Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 420

Danksagungen: 6643

  • Nachricht senden

341

Freitag, 3. Juni 2016, 16:00

Ich packe meinen Rucksack

Jetzt muss ich gleich Fotorucksack fertig packen, die Canon Bridge kommt jetzt doch mit, zumindest auf die Azoren Reise, nach Südafrika vermutlich doch nicht ;). Falls der Kurt keine Walbeobachtungsfahrt auf den Azoren machen will, dann muss ich wenigstens für weit entfernte Wale gerüstet sein. Die Walbeobachtungsposten (Aussichtspunkte) werden wir auf jeden Fall abfahren.
Mit der Sony RX10 III ( 1 Zoll Sensor, 600 mm in KB, 20 MP) könnte man die Canon SX50 HS ( 1 2/3 Zoll Sensor, 1200 mm in KB, 12 MP) komplett überflüssig machen. Und das dann mit einer wesentlich besseren Bildqualität, aber natürlich ein vielfacher Preis.
Hierzu ein interessantes Review:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Für diejenigen, die nicht nicht in der Bildbearbeitung aus RAW croppen wollen, bietet Sony den i-Zoom, der ja auch im Review beschrieben wird (mit Bildbeispielen). Die einzige P/S, die dann noch ein richtiges Alleinstellungsmerkmal hat, ist dann die Nikon P900.
Ob man die extreme Brennweite der P900 überhaupt braucht, weil man mit den ganz kleinen Sensoren natürlich an sehr gutes Licht gebunden ist und es gibt auch sehr viele gute Sichtungen bei einer Safari in der Dämmerung, darüber kann man diskutieren ;).


Ich persönlich tendiere ja immer noch zur Systemkamera. DSLM für kürzere Brennweiten (um irgendwann meine Samsung NX Ausrüstung zu ersetzen) und vielleicht doch noch eine DSLR für den extremen Telebereich.
Ob Nikon oder Canon weiß ich noch nicht genau, hängt auch davon ab, wie sich der jeweilige Hersteller dann bei den DSLM's positioniert ;).
Canon hat auch den Vorteil, dass man die Objektive notfalls an eine Sonykamera mit Adapter schrauben könnte.

Bei Nikon wird es sich noch zeigen, ob da was außer Nikon1 kommen wird.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ich bin gespannt, ob und was die Hersteller zur Photokina bringen werden.

So jetzt muss ich mich endlich wieder den Reisevorbereitungen zuwenden .
VG,
Silke

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tigriz (3. Juni 2016, 22:17), sunny_r (3. Juni 2016, 16:41)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 108

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 3185

  • Nachricht senden

342

Freitag, 3. Juni 2016, 16:42

Hallo Silke nchmals viel Spaß
Gutes Licht und nahe Wale.
Lg Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (3. Juni 2016, 16:48)

Tigriz

Profi

Beiträge: 94

Dabei seit: 4. Dezember 2015

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

343

Freitag, 3. Juni 2016, 22:20

ein Hoch auf die Azoren

hallo Silke,

ich wünsch Dir einen schönen Urlaub mit vielen Azoren - Hochs und guten Walsichtungen
:thumbup:


Viele Grüße
Simone

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (3. Juni 2016, 23:37)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 420

Danksagungen: 6643

  • Nachricht senden

344

Freitag, 3. Juni 2016, 23:50

@: Simone und Rainer: Danke! Schauen wir mal, was ich dort so fotografieren werde :) . Der Kurt soll ja auch nicht verzweifeln :) ;) .

Nach der Erfahrung mit der NX1 und dem 50-150 2,8 S empfinde ich den Unterschied zur Powershot noch deutlicher. Die Powershot ist günstig und deckt auch besonders gut den Telebereich ab, aber mit der NX1-Kombi kann ich ganz andere Bilder machen :D ;) .

Ich war doch letztens noch einmal am Teich bei der Gänsefamilie. Gerade eben habe ich eines der Bilder entwickelt. Die Federn der Küken sehen viel flauschiger aus (versus Powershot):


So jetzt muss ich langsam ins Bett. Morgen muss ich um 6 Uhr aufstehen. Um 7 Uhr geht es los.

