Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 3 382

Danksagungen: 7510

  • Nachricht senden

1 521

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 16:52


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (19. Dezember 2018, 20:23)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 701

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

1 522

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 17:03


Ja, so geht Naßreinigung :D, gar nicht schwer. Bei der mFT bisher nur 1 mal nötig gewesen, besitze ich auch noch nicht so lange (August 2016). Die Samsung's gefühlt schon viel häufiger, quasi nach jedem Urlaub, inzwischen auch vor jedem Urlaub. Ich will ja nicht schon dreckig losgehen :) ;).

Ein Faktor war sicherlich auch bei der GX8, dass quasi 1 Jahr kein Objektivwechsel stattgefunden hat (GX8 und auch das 100-400 mm sind abgedichtet ). Die weiteren mFT-Objektive habe ich erst nach-und nach dazugekauft. Denn wenn ich allein in Deutschland auf Fototour bin, dann nehme ich inzwischen meist nur die GX8 mit.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (19. Dezember 2018, 20:23)

Dieter

Spontanentscheider

Beiträge: 365

Dabei seit: 18. März 2008

Danksagungen: 1542

  • Nachricht senden

1 523

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 17:05

@Micha, ich habe nur das obere Set gesehen!


Der Spiegelkasten meiner Canon 60D hat diesmal einiges an Staub abbekommen, der Sensor zum Glück nicht! Diese Reinigung mache ich auch selbst mit einem Blasebalg-Pinsel, Außenreinigung und Objektive putzen ebenfalls.

Dieter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (19. Dezember 2018, 20:23)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 701

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

1 524

Freitag, 21. Dezember 2018, 23:25

Kalender 2019 und Fotoprojekte

Liebe Foriker und Fotografen,
ein weiteres Jahr ist quasi um, leider für mich nicht in Südafrika. Aber es sieht ganz danach aus, als wird es nächstes Jahr endlich mal wieder klappen :thumbsup: . Unser 3-wöchiger Urlaub ist auf jeden Fall jetzt vom Chef genehmigt worden, danach beginnt die Planungs- und Buchungsphase.

Zum Ende dieses Jahres war für mich die Überlegung, welche Motive ich in den jährlichen Kalender nehmen werde und welches Thema ? Normalerweise ist das bei mir ein Reisekalender. Motive hätte es viele gegeben, immerhin waren wir dieses Jahr in Florida und im Yellowstone, aber ich habe mich dazu entschlossen meinen ersten Deutschlandkalender zu machen 8o:

Hierzu die Motive des diesjährigen A3 Kalenders:




Einige Fotoprojekte habe ich auch auf der To-do Liste für nächstes Jahr. BIF üben, wieder bei den Reihern im Luisenpark im Frühjahr, Rehfotografie etwas verstärken, Frösche auf der Reisinsel suchen (Makrofotografie), Lurche (Salamander) in der Wolfsschlucht suchen, falls ich keine finde, Landschaftsfotografie. Bienenfresser fotografieren, ob im Kaiserstuhl oder in der Pfalz, weiß ich noch nicht genau. Vielleicht reicht ja als Tarnung eine Blättermaske und ein Tarnschal bei den Pfälzer Bienenfressern, wir werden sehen. Nur der Tarnschal reicht auf jeden Fall nicht, das habe ich letztes Jahr schon gemerkt.
Allgemeine Singvogel Fotografie macht mir auf jeden Fall immer Spaß. Bei den Rehen am Feld ist es ja eher abgelegen, hier könnte ich auch eine Blättermaske für Singvögel einsetzen. Das wird wohl mein nächster Neuerwerb sein.

Postet doch mal Eure Kalendermotive. Was habt Ihr für Fotoprojekte, abgesehen vom Urlaub ?

