Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5314

  • Nachricht senden

1 721

Freitag, 1. März 2019, 21:29

Die Blende wird dann auch nicht unter f8 stehen. Und die Kamera dann auf Zeitautomatik.
Hallo Rainer

Das wird wohl einer der Fehler sein, die ich mit dem 150-600 gemacht habe.
Ich bin gewohnt mit großer Blende zu fotografieren, 70-200 2.8 oder auch bei der RX10M4.
Jetzt experimentiere ich rum, obwohl leider das Wetter nicht optimal ist.


Heute habe ich das Sony 70-400 G2 abgeholt.
Mein erster Eindruck: mehr Schärfe und klarere Farben.
Sobald ich eine Auswahl an Vergleichsbildern habe lade ich diese hoch.

Diese Katze muss aktuell als Motiv herhalten.

Jeweils mit maximaler Brennweite

150-600 Tamron

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)



70-400 Sony G2

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (1. März 2019, 23:43), sunny_r (1. März 2019, 23:41)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 700

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

1 722

Freitag, 1. März 2019, 22:21

Heute habe ich das Sony 70-400 G2 abgeholt.
Mein erster Eindruck: mehr Schärfe ....

Wenn das Objektiv scharf genug ist, dann kann man bei Offenblende fotografieren. Das geht auch bei meinem Panaleica 100-400mm, sowie am Samsung 50-150 2,8 und auch an allen meinen Festbrennweiten. Bei meinem 50-200 mm Samsung muss man am langen Ende auch auf F8 abblenden, weil das Objektiv eben nicht ganz so gut ist.
Dein Upoad-Bild von der Katze und dem 100-400 mm ist übrigens mit F8 fotografiert worden, das Bild mit dem Tamron bei F 6,3. Das Bild vom Tamron wirkt auch etwas flauer. Das kann man in der RAW-Entwicklung relativ gut beheben, liegt sicherlich auch am Licht, aber auch am Objektiv.

Das ist so beeindruckend an guten Objektiven. Wenn man selbst alles richtig gemacht hat und das Licht gut bzw. relativ ausgewogen war, dann braucht man nicht unbedingt eine RAW-Entwicklung und die Bilder sehen schon so gut aus, auch direkt aus der Kamera z.B. Oly 75 1,8.
Das Panaleica 100-400 könnte zwar noch etwas schärfer sein, aber die Schärfe reicht in der Regel aus. Je näher das Fotomotiv umso besser, dann kann allerdings auch nichts stören (Luftflimmern, Staub) etc. Beispiel nahes Fotomotiv: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

LG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (1. März 2019, 23:42)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5314

  • Nachricht senden

1 723

Freitag, 1. März 2019, 22:54

Dein Upoad-Bild von der Katze und dem 100-400 mm ist übrigens mit F8 fotografiert worden, das Bild mit dem Tamron bei F 6,3
Du hast Recht, die Belichtungszeit würde mir zu lang.
Das Tamron braucht mehr Licht als das Sony.

Das wird keine leichte Entscheidung.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (1. März 2019, 23:43), sunny_r (1. März 2019, 23:42)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 700

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

1 724

Freitag, 1. März 2019, 23:05

...Dein Upoad-Bild von der Katze und dem 100-400 mm ist übrigens mit F8 fotografiert worden, das Bild mit dem Tamron bei F 6,3
Du hast Recht, die Belichtungszeit würde mir zu lang. Das Tamron braucht mehr Licht als das Sony.

So kannst Du aber nicht vergleichen ;). Bei statistischen Motiven ist es doch egal wie lang man belichtet.

Bei Motiven, die weglaufen können schon eher. Mein Katzenbild hat ISO 2500, trotz mFT :) ;). Trau Dich einfach auch höhere ISO zu nehmen. Wenn Du gut belichtest, dann rauscht es nicht so stark.