Bis bald !
LG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (4. Juni 2016, 00:19)

feuernelke

Erleuchteter

Beiträge: 744

Dabei seit: 16. Februar 2014

Danksagungen: 1194

  • Nachricht senden

345

Samstag, 4. Juni 2016, 12:00

Was das Handgepäck anbelangt- ich bin über Windhuk nach VictoriaFalls und von da nach Johannesburg geflogen. Ich habe meine kamera und Zubehör nicht in einem Fotorucksack, sondern in speziellen Taschen im zugelassenen Handgepäcksrucksack bzw.- trolley.
Das Handgepäck wurde überall gewogen und kontrolliert, lag zwischen 11 und 12 kg, wurde aber nicht beanstandet und ging problemlos durch.
Einzig bei der Embraer Maschine von Windhuk nach VictoriaFalls gabs Probleme, aber wegen den Abmessungen, nicht wegen dem Gewicht. Der Platz in den Handgepäcksfächern ist sehr linitiert, und da man über Maun fliegt, sind da schon Leute mit sehr umfangreichen Ausrüstungen dabei gewesen. Hier wurde dann zum Teil beim Einstieg direkt aufgefordert, die Tasche in den Gepäckraum abzugeben.
Ich habe meine Tasche "gerettet", sie aber auch nur mit Mühe ins Gepäckfach bekommen. Im Sitz selber wäre zur Ablage auch nicht viel Platz gewesen....
Vor Jahren hat mich AirNamibia mal beim Einstieg in Johannesburg nach Windhuk ebenfalls aufgefordert, die Handgepäckstasche OHNE ZUSATZKOSTEN im Gepäckraum verstauen zu lassen, mich dann aber ohne Probleme auch so einsteigen lassen.
Auf normalen Urlauben geht bei mir nur die kleine Canon EOS 100 mit, mit einem "Suppenzoom" Sigma 18-250. (dabei mag ich Sigma nicht mal unbedingt :) ) Das macht keine schlechteren Bilder wie die meisten kompakten Cams. Die Anschaffung einer Bridge oder einer Sony Nex habe ich ins Auge gefasst, dann aber wieder verworfen. ich mag die kleineren Sensoren einfach nicht.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

komplett unbearbeitet als JPEG out of Cam

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (4. Juni 2016, 16:44)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 420

Danksagungen: 6643

  • Nachricht senden

346

Sonntag, 5. Juni 2016, 00:58

Was mich bei Spiegelreflexkameras stört, dass wenn man einen gut ausgestatteten Body will, dann ist dieser automatisch wesentlich größer. Kleine Modelle gibt es nicht, wohl auch konstruktionsbedingt.
Soll es noch ein recht kleiner Body sein, dann bekommt man i.R. ein Einsteigermodell.
Es gibt sicherlich viele Gründe eine Spiegelreflexkamera zu bevorzugen, aber die Sensorgröße kann es nicht sein ;).
Viele Grüße aus Lissabon!
Silke

feuernelke

Erleuchteter

Beiträge: 744

Dabei seit: 16. Februar 2014

Danksagungen: 1194

  • Nachricht senden

347

Sonntag, 5. Juni 2016, 11:32

Die EOS 100 ist nicht größer als eine Bridgekamera und etwas größer / schwerer als z.B. die Sony Nex.
Es gibt spezielle STM-Objektive, die wirklich relativ leicht und kompakt sind, vergleichbar den Objektiven für spiegellose Kameras.
An Programmen bietet sie eigentlich alles, was eine "große" DSLR auch hat- Blenden- und Zeitautomatik, komplett manuell, Motivprogramme, Videos... sie hat allerdings keine 25 Kreuzsensoren oder so etwas und ist bei der ISO Zahl in der Qualität eingeschränkt- aber wann braucht man schon ISO 12000 und mehr ? Dazu 18 MP- das reicht doch vollkommen aus ?
O.k. sie hat kein WLAN, kein GPS und ähnlich nette Spielereien oder eine Panoramafunktion- das sind aber Dinge auf die ich leicht verzichten kann. Hat meine 7 D aber auch nicht :)