LG,
Silke

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (25. Dezember 2018, 10:54), RuM (23. Dezember 2018, 09:33), OmaUrsula (22. Dezember 2018, 19:50), sunny_r (22. Dezember 2018, 08:33), OHV_44 (22. Dezember 2018, 08:32), U310343 (22. Dezember 2018, 06:17), Bär (22. Dezember 2018, 01:19), corsa1968 (21. Dezember 2018, 23:54)

Beiträge: 3 382

Danksagungen: 7510

  • Nachricht senden

1 525

Samstag, 22. Dezember 2018, 08:39

Mangels gelungener Bilder kaufe ich mir meine Kalender für 2019 besser. Außerdem gibt es immer noch tolle andere von der Firma mit sehr gelungenen Landschaftsaufnahmen.
Projekt: Ich hoffe, dass ich noch bis zu unserem ZA Urlaub auf Vollformat umsteigen kann.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RuM (23. Dezember 2018, 09:34), SilkeMa (22. Dezember 2018, 14:42), U310343 (22. Dezember 2018, 14:36), Bär (22. Dezember 2018, 10:46)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 701

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

1 526

Samstag, 22. Dezember 2018, 17:47

Formatfrage

Ja, was braucht man für ein Sensorformat?

Ein Faktor ist ja immer die RAW-Bearbeitung. Je größer der Sensor umso besser geht das.
Mit der SX50 HS habe ich ja angefangen mit der Vogelfotografie (1 2,3 Sensor). Kostet nicht viel, im Verhältnis zur Brennweite, dafür hat man andere Einschränkungen (ISO, C-AF, Sucher...)

Ha, heute habe ich sie wieder hervorgeholt und eine Speicherkarte steckte noch drin. Das war eines, der von mir zuletzt fotografierten Bilder.
Unbearbeitetes RAW, nur entwickelt, ansonsten nicht bearbeitet, eher schlechtes Licht, aber noch ISO 80:


Jetzt das entwickelte Bild:


Noch ein altes Bild von mir, neu entwickelt :):


Tja, die Bilder sind besser geworden als ich erwartet habe, aber ich bin jetzt auch schon ein etwas besserer "Koch" geworden :D ;). Man hätte das Ausgangsbild noch etwas besser von vornherein belichten können (Bild 1). Schnell muss es auch immer gehen, sonst ist der Vogel weg :) ;). Für einen größeren Abzug jedoch, hat das das Originalbild etwas zu wenig Auflösung, bei Bild 1. Bild 2 ist hier etwas besser, hat im Original 2,5 MB, aber auch nicht wirklich für ein Poster geeignet ;). Die Schärfe ist besser als erwartet ;).

Klar, eine Bridgekamera mit 1 2,3 Sensor, wie die SX50 HS, ist und bleibt eine Schönwetter-Kamera :), aber man kommt damit weiter als man denkt, zumindest bei der Vogelfotografie :) ;).

Nun ja, ich werde die SX50 HS auch noch zusätzlich wieder nächstes Jahr in Betrieb nehmen, so als Herausforderung :D ;). Nur nach Südafrika kommt sie dann wohl eher doch nicht mit, zuviel Gepäck ;).

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (23. Dezember 2018, 21:27), RuM (23. Dezember 2018, 16:03), U310343 (23. Dezember 2018, 03:07), OHV_44 (22. Dezember 2018, 18:55), sunny_r (22. Dezember 2018, 18:25)

Beiträge: 3 382

Danksagungen: 7510

  • Nachricht senden

1 527

Samstag, 22. Dezember 2018, 18:55

Ja, was braucht man für ein Sensorformat?
Gute Frage.
Muss wohl jeder für sich selbaaa entscheiden.

Ich, für meine Wenigkeit, komme von 1“ und lasse gleich mal APS-C und MFT aus. Ringe aber immer noch mit der super T3, die genau wie die ins Auge gefasste A7III nicht perfeckt ist. Du hattest dazu mal sehr Richtiges ausgeführt.

Bei den Objektiven bin ich aktuell beim Tamnon 28-75mm F2.8 (der Bundle-Preis ist zZ sehr günstig) und das Sony 16-35mm Z F4. Gibt aber noch andere Möglichkeiten. Dazu sollten sich ebenfalls ein Ersatz-Akku, ein Ladegerät, einige Filter, L-Winkel, Handschlaufe und Stativ gesellen. Da heißt es: SPAREN.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (23. Dezember 2018, 03:07)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 701

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

1 528

Samstag, 22. Dezember 2018, 19:16

.... Da heißt es: SPAREN.