LG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (1. März 2019, 23:42)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5314

  • Nachricht senden

1 725

Freitag, 1. März 2019, 23:16

Hallo Silke

Bei offener Blende mache ich das auch. Bin aber bisher nicht über 1600 gegangen außer bei Dömmerung. Aber da geht es nur um das Festhalten des Augenblicks und nicht um die Qualität.

Ich muss mich an das schließen der Blende mit 8 oder höher herantasten.

Falls ich nicht Ärger bekomme weil ich das Esszimmer zum Wochenende zum Fotoatelier umwidme, der ganze Tisch liegt voll Equipment, dann wird es weitere Testaufnahmen geben.

Mein Eindruck bisher: weder die Kamera a77ii noch das Objektiv haben einen Fehler. Vom Stativ auf solche Motive gibt es nicht einmal einen großen Unterschied zwischen a77 alt und a77ii.

herzliche Grüsse
Wilfried

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 700

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

1 726

Freitag, 1. März 2019, 23:36

Mein Eindruck bisher: weder die Kamera a77ii noch das Objektiv haben einen Fehler. Vom Stativ auf solche Motive gibt es nicht einmal einen großen Unterschied zwischen a77 alt und a77ii.

Leicht flaues, weiches Bild bei Offenblende bei 600 mm F 6,3. Das scheint wohl so zu sein ;). Es ist die Frage, wie man Fehler definiert ;).
LG
Edit: Man muss das Tamron auch bei 400 mm ansehen. Vielleicht ist das Objektiv ja von 150-500 schärfer als bei 600 mm ? Kann ja sein, dass man nicht immer abblenden muss, sondern je nach Brennweite ;). Das ist bei meinem Samsung 50-200 auch so. Erst am langen Ende schwächelt das Objektiv. Du musst weiter testen, auch wie schnell beide Objektive fokussieren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (2. März 2019, 04:34)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 156

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 3362

  • Nachricht senden

1 727

Samstag, 2. März 2019, 00:09

600 mm F 6,3. Das scheint wohl so zu sein ;). Es ist die Frage, wie man Fehler definiert ;).
LG

Ich würde sagen "Works as Designed": gib 40% mehr Geld aus und nehme 17% weniger Brennweite dann hast Du das 200-500 f5.6 von Nikon. (Meistens) scharf ab Offenblende.
Oder leg nochmal nen 1000er oder zwei drauf, dann hast Du Schärfe bei Offenblende unf f4
Und für den Gegenwert von Kleinwagen auch in f2.8.

Ich weigere mich den Mangel an Geld als Fehler zu klassifizieren ;)
Bei den Rahmendingungen ist dann f8 das Maß. Aber als f8 halt nicht verkäuflich.

Und es gibt auf pixelpeeper ausreichend Beispiele, dass f8 und hohe Iso bei kurzer Belichtungszeit scharfe Ergebnisse liefern. Nur zu dunkel darf es nicht werden.

LG
Rainer

PS:
Und bedenkt dass die 150-600 für FX designed sind. Damit sind sie zwangsweise größer als wären sie nur nur für ASP-C oder mFT entworfen. Im Telebereich haben es die Objektive für die kleinerern Sensoren leichter (entweder kleiner und leichter oder bei gleichem Gewicht besser!)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hochwälderin (18. März 2019, 06:05), Dieter (3. März 2019, 09:37), Kitty191 (2. März 2019, 07:00), U310343 (2. März 2019, 04:34), SilkeMa (2. März 2019, 00:13)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5314

  • Nachricht senden

1 728

Samstag, 2. März 2019, 05:05

Hallo
Ich hoffe ich interpretiere richtig?

Fehler heißt bei mir, es liegt am Objektiv. Da überall Garantie besteht würde ich tauschen und weiter versuchen.
Bei der a77ii ist bei mir jetzt Schluss. Höher gehe ich nicht, auch ein Systemwechsel auf Nikon auch einen anderen Hersteller schließe ich aktuell aus.