Natürlich paßt das komplette EOS System dran und ich könnte ein 600 mm Tele dran befestigen (do denn vorhanden) ... das wäre aber sicher nicht sonderlich stabil :)- da sind schon deutliche Grenzen gesetzt.
Aber als Zweitbody für mich ideal.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (5. Juni 2016, 23:14), sunny_r (5. Juni 2016, 18:00)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 108

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 3185

  • Nachricht senden

348

Sonntag, 5. Juni 2016, 21:12

Hallo Silke
Das mit dem wesentlich größerem Body kann ich so nicht bestätigen.

Von den analogen F50,...., über die D70s bis zur D7100/7200 und auch bei der D600/610 ist die Bodygröße nahezu identisch und gut handlebar. Da sind alle wichtigen Funktionen bei und auch noch zusätzliche.
Größer werden die Kameragehäuse erst in den Profiausführungen zum Profi Preis.
Und von der Technik hast du bei der D7200 den 2.schnellsten AF den Nikon verbaut. Ab D7100 51 AF Messfelder wenn man nicht mitten betont fokussiert. Eine brauchbare ISO/Iso-Automatik und 24MP.


LG Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (5. Juni 2016, 23:14)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 420

Danksagungen: 6643

  • Nachricht senden

349

Sonntag, 5. Juni 2016, 23:27

Bei der Canon 100D ist mir der Sucher zu klein und hat keine 100 % Bildabdeckung. Irgendwo wird halt immer gespart ;).
Bei einer DSLM ist mir inzwischen der Sucher auch wichtig, aber nicht ganz so wichtig wie bei einer DSLR, weil man die DSLR in der Regel über den Sucher nutzt. Der AF leidet doch deutlich, wenn der Spiegel erst hochgeklappt werden muss beim Liveview.

Ich würde inzwischen keine Kamera mit einem Sucher kaufen, den ich persönlich als nicht so gut empfinde, deshalb ist die Sony A68 auch definitiv aus meiner engeren Auswahl rausgefallen.

Ich hatte heute in Lissabon die NX30 umhängen und die NX1 im Rucksack. Größer als die NX30 sollte eine Kamera nicht sein, wenn ich sie den ganzen Tag rumschleppe und der Fotorucksack war eigentlich schon schwer genug ;).

Bei einem reinen Fotospaziergang kann das das wieder anders aussehen ;).
VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 420

Danksagungen: 6643

  • Nachricht senden

350

Donnerstag, 16. Juni 2016, 12:07

Yahoo

Es ist leider kein mobiler Upload per Smartphone oder Tablet auf Yahoo (Flickr) mehr möglich.
Schade, denn wenn man im Urlaub eine stabile Internetverbindung hat, dann ist es sehr praktisch ein Bilderalbum bereits im Urlaub anzulegen und langsam nach und nach zu füllen. Ein Laptop ist mir persönlich zu groß und zu schwer, auch wenn ich dann natürlich auf die RAW-Bearbeitung im Urlaub verzichte und die Bilder vielleicht noch etwas besser hätten werden können ;).
Dann muss ich mir leider hierfür einen anderen Anbieter suchen.
Link: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 420

Danksagungen: 6643

  • Nachricht senden

351

Sonntag, 19. Juni 2016, 00:02

Bridge mit kleinem Sensor

Hallo zusammen,
heute sind wir wieder zurück von den Azoren.
Die SX50 HS hatte ich auch dabei. Damit es sich auch lohnt sie mitzunehmen, habe ich auch etwas mit Ihr fotografiert. Richtig gelohnt hat es sich dann besonders bei den scheuen Echsen :) . Eine Delfingruppe haben wir vom Land aus auch gesehen, aber da diese so schnell hochspringen, bis ich das mit der SX50 HS scharf hatte, war der Delfin wieder weg, außerdem ist das Objektiv immer wieder beschlagen, so dass ich teilweise sehr schlecht gesehen habe. Das Samsung 50-150 S Objektiv hatte das Problem mit dem Beschlagen gar nicht, war wie erwartet leider zu kurz. Alles geht mit solch einer einfachen Bridge doch nicht, aber man kann ja auch nur zuschauen ;) .