Wer nichts neues kauft, der spart auch . :D . ;) ...

Bei manchen Bildern, denke ich auch "WOW", aber das ist dann meist vom Fotograf, die Lichtsituation und dem Objektiv abhängig, der Sensor kommt zum Schluss. Bei einfachen Bridgekameras muss man natürlich schon einige Abstriche machen, damit meine ich nicht das Motiv, die Situation, sondern tatsächlich die Bildqualität.

Den Bildern wird man es nicht ansehen, ob Du mit der Sony A7II oder Sony A7III fotografiert hast :) ;). Bei Landschaft wird schon schwer zu erkennen, ob mit APS-C, mFT oder sogar 1 Zoll fotografiert worden ist ;).

Bei Foodfotografie braucht man vor allem gute Beleuchtung (Reflektoren) und ein Stativ, weil man auch abblenden muss , zumindest wenn es ernsthafte Foodfotografie ist. Alles übrige ist Knipsen, kann man auch gute Bilder machen, aber nicht unbedingt besser als bei 1 Zoll, nur mit mehr Bokeh :) ;).

Das Schwierigste ist wirklich die Beleuchtung. Dieses Bild ist sogar aus Südafrika, möchte man gar nicht glauben.


Das habe ich mit einer Festbrennweite 30 2,0 an APS-C fotografiert. Dadurch, dass es hell, aber bewölkt war, war das Licht nicht grell. Du siehst, wie die Schärfe hier im Bild nur partiell ist, trotz "nur " APS-C, d.h. bei Kleinbild muss man abblenden oder es wird noch unschärfer, was dann ja nicht unbedingt mehr gewollt ist ;).

Beiträge: 3 382

Danksagungen: 7510

  • Nachricht senden

1 529

Samstag, 22. Dezember 2018, 19:57

Wer nichts neues kauft, der spart auch . :D
Der Smiley hat den ... Spruch gerade noch gerettet. ;(

Zitat

...aber das ist dann meist vom Fotograf, der Lichtsituation und dem Objektiv abhängig, der Sensor kommt zum Schluss.
Ganz zum Schluss kommt idR LR/PS. :P

Die 7II oder auch die 7RII reichen sicher völlig. Aber da gibt es immer noch den großen Akku, den doppelten Karten-Slot, den Silent Shutter, die bessere Serienbildfunktion und den überragenden AF der 7III. Ich erinnere da gerne an Deine Ausführungen aus einem anderen Thread dieses schönen Forums.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (22. Dezember 2018, 19:58)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 701

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

1 530

Samstag, 22. Dezember 2018, 20:07

Ja, der Silent Shutter, das könnte im Restaurant wichtig sein, High-ISO nur, weil die Beleuchtung im Restaurant so schlecht ist. Das heißt, dann aber wieder RAW-Entwicklung. Schnellen AF brauchen Sport- oder Tierfotografen, z.B. bei BIF hilfreich., aber das ist nicht Dein Bereich ;). Nur wegen der besseren HIgh-ISO würde ich nicht so viel Geld ausgeben (Restaurant-Fotografie), aber muss jeder selbst wissen. Bessere Serienbildfunktion, schon wieder der Bereich Tier- bzw. Sportkamera.

High ISO mit einem langen Dunkelzoom für die Tierfotografie, das ist dann schon eher hilfreich, aber wieder nicht Dein Bereich ;).

Jedes bessere Feature kostet, dann muss man überlegen, was ist es mir wert :D ? So ist das nun mal ;).

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (22. Dezember 2018, 21:35), OHV_44 (22. Dezember 2018, 20:19)

Beiträge: 3 382

Danksagungen: 7510

  • Nachricht senden

1 531

Samstag, 22. Dezember 2018, 20:26

Fotografiere natürlich nicht nur am Tisch, sondern auch mal unterwegs. Ansonsten schaffe ich die 100 Länder nie. :)
Könnte ja auch mit der demolierten RX100III weiter machen!?
Oder doch ne X-T3 kaufen? 8o

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RuM (24. Dezember 2018, 13:49)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 701

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

1 532

Samstag, 22. Dezember 2018, 21:34

Fotografiere natürlich nicht nur am Tisch, sondern auch mal unterwegs. Ansonsten schaffe ich die 100 Länder nie.
Könnte ja auch mit der demolierten RX100III weiter machen!?
Oder doch ne X-T3 kaufen?