Am Ende muss ich ein eine Lösung haben die im Ergebnis akzeptabel ist, sonst verzichte ich sowohl auf das Tamron 150-600 als auch auf das Sony 70-400. Das ist aber für das letzte nach einem Tag noch zu früh. Die Lösung a77ii in Verbindung mit dem 70-200 2.8 von Tamron ist überzeugend. Sehr schöne Bilder besonders bei wenig Licht. Ideal für einen abendlichen Game Drive.


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)



Mein Problem ist die Entscheidung ob ich auf die Vorteile der großen schweren Objektive ganz verzichte und hier die Lösung in der Entfernung über die Sony RX10 IV suche.
Dabei will ich die Dummheit in der Handhabung des Fotografen oder einen Mangel am Objektiv oder der Kamera ausschließen.
Deshalb meine Bitte um Unterstützung.

Nur am Rande: hier waren die Kommentare meines Nachbarn, er fotografiert Models und erstellt Bilder für Kataloge leider nicht hilfreich.
Mein Eindruck ist das jeder sein System kennt, das ist zumeist nicht Sony und mit Systemkameras wie der RX10 wenig Erfahrung hat.
Aber wer möchte auch schon seinen Beruf mit in den Urlaub nehmen.

Deshalb vielen Dank für Eure Beiträge.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (2. März 2019, 09:14), sunny_r (2. März 2019, 09:02)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5314

  • Nachricht senden

1 729

Samstag, 2. März 2019, 05:54

...
Zur Ergänzung, das sind die Vorgaben es zu schlagen gibt.
Aus heutiger Sicht vielleicht mit falscher Blende etc.

Aber die Ergebnisse überzeugen mich.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)



(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (2. März 2019, 09:16), sunny_r (2. März 2019, 09:02)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 700

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

1 730

Samstag, 2. März 2019, 09:26

Ehrlich gesagt, glaube ich schon, dass man mit dem Tamron 150-600 mm auch gute Bilder schießen kann. Wenn Du Dich erst mal bei 600 mm von der Offenblende verabschiedet hast, dann wird es schon klappen. Deine APS-C Sony's haben ja einen ISO-Vorteil versus 1 Zoll. Also einfach versuchen gut zu belichten und höhere ISO-Werte.

Vielleicht solltest Du mehr Selfdrive in SA machen, dann ist man mehr tagsüber unterwegs und Du kannst Dir dann evtl. die Zeit beim Fotografieren selbst besser einteilen. Tagsüber ist es einfach heller und Du brauchst dann gar nicht so hohe ISO. Wie würde ansonsten Maddy mit Ihrer P900 (1 2,3 Zoll Sensor) über die Runden kommen ?

Ich würde auch mal eine Testrunde im Zoo einlegen oder an einem Fluss, Schwäne, Enten etc.

Hier hat jemand mit ISO 6400 fotografiert: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

In einem privaten Game Reserve sind vielleicht die 70 untenrum sogar vorteilhafter versus die 150 beim Tamron.

LG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (2. März 2019, 12:31)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5314

  • Nachricht senden

1 731

Samstag, 2. März 2019, 19:56

Hallo Silke

Mit der letzten Anmerkung hast Du Recht.
Manchmal sind schon 70mm tatsächlich zu nah. Gibt keine Möglichkeiten schöne Ausschnitte zu machen.

Leider ein weiteres Argument für die RX10, da fängt die Brennweite bei 24mm an.
Für Landschaftsaufnahmen gibt es für mich allerdings keine Alternative zum alten Objektiv 16-50. Das lichtstarke Ding bleibt auf der alten a77 gesetzt.

herzliche Grüsse
Wilfried

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 156

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 3362

  • Nachricht senden

1 732

Samstag, 2. März 2019, 22:15

Mein Eindruck ist das jeder sein System kennt

Hallo Wilfried,

Das 150-600 hat ja gerade den Vorteil dass es das für Cnaon, Nikon, Sony gibt.
Dein Nachbar, der Portraitfotografie macht, hat natürlich ganz andere Präfernezen als Safari mit einem Tele.