Ich habe mich angestrengt so zu belichten, dass eine Nachbearbeitung der Bilder nicht unbedingt nötig ist. Mit der Belichtungskorrektur musste ich deutlich eingreifen, aber das ist in Südafrika auch so. Zu diesen komplett unbearbeiteten Originalbildern habe ich ein neues Album angelegt: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Als Tierbeispiel habe ich einen Esel im Nebel fotografiert. Deshalb ist dieser schon bei ISO 400. Im Wald habe die SX50 HS dann doch nicht genutzt, ebenso nicht in der Lavahöhle. Das ist dann eindeutig zu dunkel für einen solch kleinen Sensor. Ansonsten kann jeder beurteilen, ob Urlaubsbilder mit einem kleinen Sensor ausreichen oder man noch eine Kamera mit größerem Sensor bzw. mit einem besseren Objektiv braucht :) ;) . Ein wenig schöner werden auch die Bilder der SX50 HS durch die Bildnachbearbeitung noch :) ;).

Man kann mit einem größeren Sensor auf jeden Fall auch andere Bilder machen (bezüglich Bildgestaltung, Schärfe, Unschärfe, Bokeh) :).

Alles übrige zu der Azorenreise folgt dann bald in der Plauderecke spezial, Foriker unterwegs - außerhalb des südlichen Afrikas.

VG,
Silke

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (20. Juni 2016, 17:44), sunny_r (20. Juni 2016, 09:55), Tigriz (19. Juni 2016, 15:26), toetske (19. Juni 2016, 11:54), corsa1968 (19. Juni 2016, 11:50)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 3 000

Danksagungen: 14251

  • Nachricht senden

352

Sonntag, 19. Juni 2016, 05:49

Hallo Silke,
tolle Bilder!! :thumbsup:


Liebe Grüße
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (19. Juni 2016, 09:29)

gatasa

viel zu selten in Südafrika

Beiträge: 246

Dabei seit: 20. Juli 2013

Danksagungen: 469

  • Nachricht senden

353

Montag, 20. Juni 2016, 17:49

Sehr schöne Fotos! :danke:

Der Esel hat es mir besonders angetan :thumbsup: .

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (20. Juni 2016, 19:56)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 420

Danksagungen: 6643

  • Nachricht senden

354

Montag, 20. Juni 2016, 20:24

Sehr schöne Fotos! :danke:
Der Esel hat es mir besonders angetan :thumbsup: .

Danke :danke:! Man darf natürlich nicht vergessen, dass bei einem kleinen Sensor gutes Licht besonders wichtig ist, auch bei Landschaftsaufnahmen. Und das Licht war gut und die Wiesen quietsche grün. Solches Licht hatten wir auch schon in Südafrika im Golden Gate Highland NP. Den Weißabgleich hatte ich immer auf Automatik, das macht Canon ganz gut :).

Das Eselbild hat den Vorteil, dass der Esel nicht zu weit weg war. Bei diesem Licht (Nebel) hätten die 1200 mm Brennweite der SX50 HS nicht so viel gebracht.
Der Nachteil bei einer solchen Bridgekamera mit kleinem Sensor ist, dass die Tiere sich nicht schnell bewegen dürfen und dass man sehr genau belichten muss und dass schwierige Lichtsituationen noch schwerer zu meistern sind. Einfach mal in der RAW-Bearbeitung die Schatten hochziehen, wie bei meinem isoless Sensor der NX1, das geht hier nicht. Dann rauscht es ganz gewaltig.
Über ISO 400 sollte man bei der SX50 HS nicht gehen, wenn man eine noch gute Bildqualität möchte.
Bei dem Singvogel und auch beim Frosch wären die 2000 mm in KB der Nikon P900 nicht schlecht gewesen. Diese Frösche auf Pico sind auch wildlebend, kein Zoo oder Park. Der, von mir fotografierte Frosch, wohnt an diesem See auf Pico: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Deshalb waren sie auch recht scheu. Bei einer APS-C Kamera hätte man hier auch ein 600mm Objektiv gebraucht.
VG,
Silke