Warum nicht die X-T100 ?

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 156

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 3363

  • Nachricht senden

1 533

Samstag, 22. Dezember 2018, 21:43

Also für das Bokeh bei BOP (Bird on Plate :D ) reicht auch ASP-C
Aber Porträtfotografie, Menschen auf der Straße etc, da ist das Kleinbildformat für bestimmte Motive im Vorteil.
Seit ich vor 12 Jahren auf eine digitale Spiegelreflex (DX/APS-C) umgestiegen bin vermisse das doch hin und wieder.

LG
Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OHV_44 (22. Dezember 2018, 21:44)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 701

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

1 534

Samstag, 22. Dezember 2018, 21:59

Also für das Bokeh bei BOP (Bird on Plate ) reicht auch ASP-C
Aber Porträtfotografie, Menschen auf der Straße etc, da ist das Kleinbildformat für bestimmte Motive im Vorteil.
Seit ich vor 12 Jahren auf eine digitale Spiegelreflex (DX/APS-C) umgestiegen bin vermisse das doch hin

Mehr als ISO 400 hat man aber damals in der Regel nicht genutzt. Der Kurt hatte Kodak 400 Filme. Meinst Du dann aufgrund der Freistellung ? Meist im Urlaub ISO 100 und 200. Unser erster gemeinsamer USA Urlaub, da hat Kurt noch mit einer analogen Spiegelreflexkamera geknipst.

Beiträge: 3 382

Danksagungen: 7510

  • Nachricht senden

1 535

Samstag, 22. Dezember 2018, 22:09

Warum nicht die X-T100 ?
Falscher Sensor. :D
Da könnte ich ja auch eine A6300 kaufen.
Wie gesagt, die mittlere Stufe überspringe ich...

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 701

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

1 536

Samstag, 22. Dezember 2018, 23:02

Falscher Sensor. Da könnte ich ja auch eine A6300 kaufen.
Wie gesagt, die mittlere Stufe überspringe ich...

Bei dieser Einstellung würde ich den besten Sensor am Markt kaufen, also A7III, vielleicht käme noch eine Mittelformat Kamera in Frage ;).

Edit: Dann kann man zumindest nicht sagen, es liegt an der Kamera, dass die Bilder nichts werden oder nicht dem eigenen Anspruch genügen :D :wine: :wine: ;).

Tja, nur muss man dann den Sensor auch bedienen, um die wirklich gute Bildqualität zu bekommen. Ich persönlich brauche auch noch ein Weitwinkel. Was gibt es hier ? (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) oder dieses hier: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) Was gibt es außerdem noch: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Solange Sigma und Tamron nicht noch stärker einsteigen, wäre das eh nichts für mich ;) . Vor allem, wenn ich schaue, was ein Objektiv dann wiegt ;) Die 1,... in der Regel nicht unter 800g. Wenn man nur eine Brennweite braucht, dann ist es wieder egal. Brennweiten mit 2,8, dann kann ich schon fast leichte F 1,.... Festbrennweiten für APS-C nutzen. Von der ISO-Leistung reicht mir mit wenigen Ausnahmen F 2,8 an meiner APS-C oder 1,... an mFT aus. Ich bin auch nicht die Lowlight Fotografin, das mag bei Dir wieder anders sein ;).

Wer auf absolutes Bokeh steht, der kann dann das Sigma 135 1, 8 Art nehmen, das kann man dann auch noch für die Tierfotografie nutzen :D . Das gibt es auch für Canon und Nikon KB. Ich habe hier im Forum schon sehr schöne Bilder mit einem 135 1,8 an KB gesehen, wenn schon, denn schon :D ;).