Zum Sortieren: Deine Landschaftslinse hast Du mit dem 16-50 an der a77 - also hier ist alles gut.

Dann hast Du den Bereich wo du nur eine mittlere Zoom Stärke benötigst: z.B. Elefanten, Löwe nah am Auto, etc. (evtl. doch erst ab 70?) dann das 70-200.

Für den Bereich von 400-600, wenn abggeblendet das 150-600: Vögel, oder Objekt (z.B. Wal) recht weit entfernt. In D auch Eichhörnchen. Und da ist dann das Tier annähernd formatfüllend abbildbar.
Bei kleinerer Brennweite gibts halt ein Landschaftsbild mit Tier. Wenn Du das akzeptierst, reicht aich das 70-400.
Un dann wäre das 70-400 mein Safari, zuerst Drauf Objektiv. Wechseln kannst Du immer noch.


Wie schon geschrieben werde ich dieses Jahr ein 150-600 leihen. Meine (nicht stabilisierte) Sigma 400er Festbrennweite (f5,6) evtl. mit 1,4er TC werde ich dabei haben: wegen Schärfe und Bokeh bereits bei f5.6. Eines der wenigen Objektive wo der TC nicht negativ aufs Ergebnis wirkt. Das ist die Brennweite dann ca. 560 bei f zwischen 6,3 und 7,1).
Und für die schnellen Fotos ohne Objektivwechsel habe ich meine Frau mit der FZ200 dabei :blush: :whistling:

Ich würde auch empfehlen, geh mal mit beiden Teles raus und fotografiere. Wenn Du für Dich zu guten Ergebnissen kommst prima. Wennns gar nichts wird probiere mal die Sony aus (ggf. 1 Monat leihen?)

LG
Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hochwälderin (18. März 2019, 06:08)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 700

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

1 733

Samstag, 2. März 2019, 23:04

Ich würde auch empfehlen, geh mal mit beiden Teles raus und fotografiere. Wenn Du für Dich zu guten Ergebnissen kommst prima. Wennns gar nichts wird probiere mal die Sony aus (ggf. 1 Monat leihen?)

Welche Sony meinst Du ?
LG,
Silke

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 156

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 3362

  • Nachricht senden

1 734

Sonntag, 3. März 2019, 09:50

Das Thema ist aber das die RX10 beide ersetzen kann.
Ich mag garnicht dran denken wenn es davon einen Nachfolger M5 gibt, mit möglicherweise 800mm

Welche Sony meinst Du ?


Die kommende ;)

LG Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (3. März 2019, 14:38)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5314

  • Nachricht senden

1 735

Sonntag, 3. März 2019, 10:12

Hallo Rainer
Das steht wohl in den Sternen. Google findet dazu nichts.

So lange will ich auch nicht warten. Wenn ich zu alt werde kann ich das Zeug eh nicht mehr schleppen. :D

Heute regnet es in NRW - wie immer.
Deshalb bleibt das Studio heute geschlossen.
Meine Frau ist begeistert.

Euch einen schönen Sonntag. :danke:

herzliche Grüsse
Wilfried

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (17. März 2019, 23:11)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5314

  • Nachricht senden

1 736

Sonntag, 17. März 2019, 13:58

Hallo

Ich habe mal etwas um das Gemüt zu erfreuen.
Es müssen nicht immer die großen Tiere sein.