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 420

Danksagungen: 6643

  • Nachricht senden

355

Samstag, 25. Juni 2016, 19:31

Crop SX50 HS

Ich habe das Froschbild aus dem vorherigen Beitrag jetzt mal aus RAW entwickelt: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Brauche ich jetzt noch eine P900 aufgrund der mangelnden Brennweite? Nein :P , ich finde das Ergebnis im Verhältis zur Entfernung und in Anbetracht des kleinen Sensors und des doch recht günstigen Preises der SX50 HS voll in Ordnung :thumbup:!
Manchmal lohnt sich auch das RAW-Format bei einem kleinen Sensor :).
VG,
Silke

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tigriz (25. Juni 2016, 22:27), sunny_r (25. Juni 2016, 20:18)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 108

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 3185

  • Nachricht senden

356

Samstag, 25. Juni 2016, 20:22

Hallo Silke,

sieht jetzt besser und "farbenfroher" aus. Was hastt Du außer dem leichten crop noch verändert?

LG
Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (26. Juni 2016, 22:23)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 420

Danksagungen: 6643

  • Nachricht senden

357

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:35

sieht jetzt besser und "farbenfroher" aus. Was hastt Du außer dem leichten crop noch verändert?

Hallo Rainer,
In Lightroom folgende Bearbeitung:
Kontrast + 28
Lichter -80
Weiß + 22
Schwarz + 17
Klarheit + 36
Dynamik + 34
Sättigung + 3
Luminanz bei Grün, Gelb und Blau um +25 erhöht.
Entrauscht : Illuminanz 26, Details 50, Kontrast 15, Farbe 25, Details und Glättung 50.
Schärfung 29
Den Frosch habe ich zusätzlich mit dem Pinsel nochmals minimal extra geschärft.

@all: Ich habe ein paar Bilder aus Durban mit der Canon G3X gefunden: Langzeitbelichtung mit Stativ (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) oder ein anderes (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ja, ab einem 1 Zoll Sensor, da fängt der Fotospaß erst richtig an :D ;) .

VG,
Silke

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (26. Juni 2016, 22:47), Tigriz (26. Juni 2016, 22:43)

Galoc

Profi

Beiträge: 49

Dabei seit: 3. März 2016

Danksagungen: 315

  • Nachricht senden

358

Montag, 27. Juni 2016, 10:30

Unter "Effekte" kannst du auch mal "Dunst entfernen" versuchen. Gibt dem Bild auch nochmal mehr Farbe

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (27. Juni 2016, 18:48)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 420

Danksagungen: 6643

  • Nachricht senden

359

Montag, 27. Juni 2016, 18:58

Unter "Effekte" kannst du auch mal "Dunst entfernen" versuchen. Gibt dem Bild auch nochmal mehr Farbe


Danke, aber ich habe Lightroom 5. Das gibt es in dieser Version noch nicht.

VG,
Silke

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 108

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 3185

  • Nachricht senden

360

Montag, 27. Juni 2016, 21:31

Unter "Effekte" kannst du auch mal "Dunst entfernen" versuchen. Gibt dem Bild auch nochmal mehr Farbe

Ok. Zu den mir bekannten Unterschieden von LR 5 zu LR 6
  • Verlaufsfilter nachträglich mit einem Pinsel anpassen, um Lücken/Löcher in die Masken zu malen
  • HDR direkt in Lightroom
  • Panoramen direkt in Lightroom

kommt also auch noch Dunst entfernen hinzu. Als 1 Click Funktion schon ok, aber ob das auch 75€ für das Upgrade wert ist?

@Galoc: kann diese Funktion

Zitat

Elegante, videobasierte Dia-Shows für die Präsentation von Bildern
eine Standalone Version der Diashow erzeugen, oder benötige ich LR6 zum Abspielen?


LG
Rainer

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Verwendete Tags

bilder, Foto, Fototechnik, Objektive