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 701

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

1 537

Sonntag, 23. Dezember 2018, 00:11

Objektive

@OHV: Hier bei diesem Thread sieht man es, dass das Bildergebnis in der Regel mehr vom Fotografen abhängt und von den Objektiven: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Extremsituationen mal ausgeschlossen)
ZItat: "Mag sein. Du hast aber auch den Vergleich zur Realsituation. Den haben wir als nachträgliche Bildbetrachter freilich nicht. Somit mag die (fehlende?) Lichtstimmung für Dich störender wirken, als für mich. Vielleicht kann ich Dich daher (d)eines Komplexes berauben, denn bei den Bildern erkenne ich mehrheitlich recht ordentliches Handwerk, bei dem ich als KB-Nutzer nicht wüsste, ob ich das Ausrüstungs-bedingt irgendwie toppen könnte." aus: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Bilder dieses mFT-Fotografen: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Hintergrund, der Fotograf, d.h. Threadstarter, überlegt, ob er nicht noch zusätzlich eine Sony KB Kamera braucht).

Beiträge: 3 382

Danksagungen: 7510

  • Nachricht senden

1 538

Sonntag, 23. Dezember 2018, 00:21

Bei dieser Einstellung würde ich den besten Sensor am Markt kaufen, also A7III...
Danke für Deine Einschätzung. Das mach ich dann so.
Solange nichts anderes brauchbares im WW-Bereich da ist, orientiere ich mich, wie oben geschrieben, am 1635Z.

Edit: Da ich von 1“ komme, kann ich jetzt und auch später keine Vergleiche zu MFT und APS-C anstellen. Entscheide ich mich gegen KB verhält es sich dann mit Vergleichen gleichermaßen.

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 701

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

1 539

Sonntag, 23. Dezember 2018, 00:44

Edit: Da ich von 1? komme, kann ich jetzt und auch später keine Vergleiche zu MFT und APS-C anstellen.

Wenn Du es wirklich wissen willst, dann musst Du mal zwei verschiedene Kameras z.B. APS-C mit F1,4 und KB mit F 2,8 plus Festbrennweite ausleihen, vielleicht geht das auch in einem Fotogeschäft. Nur wegen der Freistellung nehme ich persönlich nicht oft mein Samsung 50-150 2,8 mit. Das wiegt fast ein KG. Da geht auch schon was. Wenn es F 1,8 hätte, würde sich dran nichts ändern. Wenn ich dieses Objektiv mitnehme, dann muss ich mir schon ziemlich sicher sein, dass ich es brauche.

Das Oly 75 1,8 ist fast immer dabei, das ist der Unterschied. Dieses Objektiv stört mich nicht im Rucksack, egal ob ich es brauche oder nicht :).

Dem Master ist es recht egal, wieviel sein Rucksack wiegt ;). So hat jeder andere Anforderungen ;).

Edit: Ich komme auch von 1 Zoll, 1 Zoll mit meinem APS-C " Monster-Objektiv" :D : (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Das ist für KB Verhältnisse nur ein F4 Objektiv (Gewicht, Größe), also eher klein ;). Wer nicht schleppen will, muss lernen bescheiden zu bleiben ;)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 156

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 3363

  • Nachricht senden

1 540

Sonntag, 23. Dezember 2018, 09:17

Meinst Du dann aufgrund der Freistellung ? Meist im Urlaub ISO 100 und 200. Unser erster gemeinsamer USA Urlaub, da hat Kurt noch mit einer analogen Spiegelreflexkamera geknipst.

Ja Freistellung. Die ISO (dmals bei Analoger SLR mit 400er Fuji Film) hat meistens gereicht. Und auch ein A3 Abzug war kein Thema.
Und das Bokeh der 50 er FB war/ist ebenfalls unschlagabr (an DX halt 75mm)

Schönen Sonntag und 4. Advent an alle.
LG
Rainer

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OHV_44 (23. Dezember 2018, 11:48), Kitty191 (23. Dezember 2018, 11:11), SilkeMa (23. Dezember 2018, 09:22)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

bilder, Foto, Fototechnik, Objektive