Da die Fotos mit Recht geschützt sind nur der link:


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Viel Freude an den Aufnahmen.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hochwälderin (18. März 2019, 06:06), sunny_r (17. März 2019, 23:11), RuM (17. März 2019, 18:58), Bär (17. März 2019, 18:34), gatasa (17. März 2019, 17:17), SilkeMa (17. März 2019, 14:36)

Talent

Fortgeschrittener

Beiträge: 45

Dabei seit: 26. Januar 2019

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

1 737

Montag, 18. März 2019, 16:58

Hier mal ein paar Fotos, die mit einem bq Aquaris X5 Plus gemacht worden sind. Das Smartphone ist nicht für eine gute Fotoqualität bekannt. Mit einem aktuellen High End-Smartphone sollte man bessere Sachen hervorbringen können. Kann jeder selbst entscheiden, ob diese Qualität je nach Anwendungszweck ausreichend ist oder ob man kiloweise Equipment herumschleppt. Die Bilder selbst sind unbearbeitet und meist mit der Automatikfunktion geschossen worden. Tendenziell habe ich eher schwierige Verhältnisse (Licht, Zoom) ausgewählt (-> worst case Szenario), d.h. beim Zoomen kommt man schnell an Pixelmatsch.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

EDIT: Keine Ahnung, warum das mit den Thumbs nicht funktioniert. In der Vorschau sieht das gut aus. Anscheinend wandelt die Foren-Software den IMG-Tag in einen URL-Tag um.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (18. März 2019, 20:08)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5314

  • Nachricht senden

1 738

Montag, 18. März 2019, 17:14

Hallo
Am Sonntag war das Wetter gut und da konnte ich das (Versuchs) Studio
wieder eröffnen.

Habe die Ratschläge befolgt
Blenden 8 und 10
1/1000
und habe die ISO frei wählen lassen.

Mangels lebender Models musste die Oster Deko herhalten.
Ich bin von dem Ergebnis positiv überrascht.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

herzliche Grüsse
Wilfried

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (18. März 2019, 20:08)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 375

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 18860

  • Nachricht senden

1 739

Montag, 18. März 2019, 20:23

Keine Ahnung, warum das mit den Thumbs nicht funktioniert.

Das liegt daran, dass abload von uns noch nicht freigegeben ist.
Wir prüfen das.

VG vom Bär
Moderator
'





*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 156

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 3362

  • Nachricht senden

1 740

Montag, 18. März 2019, 20:30

Habe die Ratschläge befolgt
Blenden 8 und 10
1/1000
und habe die ISO frei wählen lassen.

Hallo Wilfried,

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

die beiden F10 Bilder (das erste und das letzte) haben identische Daten, jedoch ist dasa letzte Bild schärfer als das erste. Was war anders?
Das Ergebnis bei Blende 8 mittleres Bild sieht sehr gut aus (jeweils die Henne vergrößert bis auf Bildschirmgrenze.)
Die obere linke Ecke (die Schweißnaht) sieht bei F10 am Besten aus.
Mein Fazit wäre daher:
bei 600mm und ein Tier mittig im Bild => F8
bei 600mm und viele Tiere (z.B. Vögel) verteilt von links bis rechts => F10, da die Ränder/Ecken dann schärfer sind als bei F8

Bei 1/1000 bist du zumindest bei Landtieren auf der sicheren Seite, bei Vögeln im Flug könnte es etwas knapp sein.
Kannst Du die ISO auf einne Obergrenze einstellen, also z.B. auf max. 3200?
Falls ja würde ich bei fliegenden Vögeln, die ISO begrenzen, Blende bei F8 und Belichtung bnis max. 1/4000 verkürzen.
Dann kamn man später in der Bildbearbeitung immer noch aufhellen (Bei Nikon auch mit guten Ergebnissen durch D-Lightning direkt in der Kamera)
Wie Silke schon mal schriebn sind Vögel im Flug sicherlich die anspruchvollsten Motive für Kamera und Forograf.

Alle Bilder hatte ich mir runter geladen und in irvanview angeschaut.

LG
Rainer

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (18. März 2019, 21:49), U310343 (18. März 2019, 20:42)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

bilder, Foto, Fototechnik, Objektive