Das Thema wird sich angesichts der Verfügbarkeit und des Preises der A1 nicht stellen. Aber ist gibt ja noch andere Kameras des E Mount.

liebe Grüsse
Wilfried

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 541

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5421

  • Nachricht senden

2 223

Samstag, 19. Juni 2021, 08:06

Früher morgen gegen 07.00

200-600 mit 1.4 Konverter damit 840, mehr geht im Vollformat nicht.

Ich bin mit der Zeit auf 1/800 hochgegangen da droht bei Hand Aufnahmen und dem Gewicht Verwacklung.
Bei 1/4000 die ich Standardmäßig für Vögel einstelle geht die ISO auf 12.800.
Jetzt liegt sie bei 2.500 Blende 9.0 dem Konverter geschuldet.

Aufnahme aus JPEG



Entwickelt aus RAW
Obwohl die Dateien mit 25/28mb gleich groß sind ist die Auflösung im RAW Format deutlich körniger.
Woran liegt das ??


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. Juni 2021, 08:44)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 800

Danksagungen: 7649

  • Nachricht senden

2 224

Samstag, 19. Juni 2021, 15:20

Hallo Wilfried,
vermutlich liegt es an der Rauschunterdrückung der JPG-Engine in der Kamera. Genaueres weiß man nur, wenn man das RAW selbst entwickelt hat. Im RAW-Konverter muss man die Entrauschung entsprechend einstellen. Am einfachsten geht das mit DXO in der Elite Version. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Oder mit Pure RAW als Plug-in für andere RAW Entwickler, auch dort zu finden. Will man nicht croppen, Schatten hochziehen oder entrauschen, dann lohnt sich die RAW Entwicklung auch nicht in jedem Fall. Bei den kleineren Sensorformaten lohnt es sich fast immer, wie bei der RX10 III, finde ich zumindest.
Wenn Du keine RAW-Entwicklung machen willst bei der Tierfotografie und Du siehst, dass ein Crop unbedingt nötig wäre, dann kannst Du auch im APS-C Modus fotografieren. Man könnte überlegen, eine Taste mit dieser Funktion zu belegen.

Standardmäßig 1/4000 finde ich etwas übertrieben ;). Da kannst Du ja sogar bereits Schwalben im Flug fotografieren :D 8o :wine:! Bei BIF habe ich jetzt 1/2000 auf einen C-Modus gelegt, für langsame Vögel reicht auch 1/1600.

Liebe Grüße,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (20. Juni 2021, 08:45)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 541

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5421

  • Nachricht senden

2 225

Sonntag, 20. Juni 2021, 07:42

Hallo Silke


Neue Beispiele:
Vorab, das Thema Bearbeitung der RAW Dateien ist eine neue Herausforderung.
Am besten ist einem Tipp zu folgen und eine Speicherkarte mit JPEG und eine andere mit RAW. Dann kann man später entscheiden ob bearbeitet werden muss oder nicht.

Hier noch einmal 2 Beispiele

Das erste ist aus RAW das andere als JPEG










Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (20. Juni 2021, 11:47), sunny_r (20. Juni 2021, 08:46)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 541

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5421

  • Nachricht senden

2 226

Sonntag, 20. Juni 2021, 07:55

… weg von der Technik !

Die Gegend ist ein Paradies für Wasservögel.
Unsere Favoriten sind die Haubentaucher.
Man kann ihnen stundenlang zusehen.
Bei der Aufzucht sind sie nicht sonderlich erfolgreich auch wenn sie sich selbst als
Transportmittel anbieten.










Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (20. Juni 2021, 11:47), sunny_r (20. Juni 2021, 08:47)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 541

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5421

  • Nachricht senden

2 227

Sonntag, 27. Juni 2021, 20:46

So langsam komme ich voran.
Habe jetzt die Speicherplätze für unterschiedliche Situationen belegt.
Zumeist im M -Modus.
Wichtig bei der Tastenbelegung ist die Möglichkeit auf direkt auf den Augen AF zu gehen.
Dafür lohnt es sich eine Taste zu verwenden.

Heute beim Spaziergang am See. Fotografiert mit Augen AF.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (28. Juni 2021, 07:34), sunny_r (27. Juni 2021, 23:00)

Phil_

umlungu

Beiträge: 277

Dabei seit: 5. Mai 2007

Danksagungen: 242

  • Nachricht senden

2 228

Montag, 28. Juni 2021, 12:53

Wenn die Kamera in JPG speichert führen mehrere Schritte dazu, dass das Bild weicher wirkt.
* Die Kamera führt beim Speichern auch eine Rauschreduzierung mit aus. Das machen aber einige Kameras auch im RAW Format per Default.

* Das JPG Format komprimiert verlustbehaftet
* Im RAW Format wird das Bild in der Bittiefe gespeichert, welches die Kamera unterstützt (meisst (12 oder 14 Bit pro Farbkanal). Bei JPG nur 8 Bit pro Farbkanal
Aber das wird hier weniger der Grund sein, denn das würde hier kaum auffallen, da die meisten im Forum wohl 8 bit Monitore / Grafikkarten haben und auch die Browser nur 8 bit darstellen...


All das zusammen führt aber zu weniger Detail im Bild, denn es gehen bei der Umwandlung in JPG Informationen verloren.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (12. Juli 2021, 07:36), U310343 (28. Juni 2021, 14:35)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 800

Danksagungen: 7649

  • Nachricht senden

2 229

Samstag, 10. Juli 2021, 00:44

Purpurreiherbrut NSG Wagbachniederung

30 Meter weit weg, durch das Schilf fotografiert, leichter Crop bei 800 mm in KB:


Zum Bild in Original-Größe: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Eines meiner bisher besten Purpurreiher Bilder. Es ist wirklich nicht einfach, die Nester sind 30 bis 50 Meter weit weg. Hier muss man eigentlich bei bestem Licht vor Ort sein, je besser die Ausrüstung bzw. länger das Objektiv umso besser. Eine Fotografin mit 250 mm an APS-C, genau Canon DSLR, hat neben mir gemeint, dass ihr Objektiv viel zu kurz sei. Eigentlich war/ist mein 400 mm an mFT hier sogar zu kurz. Eine Festbrennweite mit 600 mm plus TK wäre hier am besten.
Nun ja, richtig unzufrieden muss ich trotzdem nicht sein :) :thumbup:.

Es waren richtig schwere Bedingungen. Auch Kurt mit seiner Alpha A7r4 plus 200-600 mm hatte es nicht einfach ;) . Seine Kamera war auf dem Stativ, ich habe wie immer faul Freihand geknipst.

VG,
Silke

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (12. Juli 2021, 07:37), Phil_ (11. Juli 2021, 12:24), Bär (10. Juli 2021, 09:31)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 800

Danksagungen: 7649

  • Nachricht senden

2 230

Samstag, 10. Juli 2021, 01:42

Nicht so weit weg

Ist das Tier nicht so weit weg, dann ist alles wesentlich einfacher, weil kein Luftflimmern etc. hinzukommt, so wie hier:




Gott sei Dank sind in Südafrika die meisten Tiere nicht ganz so weit weg bzw. es bleiben sehr viel nahe Tiere übrig, die es sich lohnt zu fotografieren ;) ;) .

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (12. Juli 2021, 07:37), Bär (10. Juli 2021, 09:31)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

bilder, Foto, Fototechnik, Objektive